Widerrufsrecht bei geöffneten Waren

42
eingestellt am 9. Aug
Hallo,
ich würde mal gerne von euch wissen, ob das Widerrufsrecht auch dann gilt, wann man die Ware geöffnet hat.

Bespiel: Man öffnet das Handy indem man das Siegel durchtrennt. Testet das Handy kurz an (Geschwindigkeit beim Surfen, Display, Verarbeitung) und schickte es dann bei Nichtgefallen zurück.

Ist dies jetzt erlaubt oder nicht?

Danke.
Zusätzliche Info
Diverses
42 Kommentare
Ja
Aus dem Bauch heraus oder fundiert?
12231vor 1 m

Aus dem Bauch heraus oder fundiert?


Rate mal welchen Zweck das Widerrufsrecht hat?
Kommt drauf an wo du das kaufst. Lokal ist das reine Kulanz. Wenn du das Online bestellst, dann kannst du das zurückschicken.
12231vor 2 m

Aus dem Bauch heraus oder fundiert?



Fundiert
Es ging mir eigentlich darum, dass man das Gerät ja schon teilweise nutzt.

Und eine Nutzung des Gerätes ist ja eigentlich nicht vom Widerrufsrecht gedeckt.
Nerkatavor 46 s

Kommt drauf an wo du das kaufst. Lokal ist das reine Kulanz. Wenn du das …Kommt drauf an wo du das kaufst. Lokal ist das reine Kulanz. Wenn du das Online bestellst, dann kannst du das zurückschicken.



Der TE redet vom Widerrufsrecht, das gibt es nur online
Ja, nur Onlinebestellungen nach Hause
Ja du kannst das Gerät nutzen und zurück schicken. Die Händler haben idR keinen Bock sowas eingehend zu prüfen. Wenn das Produkt zu verbraucht ist, kann es natürlich Ärger geben.
Wenn du das Handy öffnest, kannst du es natürlich nicht zurück schicken
Ja, ist erlaubt und das Ausprobieren ist keine über das Widerrufsrecht hinausgehende Nutzung. Dasselbe würde man im Laden ja auch machen. Erst bei der Übernahme in den Alltagsbetrieb käme man schnell mit dem Widerrufsrecht in Konflikt und müsste sich bei Rücksendung eine Wertminderung durch Nutzung anrechnen lassen. Manche Händler machen natürlich schon vorher Scherereien, wie auch manche "Käufer" ihre Rechte deutlich überschreiten.
sin4711vor 7 m

Wenn du das Handy öffnest, kannst du es natürlich nicht zurück schicken (s …Wenn du das Handy öffnest, kannst du es natürlich nicht zurück schicken


Man kann doch mal kurz überprüfen, ob der Speicherriegel fest sitzt oder? Sicherheitshalber drückt man den nochmal fest rein.
12231vor 16 m

Es ging mir eigentlich darum, dass man das Gerät ja schon teilweise …Es ging mir eigentlich darum, dass man das Gerät ja schon teilweise nutzt.Und eine Nutzung des Gerätes ist ja eigentlich nicht vom Widerrufsrecht gedeckt.


Was ist dann deiner Meinung nach abgedeckt? Angucken der Verpackung?
12231vor 17 m

Es ging mir eigentlich darum, dass man das Gerät ja schon teilweise …Es ging mir eigentlich darum, dass man das Gerät ja schon teilweise nutzt.Und eine Nutzung des Gerätes ist ja eigentlich nicht vom Widerrufsrecht gedeckt.


Du sollst das Gerät ja auch nur testen und nicht nutzen.

Was man nicht machen sollte (und man leider viel zu oft liest):
- OVP wegwerfen
- gleich mal alle Schutzfolien abreißen
- Zubehör inkl. Kopfhörer testen
- eigenen Apple ID bzw. Google Account einrichten

Dann sollte es keine Probleme geben. So lange man sich nicht sicher ist, ob man die Bestellung behält, sollte man sie nicht wie sein Eigentum behandeln. Wer erst mal 14 Tage wie sein Eigentum "testet" und dann zurückschickt, muss sich auch nicht wundern, falls die Händler Teilerstattungen fordern.
ouovor 2 m

Was ist dann deiner Meinung nach abgedeckt? Angucken der Verpackung?



