WhatsApp für iOS wird jetzt auch dauerhaft kostenpflichtig - Abo kommt

WhatsApp weitet sein Abo-Modell aus und bittet künftig auch iOS-User zur Kasse. Damit geht die Zeit der kostenlosen WhatsApp-Nutzung endgültig zu Ende.

Jan Koum, seines Zeichens CEO von WhatsApp, bestätigte in einem Interview mit einem niederländischen Magazin, dass nach der Android-App künftig auch die iOS-App mit einem Abo-Modell arbeiten werde. Einen genauen Termin für die Umstellung gibt es noch nicht, doch sie könnte schon bald kommen: "Wir sind bei der Wahl des Datums sehr entspannt, aber es wird definitiv noch dieses Jahr soweit sein. Das steht so auf unserer Roadmap."

Über die genauen Konditionen des WhatsApp-Abos für iOS äußerte sich Koum zwar nicht, es ist jedoch davon auszugehen, dass es genauso viel wie das Android-Abo kosten wird. Der Grund für die Umstellung sei nämlich, das Finanzierungsmodell von WhatsApp zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Dementsprechend wird WhatsApp für iOS wohl 1 Euro pro Jahr kosten.

Verwirrung um Kaufpreis der App, keine Desktopversion

Unklar ist, ob die App an sich dadurch kostenlos wird. Bislang kostet die iOS-App von WhatsApp im iTunes App Store 99 Cent und enthält zum Kaufpreis eine lebenslange kostenlose Lizenz. Im Sinne der Vereinheitlichung des Kostenmodells müsste die App künftig eigentlich gratis angeboten werden, eine offizielle Aussage gibt es dazu aber bislang nicht.

Außerdem hat Koum nicht genauer präzisiert, wer in Zukunft jährlich zur Kasse gebeten wird. Er erwähnte zwar, dass neue WhatsApp-User demnächst mit dem Abo-Modell konfrontiert werden, ließ aber offen, wie es sich mit Bestandskunden verhält.

Derzeit übermittelt WhatsApp täglich rund 17 Milliarden Nachrichten. Der Messaging-Dienst ist für Android, iOS und Windows Phone verfügbar. Pläne für eine Desktop-Version gibt es laut CEO Koum derzeit aber nicht.

MessageMe: Kostenlose WhatsApp-Alternative

Wer garantiert kostenlos chatten möchte, findet mit MessageMe eine empfehlenswerte Alternativ-App. Über MessageMe chatten Sie nicht nur kostenlos mit anderen Android- und iOS-Nutzern, sondern können außerdem Bilder, Videos und Musikstücke versenden. Auch sogenannte Doodles, also handgemalte Bilder, lassen sich über die kostenlose Anwendung anfertigen und an Ihre Kontakte verschicken. Lediglich der Nutzerkreis von MessageMe kommt noch nicht an den von WhatsApp heran. In Sachen Performance und Design muss sich die Gratis-App allerdings nicht vor dem Branchen-Primus verstecken.

Quelle: chip.de/new…tml

30 Kommentare

1 US$ für 1 Jahr......sehr gerne.......what cost a sms app

Finde der Preis ansich ist auch i.O. aber ich denke ich werde mal Joyn probieren, hat auch mehr Möglichkeiten

1€ pro jahr würd ich trotzdem gern bezahlen....

Dementsprechend wird WhatsApp für iOS wohl 1 Euro pro Jahr kosten.

Kann man sich leisten. Wenn nicht, dann braucht man keinen Smartphone.

Aber keine Sorge: es gibt ja auch kostenlose Alternativen.

ich nutz lieber Chat On kostenlos und verschlüsselt
erst 1 € dann 10 €
weis doch jeder wie das mit Whatapp weitergeht
und das für den schlechten Service und ohne Verschlüsselung

iOS-Bestandskunden bleiben aber weiterhin kostenlos dabei, heißt es in einem Interview.
Aber WhatsApp wird bestimmt in den nächsten Jahren von etwas besserem abgelöst.

Das muss ein WAVE sein X) hatte ich auch sehr lange und dachte mir "warum nutzt keiner ChatOn"...
ChatOn ist im Vergleich einfach nervig, möchte Whatsapp nicht mehr missen. Wenns mal 10€ im Monat kostet ist vielleicht ChatOn auch mal ausgereift und verbreiteter. Solange...nein danke...

svigo

ich nutz lieber Chat On kostenlos und verschlüsselterst 1 € dann 10 €weis doch jeder wie das mit Whatapp weitergehtund das für den schlechten Service und ohne Verschlüsselung

nope nutze es auf dem Galaxy II
in Version 2.0 gibt es nix zu meckern
man kann es sogar über den Browser nutzen

WhatApp wird nicht Kostenpflichtig! WhatsApp war von Anfang an Kostenpflichtig!

2.0 fand ich ebenso ärgerlich...aber viel Spaß, bei mir haben es zu viele nicht genutzt!

svigo

nope nutze es auf dem Galaxy IIin Version 2.0 gibt es nix zu meckernman kann es sogar über den Browser nutzen

jo ist leider wie mit Media Markt
und den HandyLäden in der City

zwar meist die schlechtere teure Wahl, trotzdem gibts genug doofe die es nutzen >.<

Naja, die möchten auch gern Gehälter verdienen und auch Entwicklung/ Pflege/ Hardware/ Infrastruktur kosten.

Nachvollziehbar.
Und wie das im Bekannstenkreis genutzt wird, ist mir das auch alle Male n Euro pro Jahr wert.

Bin mal gespannt wann ich auch zahlen muss ... erst vor ein paar Tagen wurde die letzte Laufzeit wieder automatisch verlängert (Android). Aber die paar Cent würde ich sogar bezahlen ^:)

svigo

jo ist leider wie mit Media Marktund den HandyLäden in der Cityzwar meist die schlechtere teure Wahl, trotzdem gibts genug doofe die es nutzen >.<



War das eine Beleidigung oO *Spaß*

89ct / jahr würde ich persönlich zwar nicht zahlen, aber ich nutze es auch kaum, finde den preis dennoch extrem fair.

Ich würde sogar mehr als 1 Euro im Jahr zahlen weil ich es so oft benutze. Klar gibt es andere Apps die genauso gut oder besser sind aber dann müssten erst einmal alle Freunde die gleiche App haben. Whatsapp hat ja jetzt fast jeder.

Hike ftw.

marioluca123

Hike ftw.


Schrott.

marioluca123

Hike ftw.


Die einzige App, die Rechte haben wollte, Premiumnummern ohne Rückfrage anzurufen. Die können mich mal. Nutze ebenfalls chaton und hab den ein oder anderen schon bekehrt.

LordRiot

Bin mal gespannt wann ich auch zahlen muss ... erst vor ein paar Tagen wurde die letzte Laufzeit wieder automatisch verlängert (Android). Aber die paar Cent würde ich sogar bezahlen ^:)



Wie gemein, bei mir hat es sich nicht wieder verlängert und ich musste diesmal zahlen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen