Wie schweizer Handyvertrag von Deutschem Bankkonto bezahlen?

10
eingestellt am 18. Feb
Hallo Leute,

ich habe bei dem Blackfriday Deal bei digitec am 24.11.17 zugeschlagen, ein Bekannter aus der Schweiz hat den Vertrag "M-Budget-Mobile" auf seinen Namen für mich abgeschlossen.

Nun habe ich die erste Rechnung bekommen, also mein Bekannter hat es mir per eMail weitergeleitet und wünscht auch, dass ich mich um die Zahlung kümmere. Jedoch habe ich auf der Rechnung keine IBAN oder dergleichen gefunden. Lediglich Rechnungsdetails für "E-Banking" mit so einer seltsamen Kontonummer und ESR Referenznummer.

Ich weiss jetzt nicht, wie ich am besten den Betrag bezahlen kann. Nun wollte ich euch fragen, wie ich das am besten anstellen kann?
Zusätzliche Info
Diverses
10 Kommentare
Esr ist der Verwendungszweck. Weiss nicht ob die Swisscom Bankdaten auch bei m budget gehen. Sonst ruf bei der Nummer auf der Rechnung an und sag du brauchst die IBAN weil du nur ein auslandskonto hast. Die am Service sind recht nett
Wie sahen denn die Konditionen aus? Wenn du in ein nicht EU Land ein Vertrag abschließt und dann in der EU nutzt.
Bearbeitet von: "appleandy3" 18. Feb
Danke Leute, ich habe mal Mobile Budget angeschrieben, ob die mir eine IBAN nennen können. Wusste nicht, dass diese Option besteht. Mal schauen, was sie antworten
Lohnt sich das überhaupt bzgl Roaming ? Bist ja außerhalb der Schweiz
Es gibt um die effektiv Preise der Smartphones und nicht um die Karte!

-> mydealz.de/dea…324
Sende das geld deinem bekanten er kanns ja bezahlen ?
PayPal an deinen Freund, er an die Bank
Garnicht bezahlen, Deutschland liefert nicht aus!
Herzlichen Glückwunsch, du hast einen "Orangen Einzahlungsschein" bekommen.
Und nein, den wirst du von einem deutschen Konto aus nicht konform bezahlen können.
Die "seltsame" Kontonummer ist übrigens eine so genannte Postkontonummer.
Wobei es wohl angeblich möglich ist, aus einer PC-Nummer eine IBAN zu errechnen: postfinance.ch/de/…tml
Probier's halt, aber du hast keine Gewähr dass es klappt. Vor allem musst du drauf achten, bei der Zahlung alle Kosten zu übernehmen, damit dem Empfänger keine Abzüge entstehen. Das dürfte recht teuer werden, von den Gebühren her.
Bearbeitet von: "jottlieb" 19. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler