Wie Umsatzsteuer ID überprüfen?

Hallo allerseits.

Ich möchte über ebay eine Dienstleitung (Smartphone-Displayglas-Tausch) erwerben. Als Bezahloption wird unter Anderem PayPal angeboten.

Der Verkäufer hat relativ gute Rezensionen/Bewertungen (1003*, wobei in letzten 6 Monaten 336 positive und nur eine neutrale Bewertung, keine negative).

Da der Tausch eine Dienstleistung, d.h immaterielles Gut und nicht über PayPal abgesichert. Außerdem müsste das Smartphone zur Reparatur zugeschickt werden, was an für sich schon ein Risiko ist.

Der Verkäufer hat auf seinem Angebot eine Umsatzsteuer-ID angegeben, die würde ich gerne überprüfen, sofern dies möglich ist.

Gibt es eine Möglichkeit die Umsatzsteuer-ID online zu überprüfen?

Danke für eure Infos.

12 Kommentare

Zu deiner Frage keine Ahnung aber ich würd dem nicht trauen

Wenn du deine Überschrift in Google eingibst, kommt sofort eine Antwort auf deine Frage.

Sorry, aber in diesem Fall ist das einfach

Wieder mal ein Fall für "Wie überlebe ich ohne Mydealz"

Die oben genannten Seiten habe vorher ich schon gesehen, nur komme ich da nicht weiter:

Ich muss bei der Seite der EU-Kommision eine eigene Umsatzsteuer ID eingeben, die ich als Privatperson nicht habe, auch bei der anderen Seite ist es genau so, dass man zuerst die eigene Umsatzsteuer-ID eingeben soll.

.

hamal

Die oben genannten Seiten habe vorher ich schon gesehen, nur komme ich da nicht weiter: Ich muss bei der Seite der EU-Kommision eine eigene Umsatzsteuer ID eingeben, die ich als Privatperson nicht habe, auch bei der anderen Seite ist es genau so, dass man zuerst die eigene Umsatzsteuer-ID eingeben soll. .



Und du bist nicht fähig zweimal die selbe Nummer einzutragen???? oO

bzst.de/DE/…tml

Wer ist anfrageberechtigt? Anfrageberechtigt ist jeder Inhaber einer deutschen USt-IdNr. Die Anfrage muss immer die eigene deutsche USt-IdNr. (Anfrageberechtigung) enthalten.



wer hätte gedacht, dass googeln und lesen hilft...

hamal

Die oben genannten Seiten habe vorher ich schon gesehen, nur komme ich da nicht weiter: Ich muss bei der Seite der EU-Kommision eine eigene Umsatzsteuer ID eingeben, die ich als Privatperson nicht habe, auch bei der anderen Seite ist es genau so, dass man zuerst die eigene Umsatzsteuer-ID eingeben soll. .



Auf die Idee einfach mal die gleiche ID in beide Felder einzutragen bist du nicht gekommen?

Hey Leute, es ist Freitag, kommt bitte runter... Ich weiß was google ist und wie es funktioniert.

Die zwei oben verlinkten, sowie auch andere Seiten, hatte ich vor dem Erstellen dieses Threads besucht:

- ec.europa.eu/tax…tml :
MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS): Validierung der MwSt-Nummer

Für mich ist Umsatzsteuer-Nummer != MwSt-Nummer (zumindest war sie es bislang, man lernt aber anscheinend nie aus)

- evatr.bff-online.de/eVa…tml :
Bestätigung von ausländischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern.

Danke für Eure Mühe und noch einen schönen Abend/ schönes und stressfreies Wochenende.

man kann auch einfach ne andere id eingeben... ihr könnt doch googlen.
Man bekommt nur leider keinen Firmennamen oder Anschrift als Ergebnis, sondern nur ob es die Nummer gibt, er kann die Also auch geklaut haben. Also mal die uid googlen ob sie auch woanders auftaucht.

Poste einfach den Link zur Auktion, dann wird dir die Community sagen, ob das seriös ist oder nicht, denn wie Naruto schon festgestellt hat, die ID kann man einfach kopieren ;-)

Na ja, ob das wirklich hilft:

eBay-Artikelnummer: 271720536035

Wie gesagt/geschrieben, sieht alles sauber aus, nur die Umsatzsteuer-ID aus seinem Impressum existiert laut der Webseite oben nicht/ist fehlerhaft! Deswegen auch der ganze Thread.

hamal

Na ja, ob das wirklich hilft: eBay-Artikelnummer: 271720536035



Da brauchst du nicht viel zu prüfen.
Deutsche Ust-IdNr. sind neunstellig. Die Nummer dort ist ungültig.
Und die Widerrufsbelehrung ist schon seit mehr als einem halben Jahr veraltet und in den AGB stehen teilweise komische Sachen.

Nach Betrug riecht das für mich aber nicht. Das Bewertungsprofil ist positiv und die Person auch auf Facebook zu finden. Du solltest dir halt nur bewusst sein, dass es dann wohl eine Einzelperson ist und wenn was schief gehen kann, du erst einmal hinterher rennen musst.
Im Grunde kann es dir aber auch nur von Vorteil sein. Als Einzelunternehmer muss die Person für alles haften. Wenn eine GmbH/UG/Ltd. Pleite geht, hast du normalerweise gleich ganz verloren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Pebble ist pleite und wird von Fitbit teilweise übernommen88
    2. Probleme mit dem Kontowechselservice bei der Postbank1113
    3. Problem mit lokal.com User2134
    4. [Pizza.de] Verschenke pizza.de Gutscheine22

    Weitere Diskussionen