Wieso sind Handyverträge mittlerweile so teuer?

eingestellt am 7. Sep 2020Bearbeitet von:"Xaxxon"
Der Titel sagt alles.
Klar, eine wirkliche Antwort werde ich nicht bekommen.
Aber ich suche seit einiger Zeit ein neuen Vertrag und meine Anforderungen der letzten Jahre sind eigentlich gleich geblieben. Sprich, zwischen 5-10 GB Flat und Telefonieflat, das war es im Grunde schon. Bezahlt habe ich meist monatlich 30 Euro und ein top Smartphone gab es obendrauf. Unabhängig vom Netz, meist aber D2.

Jetzt, egal wonach man schaut, bekommt man wirklich nur noch die Einstiegssmartphones ohne Aufpreis dazu, wie das iPhone SE und selbst da will Logitel aktuell 100 Euro für haben. Oder man freundet sich mit irgendwelchen asiatischen Firmen alá Oppo an.

Wenn man sich hier die Deals so anschaut, dann wird teilweise 300 Euro Zuzahlung und monatlich 50 Euro hot gevotet.

Fairerweise muss man dazu sagen, dass dann oft auch 60Gb im Monat verfügbar sind.

Nun aber die eigentliche Frage:

Hat in den letzten 12 Monaten hier jemand einen "Deal" gemacht, wo man letztlich effektiv mit 0 Euro rausgeht?


Sprich: Smartphone kostet 800 Euro, man zahlt monatlich 30-35 Euro und kommt dann letztlich effektiv mit 0 Euro für das Smartphone raus?
Oder kann ich mich von dem Gedanken verabschieden?

Ich möchte nicht einmal die Deals erwähnen, wo man sogar mit einem Plus raus ging. Nur würde ich mir die Zeit der Suche sparen und nicht weiter abwarten.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Diskussionen
Beste Kommentare
58 Kommentare
Dein Kommentar