Wie Magenta Mobil Vertrag zu vernünftigen Konditionen verlängern?

9
eingestellt am 10. Jun
Hi liebe mydealzer,

ich hatte mir hier damals über Preisbörse24 einen Magenta Mobil S mit iPhone geschossen. Da ich das zugehörige iPhone verkauft habe und den MagentaEINS Vorteil nutze, liege ich für die ersten 24 Monate bei effektiv etwa 8 Euro im Monat. Also der Deal war richtig super und ich bin dem Dealersteller auch jetzt noch dankbar dafür ;).
Der Vertrag läuft zwar noch bis Januar 2019 und so bin ich vielleich etwas früh dran, aber ab Juli könnte ich den Vertrag aktiv verlängern und daher möchte ich mich mal hier erkundigen, wie ich das am besten angehe.

Es handelt sich um den Magenta Mobil S 2. Generation mit Smartphone für jetzt im 2. Vertragsjahr 44,95 Euro monatlich. Durch den MagentaEINS-Vorteil zahle ich entsprechend 34,95.

Am liebsten wäre mir, wenn ich meinen Vertrag zu gescheiten
Konditionen verlängern könnte. Ich habe den Vertrag jetzt gekündigt (das
schadet ja auf keinen Fall) und die Telekom hat mir in der Bestätigung
geschrieben, dass sie mich gerne als Kunden behalten würden und dass ich
sie doch mal anrufen solle. Das Übliche halt, bei dem wohl
erfahrungsgemäß nicht besonders viel rumkommt. Wäre das trotzdem einen
Versuch wert? Die Kundenrückgewinnung macht wohl auch recht selten
besonders gute Angebote, falls sie sich überhaupt meldet.

Nun habe ich mich mal etwas schlau gemacht und herausgefunden, dass
einige Shops (z. B. Logitel, Preisbörse24, Modeo, Talkthisway, Sparhandy
etc.) auch Angebote für Vertragsverlängerungen machen. Hat da schon
jemand Erfahrung mit? Kommt dabei ggf. etwas Gescheites rum?

Habe hier auch schon darüber gelesen, dass ich einfach für ein paar Tage zu einer Prepaidkarte wechseln und anschließend wieder ein Neukundenangebot nutzen kann. Als gewisse Hürde sehe ich dabei aber, dass der Vertrag wegen MagentaEINS auf den Wohnsitz meiner Eltern läuft, da diese einen Telekom-Festnetzvertrag haben. Ich selbst habe an meinem Erstwohnsitz Vodafone Kabel Deutschland, da diese für weniger Geld 200 Mbit/s statt 6 Mbit/s (!) anbieten. Das lief zwar bei Vertragsabschluss recht unproblematisch (mit eigener Adresse abgeschlossen, da diese im Perso steht und dann über die Kundenbetreung auf die Adresse meiner Eltern geändert), aber ich weiß nicht, ob das wieder so einfach wäre.

Klar, Wechsel zu einem Provider (z. B. Klarmobil) oder zu Vodafone (aber wegen des deutlich schlechteren Netzes nur dann, wenn
es deutlich günstiger wäre) ist eine Möglichkeit, aber angenommen, ich
will meinen Vertrag weiter führen, weil ich zufrieden bin?

Ich brauche nicht besonders viel. Optimal wäre weiterhin der Magenta Mobil S mit Allnet Flat und inzwischen 2 GB LTE. Klar, mehr schadet nicht, aber ich brauche weder irgendwelches Streaminggedöns, noch schaue ich mir auf dem Handy unterwegs irgendwelche Videos an. Zu Hause und im Büro habe ich WLAN.

Habt ihr irgendwelche heißen Tipps?
Zusätzliche Info
Diverses
9 Kommentare
Zwischenparken neu abschließen

Bin Magenta1 Kunde, die Angebote sind katastrophal. Beides zum September2018 gekündigt.
Bearbeitet von: "pasmo" 10. Jun
Es gibt einfach keine ordentlichen Verlängerungsangebote.

Die Telekom direkt wahrt ihre Premiumpreise, die viele Leute auch bereit sind zu zahlen. Diese Rabatte über die Zwischenhändlern mit extrem günstigen Telefonen gibt es deswegen auch nur als Neuverträge.

Wie mein Vorredner gesagt hat: Kündigen, Nummer zu Prepaid/Billiganbieter portieren, Neuvertrag abschließen und direkt die Nummer wieder mit zurück nehmen.
gibts da auch einen Trick, um keine Kosten für die Portierung zu tragen?
Gestern meinte jemand was mit Congstar, denke es wird aber in jedem Fall 50-100€ fressen

Neue Anschlussgebühr, Portierung etc pp.
Bearbeitet von: "pasmo" 10. Jun
Ich stand vor dem gleichen Dilemma. Angeboten hat mir der Kundendienst Mitarbeiter im April 2018 ein deutlich schlechteres Angebot als ein Neuvertrag mit aktuellen Smartphones, mir wurde z.b. ein S8 mit Zuzahlung angeboten. Ich bin dann zu Vodafone gewechselt.
Bleemervor 2 h, 0 m

Ich stand vor dem gleichen Dilemma. Angeboten hat mir der Kundendienst …Ich stand vor dem gleichen Dilemma. Angeboten hat mir der Kundendienst Mitarbeiter im April 2018 ein deutlich schlechteres Angebot als ein Neuvertrag mit aktuellen Smartphones, mir wurde z.b. ein S8 mit Zuzahlung angeboten. Ich bin dann zu Vodafone gewechselt.



Tja .. und ich gehe im Januar den umgekehrten Weg zur Telekom (oder Zweitanbieter).
22€ für einen normalen Red S ohne Gerät und im Vergleich zur Telekom immer schlechter werdenden Netz.
Oder anders ausgedrückt: Immer weniger besser werdendes Netz.
geht doch einfach zu telekom vodafone abwechselnd alle zwei jahre neukunde
Verfasser
OK, vielen Dank für eure Beteiligung. Hatte es schon befürchtet, dass es auf einfachem Weg nix Gescheites gibt...
Das heißt Anschrift auf meinen Erstwohnsitz ändern, Nummer zu Prepaid portieren, neuen Vertrag abschließen und Nummer wieder zurück zur T portieren. Adresse wieder auf die meiner Eltern ändern, um MagentaEINS Vorteil zu bekommen?
G0LDBA3Rvor 5 h, 39 m

Tja .. und ich gehe im Januar den umgekehrten Weg zur Telekom (oder …Tja .. und ich gehe im Januar den umgekehrten Weg zur Telekom (oder Zweitanbieter).22€ für einen normalen Red S ohne Gerät und im Vergleich zur Telekom immer schlechter werdenden Netz.Oder anders ausgedrückt: Immer weniger besser werdendes Netz.


Ich hatte 1 1/2 Jahre Top Netz, das letzte halbe Jahr dann aber zu Hause nur noch Edge und Telefonieren ging nur noch am Schlafzimmerfenster. Mein Nachbar meinte Friedericke sei schuld, angeblich Antennenmast im Nachbar Stadtteil weg geweht. Aber es wurde nicht besser. Hotline konnte auch nicht helfen bzw. wollten mir meine Probleme garnicht glauben. Ich wollte garnicht Wechsel dank Magenta 1 Vorteil etc. Lange Rede kurzer Sinn, auch gibt es unter der Telekom hier und da kein Netz. Habe einen Smart Tarif gewählt der Red Tarif war mir ebenfalls zu teuer, selbst mit Sonderkonditionen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler