Wie schützt ihr euren Rechner?

Hallo Leute,

die Frage steht eigentlich so schon im Titel - was mich dabei aber auch noch interessiert - warum schützt ihr euren Rechner genau so mit diesen Programmen/Einstellungen?

Ich persönlich habe bis vor ca. einem halben Jahr KIS benutzt und hatte gleichzeitig die Windows Firewall deaktiviert.
Mittlerweile habe ich keine Anti-Virus Software aber die Windows Firewall.
Ich finde bzw. bekomme immer unterschiedliche Antworten ob ein externes Programm wirklich vonnöten ist.
Ich benutze meinen Laptop zu Hause dauerhaft im Internet, in der Uni und ab und an bei Freunden. Sollte ich evtl. doch wieder zu einem Programm greifen? Eure Empfehlungen?

42 Kommentare

brain.exe oder bei unbedarfteren Leuten ESET NOD32.

Kommt drauf an wo du surfst. Wenn du nur auf vertrauenswürdigen Seiten unterwegs bist ist ein zusätzlicher (meist kostenpflichtiger) Virenschutz ziemlich nutzlos. Gab zwar auch schon Fälle wo man sich über seriöse Seiten was einfangen konnte, aber das sind eher Ausnahmen und dann erfährst du spätestens 1 Tag später eh im Netz davon. Der beste Schutz ist einfach vorsichtig zu sein.

Virenprogramm - Pflicht. Durch die Adware-Programme kann man sich heute selbst auf "seriösen" Seiten was einfangen. Da du scheinbar nicht der allerversierteste Nutzer bist, dürften die Performance-Einbußen nachrangig sein. Von welchem Anbieter und ob Free oder kostenpflichtig ist weitgehend egal, die geben sich nicht wahnsinnig viel. Einfach mal Vergleiche durchschauen.

Firewall - überflüssig, zumindest als 08/15-User.

Gar nicht.

Gar nicht, Windows Defender aus Win 10 und mehr nicht.

Betriebssystem, Plugins und Programme immer aktuell halten. Wenn möglich auf Flash, Java und Adobe Reader (ja!) verzichten. Alternative PDF-Plugins/Reader sind okay. Als kostenloses AV kannst du gerne MSE nehmen das ist viel besser als sein Ruf. Klingt komisch aber ein Adblocker ist auch ein guter Schutz heutzutage. Ansonsten halt keine Browserplugins von Streamingseiten etc. installieren. Niemals(!) Links in Mails anklicken (einzige Ausnahme sind zeitnahe Registrierungsbestätigungen). Ne Softwarefirewall ist besser als nichts. Gut ist ein ordentlich konfigurierter Router mit angepasster Firmware (open-wrt etc.). Wenns geht auf "gecrackte" Software verzichten. Alles was mit Serial/Host als Crack auskommt geht klar. Software nur aus offiziellen Quellen beziehen und sich bei der Installation immer Zeit nehmen damit nicht ggf. unerwünschte Software mitinstalliert wird (McAfee bei Java Update z.B.).

PS: Ich würde nie im Leben auch nur einen Cent für kommerzielle AV ausgeben.

Malewarebytes Hat in der Bezahlversion einen aktiven Scanner und führt regelmäßig einen Thread-Scan durch. Ist sehr schnell, effektiv, findet wirklich alles und beseitigt es auch.

Vipre internet Security. Sehr zu empfehlen

Virenschutz und Anti-Malware sind überbewertet. Das A und O ist "patchen, patchen, patchen!" Also immer schnellstmöglich die Updates für Flash Player, PDF Reader, Java (so vorhanden), Browser, OS usw. einspielen. NoScript für den Browser ist vermutlich auch nicht so unvernünftig.

brain.exe, NoScript und uBlockOrigin.

KIS oder auch Sophos
Beides top und stets alles aktuell halten.
Ab und an mal Malwarebytes und antiviren scanner laufen lassen. Man weiß ja nie

Adblock, Ghostery und uMatrix nehm ich als Browser Addon.

Bitdefender. Nervt aber auch manchmal, oftmals false positive Meldungen...

Shifftyy

Mal[s]e[/s]warebytes findet wirklich alles und beseitigt es auch.


Wer hat dir das denn eingetrichtert?

brain.exe und ab und zu laß ich adwcleaner scannen ob sich irgendwelche ads eingeschlichen haben

Alufolie

avira (kostenlos!) + firewall.

LiveCd booten

brain.exe, daraus resultiert auch AdBlock bzw NoScript. Ich sag mal so: die einfachen Leuten surfen nur auf "seriösen" Seiten, die aber unfähige Partnerfirmen (Werbefirmen) haben, wo durch du den Scheiss reinkriegst.

Die noch einfachereren Leute klicken jeden Porn, Werbe und Downloadlink an. Die wollen das so, die brauchen keine anderen Sicherungsschutz.

Falls ich mal etwas intensiver recherchieren muss, wird die (Live)Linux VM gestartet.

Man muss immer bedenken: Je mehr Sicherheit man haben will, desto mehr nervt es und die Deutschen klicken dann irgendwann immer auf "Ja, vertrauenswürdig, bitte nicht mehr nerven"... Da hilft dann auch kein Virenprogramm mehr.


Ansonsten: in regelmäßigen Abständen eine LiveAntiVirenCD durchlaufen lassen

Timber06

Virenprogramm - Pflicht. Durch die Adware-Programme kann man sich heute selbst auf "seriösen" Seiten was einfangen. Da du scheinbar nicht der allerversierteste Nutzer bist, dürften die Performance-Einbußen nachrangig sein. Von welchem Anbieter und ob Free oder kostenpflichtig ist weitgehend egal, die geben sich nicht wahnsinnig viel. Einfach mal Vergleiche durchschauen. Firewall - überflüssig, zumindest als 08/15-User.


virenprogramm pflicht? habe ich vor jahren abgeschafft bei mir...kritische files (so fasse ich mal die guten sachen zusammen xD) lasse ich bei virustotal durchlaufen.

und die firewall würde ich zumindest hardeware-seitig einrichten. sinnvoll und heutzutage vermutlich sinnvoller als ein virenprogramm.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. GU10 Spots/reflektoren11
    2. Wo bleibt die Square Enix Weihnachtsüberraschung 2016?58
    3. verschenke 6x Chili.tv Guthaben in Höhe von 3,99€ für einen Film aus der Sp…22
    4. Krokojagd 2016139408

    Weitere Diskussionen