Wie soll ich vorgehen?

51
eingestellt am 24. Jan
Hi MyDealzer,
mit diesem Thread suche ich mal wieder euren Rat auf...
Meine Eltern besitzen ein Moto G4, dass sie vor ca. 8 Monaten bei Saturn(Online) erworben haben. Ich denke der "Software Fehler" das die mobilen Daten nach einiger Zeit aufgrund falscher APN Angabe nicht mehr hergestellt werden können. Deshalb wollten meine Eltern(da ich aktuell keine Zeit hatte mich um das Problem zu kümmern) in den Saturn gehen um das Problem lösen zu lassen.
Jedoch hat Ihnen der Mann vom Mobilcom Debitel "erklärt" das die ständigen Datenverbindungsabbrüche nur deswegen zustande kämen, da sie lediglich das 02/Eplus Netz hätten und lediglich 1GB Datenvolumen. So schaffte er es damit meinen Eltern einen im Vodafone Netz liegenden Vertrag(2GB Allnet mit Huawei P10) aufzuschwaffeln. Leider habe ich ja im Laden auch bei Verträgen kein gesetzliches Rückgaberecht und musste mir gestern(bin direkt nach Abschluss schnell hingefahren) vom Abteilungsleiter anhören das er den Berater von meinen Eltern(war da schon weg), selbst entscheiden lassen würde ob er storniert oder nicht.(machte mir aber wenig Hoffnung)

Nun bin ich echt sauer das meine Eltern wegen einem Gewährleistung/Garantie Fall in den Laden gegangen sind und auf einer nicht richtigen Aussage basierend einen Vertrag angedreht bekommen haben...

Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen(gehe am Donnerstag hin und bitte um Kulanz)... Mein Plan wäre erstmal es net zu Versuchen, wenn das net klappt dann zu sagen das ich den Vertrag aufgrund arglistiger Täuschung/falsch Beratung anfechten werde, wenn das nicht zieht dies in die Tat umsetzen(habe ne Recht Schutz)

Danke fürs Lesen, hoffe auf euere Meinung!

Gruß On
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Deine RS zahlt wohl kaum für die"Dummheit" deiner Eltern. Insgesamt Pech gehabt.
Bearbeitet von: "DeltaAC" 24. Jan
Bist du rechtlicher Betreuer von deinen Eltern?

Sonst kannst du überhaupt nichts machen. Das müssen schon deine Eltern selbst erledigen.
1. hingehen und freundlich aber bestimmt auf "Kulanz" pochen. Am besten mit einer dritten Person, die mit Stift auf Papier mitnotiert für Eindruck. edit: und aus rechtlichen Gründen wohl auch mit dem Unterzeichner des Vertrags
2. Bei mangelndem Entgegenkommen das Handy zücken und live vor Ort einen Beitrag im Vlogger-Stil drehen (unlöschbarer Livestream/live-Upload). Dafür fliegst Du über kurz oder lang aus dem Laden raus, also überraschend genug anfangen um den Vermittler mit drauf zu kriegen. Daher auch die Begleitung, damit Du mehr Ruhe beim Filmen bekommst. live an facebook und später passend bearbeitet (pseudo-anonymisiert o.ä.) via Youtube & social media verbreiten und immer schön Saturn und Mobilcom markieren
3. hier posten
Bearbeitet von: "Michalala" 24. Jan
Grundsätzliches

Diese Bauerntölpel, die immer noch behaupten: Unterstützt doch den stationären Handel, ich will meinem Vertragspartner in die Augen sehen bla bla bla....Das ist das Ergebnis, ihr Backpfeifen. Daher wenn es geht IMMER Online kaufen

Zum Thema:

Geht doch gemeinsam dort hin und erklärt die Problematik. Wenn es nicht hilft (denke, dass es hilft) kann man ja immer noch einen Aufstand anzetteln.

