Wie bei FreeVoIPDeal "Calling Fee" (SIP-Gebühr) sparen (Callback)?

Kennt jemand da eine Lösung für? Nutze aktuell die dazugehörige MobileVoIP-App und würde gerne vermeiden, dass bei jedem Anruf (auch wenn dieser gar nicht zustande kommt) diese "Basisgebühr" von 4 Cent berechnet wird? Würde mich freuen, wenn da jemand weiter weiß.

31 Kommentare

Wer sagt denn, dass dieser anfällt? Bei mir fällt der überhaupt nicht an.

Verfasser

beneschuetz

Wer sagt denn, dass dieser anfällt? Bei mir fällt der überhaupt nicht an.



Das ist natürlich interessant. Wie nutzt du es denn? Ich habe wie gesagt die MobileVoIP-App auf dem Handy und tätige meine Anrufe immer per Callback. Im Online-Portal kann ich dann einsehen, dass stets 4 Cent abgebucht werden, auch wenn der Anruf gar nicht zustande kam.

Ich nutze FreevoipDeal über PC und auf eine local Nummer. Über MobileApp habe ich es noch nicht versucht. Ich nutze Dialnow für MobileApp. Fast ähnliche Preise wie bei Freevoip.

Verfasser

Ahh okay. Stimmt von dir war ja glaub auch mal der DialNow-Deal hier auf hukd. Musst du denn da diese Calling Fee zahlen oder gibts das nur bei FVD über die App?

beneschuetz

Ich nutze FreevoipDeal über PC und auf eine local Nummer.



Das allerdings verstehe ich nicht so recht. Sorry.

Ich nutze die Windows Software von FreevoipDeal auf PC. Alternativ nutze ich die lokale Access-Nummer. Bei beidene Varianten zahle ich keine Einmalgebühren.

Verfasser

Und bei DialNow dann über die App auch nicht, ja?

So ist es.

ceekay

Und bei DialNow dann über die App auch nicht, ja?

Verfasser

Dann werde ich wohl zu DialNow wechseln. Die Gesprächskosten sind ja ähnlich und wenn dann die Fee wegfällt lohnt sich das mehr. Vielleicht kann das ja auch ein anderer Dialnow-Nutzer noch bestätigen (damit ich nicht unnötig Guthaben auflade)?

Ich glaube ihr habt da aneinander vorbei geredet. Soweit ich es einschätzen kann, ist Callback auch bei dialnow ziemlich teuer.
Siehe z.b. ein entsprechender Kommentar hier:
http://hukd.mydealz.de/deals/dauerhaft-ins-deutsche-mobilfunknetz-unter-1c-pro-minute-telefonieren-über-dialnow-159229?page=17
und siehe hier:
dialnow.com/cal…tes
da steht was von +5 cent. Denke mal das wird auch die Connection Gebühr sein.

kurz und knapp:

bei callback kommst du nicht um die gebühr. egal ob eine verbindung zustande kommt oder nicht.

TimV

Ich glaube ihr habt da aneinander vorbei geredet.



Das kann möglich sein. Ich rede nicht von Callbacks, wo dann beide miteinander verbunden werden, sondern, wenn ich jemanden anrufe, ist es dann bei Dialnow kostenlos (also keine Einmalgebühr).

Diese Callbacks kosten auch bei Dialnow was, jedoch habe ich nie Callbacks benutzt, sondern nur direkt angerufen (entweder übers Internet mit der App) oder halt so (PC, lokale Nummer).

Callbacks (ich hoffe, wir verstehen uns nun!) sind was anderes und da fällt die Einmalgebühr auch an.

Verfasser

Alles klar. Dann lichtet sich die Verwirrung nun wieder. Trotzdem schade, dass man an dieser Gebühr nicht vorbeikommt. Hab Netzclub und da ginge das mit der lokalen Einwahlnummer leider net (finanziell attraktiv).

Wie hast du eigentlich das Callback ausgelöst? Bei mir ging das nur über die App, d.h. ich brauche sowieso Internet. Dann kann ich eigentlich auch gleich über die App telefonieren...

Verfasser

Ich löse das auch über die App aus. Allerdings reicht die Internetverbindung am Handy nicht für eine ordentliche Sprachqualität per VoIP. Hatte ich letztens mal ausprobiert, aber war einfach zu instabil (unterwegs im Zug, etc.). Hast du da andere Erfahrungen?

ceekay

Alles klar. Dann lichtet sich die Verwirrung nun wieder. Trotzdem schade, dass man an dieser Gebühr nicht vorbeikommt. Hab Netzclub und da ginge das mit der lokalen Einwahlnummer leider net (finanziell attraktiv).


