Abgelaufen

Wie würdet ihr eine Ebay Rückgabe handeln?

38
eingestellt am 1. Apr 2016
Moin!
Folgendes :
Habe Ende Februar über Ebay eine Grafikkarte per Paypal verkauft und nun meldet sich der Käufer das Sie kaputt ist und gerne zu Amazon (wo ich sie kaufte) schicken würde weil der Hersteller die wohl nicht reparieren will.
Und das Geld das ich dann von Amazon wieder bekommen würde soll ich ihm überweisen.

Würdet ihr so auch nicht machen, oder?
Einfach ne Rückabwicklung des Kaufs direkt über eBay und gut ist, oder?
PS: Grafikkarte war bei Kauf über Amazon etwas teurer als beim Verkauf über Ebay.

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
38 Kommentare

Ich würd ihm die Rechnung schicken und er soll sich mit Rechnung von Amazon an den Kundenservice von Amazon wenden und sagen es war ein Geschenk und er hat die Rechnung. Sollte kein problem sein das er das dann alles selbst mit amazon abwickelt..

Verfasser

Rechnung hat er.
Und er hatte wohl kontakt mit Amazon aufgenommen und die sagten ich müsste ne Rücksendung beantragen.

Amazon bucht nur Geld auf das Original Konto des erstkäufers zurück soweit ich weiss.

Das doofe für mich ist natürlich auch das Amazon mir schon mal den Drohbrief zur Konto Schließung geschickt hatte und ich gerade erst Prime verlängert hatte.

Hast du die Gewährleistung ausgeschlossen? Wenn ja kann er nur über paypal reklamieren und er würde den gezahlten Betrag wieder bekommen.

Mr_Hunter

Rechnung hat er. Und er hatte wohl kontakt mit Amazon aufgenommen und die sagten ich müsste ne Rücksendung beantragen. Amazon bucht nur Geld auf das Original Konto des erstkäufers zurück soweit ich weiss. Das doofe für mich ist natürlich auch das Amazon mir schon mal den Drohbrief zur Konto Schließung geschickt hatte und ich gerade erst Prime verlängert hatte.


Nimm Kontakt mit dem Hersteller auf und poch auf die Garantie. Nicht abwimmeln lassen, auch wenn manche Hersteller gerne an den Händler verweisen.

Ansonsten wäre es ja überhaupt kein Problem ihm direkt die Amazon Rücksendeunterlagen zu schicken.
Und falls es doch über Amazon abgewickelt wird bekommt er selbstverständlich die Paypal-Zahlung zurückerstattet und nicht auch noch die Differenz zum Einkaufspreis.

Verfasser

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.

Meiner Meinung nach ist es auch am besten über eBay den Kauf abzubrechen. Zumindest für mich. Hab ich die Sicherheit das da nix mehr anschließend kommen kann als wenn ich das Geld überweise und der anschließend noch nen Fall aufmachen würde.
Ist zwar unwahrscheinlich aber wer weiß.
Und das mehr an Geld das ich dann als Gutschrift von Amazon für die Karte bekomme brauch ich ihm auch nicht zu geben oder?

Mr_Hunter

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.


dann ist das ganze nicht mehr dein Bier.

Überweisen ist Blödsinn, Du erstattest natürlich ausschließlich die Paypal-Zahlung zurück, gerade aus dem von Dir genannten Punkt.
Sofern er nicht behauptet die Karte sei von Anfang an defekt gewesen, sondern erst später kaputt gegangen, dann via Paypal eine Teilrückerstattung schicken abzüglich der Versandkosten.

Verfasser

Mr_Hunter

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.



Ich weiss, aber bin ja nett und würde mich auch selber freuen wenn einem ein Privatverkäufer bei solchen Problemen hilft.
Habe ja im Endeffekt keine materiellen Verluste. Nur den Rückversand zu Amazon musste ich regeln.
(ist halt schon über Amazon gelaufen bloss wie ich ihm dann das Geld gebe und den kompletten Betrag den ich mal gezahlt hatte oder nur was er bei ebay bezahlt hatte noch nicht)

Mr_Hunter

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.


ja, aber Paypal. ^^

Mr_Hunter

bloss wie ich ihm dann das Geld gebe und den kompletten Betrag den ich mal gezahlt hatte oder nur was er bei ebay bezahlt hatte noch nicht



Ich würde ihn auch an den Hersteller verweisen.

Wenn du es selber machen willst, würde ich beide Sachen getrennt regeln. Erst mal Rückabwicklung des eBay Kaufs über PayPal.

Dann kannst du dich, sobald du die Karte hast, mit Amazon (oder dem Hersteller) auseinandersetzen.

Alles andere klingt für mich unnötig kompliziert und die Gefahr ist groß, dass irgendwas schief läuft.

Rückabwicklung über eBay auslösen. Dann ist das abgeschlossen.
Wenn er das nicht will, ist die Karte vielleicht gar nicht kaputt.

Der Vertrag zwischen Amazon und dir ist auch nur zwischen Amazon und dir.
Du würdest deinem Käufer nur das Geld schulden welches in eurem Vertrag steht.
Unabhängig davon ob es mehr oder weniger ist.

Überweis ihm kein Geld.
Am Ende ist das noch ne Masche und er bekommt die Überweisung von dir (Amazonrückerstattung) und holt sich trotzdem per PP sein Ebay-Geld on top.

Verfasser

777

Rückabwicklung über eBay auslösen. Dann ist das abgeschlossen. Wenn er das nicht will, ist die Karte vielleicht gar nicht kaputt. Der Vertrag zwischen Amazon und dir ist auch nur zwischen Amazon und dir. Du würdest deinem Käufer nur das Geld schulden welches in eurem Vertrag steht. Unabhängig davon ob es mehr oder weniger ist.



So wird es gemacht
Danke euch allen für eure Ratschläge.

APRIL APRIL ^^

Ne, dankeschön

Du hast es ihm ohne Gewährleistung verkauft und die Rechnung mitgegeben.
Er soll sich an den Hersteller wenden und gucken wo er bleibt.
Wo sind wir denn, wenn jetzt jeder hier irgendwelche Ansprüche für unfähige Privatkäufer durchsetzen soll?

Mr_Hunter

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.


nett sein ist gut, dass sind wir alle hier.

Aber wenn du wirklich nett bist, dann hättest du nicht die Gewährleistung ausschließen dürfen.

woodrobertz

Aber wenn du wirklich nett bist, dann hättest du nicht die Gewährleistung ausschließen dürfen.



Wenn man Paypal angibt, dann braucht man die Gewährleistung auch nicht ausschließen.

therealpink

Du hast es ihm ohne Gewährleistung verkauft und die Rechnung mitgegeben. Er soll sich an den Hersteller wenden und gucken wo er bleibt. Wo sind wir denn, wenn jetzt jeder hier irgendwelche Ansprüche für unfähige Privatkäufer durchsetzen soll?



Du scheinst nicht lesen zu können, er hat mit paypal verkauft

woodrobertz

Aber wenn du wirklich nett bist, dann hättest du nicht die Gewährleistung ausschließen dürfen.



Oh man macht euch bitte schlau bevor ihr so einen Unsinn labert. Habe jetzt keine Lust dich aufzuklären. Google bitte selber und verbreite kein Halbwissen

Oh PayPal, ich verkaufe grundsätzlich nichts mehr mit PayPal. Es mir schon klar, dass man dann weniger Gebote bekommt. Aber den Ärger mit unfairen Käufern brauche ich nicht.


Schick Ihm ein Amazon Retourlabel, aber überweise Ihm kein Geld. Er wird sich über PayPal sein Geld eh zurück holen wollen.


Was hat es mit den Drohbrief von Amazon auf sich? Wie kommt man zu der Ehre?

Imadog

Oh man macht euch bitte schlau bevor ihr so einen Unsinn labert. Habe jetzt keine Lust dich aufzuklären. Google bitte selber und verbreite kein Halbwissen



LOL, das ist kein Halbwissen, sondern bittere Erfahrung mit 20 Euro Verlust. Der Hinweis auf den Gewährleistungsausschluss zieht bei Paypal nicht im Geringsten.



Imadog

Du scheinst nicht lesen zu können, er hat mit paypal verkauft


Und du scheinst blind irgendwelchen amerikanischen Firmen zu glauben.
Der Verkauf von privat an privat wird im BGB und nicht bei paypal geregelt.
Wenn paypal meint, einen Zahlungsanspruch gegen den Verkäufer zu haben können sie ja gerne versuchen diesen vor einem deutschen Gericht durchzusetzen.
Lasst euch doch nicht verkackeiern, Recht ist Recht und die Gewährleistung des Käufers ist einfach nicht euer Problem, paypal hin oder her...

Imadog

Du scheinst nicht lesen zu können, er hat mit paypal verkauft




Dann streite du dich mal mit paypal X)
Das blöde bei paypal? Der Kunde hat recht und der Verkäufer muss um sein Recht kämpfen
Ohne paypal? Der Kunde muss um sein Recht kämpfen



Imadog

Dann streite du dich mal mit paypal X) Das blöde bei paypal? Der Kunde hat recht und der Verkäufer muss um sein Recht kämpfen Ohne paypal? Der Kunde muss um sein Recht kämpfen


Alles richtig was du sagst.
Würde ich machen wenn ich blauäugig genug wäre etwas per paypal zu verkaufen.
Der Laden setzt sich über geltendes Recht und würde es niemals auf eine Verhandlung ankommen lassen.

Imadog

Du scheinst nicht lesen zu können, er hat mit paypal verkauft




Es ist leider sehr schade, dass es leider nicht so ist. PayPal zieht, das Geld von dir ein, was du in deiner Auktion schreibst interessiert PayPal leider nicht.
Rechtlich hast du bestimmt Recht, aber willst du gegen PayPal vor Gericht ziehen?

Verfasser

tinchen4me

Oh PayPal, ich verkaufe grundsätzlich nichts mehr mit PayPal. Es mir schon klar, dass man dann weniger Gebote bekommt. Aber den Ärger mit unfairen Käufern brauche ich nicht. Schick Ihm ein Amazon Retourlabel, aber überweise Ihm kein Geld. Er wird sich über PayPal sein Geld eh zurück holen wollen. Was hat es mit den Drohbrief von Amazon auf sich? Wie kommt man zu der Ehre?



Indem man anscheinend zu oft was zurück schickt (whd´s die der beschreibung nicht entsprechen z.b.)

tinchen4me

Es ist leider sehr schade, dass es leider nicht so ist. PayPal zieht, das Geld von dir ein, was du in deiner Auktion schreibst interessiert PayPal leider nicht. Rechtlich hast du bestimmt Recht, aber willst du gegen PayPal vor Gericht ziehen?


Naja, praktisch wird doch nur dein paypal-Konto ins Minus gesetzt.
Abbuchungen von Kreditkarten / Bankkonten kann man einfach rückgängig machen.
Wahrscheinlich sperrt einem paypal nach einer Mahn- und Inkassoorgie auch das Konto, ist für die meisten aber sowieso als Selbstschutz empfehlenswert.

In dieser Hinsicht bin ich kein Fan von Ebay.

ABER: Den Anlass für dieses Rückbuchungsaktion von Ebay setzt der Käufer, der sich über das hinwegsetzen will, was zwischen ihm und dem Käufer ("hiermit schließe ich die Gewährleistung aus") vertraglich vereinbart wurde.

Da sollte man als Verkäufer ansetzen bzw. den Käufer nett darauf hinweisen.

tinchen4me

Es ist leider sehr schade, dass es leider nicht so ist. PayPal zieht, das Geld von dir ein, was du in deiner Auktion schreibst interessiert PayPal leider nicht. Rechtlich hast du bestimmt Recht, aber willst du gegen PayPal vor Gericht ziehen?



In meinem nächsten Leben werde ich Rechtsanwalt und nicht Ingenieur!

woodrobertz

nett sein ist gut, dass sind wir alle hier.


Der is gut.
Schonmal die Kommentare bei Preisfehlern gelesen?

Wenn überhaupt würde ich erst einmal verlangen, dass er dir nachweist, dass der Hersteller die nicht reparieren will.
Aber alles andere ist relativ einfach:
- Garantieanspruch deines Käufers gegen Hersteller? Kommt auf die Bedingungen des Herstellers an. Wenn das bei einem Zweitkäufer nicht ausgeschlossen wird, darf er sich an den Hersteller wenden. Wenn dies innerhalb des Garantiezeitraums ist, weiß ich nicht, wieso der Hersteller die Reparatur verweigert.
- Gewährleistungsanspruch deines Käufers gegen Verkäufer? Kommt auch hier auf die Bedingungen des Verkäufers an. Wohl nicht für Zweitkäufer bei Amazon, da sie ja von dir die Rückgabe verlangen. Abgetreten hast du DEINEN Gewährleistungsanspruch gegenüber Amazon auch nicht an den Käufer. Unabhängig davon, ob Amazon sowas überhaupt erlaubt.
- Gewährleistungsanspruch des Käufers gegen dich? Nein, nach deiner Auskunft, hast du diesen ja ausgeschlossen.

Also in meinen Augen musst du garnichts tun. Aber wenn du nett sein willst, darfst du alles tun
Nett sein sollte aber da seine Grenze finden, wenn die Folgen einen selber negativ treffen können.

Amazon hat eigene Verträge mit den Lieferanten/Herstellern, deshalb tauschen sie z.B. manche Artikel ohne wenn und aber in den zwei Jahren aus oder erstatten das Geld, darauf berufen sich dann die Lieferanten/Hersteller zurecht, weil dein Ansprechpartner Amazon ist, du musst mal genau lesen was beim Kauf in der Artikelbeschreibung von Amazon stand.

Die Schwierigkeiten sind in diesem Fall hausgemacht, ich wäre in diesem Fall wenn ich die Gewährleistung ausgeschlossen hätte, ganz besonders in deinem Fall, dem Käufer nicht entgegengekommen.

Übrigens ist es immer besser bei Ebay nur zu schreiben das du Privatverkäufer bist und das andere blabla weglassen, damit bist du dann aus allen anderen Plichten heraus, und bitte den Privatverkäufer groß und am besten in rot schreiben.

Das mit Amazon kann jetzt zu deiner Account Schließung führen, dem musst du dir bewusst sein, war bei einem Account in unserer Familie genau so. Paypal kann in diesem Fall von dir kein Geld verlangen, alles andere ist Quatsch.

In deinem Fall, und bei deiner ehrenwerten Gutmütigkeit, würde ich ihm das Geld selbst zurückerstatten
und in den sauren Apfel beißen und den Schaden selbst als Lehrgeld abhaken.

nygidda

Wenn überhaupt würde ich erst einmal verlangen, dass er dir nachweist, dass der Hersteller die nicht reparieren will. Aber alles andere ist relativ einfach: - Garantieanspruch deines Käufers gegen Hersteller? Kommt auf die Bedingungen des Herstellers an. - Gewährleistungsanspruch deines Käufers gegen Verkäufer? Kommt auch hier auf die Bedingungen des Verkäufers an. - Gewährleistungsanspruch des Käufers gegen dich? Nein, nach deiner Auskunft, hast du diesen ja ausgeschlossen. Nett sein sollte aber da seine Grenze finden, wenn die Folgen einen selber negativ treffen können.


Der VK sitzt aber hier nicht am langen Hebel. Er hat gar nichts zu melden. Der K kann einfach n Fall bei PP eröffnen und das nimmt denn seinen Lauf zu Lasten des Vk.

Mein Main Account bei PP ist auch immernoch im Minus und PP kümmert sich n Scheiß drum den Fall mal weiter nach zu gehen nachdem se von mir nen Liefernachweis wollten welchen ich erbrachte.
Und ich hatte 2€ Guthaben drauf. Bin froh dass es nicht mein Zweitkonto getroffen hat wo ich immer mein Geld auslager, da waren 37€ drauf.

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.



Verstehe zwar nicht warum du so nett bist und Hilfst wenn du doch Gewährleistung usw. ausgeschlossen hast.

In dem Sinne tust du es jetzt ja doch oO

Das du mit Paypal verkauft hast ist Natürlich sehr Blöd

Und das Geld das ich dann von Amazon wieder bekommen würde soll ich ihm überweisen


Hat er das Geschrieben ?
Ist ja wohl sehr Witzig.
Angenommen du hast bei Amazon 250 gezahlt und er hat bei deinem Angebot 150 bezahlt warum solltest du ihm die vollen 250€ ( Also für ihn 100€ mehr) bezahlen.

Als privat Verkäufer habe ich natürlich diesen Satz mit Ausschuss von Gewährleistung etc drunter geschrieben in der Auktion.

Und das Geld das ich dann von Amazon wieder bekommen würde soll ich ihm überweisen




Ist das nicht überlassen, mit der Rechnung und des Kaufs ? Außerdem hat er
ja geschrieben dass es minimaler Unterschied ist.

nygidda

Wenn überhaupt würde ich erst einmal verlangen, dass er dir nachweist, dass der Hersteller die nicht reparieren will. Aber alles andere ist relativ einfach: - Garantieanspruch deines Käufers gegen Hersteller? Kommt auf die Bedingungen des Herstellers an. - Gewährleistungsanspruch deines Käufers gegen Verkäufer? Kommt auch hier auf die Bedingungen des Verkäufers an. - Gewährleistungsanspruch des Käufers gegen dich? Nein, nach deiner Auskunft, hast du diesen ja ausgeschlossen. Nett sein sollte aber da seine Grenze finden, wenn die Folgen einen selber negativ treffen können.

2. Die Erstattung erfolgt unabhängig davon, ob PayPal den Erstattungsbetrag von dem Zahlungsempfänger zurückfordern kann.

7.5 Gesetzliche Rechte und Rechte unter Ihrem Kaufvertrag Die PayPal-Käuferschutzrichtlinie berührt die gesetzlichen und vertraglichen Rechte zwischen Käufer und Verkäufer nicht und ist separat von diesen zu betrachten.



Wenn du nicht dagegen vorgehst, kann ich ja nichts für. Aber es steht genauso bei Paypal drin:




Genau, das ist die Sache. Nach Kaufvertrag kann der Käufer garnichts fordern. Deswegen dürfte Paypal sich auch nicht beim Verkäufer bedienen. Wenn die ihre Erstattungspolitik so durchziehen, hat das erst einmal nichts damit zu tun, ob die etwas vom Verkäufer wiederbekommen.
Außerdem sehe ich auch nicht einen der Fälle bei dem man den Käuferschutz nutzen kann bei Paypal hier einschlägig.
Recht bekommt, wer bereit ist, dies auch durchzusetzen. Nur Aufregen bringt natürlich nichts.

Wer sagt denn überhaupt dass du das Geld von Amazon bekommst? Die haben auch einen Reparaturservice...
Erst letztens wurde bei meinem 1,5 jahre alten S4 Mini keine Erstattung sondern eine Reparatur angeboten.

Verfasser

tschakkkiiiii

Wer sagt denn überhaupt dass du das Geld von Amazon bekommst? Die haben auch einen Reparaturservice... Erst letztens wurde bei meinem 1,5 jahre alten S4 Mini keine Erstattung sondern eine Reparatur angeboten.



Amazon sagte das
Gutschrift schon bekommen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text