Windows Produkt key

53
eingestellt am 25. Aug
Hallo,
Ich brauche einen Windows 10 Home/pro produktschlüssel.

Habt ihr da irgendwelche erfahrungen ob man den für ein paar € bei eBay kaufen kann oder lieber bei einem Händler wie lizensequeen oder so wo die wieder 40€ kosten

Danke im Vorraus
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Bei eBay kaufst du dir nur einen Key, keine Lizenz.
Mangu25.08.2020 23:06

Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im …Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im Unternehmen eine Microsoft Überprüfung und hatten 90% der Windows Lizenzen über lizengo.Hatten keine Probleme



heise.de/new…tml


eBay > Windows 10 suchen (Anbieter der schon viele Keys verkauft hat) > um 4 Euro per Pay Pal > Fertig!

Oder eben ein Win 7/8 für lau auf 10 upgraden.
53 Kommentare
Bei eBay kaufst du dir nur einen Key, keine Lizenz.
Ich würde nur bei M$ direkt kaufen. Alles unter 150 Euro sind illegale Keys...
Hast du geschaut, das du nicht irgendwo noch eine Windows 7 oder Windows 8 Lizenz rumfliegen hast? Die kannst du upgraden.
Student fragen ob er noch welche übrig hat. Die meisten Unis haben einen Vetrag mit MS wo man über Azure Services 3-5 Keys bekommt
Habe meine Windows 10 Pro Lizenz bei Saturn mit Mehrwertsteueraktion für ca 130€ gekauft. Die Billigstangebote sind fast alle nicht legal was man so liest und bei Amazon kann man sich auch nicht darauf verlassen eine legale Kopie zu bekommen.
Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im Unternehmen eine Microsoft Überprüfung und hatten 90% der Windows Lizenzen über lizengo.
Hatten keine Probleme
Mag nicht dein Fall sein, aber der Umstieg auf Linux ist vielleicht eine Überlegung Wert. Da musst du dir keine Gedanken um irgendwelche Keys usw. machen, ist völlig kostenlos.

Kommt natürlich sehr darauf an, was du mit deinem Computer vorhast, aber zum typischen Surfen, Mails checken und Textbearbeitung ist Linux eine gute Alternative. Hat bei mir selbst gerade Windows 7 abgelöst und sogar Gaming ist mittlerweile ziemlich unkompliziert. Naja, ist nur ein Vorschlag.
eBay > Windows 10 suchen (Anbieter der schon viele Keys verkauft hat) > um 4 Euro per Pay Pal > Fertig!

Oder eben ein Win 7/8 für lau auf 10 upgraden.
Guddi198425.08.2020 22:22

Bei eBay kaufst du dir nur einen Key, keine Lizenz.


Der Key ist die Lizenz, dazu mehr habe ich erst Gestern geschrieben:
mydealz.de/com…249

perception25.08.2020 22:53

Habe meine Windows 10 Pro Lizenz bei Saturn mit Mehrwertsteueraktion für …Habe meine Windows 10 Pro Lizenz bei Saturn mit Mehrwertsteueraktion für ca 130€ gekauft. Die Billigstangebote sind fast alle nicht legal was man so liest und bei Amazon kann man sich auch nicht darauf verlassen eine legale Kopie zu bekommen.



Wir haben in der EU das Privileg so was Legal nicht nur Kaufen zu dürfen, sondern auch Händler die es Verkaufen dürfen, entsprechende BGH und EuGH Urteile gibt es. Oben im Link ist die Wiki seite dahin auch verlinkt wo man das nachlesen kann.

Ist letztlich MS eigene Schuld wenn die Klagen und mehrfach Verlieren.
Klar ist dann natürlich das MS Propagiert das es Illegal wäre, schließlich Verlieren sie dadurch viel Geld.
die Diskussion hatten wir noch vor ein paar Wochen mehr als eingängig. Windows ist da weit unproblematischer als Office. OEM-Key sollte kaum ein Problem darstellen. Wenn man dann bei einem Händler kauft, der 5,10,20 Jahre am Markt ist, sinkt das Riskio mehr als genug.

pcwelt.de/a/w…811
Mangu25.08.2020 23:06

Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im …Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im Unternehmen eine Microsoft Überprüfung und hatten 90% der Windows Lizenzen über lizengo.Hatten keine Probleme



heise.de/new…tml


Evilgod25.08.2020 23:23

Der Key ist die Lizenz, dazu mehr habe ich erst Gestern …Der Key ist die Lizenz, dazu mehr habe ich erst Gestern geschrieben:https://www.mydealz.de/comments/permalink/27565249Wir haben in der EU das Privileg so was Legal nicht nur Kaufen zu dürfen, sondern auch Händler die es Verkaufen dürfen, entsprechende BGH und EuGH Urteile gibt es. Oben im Link ist die Wiki seite dahin auch verlinkt wo man das nachlesen kann.Ist letztlich MS eigene Schuld wenn die Klagen und mehrfach Verlieren.Klar ist dann natürlich das MS Propagiert das es Illegal wäre, schließlich Verlieren sie dadurch viel Geld.


Urteile gibt es. Diese machen nicht ALLE keys pauschal legal, nur weil du mal ein paar Euro dafür bezahlt hast.
Dodgerone25.08.2020 23:06

Kommentar gelöscht


Hold your horses..

Ich hab mir halt gegönnt und kann es zudem auch noch steuerlich absetzen...

Mydealz-Akademie? Bei dem was hier mittlerweile hot gevoted wird?

Ich stehe vor allem so Monopolisten wie Microsoft kritisch gegenüber. Wenn man sich aber mal in das Thema MS-Lizenzhandel einliest kann man zu dem Schluss kommen, dass man als Käufer bei den allermeisten Angeboten von Illegalität ausgehen muss, da man letztendlich nicht nachvollziehen kann woher die Keys kommen. Das ist insofern schade, da es in Deutschland ja erlaubt ist auch gebrauchte Lizenzen weiter zu veräußern. Den Umweg über Windows 7 Upgrade wollte ich nicht gehen und da ich es beruflich verwende wollte ich auch keine gecrackte Version mehr.

Bist du der Oberbabo in deinem Clan oder wie läuft das bei dir, dass du die Überprüfung des Geisteszustandes deiner Familienmitglieder anscheinend willkürlich veranlassen kannst?

Letzten Endes muss ja jeder selbst entscheiden was er mit seinem Geld macht (und was er sich leisten kann, wa)
Amoled25.08.2020 23:41

Urteile gibt es. Diese machen nicht ALLE keys pauschal legal, nur weil du …Urteile gibt es. Diese machen nicht ALLE keys pauschal legal, nur weil du mal ein paar Euro dafür bezahlt hast.


tja und welche Keys sollen nun Illegal sein, OEM und Volumenlizenzen sind es nun mal nicht, da bleibt nichts mehr viel übrig was Illegal sein könnte.

letztlich ist es nicht das Problem des Käufern sondern von MS, und die haben letztlich schlechte Karten, daher gehen sie auch höchstens nur Medien Wirksam dagegen vor, dabei rumgekommen ist äußerst selten etwas, grade seit es auch die Urteile gibt.
Evilgod25.08.2020 23:46

tja und welche Keys sollen nun Illegal sein, OEM und Volumenlizenzen sind …tja und welche Keys sollen nun Illegal sein, OEM und Volumenlizenzen sind es nun mal nicht, da bleibt nichts mehr viel übrig was Illegal sein könnte.letztlich ist es nicht das Problem des Käufern sondern von MS, und die haben letztlich schlechte Karten, daher gehen sie auch höchstens nur Medien Wirksam dagegen vor, dabei rumgekommen ist äußerst selten etwas, grade seit es auch die Urteile gibt.


