Wie berechnet ihr eure mobile Datennnutzung?

Hallo,

es steht bei uns noch eine Vertragsverlängerung bzw. ein neuer Handyvertrag an, daher wollte ich einmal von euch wissen, wie ihr eure mobile Datennutzung berechnet und in welchem Umfang ihr euer Handy benutzt.

Würde mir sehr helfen, danke.


Jakob

27 Kommentare

Schau doch in deinen Einstellungen vom Handy wie viel MB du so im Monat verbrauchst.

Jeder benutzt sein Handy anders.

Nimm den Datenzähler im Gerät, die App des Providers z.B. vodafone...wie sollte man die Nutzung berechnen können?

Ich mache mit meinem Handy wenig, ich bin dann eher bei 800MB von 2GB, aber es gibt ja auch bekanntlich Leute, die mehr machen.

jacboyvor 1 m

Ich mache mit meinem Handy wenig, ich bin dann eher bei 800MB von 2GB, aber es gibt ja auch bekanntlich Leute, die mehr machen.




Und es gibt Leute, die noch weniger machen oder sich mehr im Wlan Netzten aufhalten.
Wieviel MB du brauchst, ist deine persönliche Entscheidung.

Bei der Telekom zB auf pass.telekom.de sichtbar.

Mir gehts nicht darum, herauszufinden, was ich brauche, sondern dass ihr mir kurz beschreibt, was ihr mit eurem Gerät macht und wie viel Datenvolumen ihr dafür benötigt.

Grob gesagt: Notreserve 100-300 MB, Ab und zu mal aufs Handy schauen < 500 MB, in der Freizeit bisschen surfen ± 1 GB, Poweruser oder berufliche Nutzung (kein hoher Multimedia-Anteil, keine Webworker) 2-5 GB, Intensive Multimedianutzer > 5 GB.
Kommt im Zweifelsfall natürlich auch drauf an, wieviel man unterwegs ist (Geschäftsreisender), bzw. wie oft einem alternativ WLAN zur Verfügung steht (viel zu Hause).
Bearbeitet von: "mariob" 26. September

Machen? iMessage + Fotos verschicken, etwas Gesurfe, Mails checken, selten mal ein paar Songs per Apple Music/Spotify streamen (lade ich eigentlich per WLAN vorher runter) -> 9,4GB Verbrauch insgesamt seit 04.12.2014 (könnte ich wohl mal wieder zurücksetzen).

3g Watchdog ist auch nicht schlecht...

Ich komme mit 300-500 MB im Monat aus. Aber jeder nutzt sein Handy anders... bei mir Threema, E-Mail, Navigation, Geocaching, Wettervorhersage, Fahrplan, gelegentlich Webseiten.
Wobei ich einen 3GB-Tarif habe und mich eigentlich nicht einschränken muss.
Bearbeitet von: "hqs" 26. September

Jeden Tag ca. 30 Minuten Texte im Internet lesen, ein paar e-Mails und einige WhatsApp Nachrichten, einzelne App-Updates im Monat, kein Musik-/Video-Streaming: 150-300MB pro Monat.

200mb reichen mir, bin eigentlich immer irgendwo im Wlan: Arbeit, Zuhause, Stadt, Bus....ich kam erst einmal an die Grenze in 2 Jahren

Danke für eure Antworten. Jetzt habe ich etwas, an dem ich mich orientieren kann.

Ich benötige monatlich ca. 6-8 GB an Datenvolumen, da ich im Monat ca. 20 Stunden per Spotify streame - Autofahrt (ca. 1GB), Browser (1GB), Nachrichten lesen z.B. ntv und theguardian (500MB), Tethering (3-5GB) usw...

Bei mir werden gelegentlich unterwegs mal Mails abgerufen, wenn ich unterwegs bin nutze ich die Daten für das Navi oder um mal in ner Stadt nach Restaurants oder so zu suchen. Mir reichen im Monat, je nachdem wie oft ich unterwegs bin, so 600-800MB.

Je mehr ich monatlich zur Verfügung habe, desto mehr verbrauche ich auch. Früher mal reichten mir 2 GB, heute reichen mir 5 GB. Will sagen: mit den Möglichkeiten steigt der Verbrauch.

Bin "heavy user"
Lese täglich Nachrichten auf dem Smartphone, nutze Chatapps, verwendet Navi, Lernprogramme, schaue öfter mal unterwegs Youtube. Habe einen Vertrag mit 6 GB / Monat, die ich meistens fast komplett verbrauche, ab und zu bin ich auch mal etwas drüber.

12GB pro Monat.

Unter unlimited geht da nix.

Bin ziemlich hart am surfen (keine Videos) und brauche meine 2GB die ich hab.
Vorher hatte ich 300mb und es hatte auch gereicht mit Opera Mini...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke Gutscheine 2€ Pizza.de und 2€ Lieferheld23
    2. EPSON Drucker startet neu22
    3. EA Access - Xbox One. Star Wars Battlefront 13.12.1655
    4. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €33

    Weitere Diskussionen