Wie begrenze ich Handykosten beim LG-P710?

Hallo zusammen,

schenke meinen Enkel das LG-P710 aus dieser Base Aktion und habe ihm dazu den Klarmobile Allnet Tarif für 9,95€ mtl. dazu gebucht.
Eigentlich ist mein Enkel vernünftig und er weiß, dass ich eine kleine Rente habe, aber, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wie kann ich das Handy oder Klarmobile so einstellen, dass z.B. keine 0900 Rufnummern, keine Auslandsgespräche, keinen MMS Versand, keine kostenpfl. APS u.s.w. getätigt werden, welches die mtl. Kosten der Flatrate überschreiten.
Könnt ihr mir da helfen?
Bin in den Sachen nicht so firm. Mein Handy habe ich nur, um unterwegs zu telefonieren und sonst nichts.

Danke im Voraus sagt
Domino

11 Kommentare

bei Klarmobile anrufen und eine Drittanbietersperre einrichten lassen !!!

Kann colder nur zustimmen, das waere das vernuenftigste. Ggf alles was zusatzkosten angeht sperren lassen

Das meiste geht bei Postpaid nicht. Es wäre cleverer gewesen, eine echte Prepaidkarte zu kaufen.

come2tom1

Das meiste geht bei Postpaid nicht. Es wäre cleverer gewesen, eine echte Prepaidkarte zu kaufen.

genau so hätte ich es gemacht und ihm jeden monat 10 euro überwiesen.

Kriegst du höchstens mehr oder weniger gut über Apps oder Einstellungen hin.
ZB für die 0180/0900er Nummern so etwas:
play.google.com/sto…=de

Für die MMS müsstest du den APN Zugangspunkt löschen, dann würden keine mehr verschickt.

Bei den kostenpflichten Apps, müsstest du in den Google Playstore Einstellungen ein Passwort festlegen, welches abgefragt wird, wenn kostenpflichte Apps versucht werden zu laden.#

and so on.

Vertauen ist gut, Kontrolle ist besser und Vorbeugung ist am Besten. Mach Prepaid, und Extras an Optionen zahlen dann die Eltern .Sicher ist sicher.

beneschuetz

Vertauen ist gut, Kontrolle ist besser und Vorbeugung ist am Besten. Mach Prepaid, und Extras an Optionen zahlen dann die Eltern .Sicher ist sicher.



Danke, aber dafür ist es zu spät, denn ich habe die Allnet Flat inkl. SMS Flat für 9,95€ bei Klarmobile abgeschlossen. Ich finde, ein Super Deal, oder nicht?

Und an alle Anderen, Danke für die Ratschläge, ich werde versuchen alle umzusetzen.

Domino

beneschuetz

Vertauen ist gut, Kontrolle ist besser und Vorbeugung ist am Besten. Mach Prepaid, und Extras an Optionen zahlen dann die Eltern .Sicher ist sicher.


10¬ für ne Allnet und ne SMS Flat ist voll in Ordnung. Da kann man nichts sagen.
Jetzt machst du dir Sorgen wegen:
Drittanbieter - Sperren lassen!
Auslandsgespräche - Wie alt ist dein Enkel? ER wird sicherlich schlau genug sein, nicht dauernd ins Ausland zu Telefonieren.
MMS - Fast ausgestorben. Nutzt heute keine Sau mehr.
Kostenpflichtige Apps - Hau ihm eine Aufs Maul wenn er auf deine Rechnung bestellt

Was aber viel Wichtiger ist, aber von dir nicht genannt wird:
Wie siehts mit mobilem Internet aus? Ist dort eine Flatrate dabei? Denn genau das ist der Punkt, wo jeder jugendliche haufenweise Kosten verursachen kann.

@SirUseless

also, mein Enkel ist 16 und eigentlich sehr vernünftig, nur was ist mit seinen "Freunden" wenn die ihn zu irgendetwas überreden? Ich war ja auch mal jung und wir waren eine Gruppe von etwa 8-9 Jugendlichen.
Deshalb möchte ich das ja so einschränken, dass ich nicht am Monatsende umfalle, wenn ich die Abbuchung auf meinem Kontoauszug sehe.
Internetflat mit 500 MB bis 7,2 Mbit/s, danach unbegrenzt mit GPRS ist auch mit dabei.

