Wie kann sich das lohnen?

Hey Leute,

aus Langeweile hab ich mal bei Ebay geschaut, für was Callnow Guthaben weggeht...

ebay.de/itm…214

Wie kann es sein, dass die Verkäufer das Guthaben 19% unter Wert hergeben? Es gibt zwar Aktionen, in denen man 20-25% durch Gutscheinkarten sparen kann, aber rechnen wir hier mal noch Ebay und Paypal Gebühren ab (pauschal 6%), dann bleibt da doch nix mehr übrig?!

Vielleicht habt ihr ja ne Idee :-)

Beliebteste Kommentare

das sind gewerbliche verkäufer die nen laden etc. haben und wo ganz normale leute 1x eine vodafone karte registrieren lassen und der hädnler registert heimlich auf dich gleich 5 stück, so dann überträgt er das guthaben wenn er bei ebay verkauft und kündigt karte für karte wieder, s machen die ihren gewinn mit deine nkundendaten wo sie prepaid verträge abschliessen usw. diese händler verkaufen dann auch wieder die aktivierten karten bei ebay weiter, wenn sie sie zuvor nicht gekündigt haben. 50 D2 karten die leer sind bringen an die 50 euro nochmal, so diese 50 karten wurden durch kundendaten von nur 10 personen erschlichen

10 leute kaufen jeweils 1 D2 karte = 100 euro einnahmen für den laden

er registert aber 5 stück pro kunde also bekommt für die 10 leute 50x provision pro karte in etwa 5-10 euro macht schonmal bei den 50 karten ca. 250-500 euro gewinn. die 10 karten gibt er sienen kunden die restlichen aktiviert er nachdem die kunden weg sind 40 stück. überall 10 euro guthaben drauf sind dann 400 euro diese verkauft und überträgt er in paketen zu je 10 euro oder 5 euro oder 3 euro überebay und macht somit nochmal ca. 300 euro gewinn.

aus den provisionen 250-500
+ verkaufspreis der der 10 karten je 10 euro = 100 euro
+ ebay verkauf des guthabens = 300 euro
+ verkauf der leeren 45 karten = 45 euro

macht zusammen minimum 700 euro gewinn für ihn

8 Kommentare

Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Wieso? :-)

Mit ner MediaMarkt/Rewe Geschenkgutscheinkarte kann man sich Callnow Guthaben kaufen?!

Schön wie Callya und Callnow Guthaben durcheinander geworfen wird
Nur Callnow kann auf Verträge gebucht werden,
Das angebotene Callya Guthaben geht nur für Prepaid Karten

Aso danke :-)

das sind gewerbliche verkäufer die nen laden etc. haben und wo ganz normale leute 1x eine vodafone karte registrieren lassen und der hädnler registert heimlich auf dich gleich 5 stück, so dann überträgt er das guthaben wenn er bei ebay verkauft und kündigt karte für karte wieder, s machen die ihren gewinn mit deine nkundendaten wo sie prepaid verträge abschliessen usw. diese händler verkaufen dann auch wieder die aktivierten karten bei ebay weiter, wenn sie sie zuvor nicht gekündigt haben. 50 D2 karten die leer sind bringen an die 50 euro nochmal, so diese 50 karten wurden durch kundendaten von nur 10 personen erschlichen

10 leute kaufen jeweils 1 D2 karte = 100 euro einnahmen für den laden

er registert aber 5 stück pro kunde also bekommt für die 10 leute 50x provision pro karte in etwa 5-10 euro macht schonmal bei den 50 karten ca. 250-500 euro gewinn. die 10 karten gibt er sienen kunden die restlichen aktiviert er nachdem die kunden weg sind 40 stück. überall 10 euro guthaben drauf sind dann 400 euro diese verkauft und überträgt er in paketen zu je 10 euro oder 5 euro oder 3 euro überebay und macht somit nochmal ca. 300 euro gewinn.

aus den provisionen 250-500
+ verkaufspreis der der 10 karten je 10 euro = 100 euro
+ ebay verkauf des guthabens = 300 euro
+ verkauf der leeren 45 karten = 45 euro

macht zusammen minimum 700 euro gewinn für ihn

und wo kriegt er kostenlos D2-Karten mit 10 Euro Startguthaben her?

Bestimmt von Vodafone direkt. Die bekommt er da bestimmt umsonst, da Vodafone auf weitere einnahmen hofft.

Also ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, sie bekommen sie nicht umsonst.
Schaut man sich allerdings das Vodafone-Partnerprogramm einmal an, sieht man, dass man für die höheren Stufen des Partnerprogramms gewisse Ziele zu erfüllen hat.
Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Provision bei 5 Euro liegt (angenommen von zanox) und die Karte dennoch ihre 10 Euro kostet, so ist der Ertrag der Karte selbst vielleicht schwindend gering. Der Händler wird aber bei höherem Provisionsmodell an Folgeaufladungen mitbeteiligt. Es entstehen also Langzeitprovisionen, die dann auch einen ordentlichen Zuverdienst ermöglichen.
Dies beruht allerdings auf der Aussage, die ich von einem der Shops erhalten habe, als ich einmal persönlich vor Ort war (im Laden 10 Euro für die Karte, online 3,99 Euro). Bei den 3,99 Euro hoffen sie wohl auch selbst auf Weiternutzung wegen Folgeprovision.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1657
    2. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren4559
    3. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…1116
    4. [gog.com] GOG Connect - Verknüpfe dein Steam-Konto und erweitere deine GOG.…1459

    Weitere Diskussionen