Probiere doch mal Einwahlnummern in anderen Städten aus, notfalls die Einwahlnummern anderer Betamax/Dellmont-Anbieter, die sollten auch oft funktionieren. Ich hab (früher) immer einige Nummern gefunden, die bei o2 funktionieren ohne Sperrung oder 9 Cent.
Aber bei Netzclub macht wegen fehlender Festnetzflat Callback natürlich den meisten Sinn. Richte dir dazu auf einer Fritzbox o.ä. selbst einen Callback-Server ein (den Callback löst du dann durch kurzes Anklingeln deiner Fritzbox aus, am besten auf separater Nummer. Dafür kannst du jede x-beliebige, auch teure 032- oder 0180-Nummer nehmen, die Fritzbox geht ja nicht dran).
Habe so früher mit meinem gratis Genion-S meine Sipgate-Flat für Gratisgespräche vom Handy genutzt in alle Europa-Festnetze. Habe aber schon lange kein DSL mehr und kann daher zur Fritzbox nicht mehr helfen.

Verfasser

trashbin

...


Das klingt interessant. Danke für den Hinweis. Allerdings nehme ich an, dass ich dann zuhause ne Festnetzflat haben muss? Das ist leider nicht der Fall. Oder wie funktioniert das?

Verfasser

abitur02

http://progx.ch/voip/DE/fee.php


Super Seite. Gleich als Lesezeichen hinterlegt. Danke.

trashbin

...


Nein. Nach dem Anklingeln ruft dich die Fritzbox aufs Handy an, uber den Voip-anbieter, den du für Gespräche zum Handy in den Wahlregeln festgelegt hast, also z.B. freevoipdeal. Dann tippst du die Zielnummer am Handy ein, und die Fritze ruft diese wiederum nach Wahlregel über den passenden Anbieter an und verbindet beide Gespräche. Probleme kann es geben, wenn beide "legs" über den gleichen Anbieter abgewickelt werden, und dieser 1.) keine 2 gleichzeitigen Gespräche unterstützt, oder 2. das zweite Gespräch anders (teurer) tarifiert, was bei manchen Batamaxen/Dellmonts zuzutreffen scheint. Ich meine in beneschuetz' 1cent-Deal wurde sowas erwähnt.
Abhilfe: du richtest 2 Anbieter für Handygespräche in der Fritze ein, davon einen in den Wahlregeln für alle Handynummern, und den zweiten nur für deine Handynummer (aber die letztere Wahlregel "über" der anderen Regel, damit sie zuerst abgearbeitet wird. Falls beides Betamaxe/Dellmonts sind, bleibt aber ein Risiko, dass trotzdem das Zweitgespräch höher abgerechnet wird, da bei denen für die Berechnung manchmal auch die (hier gleiche) IP berücksichtigt wird. Also ausprobieren. Am besten mal Freunden mit Festnetzflat auf'm Handy (diese fast-gratis Talkline o2 Verträge z.B.) mal freevoipdeal empfehlen und dir zur Belohnung seinen Account mal zum testen ausleihen.

EDIT: und noch ein Tipp aus der Mottenkiste: auf java-fähigen Handys kannst du eine Java-"App" für Betamaxe/Dellmonts installieren, die deren Original-Callback auslöst, aber (jedenfalls früher) ohne die extra fee (minimales Datenvolumen auf dem Handy):
gsm.voipbuster.com/dow…jar
Wäre mal einen Versuch wert, obs immer noch so ist. Leider haben viele Androiden kein java mehr, lässt sich aber evtl. per App nachrüsten?

Verfasser

trashbin

EDIT: und noch ein Tipp aus der Mottenkiste: auf java-fähigen Handys kannst du eine Java-"App" für Betamaxe/Dellmonts installieren, die deren Original-Callback auslöst, aber (jedenfalls früher) ohne die extra fee (minimales Datenvolumen auf dem Handy):http://gsm.voipbuster.com/download/voipclient.jarWäre mal einen Versuch wert, obs immer noch so ist. Leider haben viele Androiden kein java mehr, lässt sich aber evtl. per App nachrüsten?



Habe ich grade getestet. Auch hier fallen leider die 4 Cent Fee an. :-(

Verfasser

trashbin

Nein. Nach dem Anklingeln ruft dich die Fritzbox aufs Handy an,...



Das klingt ehrlich gesagt nicht so, als würde es günstiger sein, als die 4 Cent, da ja stets zwei Telefonate bezahlt werden müssten und unter Umständen dann auch noch erhöhte Gebühren veranschlagt werden. Da bleibe ich glaube doch lieber bei den 4 Cent, obwohl der Ansatz sehr interesant scheint. Eine optimale Lösung wirds wohl für den Fall (noch) icht geben.

trashbin

Nein. Nach dem Anklingeln ruft dich die Fritzbox aufs Handy an,...


Aber dir ist schon klar, dass du bei Callback immer 2 Telefonate bezahlst? Es könnte lediglich sein, dass bei erfolglosem Versuch (Gegenüber geht nicht dran) der Gesprächsteil zu dir nicht berechnet wird, dafür die 4 Cent (müsstest du mal testen, interessiert mich auch)

Verfasser

trashbin

...


Also ich muss in der Tat zugeben, dass ich zumindest bei den Gesprächen davon ausgegangen bin, dass trotzdem nur einfach bezahlt werden muss. Habe mich aber auch gewundert, dass die konkreten Preisangaben nicht passen. Und nachdem ich jetzt vergleiche ist in der Tat alles doppelt berechnet. Okay. Dann macht die Lösung mit der Fritzbox ja durchaus Sinn. Allerdings besteht da ja dann die Gefahr, dass die Gebühren nicht nur doppelt so viel, sondern noch mehr sind (da wirklich zwei gleichzeitige Anrufe und nicht nur Callback). Ist mir dann den Aufwand ehrlich gesagt nicht wert, wenn es zum Schluss unter Umständen nicht klappt.

PS: Egal ob Gespräche zustande kommen oder nicht - selbst wenn ich direkt nach dem Wählen wieder Auflege - es werden immer genau 4 Cent berechnet.

ceekay

PS: Egal ob Gespräche zustande kommen oder nicht - selbst wenn ich direkt nach dem Wählen wieder Auflege - es werden immer genau 4 Cent berechnet.


Könntest du wohl noch mal testen, ob, wenn wenn du den Callback annimmst auf dem Handy (also 1 Gesprächsteil kommt zustande), aber Gegenüber geht nicht dran, nur die 4 Cent oder zusätzlich auch dieser 1. Gesprächsteil berechnet wird?

Verfasser

ceekay

PS: Egal ob Gespräche zustande kommen oder nicht - selbst wenn ich direkt nach dem Wählen wieder Auflege - es werden immer genau 4 Cent berechnet.



Habs grade probiert. Dann werden auch nur die 4 Cent berechnet, obwohl ja das erste Telefonat eigentlich schon aufgebaut sein müsste. Kann man ja eigentlich von Glück reden. ;-)

trashbin

Könntest du wohl noch mal testen, ob, wenn wenn du den Callback annimmst auf dem Handy (also 1 Gesprächsteil kommt zustande), aber Gegenüber geht nicht dran, nur die 4 Cent oder zusätzlich auch dieser 1. Gesprächsteil berechnet wird?


Ich glaube, die haben die 4 Cent eingeführt, weil sie für ein nicht zustande gekommenes Gespräch nichts mehr berechnen dürfen, obwohl ihnen natürlich Kosten für den Rückruf auf dein Handy entstehen -die 4 Cent sind dagegen nur eine fee für ihren service, dich anzurufen - das ist wohl erlaubt.
Alles in allem aber ein Super Angebot, vor allem da man sein Guthaben von jedem Telefon/Handy/Rechner weltweit nutzen kann und sich so einen Account auch teilen kann - aber ohne Festnetz- oder Internetflat für dich nur suboptimal. Wobei bei den Preisen auch ein Callback oft auch lohnt, ob zum Handy, ins Hotel, Krankenhaus oder in manchen Ländern noch zur Telefonzelle - überall wo eingehende Gespräche viel weniger kosten als ausgehende. Du wirst dein Guthaben schon noch nutzbringend verballert kriegen. So long.

Verfasser

trashbin

...


Ich seh das auch nicht weiter tragisch. Selbst mit den 4 Cent ist das (nach meinem Kenntnisstand) die günstigste Variante für mich zu telefonieren (bei Sim-Karten-Nutzung von Netzclub). Von daher war es ein Versuch wert die Fee zu sparen, aber kein Beinbruch. Trotzdem aber vielen Dank an dich und bene fürs helfen.

Ich habe eine Fritzbox 7170 - wie richte ich denn da das von euch empfohlene Callback ein?

TimV

Ich habe eine Fritzbox 7170 - wie richte ich denn da das von euch empfohlene Callback ein?



ich glaub das ist standardmäßig nicht in der FB drinne und muss durch plugins oder andere firmware? erweitert werden... schau am besten mal ins ip-phone-forum oder google mal...glaube da dürfte einiges zu finden sein...

Bei Callback fallen immer Gebühren an, denn es werden ja zwei Verbindungen aufgebaut.
Statt Callback sollte ceekay besser LocalAcsess wählen.
Da fallen allerdings die Gebühren der Handykarte an.

OF

Verfasser

oberfunzel

Bei Callback fallen immer Gebühren an, denn es werden ja zwei Verbindungen aufgebaut.Statt Callback sollte ceekay besser LocalAcsess wählen.Da fallen allerdings die Gebühren der Handykarte an.OF



Danke für die Info. Verwende mittlerweile auch zumeist localAccess. Passt dank (nun vorhandener) Festnetzflat super. ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. o2 Kinotag - 2 für 1 Kinokarte jeden Donnerstag *UPDATE*8321607
    2. Bitcoin, was ist passiert ?1618
    3. Suche Wickelkomode unter 200€56
    4. Xbox One / Windows 10 - MyDeals Club44

    Weitere Diskussionen