Windows 7 und 8.1 sammeln und senden jetzt auch Nutzerdaten

Für seine standardmäßig aktivierte Datensammelei erntet Windows 10 von allen Seiten Kritik. Nun geht Microsoft noch einen Schritt weiter und will verschiedene Schnüffelfunktionen auch unter Windows 7 und Windows 8.1 nachrüsten.

Nähere Informationen hier:
winaero.com/blo…oo/

Test: Schnüffelfunktionen installiert?:
- Windows-Taste drücken, "cmd" eingeben und Eingabetaste drücken.
- "powershell" eingeben und Eingabetaste drücken.
- Den Befehl: "get-hotfix -id KB3068708, KB3022345, KB2952664, KB2990214, KB3035583, KB971033, KB3021917, KB3044374" eingeben und Eingabetaste drücken

Anleitung: Schnüffelfunktionen entfernen:
reddit.com/r/p…8x/
http://www.ghacks.net/2015/04/17/how-to-remove-windows-10-upgrade-updates-in-windows-7-and-8/

17 Kommentare

Einfach die scheiss "Updates" deaktivieren.

Ist ja mittlerweile wie bei Android, wichtiges Update verfügbar und dann hat man wieder 3-4 werbeapps mehr drauf, A la Amazon oder sonstige Anbieter die mann dann nicht mal löschen kann.

Echt schlecht, der Pc wird per Updates verseucht und in ein Abhörgerät verwandelt, Böse Microsoft !

Kartoffelkoepfe

Einfach die scheiss "Updates" deaktivieren. Ist ja mittlerweile wie bei Android, wichtiges Update verfügbar und dann hat man wieder 3-4 werbeapps mehr drauf, A la Amazon oder sonstige Anbieter die mann dann nicht mal löschen kann. Echt schlecht, der Pc wird per Updates verseucht und in ein Abhörgerät verwandelt, Böse Microsoft !


Mit einer aussage "scheiß Updates" deaktivieren wäre ich sehr vorsichtig. Du selbst verwandelst dein PC in ein "Abhörgerät".
Auch 3-4 Werbeapps zusätzlich bei Android stimmt einfach nicht.

Kartoffelkoepfe

Einfach die scheiss "Updates" deaktivieren.


Ich glaube es genügt, wenn man die "Empfohlene Updates" deaktiviert unter:
Systemsteuerung\System und Sicherheit\Windows Update\Einstellungen ändern

Kartoffelkoepfe

Ist ja mittlerweile wie bei Android, wichtiges Update verfügbar und dann hat man wieder 3-4 werbeapps mehr drauf, A la Amazon oder sonstige Anbieter die mann dann nicht mal löschen kann.


Gegen Werbung auf dem Android Smartphone hilft die App Adaway, welche jedoch Root-Rechte voraussetzt. Ansonsten empfiehlt es sich, regelmäßig Backups z.B. mit Titanium Backup von den installierten Apps zu erstellen, so dass man bei Verschlimmbesserungen die alte App-Version wiederherstellen kann. In diesem Fall muss allerdings zusätzlich noch im Google Play Store für die jeweilige App (oder global) die Auto-Update-Funktion deaktiviert werden.

Kartoffelkoepfe

Echt schlecht, der Pc wird per Updates verseucht und in ein Abhörgerät verwandelt, Böse Microsoft !


Früher hat Microsoft sich noch wenigstens halbwegs Mühe gegeben die Spionage zu verheimlichen. Heute dagegen sind die Anwender schon so weit abgestumpft, dass man diesen Aufwand wohl nicht mehr für nötig erachtet.
heise.de/tp/…tml
heise.de/new…tml


Na toll. Also wieder zurück zur Schreibmaschine oder gibbed da auch Keylogger?

Wenn die Linuxjungs jetzt die richtigen Schritte machen und die Gamingunterstürtzung deutlich besser wird, hat sich das mit Windows für mich in ein paar Jahren dann wohl erledigt.

totmacher

Na toll. Also wieder zurück zur Schreibmaschine oder gibbed da auch Keylogger?


Dein Smartphone
"Das Handy ist dank seiner vielfältigen Sensoren ein perfektes Überwachungs- und Abhörwerkzeug. Nun haben zwei Forscher nachgewiesen, dass es auch Tastaturen belauschen kann - indem es Vibrationen von Tastenanschlägen analysiert.
Legt man ein Smartphone neben eine übliche Computertastatur, können dessen Beschleunigungssensoren anhand der Tipp-Vibrationen auf den geschriebenen Text schließen. Was diverse Hacker bereits im Großen und Kleinen demonstrieren konnten, haben Forscher des MIT und des Georgia Tech Information Security Center (GTISC) nun auf wissenschaftliches Niveau gehievt. In einem neuen Forschungsartikel zeigen sie, wie mit Hilfe der Daten der Sensoren eines iPhones mit recht hoher Sicherheit ermittelt werden kann, was auf einer danebenliegenden Tastatur getippt wurde.
"
spiegel.de/net…tml

"Geheimdienste haben außerdem bereits während des Kalten Krieges Methoden entwickelt, wie sie aus dem Tastenanschlag der Schreibmaschine auf die getippten Buchstaben schließen können.[...] Mittlerweile gibt es Programme, die alleine durch den typischen Tastenanschlag an einer Tastatur eine Person zuverlässig identifizieren können."
tech.de/new…tml

necromonger

Wenn die Linuxjungs jetzt die richtigen Schritte machen und die Gamingunterstürtzung deutlich besser wird, hat sich das mit Windows für mich in ein paar Jahren dann wohl erledigt.



LINUX FTW

Mal wieder viel Polemik, viel Unwissen und am Ende, selbst wenn es so wäre, nur ein gepflegtes Aufregen und keine Lösung. Dann setzt auf Linux, wenn es euch stört oder lebt damit, dass ihr der Willkür der Unternehmen ein Stück weit ausgesetzt seid.

Es ist natürlich nicht richtig und es wäre schön, wenn es anders wäre, aber das ist nun mal nicht.

Bastelbogen

Klingt reißerisch, aber stimmt so nicht. Hier lesen: Angebliche "Schnüffel-Updates" für Windows 7 und 8.1 auf Heise.de


Ein Artikel, welcher Vorwürfe gegen Microsoft ausräumen soll überzeugt wenig, wenn er als einzige Quelle Informationen aus Microsofts Knowledge-Base anführt, ohne deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Auch geht der Autor mit keinem Wort auf Widersprüche zu anderen Quellen ein. Wo bleibt da die journalistischen Sorgfalt?

heise.de:
"Die Patches erweitern Windows 7 und 8.1 um "Diagnose- und Telemetrie-Überwachungsdienste", wie sie auch in Windows 10 vorhanden sind. Wer hier aufhört zu lesen, könnte tatsächlich besorgt sein, aber die weiteren Erklärungen in den Knowledge-Base-Artikel dröseln ziemlich genau auf, um was es geht [...] In dem Knowledge-Base-Artikel ist aber von einem Nachrüsten von Funktionen aus Windows 10 nicht die Rede."
heise.de/-27…343

winaero.com
"Once these updates are installed, Windows 7 and Windows 8 will start sending collected data using the HTTPS protocol to the following Microsoft servers:

vortex-win.data.microsoft.com
settings-win.data.microsoft.com

Another thing that's out of your control is that the operating system ignores any lines you may have added to the HOSTS file, so you cannot block the IP addresses of those servers in the usual way. They are hardcoded into system files and cannot be turned off easily."

winaero.com/blo…oo/

TheCount

Ein Artikel, welcher Vorwürfe gegen Microsoft ausräumen soll überzeugt wenig, wenn er als einzige Quelle Informationen aus Microsofts Knowledge-Base anführt, ohne deren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.


Und der Autor des von Dir zitierten Artikels kennt scheinbar noch nicht einmal die Microsoft Knowledge-Base, denn sonst hätte er dort nachgeschaut und im Artikel erwähnt, was Microsoft dazu sagt. So ist es nur eine Verschwörungstheorie von vielen. Und die Tatsache, dass man nicht jede durchgeknallte Theorie ad hoc widerlegen kann oder will, bedeutet nicht automatisch, dass sie auch zutrifft.

Levit

Mal wieder viel Polemik, viel Unwissen und am Ende, selbst wenn es so wäre,


Was ist daran polemisch (Duden: "scharfer, oft persönlicher Angriff ohne sachliche Argumente im Rahmen einer Auseinandersetzung im Bereich der Literatur, Kunst, Religion, Philosophie, Politik o. Ä.")?

[quote=Levit]nur ein gepflegtes Aufregen und keine Lösung.
Zitat aus der Beschreibung:
"Anleitung: Schnüffelfunktionen entfernen:
https://www.reddit.com/r/pcmasterrace/comments/3g7hr0/removing_telemetry_from_windows_7_and_8x/"

Bastelbogen

Und der Autor des von Dir zitierten Artikels kennt scheinbar noch nicht einmal die Microsoft Knowledge-Base, denn sonst hätte er dort nachgeschaut und im Artikel erwähnt, was Microsoft dazu sagt.


Der Autor des von mir zitierten Artikels erwähnt die entsprechenden Beiträge aus der Knowledge-Base in seinem Artikel doch auch.

Bastelbogen

So ist es nur eine Verschwörungstheorie von vielen. Und die Tatsache, dass man nicht jede durchgeknallte Theorie ad hoc widerlegen kann oder will, bedeutet nicht automatisch, dass sie auch zutrifft.


youtu.be/xpY…20s

TheCount

Der Autor des von mir zitierten Artikels erwähnt die entsprechenden Beiträge aus der Knowledge-Base in seinem Artikel doch auch.


Dann hast Du ein anderes Internet als ich.
In meinem Artikel verlinkt der Autor zwar auf die KB, hält es aber nicht für nötig zu erwähnen was Microsoft zu den Updates zu sagen hat, sondern er ergeht sich stattdessen in Spekulationen über den Zweck der Updates, und (schlimmer noch) stellt diese seine Spekulationen als Tatsachen dar.

Kartoffelkoepfe

Echt schlecht, der Pc wird per Updates verseucht und in ein Abhörgerät verwandelt, Böse Microsoft !


Naja.. ihr vergesst nur, dass auch die amerikanische Regierung die Firmen zwingen kann denen Zugriff auf bestimmte Sachen zu geben..

Bibber

Naja.. ihr vergesst nur, dass auch die amerikanische Regierung die Firmen zwingen kann denen Zugriff auf bestimmte Sachen zu geben..


"Die Bestimmungen des PATRIOT Act erlauben US-Behörden wie dem FBI, der NSA oder der CIA nicht nur den Zugriff ohne richterliche Anordnung auf die Server von US-Unternehmen. Auch ausländische Töchter sind nach dem US-Gesetz verpflichtet, Zugriff auf ihre Server zu gewähren; selbst dann, wenn lokale Gesetze dies untersagen."
de.wikipedia.org/wik…Act

de.wikipedia.org/wik…bit

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bet-at-home Gutschein zu verschenken55
    2. Simples 10 Zoll Tablet für Songs u. Spotify22
    3. Amazon Kreditkarte mit 70€ Startguthaben (teilweise wohl auch 75€)46
    4. Das 10Wochenprogramm und Size-Zero Programm für 249€ -50€ GS33

    Weitere Diskussionen