ABGELAUFEN

Wie kann man eigentlich handynummern verkaufen?

Hey Ihr!
Ich sehe bei ebay immer wieder, dass Verkäufer irgendwelche VIP-Nummern anbieten.
Ich hab noch ein paar leere prepaid-karten mit netten Nummern wie
0160 -*55 69 69 *
0160 -*55 6 999 *
0160 -*55 66 88 *
(bei den Sternchen fehlt logischerweise vorne und hinten aus Datenschutzgründen eine Ziffer ;))
Gibt es bei Xtra-Cards überhaupt die Möglichkeit, die auf jemand anderen zu überschreiben? Wenn ja, wie würde ich das machen und was würde das kosten?
Nicht, dass ich zwangsläufig viel Geld dafür haben wollen würde, nur finde ich es beängstigend, was für besch***** Nummern bei ebay zu preisen von 50€ und mehr angeboten werden, während ich hier auf den coolen nummern hocke

26 Kommentare

Die sind wirklich cool

Hi, was willst du für alle haben?

Ich habe schonmal eine VIP Nr bei ebay verkauft und dabei ein Umschreibungsformular mitgeschickt.Alles lief reibungslos!
Das war eine schöne Nr hätte ich selber lieber behalten müssen aber für 250€ könnte das Angebot nicht ablehnen.die Nr war ungefähr so 01 72 73 74 75 76

Ich hatte mal so eine: 123458494

Habe ich sogar noch

JohnyJoe

Hi, was willst du für alle haben?



Grundsätzlich wollte ich sie hier (noch) gar nicht anbieten, sondern erstmal erfragen, was ich mir da für einen papierkrieg mit antue

Die Xtra-Cards sind nämlich auf meinen Namen aktiviert und die würde ich ungern ohne das von zottelbaer erwähnte "Überschreibungsformular" abgeben

Hab das Formular für Telekom nun per google gefunden, kann aber leider keine info finden, ob das was kostet...weiß jemand genaueres? Nicht, dass da 25€ wie bei portierung drauf kommen, dann lohnt sich die ganze sache schon nichtmehr

Ihr zahlt für Telefonnummern Geld? wtf oO

Würde mir den VK gut überlegen - die langen eh bei Ebay (wenn du zu günstig bist) - du kennst doch die MDler...

Das lohnt sich, habe früher viele Karten gehabt und die guten immer bei ebay verkauft, gab schonmal 50 Euro, zum Surfstick gab's auch mal ne gute brachte 30 Euro

freak1

Das lohnt sich, habe früher viele Karten gehabt und die guten immer bei ebay verkauft, gab schonmal 50 Euro, zum Surfstick gab's auch mal ne gute brachte 30 Euro


Kannst du mir eventuell dein Vorgehen schildern? Oder hast du die einfach auf deinen Namen aktiviert verschickt?

Ich hab quasi nen kleinen Nummern Fetisch und auch schon mal eine für viel Geld gekauft.
Muss jeder selber wissen, ob und was ihm das wert ist.
Problematisch wird es, wenn dabei krasse Verträge übernommen werden sollen...

würde mich auch interessieren ob ich meine prepaid nummer einfach so verkaufen kann?

freak1

Das lohnt sich, habe früher viele Karten gehabt und die guten immer bei ebay verkauft, gab schonmal 50 Euro, zum Surfstick gab's auch mal ne gute brachte 30 Euro

Wenn du die auf deinen Namen aktivierst kann der Empfänger dich total in die Scheiße reiten.

Wie kann man denn ungefähr den Wert der zu verkaufenden Nummer ermitteln ?

Ich nutze selbst derzeit eine die ungefähr so aussieht 0176 - 333 222 42

freak1

Das lohnt sich, habe früher viele Karten gehabt und die guten immer bei ebay verkauft, gab schonmal 50 Euro, zum Surfstick gab's auch mal ne gute brachte 30 Euro



Jepp, Seh ich genau so, daher die Frage, nach einem sinnvollen vorgehen

freak1

Das lohnt sich, habe früher viele Karten gehabt und die guten immer bei ebay verkauft, gab schonmal 50 Euro, zum Surfstick gab's auch mal ne gute brachte 30 Euro


Moin,

alle Karten waren auf fremde Namen aktiviert. Ich hatte mal sowas wie einen Callyakarten Handel lol habe massenhaft Kar ten gekauft und im Umkreis wieder verkauft. Callya Compact ist das Zauberwort gewesen (und natürlich Stars Werbung ). Da habe ich mir immer die besten Nummern rausgesucht und bei Ebay verkauft. Da Vorbesitzer usw. nicht ermittelbar war konnte ich natürlich auch nichts zu schreiben. Bei Vodafone gab es so ein Formular wo der neue Besitzer an Eides statt versichern musste, dass er jetzt wirklich Eigentümer der Karte ist. Dann wurde das auch umgemeldet. Bei Mobilkom musste man die Hotline bemühen die einem dann ein Formular zugeschickt haben, es hat immer geklappt. Bei T-Mobile gibt es auch ein Ummeldeformular im Netz.

Wenn man alles ordentlich dokumentiert kriegt man auch keine Probleme auf sich registrierte Karten zu verkaufen. Einfach Ebay Verkauf und Kontaktdaten irgendwo als PDF speichern fertig. Wenn dann nach 3 Jahren die Polizei aufschlägt kann man es wenigstens nachweisen, dass man selber nichts damit zu tun hatte. Bei T-Mobile bekam ich auch noch ein Schreiben, dass die Übernahme geklappt hat. Bei Vodafone weiß ich das ehrlich gesagt nicht mehr.

Mein Kontakt damals hat bei Ebay einfach immer zig Karten auf irgendwleche Namen registrieren lassen. Der bekam tatsächlich nach mehreren Jahren Besuch von der Polizei, weil eine von seinen Karten bei einem Autobetrug verwendet wurde. Die Karte war wie beschrieben auf einen Fakenamen registriert, über den Ebay Händler sind se aber schnell auf seinen Namen gekommen.

CrackJohn1981

Wie kann man denn ungefähr den Wert der zu verkaufenden Nummer ermitteln ? Ich nutze selbst derzeit eine die ungefähr so aussieht 0176 - 333 222 42


Na die dürfte schon was wert sein. Oh sehe gerade deine hat 8 Stellen hinten, das schmälert den Wert ein bisschen oder haste dich vertippt?

Wenn man das dann so schreibt bei Ebay: 0176 - 333 222x2 dann sieht es noch besser aus lol.

Erster Anhaltspunkt ist wie immer Ebay:
ebay.de/sch…e=1

Dort kann man z.B. mal sehen für was die Vip Callya Karten weggehen.
Aber Franz Müller kann besonders deine Nummer sehr viel wert sein.

Ich würde hohen Sofortkauf (99 €) mit Preisvorschlag reinstellen. Wenn du keine Eile hast warten. Angebote kommen immer.

Ich hatte meine Xtracard letztendlich auch für 25 € Sofortkauf drin, hat keiner gekauft, as Auktion brachte sie dann 30 oO

Im Wandel der Zeit, merkt man sich ne Handy Nummer, außer seiner eigenen natürlich, eh nicht mehr. Von dem her, würde ich bestimmt kein Geld dafür ausgeben ^^

Redaktion

Wie lange liegen sie denn schon ungenutzt bei Dir rum? Nicht dass die Nummern ohnehin bereits deaktiviert worden sind - und sich die Diskussion von Grund auf schon erledigt hat.

Meine hat die Endnummer: xxxxx104000

Sozusagen ein Invest in die Zukunft

za666

Meine hat die Endnummer: xxxxx104000 Sozusagen ein Invest in die Zukunft ;)



Und was ist mit dem Investment, wenn die Telefonanbieter das archaische System der Telefonnummern beerdigen sollten?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?22
    2. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    3. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11
    4. Mobilcom-Debitel: In welchen Fällen klappt die "AP frei" sms?66

    Weitere Diskussionen