Ich hoffe aber, dass alles gut geht. Wenn ich schon mal die Drittanbieter sperren lasse, wusste nicht dass das geht, ist schon einiges gewonnen, sind da auch schon die kostenpflichtigen Apps mit eingeschlossen?

Gruß
Domino

Domino

@SirUselessalso, mein Enkel ist 16 und eigentlich sehr vernünftig, nur was ist mit seinen "Freunden" wenn die ihn zu irgendetwas überreden? Ich war ja auch mal jung und wir waren eine Gruppe von etwa 8-9 Jugendlichen.Deshalb möchte ich das ja so einschränken, dass ich nicht am Monatsende umfalle, wenn ich die Abbuchung auf meinem Kontoauszug sehe.Internetflat mit 500 MB bis 7,2 Mbit/s, danach unbegrenzt mit GPRS ist auch mit dabei.Ich hoffe aber, dass alles gut geht. Wenn ich schon mal die Drittanbieter sperren lasse, wusste nicht dass das geht, ist schon einiges gewonnen, sind da auch schon die kostenpflichtigen Apps mit eingeschlossen?GrußDomino



Ok das klingt schon mal sehr gut.
Doch Drittanbieter können meines Wissens bei jedem Netzanbieter gesperrt werden. Einfach mal anrufen und nachfragen.

Kostenpflichtige Apps -> Gute Frage. Der Playstore funktioniert evtl. trotzdem über die Handyrechnung. Aber mit 16 Jahre dürfte er es schaffen, sein Play-Konto mit Prepaid Karten aufzuladen

Teure Gespräche + SMS (nicht Internet) sperren geht sicher ohne Apps auf JEDEM Handy per PIN 2:

In Handyeinstellungen die PIN 2 ändern, dass nur du sie weißt (bei o2 Standard 0000, sonst stehts auf/neben der großen Plastikkarte, oder im Internetaccount erfragen),
dann im Handy "feste Rufnummern", "bestimmte Wahl", o.ä. einstellen (oft im Adressbuch-Optionen oder Einstellungen, sonst unter Sicherheit, selten woanders).
Damit sind erstmal ALLE ausgehenden Gespräche und SMS gesperrt.

Nun gibst du nacheinander alle erlaubten Nummern einzeln frei, zB +4915 +4916 +4917 für Handys und +492 - +499 für Festnetz (falls 0900 bei Anbieter gesperrt, sonst statt +499 eben +4991 +4992 ... +4999).
Damit sind alle anderen gesperrt, zb Ausland, 018..., 0137..., und die teuren Kurzwahlen (ohne 0, zB 898989 etc.)

Bist du sehr besorgt, müsstest du noch 2 Schlupflöcher stopfen, die 032 und die 0700, beides bei vielen Providern teuer, indem du vorgehst wie oben bei 0900, also statt +493 oder +497 jeweils neun differenzierte Freigaben verwenden. Dann ist es wirklich komplett kindersicher.

Nachteil bis dahin: die +49 muss immer mitgewählt werden. Wenn man jetzt alle oder die wichtigsten nummern nochmal als 0..... freigibt, ist auch dieses Problem weg, dafür ist das Handy aber im Ausland nicht mehr 100% gesperrt: die deutsche 02 (Rheinland) ist in NL zB die Vorwahl für Amsterdam. Aber ich denke dass du mit ihm sowieso Nutzung im Urlaub ausgeschlossen hast (dort besser Simquadrat nutzen und evtl. Umleitung darauf vom Flatrate-Handy einrichten, meist ohne Extrakosten, aber vorher mal ausprobieren).

All diese Einstellungen werden übrigens auf der Simkarte gespeichert und sind im Gegensatz zu Apps auch nicht durch Handywechsel überlistbar.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gegenseitiges Benachrichtigen von kommenden und laufenden Lieferdienstaktio…89
    2. Wie viele Krokos habt ihr schon gefangen?1720
    3. Simkarten über Ebay mit Amazon Gutschein56
    4. Simkarte für Reisen in Europa66

    Weitere Diskussionen