Keys aus Asien oder aus Carding-aktivitäten beispielsweise
Tipp: rakuten.de

"5. Digitale Ware: Product-Keys & Software-Lizenzen

5.1. Was ist digitale Ware?


Der Begriff „digitale Ware“ bezeichnet Product-Keys bzw. Software-Lizenzen. Der Download der Software erfolgt dabei direkt beim Hersteller: Um diesen freizuschalten, erwerben Sie über Rakuten Ihre Lizenz als Key.

5.2. Handelt es sich um legale Lizenzen?
Ja."
rakuten.de/inf…ice
Bearbeitet von: "boerse" 26. Aug
Win7-Key herauskramen, ergattern oder finden, fertig.
Snaggle25.08.2020 23:30

die Diskussion hatten wir noch vor ein paar Wochen mehr als eingängig. …die Diskussion hatten wir noch vor ein paar Wochen mehr als eingängig. Windows ist da weit unproblematischer als Office. OEM-Key sollte kaum ein Problem darstellen. Wenn man dann bei einem Händler kauft, der 5,10,20 Jahre am Markt ist, sinkt das Riskio mehr als genug. https://www.pcwelt.de/a/windows-10-lizenz-legal-fuer-10-euro-kaufen,3446811


Office gibts auch für en paar Euro. Wo ist da der Haken?
Eisthomas25.08.2020 23:31

https://www.heise.de/news/Hausdurchsuchung-beim-Software-Haendler-Lizengo-4877008.html


Na und? Noch ist das vor Gericht nicht geklärt worden. Also erstmal Füße still halten.
ilovetechno26.08.2020 02:27

Office gibts auch für en paar Euro. Wo ist da der Haken?



Es gibt keinen Haken. Alle Keys sind von Microsoft in Umlauf gebracht worden. Geht ja auch gar nicht anders. Kreditkartenbetrug passiert nur ganz selten. Microsoft will halt nicht, dass wir billige chinesische Keys, oder übrige Keys einer Uni verwenden. Legal ist in Deutschland nur der Weiterverkauf von Keys aus der EU, aber moralisch ist überhaupt nichts daran auszusetzen einfach irgendeinen Key zu nehmen, der rechtmäßig von Microsoft erworben wurde.

Manche verkaufen auch retail Keys mehrfach (die sind mehrfach aktivierbar), oder verkaufen illegal Keys ihrer Arbeitsstelle weiter, aber das ist nicht dein Problem, wenn Microsoft dich nicht deine Keys prüfen lässt.

Diese Office Pro Plus Keys oder wie die heißen sind glaube ich aus Volumenlizenzen für Unis, weil es die gar nicht für Endverbraucher gibt.
Bei mir hat ein 3€-Key nicht funktioniert. Habe dann 6€ für einen Win 7 Key ausgegeben. Damit konnte man Win 10 problemlos aktivieren
Habe meinen bei os-tc.de gekauft.
Keine Probleme, Bezahlung via Paypal - alles gut. War auch erst skeptisch, aber funktioniert. Gekauft habe ich einen Windoff 10 Prof. Key.
ilovetechno26.08.2020 02:27

Office gibts auch für en paar Euro. Wo ist da der Haken?



Wie @thermometer sagt, bei Office ist das Risiko wohl eher größer, weil vielfach Keys aus Volumenlizenzen verkauft werden, die dann oftmals illegal beschafft worden sein können. Das Risiko, dass die Windows-Version deaktiviert wird, wenn eroflgreich aktiviert, ist wohl eher weit geringer bis runter zu nicht vorhanden. Bei Office wird man auch in den seltensten Fällen eine Lizenz erworben haben, die Volumenlizenzen eigetnlcih nie. Insofern ist das mit Windows eher einfacher und sicherer.

