Wie Google fast ProtonMail (verschlüsselte Emails) getötet hätte

17
eingestellt am 4. Dez 2017
Viele wissen, dass Google eine Monopol-Stellung hat. Was das für Unternehmen bedeuten kann, ist auch klar, wird aber selten bis nie ausgesprochen - im Falle von ProtonMail, einem Anbieter für verschlüsselten Emailversand, hätte es fast zur Insolvenz geführt:
protonmail.com/blo…le/

Schon erschreckend wie Google unser Internet von heute auf morgen verändern kann. Selbst wenn sie die Services im Prinzip "nicht beeinflussen", können sie indirekt den Geldhahn zudrehen und somit die Firmen "ausbluten".
Zusätzliche Info
Diverses
17 Kommentare
ok...
Bearbeitet von: "BABADOOK" 4. Dez 2017
oha
ich will gar nicht erst wissen wie viel Schaden durch sowas seitens der großen Suchmaschinen schon angerichtet wurde
Jib's dit och in deutsch?
yeuxbleus4. Dez 2017

ich will gar nicht erst wissen wie viel Schaden durch sowas seitens der …ich will gar nicht erst wissen wie viel Schaden durch sowas seitens der großen Suchmaschinen schon angerichtet wurde



Der größere Schaden wird eher durch die sog. "Werbetreibenden" angerichtet, die jede nutzlose Seite seo optimieren und die Suchergebnisse auf den ersten Seiten dominieren. Schlimmer wird das, wenn sich die Sprachsuche durchsetzt.
Leider ist das so mit Monopolisten... Ähnlich verhält es sich ja auch mit Facebook und dem persönlichen Feed. Es ist krass wie Menschen doch damit manipuliert werden. Aus Business-Sicht natürlich mega, aber generell gefährlich.
Leider ist das so mit Monopolisten... Ähnlich verhält es sich ja auch mit Mydealz und den persönlichen Deals. Es ist krass wie Menschen doch damit manipuliert werden. Aus Business-Sicht natürlich mega, aber generell gefährlich.



Kleiner Spaß am Rande
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Schon erschreckend das ein Unternehmen (Start Up) mit 1.000.000 Kunden kurz vor der Pleite steht. Was ist das denn für ein bescheidender Buisnessplan... "wirtschaftlich sind wir erst bei drölffantastillionen Nutzer, vorher verbrennen wir nur Geld"
lolnickname4. Dez 2017

Reale Probleme und beides liegt auch an fehlender Internetkompetenz oder …Reale Probleme und beides liegt auch an fehlender Internetkompetenz oder zT einfach daran, dass viele Menschen verdammt dumm und naiv sind. Man muss ja nur mal Markenname + Produktbezeichnung + Test suchen und findet idR einen Schwall an Müllseiten die ihren Amazonref unter die Leute bringen wollen. Ist wie mit Spam und Phising, wenn nicht so viele Menschen darauf anspringen würden, dann gäbe es den Dreck auch nicht. Es darf halt jeder ins Internet, da müsste wie beim Autofahren mal ein Test vorgeschaltet werden, damit zumindest die absoluten Deppen draußen bleiben.


Ich weiß nicht ob du mich wirklich mitzitieren wolltest... Bei Facebook hat es ja nicht wirklich was mit Internetkompetenz zu tun. Wenn man nur SPD Zeug liked und auf Lynyrd Skynyrd steht, dann wird einem nur das angezeigt was zu den eigenen Interessen passt. Liegt einfach daran, dass Facebook weiß, dass sich mit Werbung die zu einem passt mehr Geld verdienen lässt, als mit Werbung die man gar nicht sehen will bedeutet aber im Umkehrschluss, dass man alles was einen nicht interessiert nicht mitbekommt. Klar wollen das viele aber im Falle US-Wahl ist es schon krass wie einseitig man Informationen bekommt UND wenn Facebook das ausnutzt wird gezielt eine Meinung gebildet, was ja zumindest diesmal relativ wahlentscheidend war.
El_Lorenzo4. Dez 2017

