Windows 10 Key

Hallo Com,

habe ein Problem mit dem System. Habe einen PC erworben und dachte mir okay Windows hab ich ja also brauch der neue PC das nicht. Also die ISO ab auf den USB und rauf damit auf den neuen Rechner..

Doof nur das im Folgenden der Produktkey nicht aktiviert werden kann aus unerklärlichen Gründen?!

Habe gefühlte tausend Seiten durchgegoogelt und auf allen bekommt man nur unqualifizierte oder eben doch qualifizierte negative Antworten wie "Geeht nicht" "Windows ist schei*e" "Gut, dass ich Apple nutze"

Nun meine Frage..
Habe damals einen Rechner mit vorinstalliertem Win 8 gekauft und auf 10 geupgradet..jetzt steht da bloß noch: durch digitale Berechtigung aktiviert..

gibt es keine Möglichkeit irgendwie das auf dem anderen rechner zu aktivieren?
Keine Sorge Programme zum auslesen schon genutzt..2Keys ausgelesen, beide tun es nicht..

Beste Grüße

18 Kommentare

Also versteh ich dich richtig?

Du hast den Key von deinem alten Rechner?
Du willst mit diesem Key die Windows-Version des neuen Rechners aktivieren?

Falls das so ist:
Alle Win7/8/8.1 Keys sollten mittlerweile für Win 10 gehen.
Hast du unter Umständen Win 10 Pro/Enterprise/Education installiert? Also keine passende Windows-Version?

Alternative: Telefonisch aktivieren, schon benutzte, aktivierte Keys müssen manchmal telefonisch aktiviert werden, du versicherst ja quasi damit, dass die Windows Lizenz sonst nirgends mehr verwendet wird.

Die Windowshilfeseite ist vielleicht gar nicht so mies in diesem Fall: windows.microsoft.com/de-…-10

Bearbeitet von: "ichpostenureinmal" 14. September

Ohne Key keine Chance. oO

"durch digitale Berechtigung aktiviert" bedeutet, dass das Windows 10 als Upgrade eines Windows 7 oder 8 installiert wurde. Die Lizenz gilt nur für das Mainboard, mit dem das Upgrade durchgeführt wurde.

Solange die Frist für das Gratis-Upgrade noch nicht abgelaufen ist, sollte sich das Windows 10 auf Deinem neuen PC mit dem Windows 8 Key aktivieren lassen. Wenn Du diesen nicht besitzt, könntest Du höchstens versuchen, Deinen alten PC auf Windows 8 zurückzusetzen oder eine alte Sicherung einzuspielen und den Key dort auszulesen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich dieser Key nicht aus dem Windows 10 auslesen lässt.

Wenn Dein alter PC noch funktioniert, solltest Du ihn nicht wieder mit dem Internet verbinden, wenn Du den Key auf dem neuen PC verwendet hast. Sonst besteht die Gefahr, dass Microsoft den Key wegen Mehrfachverwendung sperrt.

Ich würde dir folgende Vorgehensweise vorschlagen: Installiere auf dem neuen Rechner Windows 8 (die gleiche Version, die auf deinem alten Rechner drauf war, also z.B. Windows 8 oder Windows 8 Pro etc.). Dann versuchst du, diese Lizenz zu aktivieren. Wenn das nicht automatisch passiert, dann musst du zum Telefon greifen und die Lizenz telefonisch aktivieren. Wird vermutlich so sein, da OEM-Lizenz. Nach der Aktivierung machst du das Upgrade auf Windows 10 und dann sollte alles laufen. Etwas umständlich, aber so müsste es gehen. Die direkte Installation von 10 mit einem 8er Key scheint ja immer noch teilweise Probleme zu machen.

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.

Ausweg für dich: neuen Win7/8/8.1 Key kaufen und den zur Aktivierung bei deinem neuen PC für Win10 benutzen oder alternativ direkt einen Win10 Key kaufen. Bei letzterem kann man Win10 auch bei Hardwaretausch oder auf einem anderem PC aktivieren (falls der dann alte PC nicht mehr benutzt wird)

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.Ausweg für dich: neuen Win7/8/8.1 Key kaufen und den zur Aktivierung bei deinem neuen PC für Win10 benutzen oder alternativ direkt einen Win10 Key kaufen. Bei letzterem kann man Win10 auch bei Hardwaretausch oder auf einem anderem PC aktivieren (falls der dann alte PC nicht mehr benutzt wird)

Er hat doch in Deutschland das Recht, seine OEM Lizenz auf einen neuen Rechner mitzunehmen. Er muss also keinen neuen kaufen, wenn er denn noch an seinen Windows 8 Key rankommt.

