Wie kündigt man sein Sky Abo? (ernstgemeint)

Hallo ihr lieben,

die Frage ist wirklich ernstgemeint. Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten mein Skyabo zu kündigen welches Ende Dezember sonst für 2 Jahre das doppelte kostet.

Folgendes habe ich probiert:

normaler Brief
Einschreiben Einwurf
Fax über Aboalarm
Fax über Vertragslotze
Fax über türkischen Handyladen
E-Mail


Laut Hotline ist nie eine Kündigung eingetroffen.

Welche Möglichkeiten habe ich denn noch?

28 Kommentare

Einschreiben
edit: Rückschein

Bei meinen Schwiegereltern hat Vertragslotse problemlos funktioniert...
Dann bleibt ja in deinem Fall nur noch Einschreiben mit Rückschein.
Deine Daten sind aber schon alle korrekt, also Adresse, Kundennummer, Name etc.?

Fax (muss aber mit sendebericht sein, in dem Empfänger und erste Seite sichtbar sind)

Wenn du ganz sicher gehen willst Einschreiben mit rückschein

Klingt alles sehr dubios. Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass ich meinen Vertrag damals online kündigen konnte nachdem ich mich mit meinen Daten bei sky eingeloggt hatte

Einschreiben funktioniert bei mir seit Jahren völlig problemlos und schnell.
Vielleicht ein zahlendreher in der Kundenummer beim Kündigungsschreiben?

Ben1981

Klingt alles sehr dubios. Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass ich meinen Vertrag damals online kündigen konnte nachdem ich mich mit meinen Daten bei sky eingeloggt hatte



da gibt es online ne Funktionen die aber nicht geht. Daten sind alle korrekt.

btw. hab ich damals per E-Mail erfolgreich gekündigt. Sehr komisch...

Völlig egal was die sagen du hast ja nachweise das die angekommen sind...

ich habe mich mit meinen Daten bei Sky eingeloggt und dann gekündigt mit der Bitte um Bestätigung. Und diese Bestätigung hatte ich 2 Tage später.

Shitzy

btw. hab ich damals per E-Mail erfolgreich gekündigt. Sehr komisch...



Bei mir hat E-Mail auch schon dreimal völlig problemlos funktioniert.

Wenn du schon mit denen telefonierst lass dir die direkte Email von dem Mitarbeiter geben und bleib so lange in der Leitung, bis deine Mail angekommen ist und er dir eine Antwort geschickt hat.

Ich kündige jedes Jahr per E-Mail und bekomme immer eine Bestätigung 2-3 Tage später.

Eine ganz interessante, aber oft nicht bekannte, Möglichkeit ist die Zustellung der Kündigung per Gerichtsvollzieher ("Zustellung mittels Postzustellungsurkunde"). Adressen können bei den jeweiligen Amtsgerichten erfragt werden. Das Schriftstück wird dabei dem Gerichtsvollzieher zur Zustellung überlassen. Anders als bei einer Zustellung auf dem Postwege wird vom Schriftstück eine beglaubigte Kopie angefertigt. Das Original erhält man dann mit der Zustellungsurkunde zurück. Bei diesem Verfahren ist dann dokumentiert, welcher Inhalt übermittelt wurde. (Theoretisch kann ich ja auch Werbung per Einschreiben an den Anbieter versenden und behaupten, es sei eine Kündigung gewesen....) Die Kosten liegen bei 20-40€.

Im Kündigungsschreiben würde ich auch die Einzugsermächtigung (sofern vorhanden) widerrufen und alle abgehenden Buchungen von der Bank zurückbuchen lassen. Für den Kunden ist dies kostenfrei und bis zu 6 Wochen, bei nicht genehmigten oder illegalen Abbuchungen bis zu 13 Monaten (!), möglich.

ffischer

Eine ganz interessante, aber oft nicht bekannte, Möglichkeit ist die Zustellung der Kündigung per Gerichtsvollzieher ("Zustellung mittels Postzustellungsurkunde"). Adressen können bei den jeweiligen Amtsgerichten erfragt werden. Das Schriftstück wird dabei dem Gerichtsvollzieher zur Zustellung überlassen. Anders als bei einer Zustellung auf dem Postwege wird vom Schriftstück eine beglaubigte Kopie angefertigt. Das Original erhält man dann mit der Zustellungsurkunde zurück. Bei diesem Verfahren ist dann dokumentiert, welcher Inhalt übermittelt wurde. (Theoretisch kann ich ja auch Werbung per Einschreiben an den Anbieter versenden und behaupten, es sei eine Kündigung gewesen....) Die Kosten liegen bei 20-40€. Im Kündigungsschreiben würde ich auch die Einzugsermächtigung (sofern vorhanden) widerrufen und alle abgehenden Buchungen von der Bank zurückbuchen lassen. Für den Kunden ist dies kostenfrei und bis zu 6 Wochen, bei nicht genehmigten oder illegalen Abbuchungen bis zu 13 Monaten (!), möglich.


Wollte ich auch grad schreiben. Hatte auch vor Jahren mal das Problem, dass eine Kündigung angeblich nicht angekommen ist. Mehrmals... Ist zwar recht teuer, aber sicher!

Allerdings sollte man von Sky erwarten, dass dieser Schritt nicht notwendig ist. Auch wenn man die andreren Antworten hier liest.

Hatte nie Probleme mit Sky und kündige, so wie es sich gehört, jedes Jahr auf's Neue. Egal ob per Mail oder Einschreiben, immer kam die Bestätigung direkt nach dem ersten Schreiben.

mydealz.de/pro…gel

so langsam müsstest du mal einen ausgeben

Also bei mir hat es in letzter Zeit sogar per Mail geklappt. Schau doch mal in deinem Account ob da nicht ne PDF ist. Sky versendet glaube ich bei einigen Leuten Briefe nur per Mail bzw. in deren Posteingang im Account. Und falls bei deiner E-Mail-Adresse ein Fehler war kommt auch nix an schau einfach mal im Account wie lange es noch läuft und ob im Postfach etwas ist.
Edit: Sehe gerade die Hotline sagt nein, das ist echt merkwürdig oO

Imadog

http://www.mydealz.de/profile/Energiekugel so langsam müsstest du mal einen ausgeben




heftig - mir fehlen die Worte. Danke für den Link!

Auf Social-Media-Seiten sich zu beschweren soll ja am und an schnelle Erfolge mit sich bringen. Sofern Du nicht an den fb-kundendienst.de gerätst :-)

Imadog

http://www.mydealz.de/profile/Energiekugel so langsam müsstest du mal einen ausgeben


was entgeht mir?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd2121202
    2. Am 13. und 14.12. ist wieder iBOOD Hunt33
    3. Congstar PSN gesperrt?1521
    4. Krokojagd 201662120

    Weitere Diskussionen