Rechtlich wird scheint es aber wasserdicht zu sein.
51 Kommentare
Deine RS zahlt wohl kaum für die"Dummheit" deiner Eltern. Insgesamt Pech gehabt.
Bearbeitet von: "DeltaAC" 24. Jan
Bist du rechtlicher Betreuer von deinen Eltern?

Sonst kannst du überhaupt nichts machen. Das müssen schon deine Eltern selbst erledigen.
1. hingehen und freundlich aber bestimmt auf "Kulanz" pochen. Am besten mit einer dritten Person, die mit Stift auf Papier mitnotiert für Eindruck. edit: und aus rechtlichen Gründen wohl auch mit dem Unterzeichner des Vertrags
2. Bei mangelndem Entgegenkommen das Handy zücken und live vor Ort einen Beitrag im Vlogger-Stil drehen (unlöschbarer Livestream/live-Upload). Dafür fliegst Du über kurz oder lang aus dem Laden raus, also überraschend genug anfangen um den Vermittler mit drauf zu kriegen. Daher auch die Begleitung, damit Du mehr Ruhe beim Filmen bekommst. live an facebook und später passend bearbeitet (pseudo-anonymisiert o.ä.) via Youtube & social media verbreiten und immer schön Saturn und Mobilcom markieren
3. hier posten
Bearbeitet von: "Michalala" 24. Jan
Ich hätte jetzt gesagt, lezter Ausweg wäre die Kulanz aber....
...Mobilcom Debitel ...
#L€hrg€ld
Bearbeitet von: "hopp3l" 24. Jan
Schon mal was von Datenschutz gehört? Selbst wenn es deine Eltern sind, ohne deren schriftliches Einverständnis darf niemand mit dir über deren Verträge sprechen.
Anfechten - das musste erstmal beweisen. Je nach dem, wie das Gespräch abgelaufen ist, d.h. auch Wortlautäußerungen deiner Eltern ("Irgendwie geht das mobile Internet nicht vernünftig, ich hab ständig keine Verbindung!") sind relevant und können schon eine Täuschung ausschließen. Tatsächlich ist es ja zumindest nach überwiegenden Meinungen hier bei Mydealz, auch nach meiner eigenen Erfahrung durchaus so, dass das o2/eplus Netz gegenüber Vodafone zB eine schlechtere Verbindungsqualität hat. Sofern deine Eltern nicht ausdrücklich um die Einstellung der APN für O2 gebeten haben, halte ich schon für fraglich, ob wir überhaupt von einer Täuschung sprechen können. Jedenfalls aber wirst du furchtbar große Schwierigkeiten haben, selbst mit Rechtsschutz und so, die Arglist (= Vorsatz!) zu beweisen. Da genügt es schon, wenn der Berater sich hinreichend glaubwürdig dahingehend einlässt, dass die Verbindungsprobleme seiner Überzeugung nach wirklich am o2-Netz selbst lag.
Überhaupt: wer lässt sich denn einfach so, ohne weiteres, wenn man selbst ahnungslos ist, einen solchen Vertrag ohne Rücksprache einen Vertrag aufschwatzen, wenn man eigentlich mit der Absicht, eine Garantie-/Gewährleistungsleistung in Anspruch zu nehmen in den Markt geht?

Wenn der Fehler nur fehlerhafte APN-Einstellung ist (woher wollt ihr das so genau wissen bzw. wenn im Voraus das Problem klar ist, wieso nicht selbst einstellen?), dann ist das sowieso keine Frage von Gewährleistung/Garantie.