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.Ausweg für dich: neuen Win7/8/8.1 Key kaufen und den zur Aktivierung bei deinem neuen PC für Win10 benutzen oder alternativ direkt einen Win10 Key kaufen. Bei letzterem kann man Win10 auch bei Hardwaretausch oder auf einem anderem PC aktivieren (falls der dann alte PC nicht mehr benutzt wird)



Ich bedanke mich schonmal recht herzlich für eure Bemühungen und schnellen Antworten!
Das mit dem Telefonsupport halte ich für eine super Idee, da man von Microsoft sagt, dass sie sehr kulant seien, habe da aber keinen mehr erreichen können um die Uhrzeit..

Es gab ein Programm das hieß "Ultimate PID Checker" da habe ich mal meine Seriencodes abgefragt und einer scheint zu funktionieren, der andere widerrum nicht. Aber auf dem neuen Rechner zeigt er mir ja nicht mal an, warum der nicht funktioniert, nur dass er es nicht tut!

War auch schon am überlegen ob ich nicht resete, Key abfrage und dann neu aufspiele undzwar mit Win8 als ISO..
Ich begebe mich dann mal auf den Weg..

Ich melde mich!

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.Ausweg für dich: neuen Win7/8/8.1 Key kaufen und den zur Aktivierung bei deinem neuen PC für Win10 benutzen oder alternativ direkt einen Win10 Key kaufen. Bei letzterem kann man Win10 auch bei Hardwaretausch oder auf einem anderem PC aktivieren (falls der dann alte PC nicht mehr benutzt wird)



dachte ich anfangs auch, dem ist aber glücklicherweise nicht so habe ich feststellen können! Wir scheinen da wohl die große Ausnahme zu sein..
Da ich mit dem Problem ja vor dem 28/29 Juli 2016 komme hoffe ich nochmal mit einem "blauen Auge" davon zu kommen..

Hab mich auch echt aufgeregt, wie sowas sein kann. Ich meine wenn ich ein Spiel besitze, kann ich es auf dem einen Rechner spielen und auch auf dem anderen wenn ich den Code eingebe!
Und bei Windows kann man das nicht einfach so handhaben? Die sollen ruhig kontrollieren, wieviele damit online sind..hätte ich echt kein Problem mit..ich habe leider nicht zu viel Geld über, als dass ich mir da Windows noch ein paar mal leisten kann..

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.


Sag "Nein" zu Fehlinformationen....Das ist völliger Quatsch. Das Upgrade ist nur an die Hardware gebunden, wenn der ursprüngliche Key an die Hardware gebunden war, was bei OEM-Keys der Fall ist. Retail Keys sind natürlich an keine Hardware gebunden, weshalb das Upgrade auch auf anderen PCs funktioniert.

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.


Ich glaube, wir reden aneinander vorbei, aber ich würde mich sehr freuen, falls du richtig liegen solltest.
Ich rede von dieser Situation:
1) PC A mit Win7 Retail wird auf Win10 upgegradet und aktiviert.
2) PC A wird nicht mehr gebraucht und formatiert.
3) Auf einem PC B kann jetzt zwar das Win7 von PC A aktiviert werden, aber dieses Win7 kann auf PC B nicht auf Win10 upgegradet werden, da das kostenlose Win10 Upgrade an die Hardware von PC A gebunden ist.

Deine Aussage verstehe ich so, dass ein Win10 (entstanden aus dem kostenlosen Upgrade einer Win7/8 Retail) nicht hardwaregebunden ist. Also dass dieses Win10 einfach auf einen anderen PC übertragen werden kann.

Ist das so? Wenn ja, klasse! Ich habe diese ganze "Win10 Aktivierung durch Hardwareconfig-Speicherung in Microsoft Servern" wie in 1),2),3) verstanden.

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.Ausweg für dich: neuen Win7/8/8.1 Key kaufen und den zur Aktivierung bei deinem neuen PC für Win10 benutzen oder alternativ direkt einen Win10 Key kaufen. Bei letzterem kann man Win10 auch bei Hardwaretausch oder auf einem anderem PC aktivieren (falls der dann alte PC nicht mehr benutzt wird)


Deine Argumentation ist doch Eine die dir in den Kram passt ohne die AGBs zu akzeptieren. Natürlich ist eine Einzel Lizenz nicht für mehrere Rechner zulässig, da kannst du deine Robin Hood Meinung in den Wind schießen.

So wie ich das bisher verstanden habe, hast du keine legale Lizenz mehr für Win 7/8 nachdem du einmal das Upgrade gemacht hast. Win 10 ist jetzt an PC A gebunden.
Wenn Microsoft wollte, dass man 2 Lizenzen bekommt, dann hätten sie ja Keys verschenkt. Es handelt sich aber nunmal um ein Upgrade.

Bearbeitet von: "ichbins1" 14. September

kingetzel2

Das kostenlose Upgrade von Win7/8 auf Win10 ist hardwaregebunden. D.h., Win10 kann nur auf dem PC aktiviert werden, auf dem es ursprünglich von Win7/8 auf Win10 upgegradet wurde.


Ja, so ist das. Mal davon abgesehen, dass das von MS auch so bestätigt wurde, habe ich das selbst im Februar gemacht, als ich meinen neuen PC zusammengebaut und meinen Retail-Key genutzt habe. Ich musste den Key halt neu eingeben. Bei der gleichen Hardware wäre ja bei der Neuinstallation die Key-Eingabe nicht mehr nötig gewesen, weil Windows die Hardware-ID erkennt.
Bearbeitet von: "Drizzt" 14. September

Wieder ewige Diskussion und Quotes. Nervig. oO

Ohne Key in der Hand ist es in dem hier beschriebenen Szenario nicht möglich.

fliegenklatschenklatscher

Wieder ewige Diskussion und Quotes. Nervig. oOOhne Key in der Hand ist es in dem hier beschriebenen Szenario nicht möglich.


hauptsache einfach mal seinen senf dazugeben.

ichbins1

So wie ich das bisher verstanden habe, hast du keine legale Lizenz mehr für Win 7/8 nachdem du einmal das Upgrade gemacht hast. Win 10 ist jetzt an PC A gebunden.Wenn Microsoft wollte, dass man 2 Lizenzen bekommt, dann hätten sie ja Keys verschenkt. Es handelt sich aber nunmal um ein Upgrade.

Nicht so ganz. Die Windows 7/8 Lizenz kann Dir Microsoft nicht nehmen. Sehr wohl aber das kostenlose Upgrade. Die Windows 10 Lizenz eines 7/8er Upgrade wird an die Hardware gebunden. Solange man diese Nutzt, darf (und wahrscheinlich kann) man nicht gleichzeitig die 7/8er Lizenz nutzen. Segnet dieser PC das Zeitliche, darf man sehr wohl seine ursprüngliche Lizenz wieder auf einem anderen PC aktivieren. Nur wird eben kein Windows 10 mehr daraus.

Die Frage ist jetzt: Installiere ich den neuen PC vor dem Ablauf der Gratis-Upgrade-Periode, darf ich dann ein zweites Mal nach Windows 10 upgraden? Eigentlich sollte es funktionieren. Wie ich bereits schrieb, sollte man den alten PC aber tunlichst vom Internet fern halten.

fliegenklatschenklatscher

Wieder ewige Diskussion und Quotes. Nervig. oOOhne Key in der Hand ist es in dem hier beschriebenen Szenario nicht möglich.



Kommst du aus einem fremden Land oder bist du der deutschen Sprache nicht mächtig?

Er hat keinen Key bzw. kennt seinen OEM (!) Key nicht.

Solange er diesen nicht hat, kann er die Nutzung auf einem anderen Rechner knicken.

Also entweder verrätst du ihm, wie er an seinen Key rankommt oder du folgst dem Ratschlag von Dieter Nuhr.

[quote=fliegenklatschenklatscher][quote=Drizzt][quote=fliegenklatschenklatscher]Wieder ewige Diskussion und Quotes. Nervig. oO
Ohne Key in der Hand ist es in dem hier beschriebenen Szenario nicht möglich.[/quote]
hauptsache einfach mal seinen senf dazugeben.[/quote]
Kommst du aus einem fremden Land oder bist du der deutschen Sprache nicht mächtig?
Er hat keinen Key bzw. kennt seinen OEM (!) Key nicht.
Solange er diesen nicht hat, kann er die Nutzung auf einem anderen Rechner knicken.
Also entweder verrätst du ihm, wie er an seinen Key rankommt oder du folgst dem Ratschlag von Dieter Nuhr. [/quote]
Und das ist ein Problem? Warum maulst du hier wie ein Großkotz rum? Das ist eine Sache von 5 Sekunden Googeln:
https://neosmart.net/OemKey/
Und wenn im BIOS hinterlegt:
rweverything.com/
Wer AIDA64 hat, kann es auch schnell auslesen...
[edit_reasons]
[i]Edited By: Drizzt on Jun 5, 216 23:22: .[/i] [/edit_reasons]

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 20164171
    2. IKEA Adventskalender22
    3. Krokojagd1313
    4. (Erfahrungen) "Club der Produkttester"32106

    Weitere Diskussionen