Wie kriegt man eine PDF Datei erstellen, die wenig MB an Größe hat?

38
eingestellt am 2. Feb 2013
Wenn ich meine Zeugnisse & Co alle scanne und dann in Word reinfüge und darauf dann ein PDF Dokument mache, wird daraus meistens eine große Datei, z.B. drei Seiten schon 2MB.

Irgendeinen Trick muss es doch geben, denn wie sonst können ebooks und Magazine hunderte Seiten haben und dabei nur 5MB an Dateigröße haben?

Ich hatte damals etliche Möglichkeiten geprüft, kam aber nicht so weiter. Ich konnte höchstens 10% einsparen, z.B. mit einem Kompressor.

Wer hat gute Tipps?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
38 Kommentare

Indem man nicht die höchste Qualität nimmt.

Ebooks bestehen meistens nur aus Texten, das Zeugnis denke ich mal als Bild Datei?

Weniger dpi beim einscannen

Die Ebooks sind meistens auch nur schwarz/weiß und ohne Bilder. Es gibt diverse PDF Drucker, wo man die Qualität einstellen kann. Ich bin mit meinen Bewerbungen bei etwa einen MB.

Die Zeugnissekopien habe ich aber auch schon mit einer runtergeschraupten Qualität und geringeren Auflösung reinkopiert.

Ich glaube PDF Creator heißt das Programm. (Kann ich grade nicht prüfen, da nicht vor Ort).
Bin aber sehr zufrieden.

Ich nehme den "PDF24 Editor"

macht aus mehreren .pdf eine etc. per Drag&Drop

//Edit:
Sehr grad, der TE is ja der, der meinte ich hätte die UCI Gutscheine bei Ebay vertickt -_-




Verfasser

z.B. habe ich heute die Zeugnisse auf 150dpi runtergeschaubt. Jedes Bild hatte 90kb. So, alles in Word reingetan und dann als PDF gedruckt: 2MB.

Was für ein Müll. Auch wenn ich die dpi Zahl runterschraube, hat man es entweder unleserlich oder es bringt nur wenig.

Verfasser

Sevve

Ebooks bestehen meistens nur aus Texten, das Zeugnis denke ich mal als Bild Datei?



Naja, es gibt auch viele Mangas/Comics, die wenig MB haben. Dann gibt es noch das "Java ist auch eine Insel" mit über 1000 Seiten und 9MB. Es hat auch einige Bilder.

schreib mich mal an... ich kann dir das machen...

Als "Graustufen"-Bilder gescannt?
DPI reduzieren (Notfalls 2 Versionen Versand/Hochwertiger Druck)

Bei der Erzeugung des PDF werden Bilder eventuell im DPI-Wert Hoch-/Runtergerechnet.

Verfasser

Kann ich machen, wüßte aber gerne, ob du eine spezielle Software hast oder es mit herkömmlichen Methoden machst.

goodbrain

schreib mich mal an... ich kann dir das machen...

Verfasser

Nachtfalter

Als "Graustufen"-Bilder gescannt?DPI reduzieren (Notfalls 2 Versionen Versand/Hochwertiger Druck)



Ich glaube nicht, dass es gut ankommt, wenn ich Unizeugnisse schwarz-weiß scanne, oder? Sieht eher unecht aus, aber ein Versuch ist es Wert.

Hab ne Software (die bekommste so aber nicht mehr auf dem Markt)

Nachtfalter

Als "Graustufen"-Bilder gescannt?DPI reduzieren (Notfalls 2 Versionen Versand/Hochwertiger Druck)



Ich habe meine in Graustufen gescannt und sieht Picobello aus. Nur SW ist aber eher nix.

Versuche mal die Word mit BullZip zu drucken.
chip.de/dow…tml

PDF Pro -> Dateigröße verringern
So mach ich das immer, wenn mal wieder jmd. zu große PDFs ausgibt. Klappt, ist aber umständlich.

