Wie sicher sind Ikea Gutscheine?

Servus,

will gerade über ebay Kleinanzeigen ein paar Ikea Gutscheine kaufen. Natürlich persönlich abholen und gemeinsam im Ikea den Betrag auf den Karten verifizieren.

Jetzt frage ich mich aber doch, ob es noch im Nachhinein eine Möglichkeit gibt, die Karten ungültig zu machen oder dass der original Käufer den Wert nachträglich auf ne andere Karte überschreiben kann etc.

Will einfach nicht abgezockt werden, da ich die Karten wohl erst in ein paar Wochen einlösen will und dann keine böse Überraschung erleben will.

Beispiel: heise.de/new…tml

Gruß
Kili

16 Kommentare

Ich könnte mir Vorstellen, dass der ehemalige Besitzer die Gutscheine dann online noch einlösen könnte.

Mal aber eine Frage, welcher Verkäufer geht mit dir zum Ikea um die Gutscheine zu verifizieren?
Wie viel Prozent sparst du denn?

noname951

Ich könnte mir Vorstellen, dass der ehemalige Besitzer die Gutscheine dann online noch einlösen könnte.Mal aber eine Frage, welcher Verkäufer geht mit dir zum Ikea um die Gutscheine zu verifizieren?Wie viel Prozent sparst du denn?



Wir haben ausgemacht, dass die Übergabe im Ikea stattfindet, da im selben Ort einer vorhanden ist.
Spare 20%

gar nicht!, Grob fahrlässig

Bearbeitet von: "freewilly" 6. September

Sicher bist Du erst, wenn Du den Gutschein eingelöst hast. IKEA verkürzt zwar ab 1. September den lebenslangen Umtausch auf 365 Tage, aber auch das sollte reichen. Einfach mit dem Gutschein etwas kaufen und den ganzen Kram am Kauftag des Zielartikels gegen Gutschein zurückgeben. Ich weiß, nicht die feine Art, aber wenn man den gekauften Artikel nicht auspackt, kann IKEA ihn ja einfach wieder ins Regal stellen. Außerdem ist IKEA selber Schuld, wenn sie so billige Gutscheine ohne Rubbel-PIN Absicherung ausgeben.

PatWallaby

Sicher bist Du erst, wenn Du den Gutschein eingelöst hast. IKEA verkürzt zwar ab 1. September den lebenslangen Umtausch auf 365 Tage, aber auch das sollte reichen. Einfach mit dem Gutschein etwas kaufen und den ganzen Kram am Kauftag des Zielartikels gegen Gutschein zurückgeben. Ich weiß, nicht die feine Art, aber wenn man den gekauften Artikel nicht auspackt, kann IKEA ihn ja einfach wieder ins Regal stellen. Außerdem ist IKEA selber Schuld, wenn sie so billige Gutscheine ohne Rubbel-PIN Absicherung ausgeben.



Ja das wäre eine Möglichkeit, die wohl gehen sollte. Hatte ich auch schon daran gedacht.

20% klingt zu gut. Bei Ikea kann man doch immer was gebrauchen. Auch Verwandtschaft, Freunde etc. nehmen so einen Gutschein doch gerne ab.

Paypal wäre hier auch keine Hilfe, da beim Käuferschutz Gutscheine ausgeschlossen sind sehe ich gerade:
paypal.com/de/…ity

Kili

Paypal wäre hier auch keine Hilfe, da beim Käuferschutz Gutscheine ausgeschlossen sind sehe ich gerade:https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-safety-and-security


paypal und ebay Kleinanzeigen

oh je

Kili

Paypal wäre hier auch keine Hilfe, da beim Käuferschutz Gutscheine ausgeschlossen sind sehe ich gerade:https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/paypal-safety-and-security



Sag ich ja - keine Option

Welcher Betrag / Stückelung? Wie will man zum Ikea gehen und "Guthaben verifizieren"?

Frag bei Ikea, ob sie dir aus den Gutscheinen einen einzelnen machen.

20% klingt echt zu gut, ich habe Mitte Juli eine Küche bei Ikea gekauft und im Vorfeld zwei Gutscheine über ebay Kleinanzeigen besorgt, da war 10% immer das Maximum. Effektiv einmal 1118€ für 1000€ und 149€ für 135€.

Verifizieren geht ganz einfach bei der Kasse oder Info, die scannen den Gutschein und drucken einen Bon mit dem Restguthaben aus.

Online einlösen sollte doch nicht gehen, solange das Rubbelfeld unversehrt ist, oder? Kenne mich da aber weniger aus, kaufe nur vor Ort. Ansonsten würde ich so lange wie möglich mit dem Kauf warten und sie zeitnah einsetzen.

Gier frisst hirn? Wer gibt denn 20% auf IKEA-Gutscheine...Das Risiko wäre es mir nicht wert.

PatWallaby

Sicher bist Du erst, wenn Du den Gutschein eingelöst hast. IKEA verkürzt zwar ab 1. September den lebenslangen Umtausch auf 365 Tage, aber auch das sollte reichen. Einfach mit dem Gutschein etwas kaufen und den ganzen Kram am Kauftag des Zielartikels gegen Gutschein zurückgeben. Ich weiß, nicht die feine Art, aber wenn man den gekauften Artikel nicht auspackt, kann IKEA ihn ja einfach wieder ins Regal stellen. Außerdem ist IKEA selber Schuld, wenn sie so billige Gutscheine ohne Rubbel-PIN Absicherung ausgeben.



Kannst es auch gleich wieder zurückgeben. Dann bekommst du einen neuen Gutschein.
Es sei denn, es ist so eine Geschenkkarte, die man zusammen mit einem Kaufgutschein bekommen hat. (100€ Gutschein kaufen und 10€ Geschenkkarte kostenlos dazu) Dann bekommt man bei der Rückgabe nix zurück, weil das Guthaben der Geschenkkarte ja von IKEA geschenkt wurde.

Ich schmeiße mal "Gutscheine mit geklauter Kreditkarte gekauft" in die Runde.

Also nur zur Auflösung:
Der Verkäufer war Ikea Business Kunde und hatte einen ganzen Haufen sogenannter BELÖNA-Punkte angesammelt. Damit kann man nichts anfangen außer diese in Aktionsgutscheine umzutauschen. Diese sind nur 6 Monate gültig. Deswegen waren ihm die 20% "Verlust" auch egal. Er wollte diese nur zu Geld machen

Infos: ikea.com/de/…ss/

Haben die Gutscheine direkt an der Kasse checken lassen. Dann hab ich damit sofort etwas gekauft und dieses dann gleich wieder gegen einen neuen Gutschein umtauschen lassen. Somit alles save

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon startet Business-Angebot89
    2. An alle Matratzenkäufer von gestern Abend36
    3. Krokojagd4051
    4. Paypal - Währungs Umrechungsoption bei Kreditkarten nicht mehr möglich?22

    Weitere Diskussionen