Wie bereitet Ihr euren Glühwein / Punsch etc. zu (Topf / Automat...?)

17
eingestellt am 13. Nov 2019
Hallo zusammen!

Langsam gehts ja wieder stramm Richtung Weihnachten zu.

Wollte mal fragen, wie Ihr zuhause euren Glühwein / Punsch etc. zubereitet, oder genauer: erwärmt?

Wir machten das bislang immer normal im Topf, aber das Problem kennt wahrscheinlich jeder: das spätere umfüllen in Gläser. Das ist immer irgendwie ein Glücksspiel, was dann im oder neben dem Glas landet. Klar kann man zuerst mal ne Kelle nehmen zum schöpfen, aber das ist irgendwie auch nicht olle Kolumbus sein Ei

Hab mir jetzt überlegt, so nen Glühweinkocher /-automat zu holen. Aber die billigsten fangen erst bei 40-50 Euro an und bieten da schon ganze 6,8l Fassungsvermögen. Das ist zum erwärmen von einer Flasche Glühwein (1l) am Abend irgendwie fast schon overkill.

Daher die Frage: Wie schauts da bei euch aus? Irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?

Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

17 Kommentare
Kauf dir nen Topf mit Ausgießer.
Wie wärs mit nem Wasserkocher mit Temperatursteuerung?
Der kann das z.B.:
mydealz.de/dea…769
also ich erwärme den Glühwein stilecht über dem offenen Lagerfeuer im Kessel und tauche dann einfach mein Glühweinhorn (ist halt ein altes Wikingerhorn) ein und fülle es so immer wieder erneut bis der Kessel leer istv - selbiges kann auch mit Met, Lumumba etc. gemacht werden

PS: alternativ einfach den großen erwärmten Topf Punsch/Glühwein in die Mitte des Raumes stellen und mit ökoverträglichen Ballermannstrohhalmen dann einfach in der großen Runde Punsch/Glühwein zuzeln
Bearbeitet von: "jannie911" 13. Nov 2019
na ja, nicht ganz stilvoll, aber vielleicht in Thermoskanne umfüllen oder Teekanne zweckentfremden und auf Stövchen stellen
Milchtopf
Mikrowelle. Dauert ne Minute pro Tasse, gibt keine Sauerei beim umfüllen, und es ist kein Topf aufzuwaschen
jannie91113.11.2019 17:35

also ich erwärme den Glühwein stilecht über dem offenen Lagerfeuer im Ke …also ich erwärme den Glühwein stilecht über dem offenen Lagerfeuer im Kessel und tauche dann einfach mein Glühweinhorn (ist halt ein altes Wikingerhorn) ein und fülle es so immer wieder erneut bis der Kessel leer istv - selbiges kann auch mit Met, Lumumba etc. gemacht werden PS: alternativ einfach den großen erwärmten Topf Punsch/Glühwein in die Mitte des Raumes stellen und mit ökoverträglichen Ballermannstrohhalmen dann einfach in der großen Runde Punsch/Glühwein zuzeln




du trinkst lumumba warm aus dem kessel? das grenzt an ketzerei...
mikrowelle ist leider keine option, da bspw. punsch selber gemacht wird. da sollte es mind. ein topf sein. aber milchtopf sieht schonmal gut aus, werde ich verfolgen.

schnabeltässchen hatte ich irgendwie lustigerweise schon im kopf, aber auf topf mit schnabel hats dann nicht mehr ganz gereicht beim denken
Nevermind4ever13.11.2019 17:51

Mikrowelle. Dauert ne Minute pro Tasse, gibt keine Sauerei beim umfüllen, …Mikrowelle. Dauert ne Minute pro Tasse, gibt keine Sauerei beim umfüllen, und es ist kein Topf aufzuwaschen


Dito.
FlotteLotte13.11.2019 17:54

du trinkst lumumba warm aus dem kessel? das grenzt an ketzerei... du trinkst lumumba warm aus dem kessel? das grenzt an ketzerei...



und zum Umfüllen der heißen Fracht vom Kochtopf in die Tasse einfach einen Trichter zu nehmen ist keine Idee
Wir machen wenn dann Feuerzangenbowl mit sowas in der Art: hertie.de/Bow…505

Wein wird vorher mit entsprechenden Gewürzen im Top heiss gemacht und dann umgefuellt.
Also mit vernünftigen Töpfen mit anstädnigem Schüttrand kann man schütten, auch fein dosiert, ohne dass etwas tropft. Insofern ist das Problem wohl, dass der Schüttrand Deines Topfes einfach scheiße ist oder kein richtiger Schüttrand vorhanden ist?! Also wäre eine Möglichkeit, dass Du Dir einen vernüntigen Topf zulegst :P

Ansonsten:
- Trichter
- Einmal umfüllen in große Thermoskanne, mit der es sich dann leichter fein dosiert schütten lässt und es bleibt warm.
- Was spricht gegen Kelle-Methode? Versteh ich nicht. Topf anheben und schütten ist doch genauso viel Aufwand wie eine Kelle zu nehmen. Falls Deine Kelle auch nicht richtig schüttet, nimm so ein kleines Milchkännchen, was man zum Milchaufschäumen benutzt. Das kannst Du dann auch gleich in der für Deine Gläser/Tassen passenden Größe nehmen.
Tropicanan13.11.2019 18:10

Wir machen wenn dann Feuerzangenbowl mit sowas in der Art: …Wir machen wenn dann Feuerzangenbowl mit sowas in der Art: https://www.hertie.de/Bowleset-Zubehoer/APS-Feuerzangenbowleset-Hot-Pot-5-teilig_p95505Wein wird vorher mit entsprechenden Gewürzen im Top heiss gemacht und dann umgefuellt.


Die Feuerzangenbowle schädelt jedoch mehr als Glühwein!
ReneG.13.11.2019 18:15

Die Feuerzangenbowle schädelt jedoch mehr als Glühwein!


Da wir das Zeug max. zwei Mal im Jahr trinken ist mir das wurscht
Feuerzangenbowle mit Zuckerhut und Rum, macht einfach Spaß dem brutzelnden Zucker zuzusehen.
Trichtersaufen. Da kleckerst du nur ein Mal. Nur die harten kommen in den Garten.
Bearbeitet von: "Schnaeppchenfuchs111" 13. Nov 2019
„Topf Ausgießhilfe“ - you‘re welcome
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler