Wie schnell ist eigentlich der Dual-Core-M-Prozessor Intel 1,1 GHZ?

Es geht um den Dual-Core-M-Prozessor Intel 1,1 GHZ im neuen MacBook Air.

Ist dieser CPU überhaupt für Photoshop/Lightroom und eventuell etwasAfterEffects/Premiere geeignet?

Beliebteste Kommentare

Wie wäre es, wenn du alter Hipster für ernsthaftes Arbeiten auch einen ernsthaften Rechner verwendest?

9 Kommentare

Kann jemand das "Abgelaufen" wieder löschen? Danke!

Wie wäre es, wenn du alter Hipster für ernsthaftes Arbeiten auch einen ernsthaften Rechner verwendest?

Admin

Ja, das gute neue Macbook

Also genau wird man es erst wissen wenn er da ist. Speziell der RAM macht ja bei Photoshop und Co. einiges weg. Ich denke aber für Videoschnitt könnte es verdammt eng werden

Du kannst damit alles machen, ggf. brauchst du halt ein paar Tassen Kaffee. ;-)
Das Macbook ist für leichte Sachen gedacht - Mail, Surfen, Fotos angucken und ggf. sortieren und ähnliches.
Ähnliches gilt für das Macbook Air.
Sofern du viel heavy lifting betreibst, solltest du mindestens ein Macbook Pro ins Auge fassen.
Wenn du nur alle paar Wochen ein iPhone Foto schwarz/weiß färbst... Das kann das Macbook auch :P

Naja.... das ist halt einfach ein Laptop ohne Lüfter. Für den casual Office Nutzer ist das in jedem Fall ne feine Sache. Sobald man aber irgendwie damit leistungsintensiver arbeiten möchte wirst du halt etwas Geduld brauchen und damit rechnen müssen das der Laptop sehr warm wird.
Weiter sollte man dann auch bedenken ob 12" einem persönlich für die Bildbearbeitung reichen, also je nachdem wie intensiv man das betreibt. :-)
Videobearbeitung wirst du imho vergessen können. Dafür ist das Gerät nicht gedacht und nicht gemacht.

Die Frage ist auch, wie lange der Turbotakt bis 2,4, bzw 2,6 ghz gehaltet werden kann.

Leistungswunder würde ich mir von der CPU nicht erwarten. Für ab und an Lightroom und Photoshop sollte es schon reichen. Für Premiere und After Effects würde ich zu einem MBPr15"(Intel Quad und 16gb Ram) greifen, wenn es mobil sein sollte oder direkt zu einem Desktop mit deutlich mehr Rohleistung.

Anmerkung zum MBPr15":
Es hat kein Update bekommen. Skylake (nachfolger von Broadwell) wird mitte/ende des Jahres veröffentlicht.

Gib einfach 1500€ für die Schmuckkiste aus und besorg dir parallel einen Windowssklaven für 500€ und der muss malochen, malochen, malochen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?44
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen