Kategorien

    Windows 10 ist fertig: Finale Version ab sofort zum Download

    Die News stammt von chip.de, ich zitiere mal:

    chip.de/new…tml


    "
    CHIP Online meint:
    Starkes Stück von Microsoft! Schon zwei Wochen vor dem offiziellen Start steht das finale Windows 10 für die Insider bereit. Dadurch kann Microsoft nicht nur das Upgrade-System testen, sondern bis zur Verteilung für alle User am 29. Juli auch schon die häufigsten Probleme beheben. Uns sind beim Umstieg von der Insider Preview bislang keine untergekommen: Download und Installation auf einem Surface Pro liefen reibungslos und innerhalb von 20 Minuten ab, das fertige Windows 10 ist nochmal ein gutes Stück schneller als die letzte Insider Preview. Gelingt Microsoft am 29. Juli ähnliches, dürfte Windows 10 der gelungenste Windows-Rollout überhaupt werden - und dem Erfolg des neuen Betriebssystems nichts mehr im Wege stehen. (nh/mag)"




    Ich habe es gerade runtergeladen und werde es jetzt installieren, ich hoffe das ich endlich auch wieder Datein kopieren kann ohne das sich die Explorer.exe schließt

    Drückt mir die Daumen und für euch viel Erfolg beim installen/downloaden oder beim warten usw. ;D

    Beste Kommentare

    CHIP...

    37 Kommentare

    rmt ist noch nicht zwangsläufig komplett ferting und = retail / release version

    aber kommt dem schon nahe

    Dadurch kann Microsoft nicht nur das Upgrade-System testen, sondern bis zur Verteilung für alle User am 29. Juli auch schon die häufigsten Probleme beheben.



    Öhm. Warum wird das dann als finale Version bezeichnet, wenn bis zum offiziellen Release (wahrscheinlich) noch Sachen geändert werden?

    toll

    Verfasser



    So ich hab die "final" 10240 jetzt komplett installiert.

    Leider hab ich das Problem immernoch, sobald ich eine Datei irgendwohin kopieren will, stürtzt die Taskleiste ab und wird neugestartet und alle Explorer werden automatisch geschlossen, echt nervig, man kann so kaum was machen, hab Windows 10 schon lange drauf aber der Bug nervt zu heftig

    Das passiert z.B. auch wenn ich mit >Rechter Maustaste auf "Dieser PC" klicke um in den Gerätemanager zu gelangen, das klappt dann leider nicht, absolut nervig


    Ich habe es gerade runtergeladen und werde es jetzt installieren, ich hoffe das ich endlich auch wieder Datein kopieren kann ohne das sich die Explorer.exe schließt

    Dadurch kann Microsoft nicht nur das Upgrade-System testen, sondern bis zur Verteilung für alle User am 29. Juli auch schon die häufigsten Probleme beheben.

    Der Ausdruck "finale Version" ist bei Windows 10 allerdings mit Einschränkungen zu gebrauchen, da das Betriebssystem laut Microsoft keinen fertigen Zustand erreichen, sondern kontinuierlich ausgebaut und verbessert werden wird. So hat Microsoft bereits angekündigt, die jetzt verteilte Version schon bis zum 29. Juli mit ersten Updates zu versorgen.

    axelchen01

    rmt ist noch nicht zwangsläufig komplett ferting und = retail / release version aber kommt dem schon nahe





    soll heißen bei Windows gibt es sowieso keine Final Versionen, NIEMALS!




    Doch, es ist also die Final Version.

    Hoffentlich gewöhnt sich Microsoft mal wieder an, regelmäßig Serverpacks zu veröffentlichen. Die Anzahl an Patches bei Neuinstallationen geht gar nicht mehr.

    Hat sich erledit

    Edit: Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln

    Cooke

    Öhm. Warum wird das dann als finale Version bezeichnet, wenn bis zum offiziellen Release (wahrscheinlich) noch Sachen geändert werden?



    RTM ist oft unfertig und wird nach Veröffentlichtungstermin massiv gepatcht, beispielsweise Windows 8. Mit der RTM-Version konnte man vor dem Veröffentlichungstermin kaum arbeiten.

    CHIP...

    wie sieht das mit Win 10 denn treibermäßig aus?
    Klappt alles out of the box? Oder bin ich auf Updates meines Herstellers angewiesen?

    Das ist cool, aber ich warte erstmal. Danke

    Dadurch kann Microsoft nicht nur das Upgrade-System testen, sondern bis zur Verteilung für alle User am 29. Juli auch schon die häufigsten Probleme beheben.


    ist halt Chip.de

    Schade, erst für die "Insider".

    ReneHH

    Schade, erst für die "Insider".



    Ich lasse gerne sogenannte und selbsternannte Insider vor mir das Update installieren. Dann hat man bei Problemen (im August) auch schon ein paar google-Treffer. Win 8.1 läuft im Moment problemlos. Wahrscheinlich werde ich sogar vor dem Update erst einmal googlen...

    HouseMD

    Hoffentlich gewöhnt sich Microsoft mal wieder an, regelmäßig Serverpacks zu veröffentlichen. Die Anzahl an Patches bei Neuinstallationen geht gar nicht mehr.



    das denke ich auch
    und gerade bei ihrem neuen update prozess ist das eigentlich ein muss

    was ist mit windows 10 in 5 jahren und 100 feature updates? da muss es servicepacks geben oder halt windows 10.x

    HouseMD

    Hoffentlich gewöhnt sich Microsoft mal wieder an, regelmäßig Serverpacks zu veröffentlichen. Die Anzahl an Patches bei Neuinstallationen geht gar nicht mehr.


    Wieso muss es die geben? Einfach über Windows Update die neuen Updates installieren und fertig. Stört bei Android & iOS doch auch keinen.

    Cratter13

    Wieso muss es die geben? Einfach über Windows Update die neuen Updates installieren und fertig. Stört bei Android & iOS doch auch keinen.



    Windows 7 braucht nach einer frischen Installation über 1 Stunde für Download & Installation.

    HouseMD

    Hoffentlich gewöhnt sich Microsoft mal wieder an, regelmäßig Serverpacks zu veröffentlichen. Die Anzahl an Patches bei Neuinstallationen geht gar nicht mehr.



    der übersicht halber und um speicherplatz zu schonen
    bei windows kannst du schließlich jedes update wieder manuell deinstallieren
    oder auch auf den zeitpunkt vor dem update zurücksetzen

    service packs sind schon nicht sooooo sinnlos

    HouseMD

    Hoffentlich gewöhnt sich Microsoft mal wieder an, regelmäßig Serverpacks zu veröffentlichen. Die Anzahl an Patches bei Neuinstallationen geht gar nicht mehr.


    Hm stimmt. Nur soweit ich gelesen habe, will Microsoft davon in Zukunft Abstand nehmen. Für Firmenkunden soll es noch Service Packs geben, da dort nicht jedes kleine Uodate eingespielt werden kann. Vielleicht geht das ja auch für Privatkunden.

    Vorteil ist, dass Microsoft schneller neue Funktionen bringen kann. In der Vergangenheit wurden sie gerade für ihre langsamen Updatezyklen kritisiert..

    Kann ich dann in paar Wochen einfach auf die "echte" Finale Version upgraden?

    Cratter13

    Hm stimmt. Nur soweit ich gelesen habe, will Microsoft davon in Zukunft Abstand nehmen. Für Firmenkunden soll es noch Service Packs geben, da dort nicht jedes kleine Uodate eingespielt werden kann. Vielleicht geht das ja auch für Privatkunden. Vorteil ist, dass Microsoft schneller neue Funktionen bringen kann. In der Vergangenheit wurden sie gerade für ihre langsamen Updatezyklen kritisiert..



    haha ja. das meine ich nicht
    das sollen die so machen und verstehe ich auch


    ich meine, wenn schon 100 updates implementiert wurden über x monate, dass diese dann nachträglich zu einem servicepack zusammengefasst werden, falls man sein system einmal neu aufsetzen möchte und man dann nicht auf einen schlag 200 einzel updates herunterladen muss. darum geht es uns

    die feature und sicherheits updates sollen natürlich sofort, schnell und einzeln kommen.

    Kommentar

    axelchen01

    rmt ist noch nicht zwangsläufig komplett ferting und = retail / release version aber kommt dem schon nahe



    Rmt nicht, aber RTM schon

    kingetzel2

    ...Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln


    hab mal nachgeschaut und finde windows 7 pro nicht in der liste: dreamspark.com/Stu…spx nur
    "Windows Embedded Standard 7"

    naja und im mircrosoft dreamspark-webstore ist meine hochschule leider nicht gelistet dreamspark.com/Stu…b=2

    achja und ne frage fuer mein alten laptop soll ich die 32 bit oder 64 bit installieren?

    Fujitsu-Siemens Pa2510
    Prozessor
    AMD Turion 64 X2 TL-50 1.6 GHz (AMD Turion 64 X2)
    Grafikkarte
    ATI Radeon Xpress X1200 - 128 MB
    Hauptspeicher
    2048 MB : DDR2 PC5300 SDRAM, max. 2048MB, 2x1024MB

    kingetzel2

    ...Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln



    Logischerweise 32bit... Was bringt dir eine 64bit Adressierung bei 2GB Ram?

    Supi, hab gerade einen stick mit einer beta von vor 2 Monaten rausgekramt und die Installation läuft gerade.

    Habe ich Nachteile, wenn ich über die ganzen Updates nun auf die RTM aktualisiere?


    edit: gibt ja noch gar keine ISOs, sondern nur über's update..


    Ist ja lustig, das bekommt man auf insider.windows.com/ zu sehen: HINWEIS: Da die öffentliche Freigabe von Windows 10 kurz bevorsteht, werden derzeit keine neuen PCs mehr in das Windows-Insider-Programm aufgenommen.

    Ich kann aber die ISO (Preview) einfach von chip.de laden?

    kingetzel2

    ...Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln


    Es funktioniert trotzdem, es schadet auch nicht. Deswegen bin ich relativ fassungslos, dass es noch eine 32 bit Version gibt, einfach noch mal 5 Jahre mehr veraltete Technik unterstützen.


    Wisst ihr, wieso es Windows 10 heißt und nicht Windows 9?
    Weil dann ganze viele Programme denken würden, sie laufen unter Windows 95 oder 98 weil da die 9 der kleinste gemeinsame Nenner ist und für viele Abfragen benutzt wurde X)

    kingetzel2

    ...Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln



    Es bringt bei diesem System null Vorteile - sondern eher Nachteile (wenn auch marginal).
    64-Bit-Version ist bauartbedingt größer -> weniger nutzbarer Festplattenspeicher -> langsamere Ladezeiten.

    Warum also auf so ne alte Möhre ein 64-Bit zwingen? Nur weil 32-Bit "unaktuell" ist?
    Mehr als 2GB Ram kommen da eh nicht rein

    kingetzel2

    ...Man kann auch nach dem Upgrade Win10 sauber neuinstallieren auf einer formatierten Platte. Dazu wird es wohl von MS Win10-ISOs zum Download geben. Zeit also alle Studenten Win7 Pro in Win10 Pro umzuwandeln



    Dreamspark Uni 1 /= Dreamspark Uni 2
    Es war in Hamburg z.B. sogar so, dass der MIN-Vertrag mit MSDNAA etwas weniger enthielt als der Vertrag der Wirtschaftsinformatiker. D.h. hier war sogar Dreamspark Fakultät1 /= Dreamspark Fakultät2

    war zumindest zu MSDNAA-Zeiten noch so. Zu MSDNAA-Zeiten konnte man auch mehrfach die Lizenz für Win7 ordern X) Einfach Win7 Pro normal, Win7 Pro SP1 und dann beides nochmal auf Englisch. Mit der Umstellung auf Dreamspark wurde alles nochmal resettet und dann konnte ich noch einmal Win7 Pro Sp1 abgreifen. Wenn Win10 rauskommt gibts da bestimmt auch die Win10 Version. Aktuell ist da ja nur die Preview o.Ä.

    Phantomaz

    Logischerweise 32bit... Was bringt dir eine 64bit Adressierung bei 2GB Ram?


    HouseMD

    Es funktioniert trotzdem, es schadet auch nicht. Deswegen bin ich relativ fassungslos, dass es noch eine 32 bit Version gibt, einfach noch mal 5 Jahre mehr veraltete Technik unterstützen.



    Phantomaz

    Es bringt bei diesem System null Vorteile - sondern eher Nachteile (wenn auch marginal). 64-Bit-Version ist bauartbedingt größer -> weniger nutzbarer Festplattenspeicher -> langsamere Ladezeiten. Warum also auf so ne alte Möhre ein 64-Bit zwingen? Nur weil 32-Bit "unaktuell" ist? Mehr als 2GB Ram kommen da eh nicht rein



    ja das verunsichert mich eben auch... das problem koennte halt sein dass es programme gibt die dann nur im 64bit modus ausgeliefert werden und die dann eben nicht laufen.

    Welche Programme sollten das denn sein?
    Das sind dann Programme, die von sich aus mehr als 3,x Ram beanspruchen wollen...
    Würde dem Rechner nicht grade Spaß machen

    Aber es ist deine Wahl - ich persönlich würde erst ab 4GB 64-Bit nehmen. MS hat sich da auch schon was bei gedacht

    Verfasser

    fly

    Ist ja lustig, das bekommt man auf https://insider.windows.com/ zu sehen: HINWEIS: Da die öffentliche Freigabe von Windows 10 kurz bevorsteht, werden derzeit keine neuen PCs mehr in das Windows-Insider-Programm aufgenommen. Ich kann aber die ISO (Preview) einfach von chip.de laden?




    Das ist eine gute Frage!! Ich sehe das nämlich auch so, wenn ich möchte kann ich jetzt noch mehrere PC kostenlos mit der Final Windows 10 versorgen und hab dann kein Ablaufdatum und kein Wasserzeichen (kann zwar geändert werden aber ich zahl ja nichts dafür also ist das Risiko doch ok) !

    Oder wie seht Ihr das?

    Eine künftige Build - und es wird welche geben - könnte den Selbstzerstörungsmechanismus wieder integriert haben. Da es keine ISOs von Build 10240 gibt, dürfte man sein aktiviertes RTM-System in diesem Fall nicht mehr updaten, um nicht die Aktivierung zu verlieren. Das alles ist im Moment allerdings nicht mehr als Spekulation.


    Ich kann die Beta, die ich auf dem Stick hatte (Anfang Mai) nicht aktivieren. Ich habe jetzt hier ein nicht-aktiviertes Win10 laufen...

    Verfasser

    fly

    Ich kann die Beta, die ich auf dem Stick hatte (Anfang Mai) nicht aktivieren. Ich habe jetzt hier ein nicht-aktiviertes Win10 laufen...



    Wenn du dich für Insider anmeldest, kannst du das.

    Geht trotzdem nicht, siehe Meldung oben.

    Verfasser

    fly

    Geht trotzdem nicht, siehe Meldung oben.



    ohhh man das ist sehr sehr schlecht, ich konnte Sie bei Threaderstellujng noch ziehen, da hast du leider Pech gehabt.

    J0rd4N

    ja das verunsichert mich eben auch... das problem koennte halt sein dass es programme gibt die dann nur im 64bit modus ausgeliefert werden und die dann eben nicht laufen.



    Mit den reinen 64-Bit Programmen willst du auf dem Laptop nicht arbeiten.

    Verfasser

    Ist Windows 10 Build 10240 wirklich die RTM? Build 10240 ist die RTM-Version von Windows 10. Dies wird deutlich durch den Entwicklungszweig TH1, aus dem die Build 10240 stammt: TH1 wird ausschließlich für RTMs, beziehungsweise RTM-Kandidaten verwendet. Hinzu kommt, dass Microsoft die Build 10240 wie geplant zwei Wochen vor dem allgemeinen Release am 29. Juli an die PC-Hersteller ausliefert. Aber ist die RTM denn auch wirklich die finale Version? Früher hätte man darauf ganz klar mit Ja geantwortet. Der Ausdruck "finale Version" ist bei Windows 10 allerdings mit Einschränkungen zu gebrauchen, da das Betriebssystem laut Microsoft keinen fertigen Zustand erreichen, sondern kontinuierlich ausgebaut und verbessert werden wird. Microsoft nennt das "Windows as a service". So hat Microsoft bereits angekündigt, die jetzt verteilte Version schon bis zum 29. Juli mit ersten Updates zu versorgen. Um es noch einmal zu verdeutlichen: Wer sich in den nächsten Wochen einen Windows-10-Rechner kauft, wird diese RTM-Version drauf haben.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Brillenpreise89
      2. Gutes Handwerker-Forum gesucht1516
      3. Kreditkarte - Geld abheben ohne Umrechnung1317
      4. Rufnummer parken / Portierung - Preistipps33

      Weitere Diskussionen