Abgelaufen

Wie sind eure Erfahrungen mit Beschwerden bei DHL?

29
eingestellt am 14. Jun 2013
Hi,

vorhin hätten per DHL 2 Pakete zugestellt werden sollen, jedoch steht nun da, dass niemand angetroffen werden konnte, obwohl wir alle zuhause waren. Nachbarn gibt es ja auch noch und eine Benachrichtigungskarte ist auch nicht im Briefkasten. Ergo, der Fahrer hat nie versucht die Pakete zuzustellen!

Da das schon ein paar Mal vorgekommen ist, wollte ich mal fragen, wie ich mit einer Beschwerde etwas erreichen kann? Die Hotline bringt mal gar nix, da können sie auch Roboter einstellen.
Danke!

-Joey_99

Beste Kommentare

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.


sorry, aber läuft da dann aber nicht grundsätzlich was falsch? sollte es nicht eher so sein, dass man jemandem, der seine Arbeit gut macht, belohnt und nicht jemanden vorher belohnt, damit er seinen Job überhaupt mal ordentlich macht?
29 Kommentare

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.
Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.

Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.

Beschweren bei der 01805-Hotline bringt nix...die sind nett aber effektiv nutzlos.

Verfasser

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmal am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.Beschweren bei der 01805-Hotline bringt nix...die sind nett aber effektiv nutzlos.



Mit einem Fahrer verstehe ich mich sehr gut, hat von mir auch schon ein Geschenk bekommen und mit einem anderen Fahrer bin ich per Handschlag und sehr persönlich. Daher schließe ich die beiden aus und vermute einen Frischling, der keinen Bock hat.
Dass die Stammfahrer ihn mal darauf hinweisen sollen klingt gut, danke!

war bei mir auch so, nach meiner beschwerde haben die das nie wieder gemacht

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmal am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.Beschweren bei der 01805-Hotline bringt nix...die sind nett aber effektiv nutzlos.



Ich habe ziemlich gute Beziehungen an ein beliebtes Produkt einer Lebensmittelfirma zu kommen
Die Fahrer schlagen sich qwasi darum zu mir fahren zu dürfen,weil sie wissen hier bekommen sie xxxxxxx

Das ist witzig wenn Sie dann erzählen; Mein Kollege ist schon ganz neidisch wenn er sieht das ich zu Dir muss

DAS nenne ich Kundenbindung auf meine Art

Hatte mal selbiges Problem. Nachdem ich mich beschwert hatte, habe ich den Fahrer nie wieder gesehen.

Verfasser

Danke Jungs für eure Erfahrungen. Beschwert habe ich mich schon ein paar Mal, war heute nicht das 1. Mal. Mal sehen, ob die das in Zukunft in den Griff kriegen.
Muss jetzt leider bis nächste Woche warten

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.


sorry, aber läuft da dann aber nicht grundsätzlich was falsch? sollte es nicht eher so sein, dass man jemandem, der seine Arbeit gut macht, belohnt und nicht jemanden vorher belohnt, damit er seinen Job überhaupt mal ordentlich macht?

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.



tja...in der Theorie schon.....aber in der Praxis ist mir meine Pünktliche und verlässliche Zustellung wichtiger als mein "theoretisches Kundenrecht"

Ganz ehrlich:
Ich würd mich dauerhaft beschweren. Wenn die Firmen sparen wollen und ihre Subunternehmen nicht im Griff haben, muss man denen ja irgendwie zeigen/sagen, dass das so nicht geht und vllt mal ihre Denkweise ändern. Das wird nicht von heut auf morgen passieren, aber manchen Firmen, haben schon ihre Outsourcing Geschichten wieder zurückgezogen.

(Zu dem Fahrer an sich sollte man trotzdem nett sein und die obrigen Vorschläge auch in Betracht ziehen. Der Fahrer kann oftmals nichts dazu. )


Man muss Postboten nichts schenken damit Sie ihre Arbeit machen.

Seit einem Umzug habe ich keinerlei Probleme mehr. Außer mit Hermes

Mit DHL gibt es manchmal Probleme, aber im Vergleich sind die noch am Besten. Geht Ware kaputt oder verloren, dann hat meine Beschwerde noch nie etwas gebracht. Angeblich war die Ware nicht ordnungsgemäß verpackt. Immer das gleiche Gesülze.
Versicherte Pakete bringen also GAR NICHTS, ausser das man nachverfolgen kann.

Becolux

Man muss Postboten nichts schenken damit Sie ihre Arbeit machen.Seit einem Umzug habe ich keinerlei Probleme mehr. Außer mit Hermes



müssen MUSS man nicht...........