Das wollte ich ja wissen. Ob das Installieren von Apps, der Internetgeschwindigkeit(Surfen), das TestenTonqualität, das Machen von Fotos etc. schon als Nutzung gelten?
12231vor 5 m

Das wollte ich ja wissen. Ob das Installieren von Apps, der …Das wollte ich ja wissen. Ob das Installieren von Apps, der Internetgeschwindigkeit(Surfen), das TestenTonqualität, das Machen von Fotos etc. schon als Nutzung gelten?


Keine Kratzer verursachen und fertig.
Am Ende auf Werkseinstellungen setzten und zurückschicken.
Tobiasvor 8 m

Du sollst das Gerät ja auch nur testen und nicht nutzen.Was man nicht …Du sollst das Gerät ja auch nur testen und nicht nutzen.Was man nicht machen sollte (und man leider viel zu oft liest):- OVP wegwerfen- gleich mal alle Schutzfolien abreißen- Zubehör inkl. Kopfhörer testen- eigenen Apple ID bzw. Google Account einrichtenDann sollte es keine Probleme geben. So lange man sich nicht sicher ist, ob man die Bestellung behält, sollte man sie nicht wie sein Eigentum behandeln. Wer erst mal 14 Tage wie sein Eigentum "testet" und dann zurückschickt, muss sich auch nicht wundern, falls die Händler Teilerstattungen fordern.



Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. Ist dies jetzt erlaubt oder nicht?
12231vor 4 m

Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. …Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. Ist dies jetzt erlaubt oder nicht?


Bei Google kann man den Account einfacher entfernen als bei Apple. Trotzdem würde ich es nicht machen, wenn du nicht weißt, wie du ein Gerät sauber zurücksetzt und aus deinem Google Account entfernst. Am Ende kann sich der nächste Käufer wegen einer bestehenden Verknüpfung nicht anmelden.

Musst du denn wirklich gleich mal Apps installieren, um zu sehen, ob dir ein Gerät gefällt? Chrome und andere Dinge kann man auch ohne Account nutzen.
Wenn meine Lieblingsapp auf dem Gerät nicht zufriedenstellend läuft (bei einem Low end Gerät), dann würde ich es ja gerne zurückschicken.
such halt nach benchmarks im internet.
Kauf den Mist doch einfach bei Amazon, schick den Müll zurück wenn es nicht passt und kack dir nicht so in die Hose. Einer der Vorzüge an dem Laden, die bekommen so viele Retouren, die haben nicht die Kapazitäten das alles eingehend zu prüfen.
Bearbeitet von: "lolnickname" 10. Aug
12231vor 47 m

Das wollte ich ja wissen. Ob das Installieren von Apps, der …Das wollte ich ja wissen. Ob das Installieren von Apps, der Internetgeschwindigkeit(Surfen), das TestenTonqualität, das Machen von Fotos etc. schon als Nutzung gelten?


Ja. Faustregel ist: alles, was im Laden möglich wäre, kann auch zu Hause kein Problem sein. Das Installieren von Apps oder ähnlich fällt also nicht darunter. Das was du willst ist: kostenlose Nutzung. Leih dir das Gerät aus und prüfe dann.
12231vor 44 m

Wenn meine Lieblingsapp auf dem Gerät nicht zufriedenstellend läuft (bei e …Wenn meine Lieblingsapp auf dem Gerät nicht zufriedenstellend läuft (bei einem Low end Gerät), dann würde ich es ja gerne zurückschicken.


Ich lese mir in der Regel Tests durch, bevor ich etwas kaufe. Bei low end würde ich sowieso nichts erwarten.

