Wertverlust von Smartphones

29
eingestellt am 9. Okt 2017
Hallo,

ich will mir demnächst ein teures Smartphone im Vertrag holen, und dieses nach 2 Jahre wieder möglichst gewinnbringend veräußern.
Da sich meiner Meinung nach zB das Iphone und die Samsung Galaxy Reihe nichts nehmen wollte ich euch fragen, welches Handy ihr euch zulegen würdet, um insgesamt am wenigsten investieren zu müssen (Kaufpreis minus Verkaufspreis).
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entspricht. Dann gibt's auch kein Geheule, falls das Ding nach'm Kacken doch ins Klo fällt und stinkt.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Ich schmeiß die Dinger einfach weg.
Wat soll der Geiz.
29 Kommentare
Einfach bei Voltventure den Ankaufs Preis der Spitzenmodelle Oktober 2015 ermitteln
(Lass uns hier mitlesen )

Falls Du wie ich gerne Telefone fallen lässt nie nie wieder ein Telefon neu über 120 € kaufen
Bearbeitet von: "5cent" 9. Okt 2017
Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entspricht. Dann gibt's auch kein Geheule, falls das Ding nach'm Kacken doch ins Klo fällt und stinkt.
Da kannst du mMn nur das iPhone nehmen. Sind zwar nicht mehr ganz so stark (was den Verkaufswert angeht) wie vor ein paar Jahren aber dennoch besser als die von Samsung.
Die Samsung Smartphones (also die z.Z. aktuellen) bekommst du nach 2 Jahren alle hinterher geschmissen.
Bearbeitet von: "Mak3shift" 9. Okt 2017
tehq9. Okt 2017

Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen …Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entspricht. Dann gibt's auch kein Geheule, falls das Ding nach'm Kacken doch ins Klo fällt und stinkt.


So kenne ich dich gar nicht


kauf lieber ein billiges, da ist der Wert dann niedriger als der Wertverlust über zwei Jahre.


Worüber man sich so Gedanken macht
Bearbeitet von: "okolyta" 9. Okt 2017
okolyta9. Okt 2017

So kenne ich dich gar nicht

Ganz neue Seiten entdeckt man tagtäglich
Das wertbeständigste Smartphone ist seit Jahren ein Iphone, auch wenn ich Apple ansonsten nicht empfehle. Du machst zwar eine Milchmädchenrechnung, weil du nicht weißt ob das in 2 Jahren noch genau so ein wird, aber davon ausgehen kann man schon auf Grund der Vergangenheit^^
Wenn es um den Verkauf nach 2 Jahren geht, einfach ein iPhone nehmen.
Aber wer zum Teufel sucht sich so ein Vertrag/Handy aus?
Ich schaue erst, welches Handy ich haben möchte, dann kaufe ich es und schließe passend dazu einen Tarif ab, den ich monatlich und flexibel kündigen kann.
Wenn du keine 800€ für das Gerät aufbringen kannst, dann schau dich nach etwas günstigerem um.
iPhone. Habe die gutverkauft und kam effektiv auf 1€ p.M. für Allnet Flat. Achtung: es gibt immer Abzocker auf ebay & Co
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname9. Okt 2017

Das ist wirklich schockierend, erzähl bitte mehr.



pass auf, nachher kommt der aus bonn oder so...
öööhhh, keines?
tehq9. Okt 2017

Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen …Vielleicht einfach von Anfang an ein Smartphone kaufen, das den eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entspricht. Dann gibt's auch kein Geheule, falls das Ding nach'm Kacken doch ins Klo fällt und stinkt.


haha.
Meine wirtschaftlichen Verhältnisse sind ausreichend für jedes Smartphone; trotzdem möchte ich unter der Prämisse eines Verkaufs nach 2 Jahren nicht unnötig viel Geld ausgeben.
Danke für den Tipp, meine Smartphones sind mir seit 6 Jahren nicht mehr runter gefallen, Hülle und Panzerfolie würden außerdem das Schlimmste verhindern..

Allen anderen Kommentaren vielen Dank - wenn ich das richtig verstehe, sind alle fürs IPhone.

Hatte mal einen Artikel gelesen, in dem stand, dass bei Android-Smartphones zwar der anfängliche Wertverlust höher ist, nach knapp 2 Jahren sich dies angeblich wieder dem Apple-Wertverlust annähere.. finde ihn leider nicht mehr..
Die Note Reihe ist auch recht wert stabil.
Vergleich doch einfach mal bei eBay was so zwei Jahre alte Handys noch bringen.
Bei geizhals kannst du nach deren Marktpreis vor zwei Jahren gucken
Ich schmeiß die Dinger einfach weg.
Wat soll der Geiz.
OnePlus ist wertstabil.
Ich glaube die guten Wertanlagen sind eher die Oldtimer. Schau dich mal nach der Nokia E-Series (communicator) um. Die sollten im guten Zustand noch so einiges Wert sein. Auch das erste iPhone (natürlich funktionsfähig) scheint eine gute langfristig Investitionsmöglichkeit zu sein.
keiner von uns kann vorhersehen, ob in den nächsten 2 Jahren ein technologischer Kracher rauskommt und den Wertverlust erhöht.