In Adobe Acrobat kann man PDF-Dateien komprimieren und entsprechend auswählen wie weit abwärtskompatibel das PDF sein soll.

2 MB für 3 Din A4 Seiten Rastergrafik ist völlig in Ordnung. Wo ist das Problem, wenn die PDF 2 MB groß ist?

Da die meisten Firmen nur eine bestimmte größe von MB von den Bewerbungen haben wollen, habe ich das bei mir mit Adobe Acrobat kleiner gemacht geht mit 3 klicks.

ich komme mit Deckblatt, Anschreiben, Lebenslauf, Berufsschule und Gesellenbrief auf 915KB mit dem Programm aus meinem Link oben.

Verfasser

So, ich habe nochmals mein Glück versucht. Statt der kompletten 6MB komme ich nun auf 2MB, was auch schon mal ein Fortschritt ist.

Wieder hat sich Mydealz bewährt.

Ich habe nun folgendes gemacht: das Scanbild angeklickt, Drucken und dpi Einstellungen auf 150 gemacht. Dann habe ich alle PDF Dokumente zusammengefügt.

Komisch ist nur: wenn man mit links-Klick das Bild direkt als PDF (mit 150dpi) macht, kriegt man große Datei raus.

So, am Ende noch PDF Compress: nun bin ich bei 1,7MB von gestern knapp 7MB! Top, JUngs!

Du kannst 'ne PDF als PDF drucken. =D (ich nehme dazu gerne das programm pdf-xchange 4.0 lite) Dort kannst du verschiedene Ausdrucke auswählen unter anderem eMailversand.

Was vorher sogar noch hilft, gespeicherte "Fotos" oder in deinem Fall Dokumente kurz öffnen und nochmals als JPEG/JPG speichern und dann erst in Word einfügen. Hierbei wird nochmals ein besserer Kompressionsgrad benutzt, weswegen auch immer...
Das sollte reichen.

bin ich eigtl. der einzige, dem es so vorkommt, als ob der gute bene ohne MyDealz völlig hilflos und einsam in seiner Wohnung verenden würde?

Verfasser

Major

bin ich eigtl. der einzige, dem es so vorkommt, als ob der gute bene ohne MyDealz völlig hilflos und einsam in seiner Wohnung verenden würde?



Wenn man Hilfe von seiner Community annimmt, dann ist das doch nicht schlimmes, oder? Wenn du natürlich nicht helfen möchtest, dann verstehe ich das auch. Solche Leute gibt es auch

Danke an alle!

Major

bin ich eigtl. der einzige, dem es so vorkommt, als ob der gute bene ohne MyDealz völlig hilflos und einsam in seiner Wohnung verenden würde?


dir wurde ja soweit schon geholfen...weitere Hilfe von meiner Seite ist also nicht nötig...somit ist nen doofer Kommentar angebracht :P

Google hilft in vielen Fällen aber auch schon^^

Major

bin ich eigtl. der einzige, dem es so vorkommt, als ob der gute bene ohne MyDealz völlig hilflos und einsam in seiner Wohnung verenden würde?



Nicht nur hilflos sondern stellenweise wohl total lebensunfähig. Dieser Thread hier ist echt mal eine Ausnahme. Dass was hier an Fragen von ihm kommt, hat manchmal schon das Potential des Fremdschämens.

@Bene: Gehst du deinen Kommilitonen eigentlich auch immer mit komischen Fragen auf den Zeiger?

Falls du Adobe Acrobat zur Hand hast:
S/W-Dokument oder Graustufendokument erstellen und dann OCR (300DPI und ClearScan) drüberlaufen lassen.
Gute Qualität, Text ist markierbar und Dateigröße gering.
(ein Jpeg immer weiter komprimieren bringt deutlichen Qualitätsverlust, mit der OCR Clearscan wird alles zurechtgerückt und geglättet, das Bild wird als Text eingebettet, somit ist die Dateigröße deutlich geringer).