Im Prinzip ist es ja einfach: du darfst dir das Produkt analog zum Test im Einzelhandel anschauen. Dazu musst du es natürlich mal entpacken, anmachen und kannst die vorinstallierten Apps nutzen. Wenn du darüber hinaus etwas installieren willst und dadurch kein Schaden bzw Rückstande entstehen, ist das kein Thema, da der Verkäufer es nicht merkt. Wichtig ist letztendlich, dass das Gerät hinterher keine Mängel aufweist, sonst kann dich der Händler für den Wertverlust heranziehen.

Unter Diverses war auch schon ein Spezialist, der das Smartphone über mehrere Tage getestet hat und sich hinterher über eine Teilerstattung wunderte.
Danke
12231vor 1 h, 59 m

Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. …Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. Ist dies jetzt erlaubt oder nicht?



Wenn Du noch ein älteres Gerät hast, kannst Du die App kopieren oder dies über einen Freund besorgen.
Dann ist der Google Account auch nicht nötig.
Sorry, aber für das Handy zu öffnen gibt es keine logische Erklärung im Sinne des Widerrufsrechts.
§ 357 Abs. 7 BGB n.F.,

Der Verbraucher hat Wertersatz für einen Wertverlust der Ware zu leisten, wenn
1.
der Wertverlust auf einen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war...



Machst du was kaputt - schlecht
Installierst du was , öffnest das Teil wegen Akku Speicherkarte und Co - kein Problem
Das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen ist dazu da, um die Ware erstmal auf Ihre Beschaffenheit zu prüfen und sich dann über den Kauf sicher zu sein. Das heißt, du darfst Klamotten auspacken und anprobieren, du darfst Deko auspacken und aufstellen und du darfst eben auch das Handy auspacken und ausprobieren.
Das ist der Sinn & Zweck des Widerrufsrechts. Wichtig ist halt dabei, dass keine vermeidbare Wertminderung herbeigeführt wird. D.h man könnte das Öffnen des Siegels als solche betrachten, jedoch ist diese nicht vermeidbar, wenn man sich über die Beschaffenheit im Klaren sein möchte.
Ich glaube mit dem Siegel war das Siegel der OVP gemeint, nicht das Garantiesiegel des Gerätes. (haben moderne Handys heutzutage doch sowieso kaum noch, da werden einfach Schrauben verwendet, die ein Öffnen nachweisen usw...)

Zum Benutzen von Apps: Oft genug sehe ich doch, dass Beispiel-Apps heruntergeladen werden vom Laden selbst oder von Kunden die halt sehen wollen ob beispielsweise ihre Zeichenapp mit dem Display gewohnt funktioniert hinsichtlich Eingabe oder Bildwiedergabe.

Da würde ich mich wirklich nicht so anstellen.

Sieh halt zu, dass du das Handy resettest und nimm es aus deinem Google-Account raus. Oder sideloade erstmal alles von apkmirror.com.

Hier wird sich pedantisch angestellt wie sonst was.

Und nur deswegen bei Amazon zu kaufen, da dort die Retouren so viel leichter sind finde ich auch Banane, kaufs dort wo es günstig ist, Amazon oder nicht und sieh zu, dass die Gewährleistung bei dem Laden nicht so beknackt gehandhabt wird. Aber ja, spätestens aus dem Grund ist man schnell wieder bei Amazon, da die nen Scheiß auf die Beweislastumkehr geben über die dich viele andere Händler halt gerne leimen wollen.
woodzvor 16 h, 14 m

Man kann doch mal kurz überprüfen, ob der Speicherriegel fest sitzt oder? S …Man kann doch mal kurz überprüfen, ob der Speicherriegel fest sitzt oder? Sicherheitshalber drückt man den nochmal fest rein.


wenn bei einem Handy der Speicherriegel nicht mehr fest sitz, dann ist bestimm mehr im Argen :-)
Statt über'n Account kann man die App doch auch einfach vom APK installieren.
ouovor 21 h, 39 m

Keine Kratzer verursachen und fertig. Am Ende auf Werkseinstellungen …Keine Kratzer verursachen und fertig. Am Ende auf Werkseinstellungen setzten und zurückschicken.


