Abgelaufen

Widerruf bei Dailydeal - Wartezeit

eingestellt am 11. Jan 2011
Hallo Freunde,

habt ihr bereits einen "Deal" bei Dailydeal widerrufen ?

Habe nach dieser dubiosen "Fleisch-Gutschein-Aktion" im November (wo plötzlich alles teurer war), die Vertragserklärung widerrufen.

Nach insgesamt 4 E-Mails habe ich bis zum heutigen Tage immer noch keine Rückerstattung bekommen, teilweise wird auf die Mails gar nicht reagiert.

Wie lange habt Ihr auf Euer Geld gewartet ?

Beste Kommentare

Joar also DailyDeal sollte unbedingt am Email-Support arbeiten. Das ist echt heftig bis die einem antworten - wenn überhaupt!

Hatte auch mal einen Fall:
1. Mail nicht reagiert
2. Mail geantwortet - aber keine Rückerstattung bekommen
3. Mail zu der Rückerstattung wieder nicht beantwortet
4. Mail immernoch nicht reagiert
5. angerufen - Rückerstattung bekommen - über Email Support beschwert

Sorry aber der Email Support von DailyDeal ist echt scheiße !

15 Kommentare

hi,
bei mir ging das deutlich schneller. ich würde dort direkt einfach mal anrufen, dass geht dann deutlich schneller

Bei mir auch keine Reaktion auf Emails.

Joar also DailyDeal sollte unbedingt am Email-Support arbeiten. Das ist echt heftig bis die einem antworten - wenn überhaupt!

Hatte auch mal einen Fall:
1. Mail nicht reagiert
2. Mail geantwortet - aber keine Rückerstattung bekommen
3. Mail zu der Rückerstattung wieder nicht beantwortet
4. Mail immernoch nicht reagiert
5. angerufen - Rückerstattung bekommen - über Email Support beschwert

Sorry aber der Email Support von DailyDeal ist echt scheiße !

Dailydeal wartet mit der Erstattung, bis der Anbieter zurückgemeldet hat, dass er den Gutschein auf seiner Seite "deaktiviert" hat. Das kann ewig dauern und liegt am jeweiligen Anbieter... was natürlich keine Ausrede sein soll für Dailydeal, die müssen halt Druck machen.

Anrufen bringt auch meiner Erfahrung nach direktere Antworten.

Habe Ende Dezember auch nen Deal widerrufen. Bisher keine Antwort. Ebenfalls warte ich noch seit Dezember auf die Gutschrift meines Guthabens aus einem stornierten Deal. Ebenfalls keinerlei Reaktion.
Werde da wohl mal anrufen müssen, auch wenn mir das den Aufwand fast nicht wert ist.

Ich habe am 19. November einen Deal Widerrufen, eine Bestätigung das dies an die entsprechende Abteilung weitergeleitet wird. DIes war am 26.11. Da mir dies dann alles zu lange dauerte, habe ich eine Rücklastschrift durchgeführt. Am 07.01.2011 wurde ich nun mit einer Zahlungserinnerung informiert, dass der Deal unbezahlt ist und er deaktiviert wurde. Habe den Sachverhalt erläutert und man stelle mir nun Rücklastschriftgebühren in Rechnung.

Heute erhielt ich dann noch folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr ***, wir bemühen uns wirklich die Widerrufe so schnell wie möglich zu bearbeiten, jedoch kann die Bearbeitung leider bis zu 4-8 Wochen dauern. Diese 6,50€ sind keine Bearbeitungsgebühren, sondern sind uns durch das von Ihnen verursachte Rücklastschrift-Verfahren entstanden. Wenn Sie gewartet hätten bis wir Ihnen Ihr Geld zurücküberwiesen haben, dann wären uns und Ihnen keine Gebühren entstanden. Aber da Sie eine Rücklastschrift durchgeführt haben, sind diese Gebühren von 6,50€ zu tragen.



Ein Armutszeugnis für diese Firma. Mein erster Widerruf eines Deals klappte besser.

Ich habe am 19. November einen Deal Widerrufen, eine Bestätigung das dies an die entsprechende Abteilung weitergeleitet wird. DIes war am 26.11. Da mir dies dann alles zu lange dauerte, habe ich eine Rücklastschrift durchgeführt. Am 07.01.2011 wurde ich nun mit einer Zahlungserinnerung informiert, dass der Deal unbezahlt ist und er deaktiviert wurde. Habe den Sachverhalt erläutert und man stelle mir nun Rücklastschriftgebühren in Rechnung.

Heute erhielt ich dann noch folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr ***, wir bemühen uns wirklich die Widerrufe so schnell wie möglich zu bearbeiten, jedoch kann die Bearbeitung leider bis zu 4-8 Wochen dauern. Diese 6,50€ sind keine Bearbeitungsgebühren, sondern sind uns durch das von Ihnen verursachte Rücklastschrift-Verfahren entstanden. Wenn Sie gewartet hätten bis wir Ihnen Ihr Geld zurücküberwiesen haben, dann wären uns und Ihnen keine Gebühren entstanden. Aber da Sie eine Rücklastschrift durchgeführt haben, sind diese Gebühren von 6,50€ zu tragen.



Ein Armutszeugnis für diese Firma. Mein erster Widerruf eines Deals klappte besser.

ist doch kein Wunder das die euch die Kohle nicht zurücküberweisen, die Zahlen den Partnern gewisse Summen vorher schon aus, das ist doch wohl logisch das sie dann kein Geld haben, uns die Kohle zurückzuüberweisen !!!

SkyOnFire

Habe Ende Dezember auch nen Deal widerrufen. Bisher keine Antwort.


Heute kam übrigens die Antwort.

also bei mir hatte ich einmal eine HotelGutschein gekaauft.
Aber ich habe gesehen das die natürlich weil es ein günstiger Preis war, an bestimmten tagen bis in 10 Monaten ausgebucht war.

Somit habe ich, meinen Gutschein innerhalb der ersten 14 Tagen Widerrufen.
Die haben gesagt das dauert etwas. und ich habe eine Email bekommen, das ich auf jeden Fall mein Geld zurück bekomme. Aber mein Lastschriftverfahren nicht kündigen solle.

Habe es auch gemacht. und Geld ist mittlerweile da.

Zum Vorfall: Es kann doch mal auch mal passieren, das bei Millionen Kunden, auch mal einige Mails zur Weihnachtszeit untergehen.
Also aber trotzdem viel Erfolg beim wiederbekommen

Mal was Positives bzgl. DD: ich hatte geschrieben, dass ich einen Gutschein (InsideXtreme) nicht mehr nutzen kann, da der Laden nicht mehr existiert. Die Mail hatte ich Sonntag abgeschickt, heute (Montag) erhielt ich die Antwort, dass man mir das als Guthaben verbuchen würde. Daraufhin habe ich zurückgeschrieben, dass die Lösung okay wäre und eine Stunde später war das Guthaben drauf, zusammen mit einer Mail, dass dieses unbegrenzt gültig wäre.
Schon komisch, dass die Erfahrungen mit dem Kundenservice so unterschiedlich sind. Bislang wurden bei mir alle Mails innerhalb von 2 Tagen beantwortet, diese sogar extra schnell. Naja, jetzt muss bloß noch ein Deal kommen, bei dem ich die mittlerweile knapp 60 Euro guthaben wieder loswerden kann oO

Tante Edith: Noch ein Nachtrag: ich habe mich immer an die community@dailydeal.de gewandt. Keine Ahnung, ob das dann aber im Endeffekt einen Unterschied macht.


Verfasser

Nur für die, die es interessieren sollte:
Habe mittlerweile wieder "Textbaustein"-Mails bekommen, Geld immer noch Fehlanzeige !
Dieser Laden kotzt mich einfach mittlerweile nur noch an !

Nachdem ich hier die Erfahrungen zu einem Storno gelesen habe, wollte ich nicht ewig auf die Email seitens DD warten und hab eben nochmals telefonisch storniert. Der Mitarbeiter war freundlich und hat den Storno sofort eingetragen.

Hallo .. auch ich habe einen Deal innerhalb der Frist widerrufen und es geht um einen nicht unerheblichen Betrag! Nach 4 Emails und 3 Telefonaten ..nur Vertröstungen... habe ich jetzt echt Bedenken um mein Geld... hat jemand eine Ahnung, was ich jetzt noch unternehmen könnte.. es sind mittlerweile 5 Wochen seit meinem Widerruf vergangen.

lg. Careen

Leute, ich weiss ja nicht ob Ihr mal die Widerrufsfolgen gelesen habt. Aber es ist gesetzlich geregelt, dass ihr spätestens 30 Tage nach Widerruf euur Geld zurückerhält. Somit befindet sich DailyDeal in Verzug. Bei erheblichen Beträgen, würde ich sicherlich nach einer Mahnung mit Frist von 7-14 Tagen zum Anwalt gehen.

Lasst euch doch nicht so einfach abspeisen. Leider nur viel zu oft verzichten Verbraucher auf Ihre Rechte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…4053050
    2. Hilfe Soundbar Fernsehr HDMI funktioniert nicht513
    3. Guter 55 Zoll Fernseher gesucht bis max. 1500€715
    4. Macbook Pro zu verschenken der mac wird via zufall verschenkt1214

    Weitere Diskussionen