Wenn du ein Smartphone nicht länger als 2 Jahre nutzt, dann ist das ähnliches Geldverbrennen wie alle 2 Jahre einen Neuwagen kaufen.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 9. Okt 2017
IPhone und Wertstabil? Für den Verlust in 2 Jahren kann man sich zwei andere Smartphones holen.
Ich denke, hier muss man den absoluten Wertverlust und nicht den relativen betrachten, da es um die Gesamtkosten der Nutzungszeit geht.
Zwei Konservendosen und 1 Bindfaden zwischen 1 und 3 Meter.
Kosten 0 €uro pro Monat.
Kauf dir ein Android Gerät das bereits 6 Monate oder älter ist. Dann hat es den größten Wertverlust hinter sich, du kannst es gut verkaufen und der anfangsinvest ist auch überschaubar.
Ich kaufe mein Smartphone auch nur danach, dass es mir finanziell egal wäre wenn es gestohlen oder kaputt geht (unter 150€). Insbesondere letzteres kann ja schnell mal passieren. Ich habe selbst noch kein Smartphone geschrottet, aber Material oder Technik versagen früher oder später. Insgesamt ist der Wertverlust zwischen Kauf und Verkauf schon recht hoch. Und dann kann man nur hoffen, dass der gute Zustand 2 Jahre überdauert. Wenn dann was passiert ärgert man sich. Das ist die Lebenszeit nicht wert. Lieber günstiger kaufen und es als Gebrauchs- und nicht als Wertgegenstand sehen. Es lebt sich so viel freier.
reduziere deine nutzungsdauer eines neuen smartphones am besten auf 12 monate. dann gelten diese noch nicht als alt und werfen noch mehr ertrag ab als nach 2 jahren, und du selbst hast auch immer ein aktuelles geraet. also kauf dir am besten eines bei dem android 8 angekuendigt ist. nach einem jahr solltest du es noch gut loswerden koennen
Bearbeitet von: "J0rd4N" 10. Okt 2017
Oh Mann! Eine Milchmädchenrechnung nach der anderen...
Wenn Du so vorgehen willst, dann bleibt nach bisherigen Erfahrungen eigentlich nur das iPhone. Leider hat Apple beim 8er ziemliche Probleme wie aufquellende Akkus und das Xer läuft nicht auch nicht so gut wie gedacht. Schwierig, da der Knoten nun platzen könnte.

Ich würde mich von dem Plan verabschieden und hier auf einen guten Deal setzen, denn wesentlich bei der Kalkulation des Gewinns ist neben dem Wiederverkaufswert ja der Einkaufspreis.
Dazu gibt es hier und bei Handyhase oder im Telefon-treff den ein oder anderen Schnapper beim Vertrag, so dass Du am Ende nicht auf Eis wandelst, welches sich im Nachinein als dünn darstellt.
Wer kauft denn teure Technik zum Zweck des besseren Wiederverkaufs nach 2 Jahren?

Dazu extra noch an nen Vertrag binden lassen?

Kann ich nicht nachvollziehen. Dann jedes Jahr ein neues 150 € Smartphone und die alten Geräte in der Familie weiter geben oder an Freunde. Dazu ein netten Prepaid-Vertrag und man spart.
J0rd4N10. Okt 2017

reduziere deine nutzungsdauer eines neuen smartphones am besten auf 12 …reduziere deine nutzungsdauer eines neuen smartphones am besten auf 12 monate. dann gelten diese noch nicht als alt und werfen noch mehr ertrag ab als nach 2 jahren, und du selbst hast auch immer ein aktuelles geraet. also kauf dir am besten eines bei dem android 8 angekuendigt ist. nach einem jahr solltest du es noch gut loswerden koennen


So mache ich das immer bei Autos. Neu kaufen und nach einem Jahr wieder verkaufen. Bringt schließlich mehr Geld als nach 2 Jahren.
Was ich dadurch schon gespart habe...
Noticed10. Okt 2017

So mache ich das immer bei Autos. Neu kaufen und nach einem Jahr wieder …So mache ich das immer bei Autos. Neu kaufen und nach einem Jahr wieder verkaufen. Bringt schließlich mehr Geld als nach 2 Jahren. Was ich dadurch schon gespart habe...



Ich hab' euer Verfahren optimiert! Ich verkaufe den Neuwagen direkt nach der Abholung. So viel Geld bekommt man nie wieder für die Karre! Dank euch bin ich nun drauf gekommen, das auch bei allen anderen Konsumgütern, die ja beständig an Wert verlieren, so zu machen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler