Windows 7

Hallo liebe mydealzer,

ich bin gerade dabei im Rahmen des möglichen mein Netbook aufzurüsten und konnte nun dank mydealz eine günstige SSD sowie Arbeitsspeicher ergattern.

Nun habe ich das Problem dass der Lizenz-Key auf der Rückseite meines Netbooks nicht mehr vollständig lesbar ist und ich mich nach einem günstigem Windows 7 umschauen musste.

Auf der Suche dabei bin ich auf folgendes Angebot gestossen und wollte nun hier einfach mal nachfragen ob das ein gutes Angebot ist...

rakuten.de/pro…v=3

...oder habe ich evtl. eine andere Möglichkeit, z.b. bei Windows meinen Key anzufragen? Habe das Netbook damals neu gekauft.

20 Kommentare

ja kannste zugreifen alles normal

jup, alles gut !

TIPP: Zahl mit mpass, dann gibts Extra Rakuten-Punkte

Für alle die wegen OEM usw. jammern hier das höchstrichterliche Urteil:

juris.bundesgerichtshof.de/cgi…pdf

Man kann den installierten Key abfragen.
Ein paar Tools sind hier aufgeführt
computerbase.de/for…798

einfach den key aus der bestehenden windows Installation auslesen -> Google -> Windows 7 key auslesen

Wenn du die alte Festplatte noch nicht formatiert hast, könntest du auch den alten Key auslesen.

Ja danke euch erstmal soweit für die Antworten.
Also Festplatte ist noch nicht formatiert... Habe auch schonmal so ein Tool zum Auslesen des Keys ausprobiert, jedoch spuckte mir dieses Tool ein total anderen Key aus...
Mein Key ist noch zur Hälfte lesbar und der stimmte nicht mal ansatzweise überein mit dem was dieses Tool ausgelesen hatte.
Werde mal die Tools in Spucha's Link testen...

Dies ist meiner Meinung nach das beste und Benutzerfreudlichte Tool:

magicaljellybean.com/dow…exe

Was du suchst heißt nicht Product ID (nur Zahlen)

sonder CD-Key.

software-tools-sicherheit-f630x378-fffff
Quelle: com-magazin

luap971

Dies ist meiner Meinung nach das beste und Benutzerfreudlichte Tool: https://www.magicaljellybean.com/downloads/KeyFinderInstaller.exe Was du suchst heißt nicht Product ID (nur Zahlen) sonder CD-Key. Quelle: com-magazin



Hallo luap971,

habe dein Tool nun als erstes ausprobiert, aber dieses nennt mir auch wieder ein total anderen Key, absolut keine Übereinstimmung mit dem Key der auf der Rückseite meines Gerätes.

Ob ich den wohl trotzdem anwenden kann bei der anstehenden Neu-Installation?

Probier mal avasta64 hat bei mir auch geklappt

ChrisMD33

Probier mal Everest ultimate 64 hat bei mir auch geklappt

Also ich würde tendenziell eher den tools trauen als dem Aufkleber ( habe das auch schon 9fter bei mir und bei Kollegen erfolgreich genutzt). Es könnte sein, dass bei dir einfach ein anderer key für die erstinstallation verwendet wurde, als per sticker festgehalten. Das tool liest ja nur dein Windows aus.
Gruß

luap971

Dies ist meiner Meinung nach das beste und Benutzerfreudlichte Tool: https://www.magicaljellybean.com/downloads/KeyFinderInstaller.exe Was du suchst heißt nicht Product ID (nur Zahlen) sonder CD-Key. Quelle: com-magazin




Der CD-Key der ausgegeben wurde,sollte dir die Reinstallation ermöglichen.

Bei mir war es auch einmal so , dass für das System-Image (vom Hersteller) ein anderer Key, als der auf dem Aufkleber benutzt wurde.

Der Key auf dem Aufkleber kann/ist meistens ein anderer, da zur Vorinstallation von Windows, zumindest bei Windows 7 häufig ein und der selbe Key vom Hersteller verwendet wird.

scofield314

ja kannste zugreifen alles normal


luap971

jup, alles gut !



Ihr habt euch wohl das Angebot gar nicht angeschaut, wer behauptet daran sei nichts auszusetzen der hat keine Ahnung.
Das angebotene Produkt widerspricht den Lizenzbedingungen, das gleiche kann man auch für 0€ erhalten.

Nein das ist das Produkt was dir jeder im Media Markt oder Saturn andreht wenn du dir ein PC kaufst also pshhh

Schwachsinn, so was bekommst du nicht im Media Markt oder Saturn.

Keine CD und kein CoA. Da muss ich kimo Recht geben: Das ist keine legale Windows Lizenz

Bastelbogen

Keine CD und kein CoA. Da muss ich kimo Recht geben: Das ist keine legale Windows Lizenz



BGH, Urteil vom 6. Juli 2000 - I ZR 244/97 - Kammergericht LG Berlin

Die isolierte Veräußerung der OEM-Version des Betriebsprogramms an einen Abnehmer ohne gleichzeitige Veräußerung eines neuen PC stellt keine Urheberrechtsverletzung dar.



EuGH, Urteil in der Rechtssache C-128/11 UsedSoft GmbH / Oracle International Corp.

Stellt der Urheberrechtsinhaber seinem Kunden nämlich eine – körperliche oder nichtkörperliche – Kopie zur Verfügung, und schließt er gleichzeitig gegen Zahlung eines Entgelts einen Lizenzvertrag, durch den der Kunde das unbefristete Nutzungsrecht an dieser Kopie erhält, so verkauft er diese Kopie an den Kunden und erschöpft damit sein ausschließliches Verbreitungsrecht. Durch ein solches Geschäft wird nämlich das Eigentum an dieser Kopie übertragen. Somit kann sich der Rechtsinhaber, selbst wenn der Lizenzvertrag eine spätere Veräußerung untersagt, dem Weiterverkauf dieser Kopie nicht mehr widersetzen.



Ein Key ist eine nicht körperliche Version vorallem da Keys auch per E-Mail versand wurden (seitens Microsoft)

Da hast du ja schön zitiert, hat nur nichts mit dem Thema zu tun.

luap971

Dies ist meiner Meinung nach das beste und Benutzerfreudlichte Tool: https://www.magicaljellybean.com/downloads/KeyFinderInstaller.exe Was du suchst heißt nicht Product ID (nur Zahlen) sonder CD-Key. Quelle: com-magazin



1. Der Key auf der Rückseite (COA) ist dein "richtiger" Lizenzkey. Der welcher bereits in deinem System hinterlegt ist und auf welche es aktiviert wurde ist der Hersteller Volumenkey. Ich kenne das so, dass eine ganze Charge mit Geräten (z. B. jeden Tag 1000 Stück mit einem Key aktiviert werden und am nächsten Tag eben mit einem anderen Key wiederrum 1000 Stück). Wichtig ist dabei, dass die bereits installierten Keys sich nachher (also bei Neuinstallationen von Kundenseite) wohl nicht mehr aktivieren lassen und von MS gesperrt werden.
Das ganze wird aus Vereinfachungsgründen bei großen Herstellern so gehandhabt z. B. im Bereich Downgrade (von W8) kenne ich es so.

Bezüglich deiner Eingangsfrage:

Ein Key OHNE COA ist laut MS eben keine gültige Lzenz. Außerdem hast du keinen Nachweis, dass DU der alleinige Empfänger des angebotetenen Emailkeys bist. Da sich Keys durchaus mehrfach (per TELEFON!) aktivieren lassen, kann es also sein, dass dein erworbener Key bereits 20mal an andere Personen (per Mail) verkauft wurde.

Irgendwann werden diese Keys dann von MS wegen zuvielen Aktivierungen gesperrt.

TIPP: Rufe bei MS an und erfrage wie oft der Key - sofern du einen per Mail erhalten solltest - bereits aktiviert wurde...und bitte nicht wundern über die Anzahl!
Das hat einfach damit zu tun, dass es eben möglich - aber natürlich ILLEGAL - ist, Keys OHNE COA mehrfach zu verhöckern.

Details dazu findest du auch in zahlreichen Threads auf MD wo es um W7-Keys geht.

Lass dich vorallem nicht von dem vielzitiertem OLG-Urteil blenden. Das eine hat mit dem anderem NICHTS, aber auch rein garnichts zu tun.

Ich kann jedem also nur abraten bzw. sehr genau zu prüfen ob es sich lohnt/legal ist für Email-Keys Geld auszugeben, welche idR offensichtlich genauso Legal sind wie ein raubkopierter Key aus einer Tauschbörse...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nas oder Netzwerk HDD für Plex57
    2. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone1010
    3. Wo ist der Dashcam Deal hin?610
    4. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]55

    Weitere Diskussionen