So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr 100% zurücksetzen, auch nach Werkseinstellungen kommt man nur noch mit dem zuletzt eingegebenen Google/Samsung Account rein.
bas89vor 20 m

So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr …So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr 100% zurücksetzen, auch nach Werkseinstellungen kommt man nur noch mit dem zuletzt eingegebenen Google/Samsung Account rein.


Ah ja. Dachte nur Apple macht so einen Murks.
bas89vor 15 h, 12 m

So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr …So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr 100% zurücksetzen, auch nach Werkseinstellungen kommt man nur noch mit dem zuletzt eingegebenen Google/Samsung Account rein.


Bei welchem Android Handy soll das sein? Ich hatte bestimmt schon 10 Handys und bei keinem war das der Fall.
bas89vor 15 h, 32 m

So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr …So einfach ist es leider auch nicht. Viele Handys lassen sich nicht mehr 100% zurücksetzen, auch nach Werkseinstellungen kommt man nur noch mit dem zuletzt eingegebenen Google/Samsung Account rein.



Komplett falsch
122319. Aug

Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. …Um einige Apps zu "testen" brauche ich aber zwingend ein Google Account. Ist dies jetzt erlaubt oder nicht?



Ja
chris636bvor 24 m

Bei welchem Android Handy soll das sein? Ich hatte bestimmt schon 10 …Bei welchem Android Handy soll das sein? Ich hatte bestimmt schon 10 Handys und bei keinem war das der Fall.


Mein Mitbewohner kaufte ein gebrauchtes "wie neu" HTC (leider weiß ich das Modell nicht), und kam nicht durch den Einrichtungsassistenten. Es war durch den Google-Account gesperrt. Es besteht der Zwang, sich mit dem zuletzt eingeloggten Account wieder zu authentifizieren. Ich kam in die Recovery und machte woven factory reset, aber das brachte nichts. Es steht sogar direkt beim Reset dabei, dass man nachher auch wieder authentifizieren muss.

Mein Galaxy S7 Edge hat ein ähnliches Problem. Ich habe, weil ich von den Aufforderungen, einen Samsung Account zu erstellen, genervt war, einfach eine wegwerf-Adresse benutzt und jetzt das Passwort vergessen. Einige Dienste kann ich gerade nicht mehr nutzen und ich laufe Gefahr, dass wenn ich es Mal zurücksetzen muss, nicht mehr ins Gerät komme. Habe dem Support schon geschrieben.

Sicher gibt es irgendeine Lösung dafür, aber ich kenne sie nicht.
Burby123vor 8 m

Komplett falsch


Nein, komplett richtig.

Eventuell kann man ja noch ein custom ROM nutzen, das nicht auf Samsung Stock basiert, aber sonst ist es einfach gesperrt. Die Daten sind proprietär irgendwo hinterlegt und anhand irgendeiner ID überprüft die ROM, ob das Gerät am einen Account gebunden ist.
bas89vor 5 m

Nein, komplett richtig.Eventuell kann man ja noch ein custom ROM nutzen, …Nein, komplett richtig.Eventuell kann man ja noch ein custom ROM nutzen, das nicht auf Samsung Stock basiert, aber sonst ist es einfach gesperrt. Die Daten sind proprietär irgendwo hinterlegt und anhand irgendeiner ID überprüft die ROM, ob das Gerät am einen Account gebunden ist.



wenn du dein handy auf Werkszustellungen zurücksetzt, kann man auswählen ob die Daten mitgelöscht werden.
Bei den Daten sind auch alle Konto-Verknüpfungen miteingezogen.
Burby123vor 3 m

wenn du dein handy auf Werkszustellungen zurücksetzt, kann man auswählen o …wenn du dein handy auf Werkszustellungen zurücksetzt, kann man auswählen ob die Daten mitgelöscht werden.Bei den Daten sind auch alle Konto-Verknüpfungen miteingezogen.


Schau Mal ins Netz. Sicher ist der Großteil der Telefone davon nicht betroffen, das aktuelle High-End-Telefon allerdings schon. Und das ist auch ein Problem für die Zwischenhändler.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler