Wie kann man eine "Transaktion" innerhalb MYDEALZ sicher gestalten?

Ich bin auf der Suche nach Amazon-Gutscheincodes. Nun habe ich jemanden gefunden, mit dem ich auch einig geworden bin.


Ich würde ihm gerne diese Gutscheine abkaufen, jedoch weiß ich nicht genau, wie wir das ganze über die Bühne bringen sollen, ohne dabei zu viel Risiko ausgesetzt zu sein..

Hat jemand ne Idee? Ebay ist blöd, da man dort 9 % Verkaufsprovision blechen muss.

11 Kommentare

Na ganz einfach...ER schickt mir die Gutscheine und DU mir das Geld...und dann leite ich das entsprechend weiter... klingt doch gut oder?

Kleine Aufwandsentschädigung wäre nett...

pcriese

Na ganz einfach...ER schickt mir die Gutscheine und DU mir das Geld...und dann leite ich das entsprechend weiter... klingt doch gut oder? ;)Kleine Aufwandsentschädigung wäre nett...



aber erst wenn ich die Codes probehalber eingelöst und auf gültigkeit überprüft habe

pcriese du pfeife

curufin

pcriese du pfeife



Hat jemand die NULL gewählt oder warum meldest du dich?

Wenn es mehrere sind, dann einen nach dem anderen und ein Teil des Geldes nach dem anderen, dann wäre der Verlust schonmal geringer!Ansonsten ist immer ein bissel Risiko dabei!

Nur für alle die nicht weiter denken können - mein Posting hatte schon eine Intention. Da hier immer wieder Deals gemacht werden wäre ein "Mydealsz-Paypal-System" mit wesentlich geringeren oder keinen (oder jährlicher VIP-Mydealz-Beitrag) doch eine echte Überlegung für den Admin wert oder nicht?

Ansonsten kannste es wirklich nur so machen wie Habster gesagt hat ODER persönlich...aber das lohnt ja dann meistens nicht mehr...

Der Reiz ist immer die gute Ersparnis die man bei einem Kauf bei mydealz hat, welches aber immer mit dem Risiko des Verlustes überschattet wird!
(Zitat: Ich X) )

Lastschrift ?

Im Falle das keine Gutscheine geliefert werden kannst du es bis zu 6 Wochen zurückbuchen lassen.

Sascha

Lastschrift ? Im Falle das keine Gutscheine geliefert werden kannst du es bis zu 6 Wochen zurückbuchen lassen.



Da wüsste ich gar nicht, wie ich meine Bank dazu bewegen sollte, etwas von einem anderen Konto abzubuchen. Vor allem hat ja dann der Gutscheinverkäufer das Risiko.

Wenn es über mydealz läuft solltest du Personen die hier einen Namen haben vertrauen oder dir einen vertrauenswürdige Person suchen denen ihr beide vertraut. Das Problem bei Amazon ist allerdings das man die Gutscheine nicht auf ihren Wert überprüfen kann -.-

Sascha

Lastschrift ? Im Falle das keine Gutscheine geliefert werden kannst du es bis zu 6 Wochen zurückbuchen lassen.


Also dazu muss man nur einen einzigen Knopf beim Onlinebanking drücken. So kompliziert ist das nicht, nur wird sich kein Verkäufer auf Lastschrift einlassen wenn er clever ist

@Topic: Garnicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User1626
    2. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…11
    3. Willkommen zum neuen mydealz6862197
    4. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €69

    Weitere Diskussionen