Ich weiß nicht ob du mich wirklich mitzitieren wolltest... Bei Facebook …Ich weiß nicht ob du mich wirklich mitzitieren wolltest... Bei Facebook hat es ja nicht wirklich was mit Internetkompetenz zu tun. Wenn man nur SPD Zeug liked und auf Lynyrd Skynyrd steht, dann wird einem nur das angezeigt was zu den eigenen Interessen passt. Liegt einfach daran, dass Facebook weiß, dass sich mit Werbung die zu einem passt mehr Geld verdienen lässt, als mit Werbung die man gar nicht sehen will bedeutet aber im Umkehrschluss, dass man alles was einen nicht interessiert nicht mitbekommt. Klar wollen das viele aber im Falle US-Wahl ist es schon krass wie einseitig man Informationen bekommt UND wenn Facebook das ausnutzt wird gezielt eine Meinung gebildet, was ja zumindest diesmal relativ wahlentscheidend war.



Den Nagel auf dem Kopf getroffen!
Leider nicht nur in der US-Wahl sondern auch bei uns, das ganze geht ja aber auch schon viel weiter... Es ist bewiesen das z.B. die US-Wahlen durch likes von Twitter und FB Beiträge positiv gehypt wurden. Ähnlich wie hier bei MyDealz: Der Deal ist 500grad heiß das MUSS interessant sein.

Schlimm ist es in dieser hinsicht das dass Internet voll mit Informationen ist und die "wirklichen" Informationen nur sehr beschränkt angezeigt werden bzw. gefunden werden. (Aber hier kann man wieder sagen Geld regiert die Welt) Bestes Beispiel mit dem Glyphosat Skandal, wer mir da nicht sagen möchte dass da viiiiiel Lobbygelder drin stecken der hat den Schuss nicht gehört. Fehlt nur noch das Herr Schmidt Gesundheitsminister wird.



Kurzer Nachtrag...
Quelle:
faz.net/akt…tml
Bearbeitet von: "raubengel" 4. Dez 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
lolnickname5. Dez 2017

Medien oder Internetkompetenz beinhaltet für mich auch, dass man sich …Medien oder Internetkompetenz beinhaltet für mich auch, dass man sich nicht nur aus einer Quelle (wie FB) mit Informationen versorgt.


Bild.de ist meine Informationsquelle Nr.1
Mydealz könnte etwas SEO Know-How auch gut gebrauchen.
Bei "Preisfehler portal" oder "Shopping blog" ist man nicht einmal unter den Top Ten vertreten.

Nur bei "Gästeklo Deals" belegt man unangefochten Platz 1-9
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
El_Lorenzo4. Dez 2017

Leider ist das so mit Monopolisten... Ähnlich verhält es sich ja auch mit F …Leider ist das so mit Monopolisten... Ähnlich verhält es sich ja auch mit Facebook und dem persönlichen Feed. Es ist krass wie Menschen doch damit manipuliert werden. Aus Business-Sicht natürlich mega, aber generell gefährlich.


Sehe ich genauso.
Als Kunde/Konsument muss man das bei seinen Entscheidungen berücksichtigen.
Das rumjammern ist nur ein Zeichen, dass man es sich in der Kinderwelt gut eingerichtet hat.
raubengel4. Dez 2017

Den Nagel auf dem Kopf getroffen! Leider nicht nur in der US-Wahl sondern …Den Nagel auf dem Kopf getroffen! Leider nicht nur in der US-Wahl sondern auch bei uns, das ganze geht ja aber auch schon viel weiter... Es ist bewiesen das z.B. die US-Wahlen durch likes von Twitter und FB Beiträge positiv gehypt wurden. Ähnlich wie hier bei MyDealz: Der Deal ist 500grad heiß das MUSS interessant sein. Schlimm ist es in dieser hinsicht das dass Internet voll mit Informationen ist und die "wirklichen" Informationen nur sehr beschränkt angezeigt werden bzw. gefunden werden. (Aber hier kann man wieder sagen Geld regiert die Welt) Bestes Beispiel mit dem Glyphosat Skandal, wer mir da nicht sagen möchte dass da viiiiiel Lobbygelder drin stecken der hat den Schuss nicht gehört. Fehlt nur noch das Herr Schmidt Gesundheitsminister wird.Kurzer Nachtrag...Quelle:http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/twitter-bots-von-donald-trump-greifen-in-us-wahlkampf-ein-14455894.html


Das Netz ist viel dichter gesponnen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler