Wie kauft man mehrere Festplatten für ein NAS?

Mich wundert, daß ich keine Festplatten-Deals für mehrere Platten finde. Anscheinend gibt es keine vorkonfektionierten Kits oder Sets oder wie immer man das nennen will.

Fakt ist doch aber, daß es einen Bedarf gibt, die NAS-Gehäuse dann zu bestücken. Eigentlich müßten doch Händler interessiert sein, die Leute von RAID-Varianten mit möglichst vielen Festplatten zu überzeugen und ihnen dafür eine "Win-Win-Lösung" zu bieten.

Habe ich nicht richtig gesucht, oder kauft man Festplatten wirklich nur zu linear aufsteigenden Stückpreisen?

17 Kommentare

Du kaufst deine Festplatten immer einzelnt für deinen NAS.
Es gibt desöfteren immer wieder HDD Deals. Und für einen NAS lohnt sich, meiner meinung nach, die WD RED. Gute Lebensdauer und gut im Preis. Die sind auch geeignet für den täglichen gebrauch wenn man darauf immer zugreift.

Ansonsten kommt ja immer drauf an was du mit dem NAS anstellen willst. Für ein Archiv für die ich 2x 8TB Seagate nehmen, welche nur mit 5200U/min läuft.

Und möglichst nicht aus einer charge

Es kommt ja noch besser. Manche Händler wollen einem nicht mal mehrere Platten eines Typs verkaufen. Da hab' ich mal bei Mindfactory (bzw. Konsorten) nicht schlecht gestaunt, als ich meinen HP Microserver aufrüsten wollte. Ansonsten sitzen die verbliebenen 2,5 Festplattenhersteller inzwischen auf einem hohen Ross. Rabatte für Festplatten oder gar 'NAS-Kits' darf man da nicht erwarten...

Wie wärs damit? Die HGST ist so mitunter das beste was du bekommen kannst. Getgoods mit Gutschein Supersale30 rrx6y9v2.gif

Bei WD zum Beispiel mit Studentenrabatt einfach ein Festplattengehäuse kaufen, wo dann WD Red Platten drin stecken. Z.B. My Book Duo mit 2 x 4 TB für 270,99€. Macht dann 135,50 pro Platte statt mindestens 160€ im Preisvergleich. Ist zur Zeit aber leider ausverkauft.

Crythar

Bei WD zum Beispiel mit Studentenrabatt einfach ein Festplattengehäuse kaufen, wo dann WD Red Platten drin stecken. Z.B. My Book Duo mit 2 x 4 TB für 270,99€. Macht dann 135,50 pro Platte statt mindestens 160€ im Preisvergleich. Ist zur Zeit aber leider ausverkauft.


Da sind aber nur 2 Jahre garantie drauf dann

Crythar

Bei WD zum Beispiel mit Studentenrabatt einfach ein Festplattengehäuse kaufen, wo dann WD Red Platten drin stecken. Z.B. My Book Duo mit 2 x 4 TB für 270,99€. Macht dann 135,50 pro Platte statt mindestens 160€ im Preisvergleich. Ist zur Zeit aber leider ausverkauft.


Ja, leider. Aber man kauft ja keine RED in der Erwartung, dass sie kaputt geht. Aber ein Jahr mehr wäre trotzdem schön.

Crythar

Ja, leider. Aber man kauft ja keine RED in der Erwartung, dass sie kaputt geht. Aber ein Jahr mehr wäre trotzdem schön.

Garantie ist bei Festplatten essentiell. Die HGST haben 5 Jahre Garantie und das nicht ohne Grund. Ist den Aufpreis auf jeden Fall wert. Merke: Festplatten können zu jedem Zeitpunkt ohne Vorwarnung versagen. Sind die ersten 3 Monate Laufzeit überstanden ist die Fehlerquote für die nächsten 2 Jahre sehr gering. Danach kommt es sehr auf den Typ der Platte, Temperaturen (schon ein paar Grad zu viel im Dauerbetrieb machen sich bemerkbar), und natürlich Laufzeit + Start/Stop Cycles an. Bei mir in der Firma laufen Seagate Constellation ES und nachdem ich mit den Ausfallraten nicht zufrieden war bin ich zu HGST gewechselt. Ist zwar erst 1 1/2 Jahre her aber bisher hat noch nichts gemuckt. Hier ein toller Artikel von Backblaze über die Ausfallraten von HDD's im Serverumfeld (Dauerbetrieb). Schaut mal auf die Ausfallrate für die WD Red