Edit: Im Sinne künftiger Ratsuchender wäre es schön, wenn du den Titel in irgendwas Aussagekräftigeres änderst, wie zB "Handy falsch eingestellt - im Laden neuer Vertrag aufgeschwatzt" oder so.
Bearbeitet von: "tehq" 24. Jan
Wenn Du Dir sicher bist, dass der Fehler am Handy liegt und nicht am Netz, könnt ihr versuchen, wegen falscher Beratung den Vertrag nachträglich noch los zu werden (notfalls über soziale Medien Druck aufbauen). Ich würde mich auf den Standpunkt stellen, dass sie wegen des defekten Handys zu Saturn gegangen sind und die von Saturn empfohlene Lösung funktioniert nicht und Saturn soll gefälligst eine richtige Lösung finden und den aufgrund von falscher Beratung geschlossenen Vertrag stornieren. Wenn das Problem mit dem neuen Vertrag verschwindet - nun dann hatte der Berater wohl recht und Deine Eltern einen wahrscheinlich überteuerten Vertrag an der Backe. Erstaunlich, dass er ihnen nicht noch gleich ein neues Handy verkauft hat Am besten mit Deinen Eltern vereinbaren, dass Sie künftig ohne Rücksprache keine Telekom-Verträge abschließen sollen.
Grundsätzliches

Diese Bauerntölpel, die immer noch behaupten: Unterstützt doch den stationären Handel, ich will meinem Vertragspartner in die Augen sehen bla bla bla....Das ist das Ergebnis, ihr Backpfeifen. Daher wenn es geht IMMER Online kaufen

Zum Thema:

Geht doch gemeinsam dort hin und erklärt die Problematik. Wenn es nicht hilft (denke, dass es hilft) kann man ja immer noch einen Aufstand anzetteln.

Rechtlich wird scheint es aber wasserdicht zu sein.
Zu sagen deine Eltern waren betrunken beim unterzeichnen des Vertrages kommt nicht in Frage oder?

Aber mal im ernst, es sind ja zwei Erwachsene Menschen, die sicher nicht zum ersten mal einen Vertrag abgeschlossen habe. Leider wird sehr oft Unsicherheit von Kunden ausgenutzt um ihnen was "anzudrehen". Deshalb Regel Nummer 1, Unterschreibe erstmal gar nichts. Glaube sogar man hat das Recht bevor man einen Vertrag unterschreibt, diesen erstmal mitzunehmen um ihn in Ruhe zu lesen und auch überprüfen zu lassen. Diese Recht darf einem nicht verwehrt werden.

Aber bin da jetzt nicht so Sachkundig.
quellcode24. Jan

-Erstaunlich, dass er ihnen nicht noch gleich ein neues Handy verkauft hat …-Erstaunlich, dass er ihnen nicht noch gleich ein neues Handy verkauft hat Am besten mit Deinen Eltern vereinbaren, dass Sie künftig ohne Rücksprache keine Telekom-Verträge abschließen sollen.


Hat er ja. Der Vertrag beinhaltet ein Huawei P10.
Letzteres ist eine sinnvolle Maßnahme. Mittlerweile halten meine Eltern bei nahezu allen größeren Vertragsabschlüssen vorher zu mir Rücksprache, was sich in der Vergangenheit mehrmals als richtig herausgestellt hat.
Frag doch mal wo der Berater wohnt, du möchtest dich bei ihm bedanken.
Ganz ehrlich, von solchen Kunden leben die doch (leider)
Eltern: Hallo, wir habe ein Problem mit dem Telefon
Berater: Unterzeichnen Sie bitte hier.
Eltern: ok,ciao.
Habe aktuell keine Zeit, das Problem zu lösen dann aber gleich zum Saturn gefahren was hat deine Rechtsschutz mit deinen Eltern zu tun? Kannst nur auf Kulanz setzen. Deine Eltern sind alt genug und noch selbst geschäftsfähig....
Ist das hier alles Satire?

Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den kann man innerhalb von 14 Tagen widerrufen - ohne Probleme.
g3kko24. Jan

Eltern: Hallo, wir habe ein Problem mit dem TelefonBerater: Unterzeichnen …Eltern: Hallo, wir habe ein Problem mit dem TelefonBerater: Unterzeichnen Sie bitte hier.Eltern: ok,ciao.


Flongo24. Jan

Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den …Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den kann man innerhalb von 14 Tagen widerrufen - ohne Probleme.



1. Falsch, nur Online hat man 14 tage Widerrufsfrist
2. Echt sehr guter Verkäufer
3. Ich als Verkäufer hätte dies mit meinem gewissen nicht vereinbaren können, deshalb arbeite ich nicht mehr in der Branche!
Flongo24. Jan

Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den …Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den kann man innerhalb von 14 Tagen widerrufen - ohne Probleme.


Hat "vor Ort" gekauft...
Der schmale Grad zwischen Beratung und Betrug. Ich würde mich vielleicht mal an Mobilcom wenden. Bei uns im Dorf hat Vodafone dem Verkäufer die Lizenz entzogen nach dem sich solche Fälle gehäuft haben und zumindest hat Vodafone solche Verträge aus Kulanz storniert. Danach kann man immer noch prüfen den Vertrag rechtlich anzufechten.

Ich mache Verträge auch nur noch im Fernabsatz. Kenne auch Freunde die auf sowas sitzen geblieben sind.
Flongo24. Jan

Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den …Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den kann man innerhalb von 14 Tagen widerrufen - ohne Probleme.


Nicht beim Abschluss im Laden, weil hier weder das Widerrufsrecht für außerhalb von Geschäftsräumen, noch das für im Fernabsatz abgeschlossene Vertrage einschlägig ist.

TE: Dass du keine Zeit hattest, ist ein Witz, oder? Über die Seite von o2 hätte man sich völlig ohne Aufwand die richtigen Einstellungen auf's Handy schicken lassen können.
Ich brauch die Nummer von dem Berater, den stell ich sofort ein! Klasse Typ!
Nach Feriabend abpassen und dann .... reden
Einfach hingehen und sagen deine Eltern kennen sich bei dem Thema nicht so aus. Das war ein Vershen weil sie dachten das brauchen sie, ...
Und immer schön nett und "unterwürfig" bleiben. Falls es nicht klappt, würde ich den Fall genau so auf deren Facebookseite schildern. Da bekommt man meistens schnell eine Reaktion und Hilfe weil es viele Leute lesen können.
TonyTonyChopper24. Jan

Einfach hingehen und sagen deine Eltern kennen sich bei dem Thema nicht so …Einfach hingehen und sagen deine Eltern kennen sich bei dem Thema nicht so aus. Das war ein Vershen weil sie dachten das brauchen sie, ...Und immer schön nett und "unterwürfig" bleiben. Falls es nicht klappt, würde ich den Fall genau so auf deren Facebookseite schildern. Da bekommt man meistens schnell eine Reaktion und Hilfe weil es viele Leute lesen können.



Ja und? Sind die nicht Geschäftsfähig oder wie? Ob das nun alles so nett und korrekt war ist die eine Sache, aber man darf mal nicht vergessen die sind Volljährig und entscheiden selbst welche Verträge die so abschließen und was nicht. Wenn man sich unsicher ist unterschreibt man ganz einfach nix - meine Meinung!
Letzte alternative wenn alles nichts bringt, erfragen wieviel Provision er bekommt und eine Einmalzahlung leisten.
tehq24. Jan

Nicht beim Abschluss im Laden, weil hier weder das Widerrufsrecht für …Nicht beim Abschluss im Laden, weil hier weder das Widerrufsrecht für außerhalb von Geschäftsräumen, noch das für im Fernabsatz abgeschlossene Vertrage einschlägig ist.TE: Dass du keine Zeit hattest, ist ein Witz, oder? Über die Seite von o2 hätte man sich völlig ohne Aufwand die richtigen Einstellungen auf's Handy schicken lassen können.



"keine Zeit" heißt beim TE keine Lust gehabt
UnbekannterNr124. Jan

Ja und? Sind die nicht Geschäftsfähig oder wie? Ob das nun alles so nett u …Ja und? Sind die nicht Geschäftsfähig oder wie? Ob das nun alles so nett und korrekt war ist die eine Sache, aber man darf mal nicht vergessen die sind Volljährig und entscheiden selbst welche Verträge die so abschließen und was nicht. Wenn man sich unsicher ist unterschreibt man ganz einfach nix - meine Meinung!



Ich habe nur dem Dealersteller geraten wie er vorgehen soll, wo ist dein Problem? Hast du ihnen etwa den Vertrag aufgeschwatzt?
Flongo24. Jan

Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den …Ist das hier alles Satire? Es handelt sich um ein Mobilfunkvertrag? Den kann man innerhalb von 14 Tagen widerrufen - ohne Probleme.



Die Beschreibung eines TE kann man lesen - ohne Probleme!
Verfasser
besho_24. Jan

Bist du rechtlicher Betreuer von deinen Eltern?Sonst kannst du überhaupt …Bist du rechtlicher Betreuer von deinen Eltern?Sonst kannst du überhaupt nichts machen. Das müssen schon deine Eltern selbst erledigen.


Nein werde das natürlich mit denen zusammen machen(bin 19 Jahre alt...)
Sowas ist immer eine Gradwanderung.
Grundsätzlich sind deine Eltern ja geschäftsfähig und haben vor Ort für den Vertrag unterschrieben, also für sich eine gute Entscheidung getroffen.

Jetzt kommst du daher und machst es ihnen madig, ergo: Sie fühlen sich schlecht und betrogen.

Meine Eltern fragen mich auch meist um Rat wenn es um solche Verträge geht. Und wenn sie selbst Verträge abschließen befinde ich als Mydealzer die Konditionen nicht selten als katastrophal. Aber es ist ihre Entscheidung. Sie sind glücklich damit. Und das zerstöre ich ihnen nicht indem ich ihnen sage dass sie einen ziemlich miesen Deal gemacht haben. Ich gebe ihnen gerne einen Hinweis, dass wir zum Vertragsablauf mal gemeinsam schauen was man optimieren kann. Wenn sie sich darauf einlassen kommt die Einsicht von alleine und niemand verliert sein Gesicht (wie man in Asien sagen würde).

Zurück zu deinem speziellen Fall:
Ich würde es deinen Eltern erklären, dass es nur eine technische Einstellung war und ein Neuvertrag nicht notwendig. Dann sollen sie selbst entscheiden ob sie den Vertrag anfechten oder das schicke P10 behalten wollen. Wahrscheinlich wollen sie den neuen Vertrag behalten. Dann abhaken. Die Anfechtung müssten sie selbst vornehmen, du kannst sie unterstützend gerne begleiten. Das dürfte aber nur auf freiwilliger Basis möglich sein. Dem Verkäufer Betrug oder Vorsatz zu unterstellen wird wohl nicht gelingen. Vielleicht wusste er es nicht besser und weiß nicht mehr über Smartphones als man ihm in der Vertriebsschulung beigebracht hat. Aber ihr könnt es natürlich trotzdem versuchen und alle Kanäle bedienen. Also Kundenservice informieren, Vertrag schriftlich bei Mobilcom Debitel anfechten, auf deren Facebookseite den Fall schildern... und schauen ob es was bringt.

Deine Rechtsschutz gilt übrigens nur für eigene Rechtsfälle. Eine anwaltliche Vertretung wirst du nicht bekommen, aber du kannst dich vielleicht bei einer Anwaltshotline beraten lassen - sofern das deine Rechtsschutz beinhaltet.
Bearbeitet von: "hotice" 24. Jan
Verfasser
quellcode24. Jan

Wenn Du Dir sicher bist, dass der Fehler am Handy liegt und nicht am Netz, …Wenn Du Dir sicher bist, dass der Fehler am Handy liegt und nicht am Netz, könnt ihr versuchen, wegen falscher Beratung den Vertrag nachträglich noch los zu werden (notfalls über soziale Medien Druck aufbauen). Ich würde mich auf den Standpunkt stellen, dass sie wegen des defekten Handys zu Saturn gegangen sind und die von Saturn empfohlene Lösung funktioniert nicht und Saturn soll gefälligst eine richtige Lösung finden und den aufgrund von falscher Beratung geschlossenen Vertrag stornieren. Wenn das Problem mit dem neuen Vertrag verschwindet - nun dann hatte der Berater wohl recht und Deine Eltern einen wahrscheinlich überteuerten Vertrag an der Backe. Erstaunlich, dass er ihnen nicht noch gleich ein neues Handy verkauft hat Am besten mit Deinen Eltern vereinbaren, dass Sie künftig ohne Rücksprache keine Telekom-Verträge abschließen sollen.


Ja werde(sollte es keine Kulanz geben) Rücksprache mit dem Geschäftsführer halten, auch wenn es natürlich fraglich ist wievieldas ganze bringt...
Verfasser
tehq24. Jan

Anfechten - das musste erstmal beweisen. Je nach dem, wie das Gespräch …Anfechten - das musste erstmal beweisen. Je nach dem, wie das Gespräch abgelaufen ist, d.h. auch Wortlautäußerungen deiner Eltern ("Irgendwie geht das mobile Internet nicht vernünftig, ich hab ständig keine Verbindung!") sind relevant und können schon eine Täuschung ausschließen. Tatsächlich ist es ja zumindest nach überwiegenden Meinungen hier bei Mydealz, auch nach meiner eigenen Erfahrung durchaus so, dass das o2/eplus Netz gegenüber Vodafone zB eine schlechtere Verbindungsqualität hat. Sofern deine Eltern nicht ausdrücklich um die Einstellung der APN für O2 gebeten haben, halte ich schon für fraglich, ob wir überhaupt von einer Täuschung sprechen können. Jedenfalls aber wirst du furchtbar große Schwierigkeiten haben, selbst mit Rechtsschutz und so, die Arglist (= Vorsatz!) zu beweisen. Da genügt es schon, wenn der Berater sich hinreichend glaubwürdig dahingehend einlässt, dass die Verbindungsprobleme seiner Überzeugung nach wirklich am o2-Netz selbst lag. Überhaupt: wer lässt sich denn einfach so, ohne weiteres, wenn man selbst ahnungslos ist, einen solchen Vertrag ohne Rücksprache einen Vertrag aufschwatzen, wenn man eigentlich mit der Absicht, eine Garantie-/Gewährleistungsleistung in Anspruch zu nehmen in den Markt geht?Wenn der Fehler nur fehlerhafte APN-Einstellung ist (woher wollt ihr das so genau wissen bzw. wenn im Voraus das Problem klar ist, wieso nicht selbst einstellen?), dann ist das sowieso keine Frage von Gewährleistung/Garantie.Edit: Im Sinne künftiger Ratsuchender wäre es schön, wenn du den Titel in irgendwas Aussagekräftigeres änderst, wie zB "Handy falsch eingestellt - im Laden neuer Vertrag aufgeschwatzt" oder so.


Ja Anfechtung wird halt schwierig aus dem Grund das ich den genauen Wortlaut nur versuchen kann zu rekonstruieren(fraglich wie richtig dieser dann ist)... Jedoch weiß ich zu 100% das meine Mutter zu ihm sagte es liege an den APN Einstellungen und er meinte die Gründe wären Netz und unzureichendes Datenvolumen...
Verfasser
SteveBrickman24. Jan

Grundsätzliches Diese Bauerntölpel, die immer noch behaupten: Unterstützt d …Grundsätzliches Diese Bauerntölpel, die immer noch behaupten: Unterstützt doch den stationären Handel, ich will meinem Vertragspartner in die Augen sehen bla bla bla....Das ist das Ergebnis, ihr Backpfeifen. Daher wenn es geht IMMER Online kaufenZum Thema:Geht doch gemeinsam dort hin und erklärt die Problematik. Wenn es nicht hilft (denke, dass es hilft) kann man ja immer noch einen Aufstand anzetteln.Rechtlich wird scheint es aber wasserdicht zu sein.


Exakt diese Erkenntniss teilte ich gestern meinen Eltern mit - nie wieder einen höherpreisigen (Elektro)-Artikel im stationären Handel zu kaufen!
OneMoreMyDealzer24. Jan

Ja Anfechtung wird halt schwierig aus dem Grund das ich den genauen …Ja Anfechtung wird halt schwierig aus dem Grund das ich den genauen Wortlaut nur versuchen kann zu rekonstruieren(fraglich wie richtig dieser dann ist)... Jedoch weiß ich zu 100% das meine Mutter zu ihm sagte es liege an den APN Einstellungen und er meinte die Gründe wären Netz und unzureichendes Datenvolumen...


Weißt du das wirklich? Woher wissen deine offenkundig technisch völlig unbedarften Eltern, dass es daran liegt? Dass sie das dann als unkundige Personen im Laden genau so und richtig kommuniziert haben... nunja. Gewisse Lebenswahrscheinlichkeit spricht dagegen, und mal ganz ehrlich: Auch dann gibt es noch so wischiwaschi Formulierungen wie "Ja, ähm, mein Sohn meinte, vielleicht könnte das an diesen UGN-Einstellungen liegen, äh." Wie gesagt: Arglistige Täuschung beweisen wird schwer.

OneMoreMyDealzer24. Jan

Exakt diese Erkenntniss teilte ich gestern meinen Eltern mit - nie wieder …Exakt diese Erkenntniss teilte ich gestern meinen Eltern mit - nie wieder einen höherpreisigen (Elektro)-Artikel im stationären Handel zu kaufen!


Das ist doch Unsinn, stationär kaufen ist völlig in Ordnung. Du musst nur wissen, bei wem du kaufst.
Bearbeitet von: "tehq" 24. Jan
OneMoreMyDealzer24. Jan

Exakt diese Erkenntniss teilte ich gestern meinen Eltern mit - nie wieder …Exakt diese Erkenntniss teilte ich gestern meinen Eltern mit - nie wieder einen höherpreisigen (Elektro)-Artikel im stationären Handel zu kaufen!



Was aber auch ziemlich falsch ist. Man kann auch vor Ort teilweise super Schnäppchen machen.

Außerdem war ich erst gestern wieder im Media Markt, weil ich etwas zurückgegeben habe, weil es den gleichen Artikel zwei Wochen später nochmal billiger bei Media Markt gab. Hat einfach funktioniert und niemand war unfreundlich.
Bearbeitet von: "Tobias" 24. Jan
Was ist es denn überhaupt für ein Vertrag? Sind die Kosten viel zu hoch? Falls nicht, P10 für etwa 350 Euro verkaufen (falls es nicht das Lite ist), Vertrag abbezahen und Sache abhaken.

Natürlich ist es ein scheiß Verhalten des Verkäufers, falls er die Ahnungslosigkeit deiner Eltern wirklich so ausgenutzt hat. Aber wie die anderen schon geschrieben haben, wird es schwer da Täuschung nachzuweisen oder etwas auf Kulanz zu regeln. Wenn der Vertrag nicht vollkommen überteuert ist, würde ich mir den Stress eher sparen.
Bearbeitet von: "Tobias" 24. Jan
Verfasser
ulfilein00724. Jan

Der schmale Grad zwischen Beratung und Betrug. Ich würde mich vielleicht …Der schmale Grad zwischen Beratung und Betrug. Ich würde mich vielleicht mal an Mobilcom wenden. Bei uns im Dorf hat Vodafone dem Verkäufer die Lizenz entzogen nach dem sich solche Fälle gehäuft haben und zumindest hat Vodafone solche Verträge aus Kulanz storniert. Danach kann man immer noch prüfen den Vertrag rechtlich anzufechten.Ich mache Verträge auch nur noch im Fernabsatz. Kenne auch Freunde die auf sowas sitzen geblieben sind.


Werde ich probieren!
Verfasser
Tobias24. Jan

Was ist es denn überhaupt für ein Vertrag? Sind die Kosten viel zu hoch? F …Was ist es denn überhaupt für ein Vertrag? Sind die Kosten viel zu hoch? Falls nicht, P10 für etwa 350 Euro verkaufen (falls es nicht das Lite ist), Vertrag abbezahen und Sache abhaken.Natürlich ist es ein scheiß Verhalten des Verkäufers, falls er die Ahnungslosigkeit deiner Eltern wirklich so ausgenutzt hat. Aber wie die anderen schon geschrieben haben, wird es schwer da Täuschung nachzuweisen oder etwas auf Kulanz zu regeln. Wenn der Vertrag nicht vollkommen überteuert ist, würde ich mir den Stress eher sparen.


War ein Huawei Mate 10 Lite(300 Euro Idealo, 550 Euro bezahlen wir nach zwei Jahren...)
hotice24. Jan

Jetzt kommst du daher und machst es ihnen madig, ergo: Sie fühlen sich …Jetzt kommst du daher und machst es ihnen madig, ergo: Sie fühlen sich schlecht und betrogen. Meine Eltern fragen mich auch meist um Rat wenn es um solche Verträge geht. Und wenn sie selbst Verträge abschließen befinde ich als Mydealzer die Konditionen nicht selten als katastrophal. Aber es ist ihre Entscheidung. Sie sind glücklich damit. Und das zerstöre ich ihnen nicht indem ich ihnen sage dass sie einen ziemlich miesen Deal gemacht haben. Ich gebe ihnen gerne einen Hinweis, dass wir zum Vertragsablauf mal gemeinsam schauen was man optimieren kann. Wenn sie sich darauf einlassen kommt die Einsicht von alleine und niemand verliert sein Gesicht (wie man in Asien sagen würde).


Exakt so handhabe ich das auch. Was bringt es, einem ein schlechtes Gefühl zu geben? Ich mache das nur, wenn ich dieses Gefühl auch in ein positives ändern kann.. d.h. wenn ich z.B. weiß, dass man den Vertrag widerrufen kann.

Mein Schwiegervater hat sich im örtlichen Elektrolädchen einen super tollen Fernseher für 1800 Euro gekauft. Als ich 3 Wochen später zu Besuch kam, kam der myDealzer in mir durch und hat das Modell mal im Netz gesucht. Ergebnis: 1100 Euro. Ich hab die Info einfach für mich behalten. Was hätte ich auch davon? Ich hab nur gesagt, dass er mich beim nächsten Mal einfach fragen soll. Fertig.
Michalala24. Jan

2. Bei mangelndem Entgegenkommen das Handy zücken und live vor Ort einen …2. Bei mangelndem Entgegenkommen das Handy zücken und live vor Ort einen Beitrag im Vlogger-Stil drehen (unlöschbarer Livestream/live-Upload). Dafür fliegst Du über kurz oder lang aus dem Laden raus, also überraschend genug anfangen um den Vermittler mit drauf zu kriegen. Daher auch die Begleitung, damit Du mehr Ruhe beim Filmen bekommst. live an facebook und später passend bearbeitet (pseudo-anonymisiert o.ä.) via Youtube & social media verbreiten und immer schön Saturn und Mobilcom markieren


Du bist ein Psychopath

Zum Thema: Das Problem in diesem Fall sind einzig deine Eltern.
Sag ihnen das ist Lehrgeld, nächstes mal sollen Sie entweder verstehen was sie tun oder drauf warten bis du dich drum kümmerst.
Geht mir auf den Sack die Mentalität 'ich hab scheiße gebaut, irgendein anderer muss dran Schuld haben und ist böse'.
Wenn du 19 bist werden deine Eltern keine dementen Tattergreise sein, sondern mitten im Leben stehen.
Wer dann nicht die Schneid hat zu seinen Entscheidungen zu stehen, auch wenn sich im Nachhinein herausstellt es war falsch, tut mir nicht leid.
Davon abgesehen: Der Verkäufer hat aller Wahrscheinlichkeit nach recht gehabt. Das o2/eplus Netz ist ein einziger Zustand, wenn deine Eltern also stabiles und verlässliches Internet am Handy haben wollen hat er Ihnen mit dem Vodafone-Vertrag genau das gegeben was sie brauchen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler