Wie kann ich das Geld auf legalem Wege zurückerhalten?

eingestellt am 22. Jan 2023
Hallo
ich suche nach einer Antwort von ähnlichen Fällen. Vor zwei Monaten habe ich ein Paar Schuhe von der Vans Website (vans.de) mit giropay gekauft. Die Zahlung ging durch und ich bekam die Zahlungsbestätigung von Vans per E-Mail. Aber aufgrund einiger technischer Probleme auf der Vans-Website wurde die Bestellung storniert und sie sagen, dass die Zahlung nicht eingegangen ist. Ich habe mich mit giropay in Verbindung gesetzt und sie sagten, dass die Zahlung erfolgreich war und sie sie nicht zurückgeben können. Aber Vans sagt, dass sie das Geld nicht erhalten haben.

Jetzt bittet Giropay um rechtliche Schritte, um das Geld zurückzubekommen. Ich bin neu in Deutschland und was soll ich tun, um das Geld zurückzubekommen? Gibt es irgendwelche juristischen Stellen, die bei dieser Art von Online-Käufen eine Beschwerde einreichen können?

Ich würde mich freuen, einige Lösungen zu bekommen.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu

34 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich würde die Rückmeldung von Giropay an Vans weiterleiten... Dann sollte man dort über die Buchhaltung die Zahlung eigentlich finden können.

    Wenn das nicht klappt, wäre der richtige Weg: Vans anmahnen, in Verzug setzen, ggf. Inkasso beauftragen oder gerichtlicher Mahnbescheid, Zwangsvollstreckung...
    Avatar
    Autor*in
    Ich habe die Rückmeldung von giropay schon etwa 100 Mal geschickt, aber noch keine Antwort erhalten. Ich denke, die rechtliche Schritte ist der einzige Weg für mich. Ich bin Ausländer und können Sie mir sagen, an wen ich mich zuerst wenden kann? Kostet das so viel?
  2. Avatar
    Autor*in
    Ich habe es versucht, aber die Transporter haben 30 Tage lang nicht geantwortet, und jetzt ist der Fall abgeschlossen. Sie sagen mir jetzt, ich solle einen Berater einschalten, was mehr kostet als die Erstattung. Haben wir irgendwelche rechtlichen Möglichkeiten innerhalb Deutschlands, da vans.de ein Büro in Deutschland hat?
  3. Avatar
    Mach mal ne Vorstandsbeschwerde. Das hilft manchmal, weil das ne andere Eskalationsstufe hat
    Avatar
    Autor*in
    Wo kann ich das tun?
  4. Avatar
    Ich verstehe das Problem nicht

    Auf deinem Kontoauszug müsste doch stehen, dass das Geld abgebucht ist ? (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Ja, ich habe das Geld über Giropay bezahlt und die Bank kann mir nicht helfen, weil Giropay eine Drittanwendung ist. Ich habe Giropay kontaktiert und sie sagten, sie können die Transaktion nicht rückgängig machen.

    Außerdem habe ich die Zahlungsbestätigungsmail von Vans
  5. Avatar
    Brief schreiben mit Fristsetzung, den per Einschreiben versenden an die Zentrale. Außerdem Zinsen und Strafgebühren androhen. Dann melden die sich fix. Dabei aber gleich alle Infos bereitstellen, also Bestellnummer bei vans, Giropay "Beleg" etc.

    Dann reagieren die meist
    Avatar
    Autor*in
    Wird sie von einem Anwalt verschickt oder kann ich selbst ein Einschreiben schicken?
  6. Avatar
    Autor*in
    Danke... ich werde ihnen zuerst ein Einschreiben schicken, bevor ich mich an das Gericht wende. Ich bin Ausländerin und diese Dinge sind neu für mich.
  7. Avatar
    Social Media hilft manchmal auch Bewegung in die Sache zu bringen. Poste doch mal den den Sachverhalt und deine Beschwerde auf deren Facebookseite.
  8. Avatar
    Gibt es irgendwelche juristischen Stellen, die bei dieser Art von Online-Käufen eine Beschwerde einreichen können?

    JA: die Onlinewache deiner Landespolizei. Falls dort keine Anzeigen möglich sind, bei der lokalen Polizeidirektion anrufen und Termin vereinbaren.

    Ich würde mir aber nicht allzuviel Hoffnung machen. Habe mal was bei nem bekannten China-Händler bestellt (auch giro pay) und da wars quasi genau der gleiche Fall wie bei dir. Bin dann zur Polizei, hab den Fall geschildert, Kontoauszüge und Mail Verkehr gezeigt und auch erwähnt, dass es ein Chinesischer Shop ist... naja, nach 8 Wochen bekam ich Post von der Staatsanwaltschaft: eingestellt weil der Täter "vermutlich im Ausland sitzt"

    Irgendwann bekam ich vom Händler jedoch ne Mail, dass mein "Guthaben" bald verfällt. Anscheinend wurde die stornierte Bestellung in Shop-Guthaben umgewandelt. Hab dann überteuert irgendwas bestellt, damit mein Geld nicht komplett dahin ist.
    Avatar
    Ne ist klar, eine Zivilrechtssache wird bei der Polizei aufgenommen...
Avatar
Top-Händler