Danke schonmal für die vielen und schnellen Antworten. Die Frage nach dem Warum bleibt allerdings ungeklärt, oder die Antwort ist rätselhaft:

TheInvisible4711

Es kommt ja noch besser. Manche Händler wollen einem nicht mal mehrere Platten eines Typs verkaufen. Da hab' ich mal bei Mindfactory (bzw. Konsorten) nicht schlecht gestaunt, als ich meinen HP Microserver aufrüsten wollte. Ansonsten sitzen die verbliebenen 2,5 Festplattenhersteller inzwischen auf einem hohen Ross. Rabatte für Festplatten oder gar 'NAS-Kits' darf man da nicht erwarten...

Gibt es denn einen zwingenden Grund, ein NAS mit 2,5-Zoll-Platten zu bestücken? Wird man nicht selbst ein vorhandenes NAS nötigenfalls auf 3,5 Zoll umrüsten? Das Teuerste sind doch ohnehin auf Dauer die Platten.

TheInvisible4711

Es kommt ja noch besser. Manche Händler wollen einem nicht mal mehrere Platten eines Typs verkaufen. Da hab' ich mal bei Mindfactory (bzw. Konsorten) nicht schlecht gestaunt, als ich meinen HP Microserver aufrüsten wollte. Ansonsten sitzen die verbliebenen 2,5 Festplattenhersteller inzwischen auf einem hohen Ross. Rabatte für Festplatten oder gar 'NAS-Kits' darf man da nicht erwarten...


Er meinte nicht 2,5 Zoll, sondern 2,5 Hersteller von Festplatten in der Anzahl. WD, Seagate und einen, den er nur halb zählt (welchen weiß ich jetzt auch nicht).

Toshiba.

TheInvisible4711

Toshiba.

Mit Hitachi HGST wären es dann aber 3,5

TheInvisible4711

Toshiba.


Gehört zu Western Digital, daher nur 2,5.

subby

Wie wärs damit? Die HGST ist so mitunter das beste was du bekommen kannst.


Spricht etwas gegen HGST von Ebay?

JA. Siehe Zitat aus einem anderen Thread. Hab das damals in den Amazon Bewertungen gelesen und bin dem selbst nachgegangen. Sind OEM Platten (2 Jahre Gewährleistung.) mit zurückgesetzter Firmware und frischen SMART werten. Das muss nicht zutreffen aber es gibt ganz sicher einen Grund für den viel zu günstigen Preis und der wird nicht zu deinem Vorteil sein.

1040bln

Spricht etwas gegen HGST von Ebay?

epsilon

das sollte man jetzt schon noch angeben, vor allen dingen, faflls (keine ahnung ob!) hitatchi garantie ab produktionsdatum geben sollte. Alle HDDs haben ein Produktionsdatum zwischen 2012-2013 sind jedoch nie im Betrieb gewesen, also 0-Betriebsstunden. Geliefert werden HUA723020ALA641 oder HUA723020ALA640 - je nach Verfügbarkeit. Die Festplatten sind absolut identisch


TheInvisible4711

Toshiba.

Es sind 3 große Toshiba/HGST, WD und Seagate. Die 2,5 Zoll Sparte von HGST ist damals von WD übernommen worden. Die 3,5 Zoll Sparte ist bei Toshiba. Wie bei Notebooks sind Festplatten von Hersteller X nicht generell gut oder schlecht. Es gibt aber tendenzen und Empfehlungen (siehe Posting oben).

1040bln

Spricht etwas gegen HGST von Ebay?

Na toll! Und wie und wo soll ich als Outsider dann kaufen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?44
    2. Jemand Erfahrung mit LEPIN ? (Lego Klons aus China)3068
    3. Alternative Aboalarm Kündigungsservice47
    4. mobiler (UMTS/LTE)-Router22

    Weitere Diskussionen