Eine Beschwerde brachte bei mir garnichts.
Hatte einmal Probleme bei der Zustellung.
Den Erhalt meines Paketes hätte ich angeblich persönlich unterschrieben.
So stand es bei der Sendungsverfolgung.Beschwerde per Mail brachte gar nichts.Mein Paket habe ich nach 10 Tagen doch noch erhalten.Es wurde ganz einfach vor einem Haus,5 Straßen weiter abgestellt,ohne das jemand dafür unterschrieben hatte.Ein junges Mädel hatte mich dann ausfindig gemacht und sich dann telef. bei mir gemeldet.Ich war glücklich,es doch noch in Empfang zu nehmen.
Habe aber jetzt mit DPD bei der Zustellung Probleme gehabt.

Nach der Vierten Beschwerde klingelt Er jetzt Viermal.
Abwärtskompatibel.

2 x 55 ct Briefmarken als Entschuldigung war das Endergebnis bei mir...

ohne jetzt hier den ganzen text gelesen zu haben .... und ohne satzzeichen oder gross- und kleinschreibung zu beachten .... moechte ich nur nochmal anmerken, dass die moeglichkeit besteht, dass er es zeitlich nicht geschafft hat und online einfach
jedoch steht nun da, dass niemand angetroffen werden konnte

als Grund angegeben ist. waere nicht das erste mal und davon geht die welt nicht unter...NEIN, auch deine nicht!

weiss zwar (leider auch aus eigener erfahrung), dass das echt nervig sein kann...aber es gibt echt wichtigeres im leben...

danke fuer den spam, die unnuetze seite hier, den google eintrag und die 8 baeume die ihr nun auf'm gewissen habt.

das naechste mal verkruemmel dich in ne ecke zum weinen, so wie's frueher gemacht wurde....



und JA, ich hatten nen aetzenden tag und lkangsam hab ich auch keinen bock mehr mich in meiner g...ach vergiss es


bin in der ecke - du weisst warum ;-)

lustigHH

..


Gute Besserung, falls Heilung noch möglich ist. oO

mal klingeln sie garnicht aber der DHL Typ klingelt seit ner Zeit morgends so oft und schnell hintereinander, dass ich jedes mal fast denke die GSG9 sprengt mir gleich die Haustür auf wenn ich nicht öffne.

lustigHH

..




das passiert wenn man shit vom falschen dealer raucht.....

kann mir garnicht vorstellen, dass da steht niemanden angetroffen. Was steht da genau? Es gibt nämlich die Möglichkeit die lustigHH angesprochen hat, nämlich dass er es garnicht geschafft hat zu dir.
Hatte ich bei einem Paket 2 Tage hintereinander..habe mich beschwert und es kam am nächsten Tag.. habe dann paar Tage später gesehen, dass der DHL Fahrer mit nem Praktikanten o.s. unterwegs war und da er immer relativ spät bei uns kam, war es naheliegend, dass er es halt nicht geschafft hatte.

lustigHH

..



oder keinen hat.....

schliesst mal nicht von euch auf andere

Also mein DHL-Bote ist der Beste überhaupt. Hat mir sogar seine Route verraten, falls er das Paket mal nicht bei den Nachbarn unterbringen konnte. Dann kann ich ggf. ihn an passender Stelle abfangen.
Bei der Konkurrenz (Hermes) hatte ich mal oben beschriebenes Problem. Da habe ich dann einen Zettel angebracht als Vorrausverfügung, dass wenn sie es nicht schaffen, es doch bitte im nächstgelegenen Paketshop abliefern dürfen. Seit hat es bei jedem Paket geklappt, dass sie tatsächlich geklingelt haben.

Das ist keine Lösung... Ich habe nicht vor, alle Postboten (von DHL, UPS, DPD, GLS, Hermes etc.)auf solche Weise zu kaufen.
Und sorry, versteh ich nicht, warum andere Fahrer ohne Trinkgeld so motiviert sind, dass sie mehrere Zustellversuche pro Tag machen?? Es klingt irgendwie unglaubwürdig. Dass ein Fahrer von dir Trinkgeld bekommen hat, ist doch keine Motivation für andere Fahrer. Ich würde es verstehen, wenn du Trinkgeld dem Chef gegeben hättest. Man muss entweder den Chef, oder alle Fahrer mit Trinkgeld motivieren, was teuer ist.


Bei UPS war meine Beschwerde erfolgreich, alle andere Dienste in meinem aktuellen Wohnsitz liefern ohne Probleme

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.Beschweren bei der 01805-Hotline bringt nix...die sind nett aber effektiv nutzlos.

Anstatt dem Typen Trinkgeld zu geben würd ich einfach jeden Tag einen Sack Zement bestellen und liefern lassen... entweder schmeisst der selber hin oder er sieht es langsam ein...