Ich weiß ja nicht mir welchem Programm du arbeitest. Bei einigen Programmen kann man speichern, als PDF oder PDF optimiert.
Mit PDF optimiert wird die Datei viel kleiner.
Schau mal ob du evtl. günstig an Adobe Acrobat Prof. drann kommst.
Damit kann man die Dokumente super bearbeiten und in kleiner Größe speichern.

Ich persönlich finds gut, wenn auch solche vielleicht nicht so "passenden" Sachen hier diskutiert werden. Manch einer hat ebenfalls schon mal sowas gesucht und wird jetzt durch Zufall fündig. Und wen's stört, der klickt den Beitrag einfach nicht an.

Normalerweise kann jeder etwas moderne Drucker direkt vom Scan eine PDF ausgeben. Die ist dann wenige kb klein. Aber eigentlich kommt es doch auf die paar MB auch nicht drauf an. Sofern es nicht per E-Mail verschicken willst.

Verfasser

Sparkler

Normalerweise kann jeder etwas moderne Drucker direkt vom Scan eine PDF ausgeben. Die ist dann wenige kb klein. Aber eigentlich kommt es doch auf die paar MB auch nicht drauf an. Sofern es nicht per E-Mail verschicken willst.



Die Scans macht man ja, um die per Email zu senden. Das Problem ist generell: einige Firmen haben 2MB Limit (beim direkten Upload) und einige Email-Empfänger haben 5MB Anhangslimit. Somit muss man irgendwie damit richtig umgehen.

Warum fügst du erst alles in Word ein? Scan es direkt als PDF und füge dann die einzelnen Dateien zu einer zusammen.

squishee hatte bisher wohl den besten Vorschlag. Wenn es das Scan-Programm kann, einfach direkt als PDF scannen. Ansonsten ist Word schon einmal der beste Weg, große Dateien zu bekommen. Falls du 2007/2012/2013 hast, dann ginge noch Speichern als PDF und dann Minimale Größe.
Graphics2PDF wandelt die Bilder direkt in PDF. Ansonsten kann man die Bilder drucken (einfach mit Windows z.B.) und einen PDF-Drucker wählen (Primo PDF, Nitro PDF oder PDFCreator).
Wenn du dir das Acrobat aus der nun "kostenlosen" CS2 lädst, kannst du natürlich auch basteln, entweder beim Import oder mit "PDF optimieren". In Zukunft kannst du dann auch ein wenig mehr mit PDFs machen.
Online ginge es natürlich auch, z.B. bei zamzar.com/

Wie jopete oben schon geschrieben hat holt die OCR-Texterkennung die größte Ersparnis ohne Qualitätseinbussen heraus. Eher im Gegenteil... die Qualität wird besser.

Natürlich kann man dann noch im Adobe die "Dateigrlße verringern", aber das macht die Bild- und Logoqualität eher verwaschen und für nen Zeugnis für eine Bewerbung eher unbrauchbar.

Wobei auf der anderen Seite.... wenn man so sieht, womit sich einige Leute so bewerben... dann ist das auch noch akzeptabel

Verfasser

HerrWurst

Wie jopete oben schon geschrieben hat holt die OCR-Texterkennung die größte Ersparnis ohne Qualitätseinbussen heraus. Eher im Gegenteil... die Qualität wird besser.



Wie soll man da vorgehen? Beim Scannen OCR einschalten? Oder nach dem Scannen, also als PDF gespeichert und dann darüber OCR abwickeln und es als PDF nochmals drucken.

Kommt drauf an, was du zur Verfügung hast. OCR ist die Technik zur Texterkennung. Wenn dein Scanner oder dein Programm zum Scannen das kann... mach's an. Wenn nicht, dann geht's natürlich auch hinterher. z.B. mit Adobe Acrobat Pro über "Dokument -> OCR -> Text erkennen". Wobei es mit Sicherheit auch kostenfreie Alternativen für diese Technik gibt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text