Und immer schön Retoure schicken und abholen lassen..

Jemanden den ich kenne, hatte selbiges. Angeblich nicht angetroffen Er hat angerufen und gefragt was das soll und wo sein Paket ist... Die Frau sagte es sei auf den Rückweg ins Zentrallager.. Er ist dann leicht geraged und hat gefragt WIESO das auf den Weg dorthin ist, und welcher Schulabbrecher bei denen arbeitet und solche lügen erfindet das er nicht zuhause wäre und die sich darum kümmern sollen, dass das paket am nächsten tag da ist. - hat auch funktioniert ^^

Beschwerden verlaufen im Sande und führen zu nichts. So meine Erfahrung mit dem Scheiß DHL Kundenservice.

Kommt ein kaputtes komplett zerissenes Paket bei mir an (passiert DHL öfters) => "Könnten Sie mir bitte schriftlich bestätigen, dass das Paket beschädigt ist?"

Antwort "Also wollen Sie die Annahme verweigern? Dann nehmen wir es wieder mit". Jedes Mal der gleiche Scheiß.

Ich bleibe immer freundlich (im Gegensatz zu DHL) und denke bei mir immer: " Nein ihr hirnlosen Idioten, ich will euch den unbeschädigten Empfang von meinem Paket, mit welchem ihr vermutlich Fußball gespielt habt, bestätigen".

Sonst steht auch gerne trotz Amazon Prime etc. der erste Zustellversuch war nicht erfolgreich blablabla... Ja klar, ich sitze im EG bei offenem Fenster... Da kam keiner und das ist schon mehr als 3x passiert.

Paket in der Paketstation benötigt 1,5 Wochen innerhalb von HH... Lol ne ist klar.

Noch Fragen X)?

butticom1

ich habe solche Probleme aus der Welt geschafft indem ich meinem Stammfahrer einmal ein richtig fettes Trinkgeld gegeben habe und er mir im Gegenzug zugesichert hat die anderen Fahrer die die Tour in Vertretung fahren zu impfen das ich meine Pakete um jeden Preis am 1.Zustelltag bekomme.Das klappt so gut,das die Fahrer mehrmals am Tag vorbeikommen und die Zustellung versuchen wenn ich mal nicht da bin.Und wenn der Fahrer dann ab und an eine Kleinigkeit bekommt läuft es rund.



In Griechenland wäre das quasi "normal"...man sieht ja wozu es führt...aber gut bei den Lohn/Arbeitsbedingungen die z. T. in der Logistikbranche vorhanden sind... von irgendwas müssen die MA ja Leben...^^

Innerhalb 2 Wochen 2 versicherte Packete verloren.
Gesamtschaden: etwas über 700€
Packet eins wurde erstmal behauptet das es als Päckchen versandt wurde.
Packet 2 bin ich nun seit ca 5 Monaten zur Schadensregulierung beschäftigt. Ende noch nicht in Sicht.
Sachbearbeiter sind nicht entscheidungswillig/befugt.
Sehr unfreundlich und nicht Entscheidungskompetent.
Dies ist meiner meinung als Aussendienstler ein unzumutbare Verhaltensweise dem Kunden gegenüber.
Und das von einem Unternehmen, was mit abstand mit die höchsten Versandtkosten in ihrer Größenordnung hat.
Andere sind günstiger und anscheinend, wie ich jetzt erfahren habe auch im Support und Service kompetenter.....

Werde es demnächst nach der dritten Mahnung meinem Rechtvertreter übergeben.

DHL: NIE WIEDER.
Bei Hermes soll Schadensregelungen innerhalb 10 Tage die Regel sein.....

Zugesagter Liefertermin per E-Mail Freitag im Laufe des Tages. Wurde erst am späten Nachmittag des Liefertages(stundenlanges Warten) auf den nächsten Tag verlegt, nachdem in der Sendungsverfolgung nachgesehen wurde.Habe am Samstag um 14.00 h das Haus verlassen.Benachrichtigungskarte im Briefkasten.Kann am Montag um 10:30 Uhr in der Postfiliale abgeholt werden.Filiale um 10.30 h aufgesucht. Paket nicht hinterlegt. 11.30 Uhr aufgesucht. Paket
noch nicht da. Lt Auskunft der dortigen Mitarbeiter kein Einzelfall.Die Sendungen befinden sich noch im Lieferfahrzeug und werden nach Gutdünken ausgeladen.Tel. Beschwerde bei DHL ist ein Witz.Ständige automatisierte Ansagen mit Hinweise auf andere Rufnummern.Auslieferungsfahrer kann angeblich auch per Handy nicht erreicht werden. DHL ist ein Lügenunternehmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text