Wo wir bei chinesischen Keys sind. Die Frage, die ich mir gerade stelle. MS hat mit dem chinesischen Hersteller, Händler vielleicht die Vertragsabrede, dass er den Key nicht außerhalb von Asien vekraufen darf und/oder nicht ohne Hardware gebundelt. Jetzt habe ich das Teil gekauft. Hat MS dann auch den Anspruch auf Unterlassung gegen mich?
Bearbeitet von: "Snaggle" 26. Aug
Mangu25.08.2020 23:06

Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im …Einfach bei Lizengo kaufen und gut. Wir hatten Anfang des Jahres im Unternehmen eine Microsoft Überprüfung und hatten 90% der Windows Lizenzen über lizengo.Hatten keine Probleme


golem.de/new…tml
äölkjhgfdsa26.08.2020 07:40

https://www.golem.de/news/software-lizenzen-microsoft-geht-mit-staatsanwaltschaft-gegen-lizengo-vor-2008-150442.html


Ja und? Nur weil Microsoft etwas behauptet und etwas möchte, heißt es noch lange nicht, dass die recht haben.
Das werden Richter entscheiden und erst dann würde ich dort nicht mehr einkaufen.
Wen möchtest Du glücklich machen?

a) MS & Händler => dann ruhig 1xx,- Euro zahlen
b) dein Konto => dann einen key für x,- Euro

Die beiden Optionen würde ich für mich überlegen
äölkjhgfdsa26.08.2020 07:40

https://www.golem.de/news/software-lizenzen-microsoft-geht-mit-staatsanwaltschaft-gegen-lizengo-vor-2008-150442.html


"Ein nach dem Verkauf bei Edeka bei einem Kunden angezeigter Product-Key für die Aktivierung von Microsoft Office Home & Student 2016 gehörte zu einem OEM-Programm von Microsoft für das Gebiet der Volksrepublik China und sei im Ausland ungültig. Der zweite, demselben Kunden angezeigte Product-Key, sei Teil eines Volumenlizenzvertrags, der im Namen einer Universität in Bulgarien abgeschlossen worden sei, erklärte Microsoft."

sind also einwandfreie Keys (und Lizenzen), die verkauft werden. NS ähh MS will nur nicht, dass man die Keys billig im Ausland kauft.
Bearbeitet von: "thermometer" 26. Aug
thermometer26.08.2020 09:54

"Ein nach dem Verkauf bei Edeka bei einem Kunden angezeigter Product-Key …"Ein nach dem Verkauf bei Edeka bei einem Kunden angezeigter Product-Key für die Aktivierung von Microsoft Office Home & Student 2016 gehörte zu einem OEM-Programm von Microsoft für das Gebiet der Volksrepublik China und sei im Ausland ungültig. Der zweite, demselben Kunden angezeigte Product-Key, sei Teil eines Volumenlizenzvertrags, der im Namen einer Universität in Bulgarien abgeschlossen worden sei, erklärte Microsoft."sind also einwandfreie Keys (und Lizenzen), die verkauft werden. NS ähh MS will nur nicht, dass man die Keys billig im Ausland kauft.


Eine interessante Schlussfolgerung wenn du gleichzeitig schreibst dass sie eben nicht im Ausland gültig sind bzw. nicht für Nicht-Universitäten ohne Volumenpaket ... Da ist gar nix einwandfrei.


thermometer26.08.2020 06:17

Es gibt keinen Haken. Alle Keys sind von Microsoft in Umlauf gebracht …Es gibt keinen Haken. Alle Keys sind von Microsoft in Umlauf gebracht worden. Geht ja auch gar nicht anders. Kreditkartenbetrug passiert nur ganz selten. Microsoft will halt nicht, dass wir billige chinesische Keys, oder übrige Keys einer Uni verwenden. Legal ist in Deutschland nur der Weiterverkauf von Keys aus der EU, aber moralisch ist überhaupt nichts daran auszusetzen einfach irgendeinen Key zu nehmen, der rechtmäßig von Microsoft erworben wurde.Manche verkaufen auch retail Keys mehrfach (die sind mehrfach aktivierbar), oder verkaufen illegal Keys ihrer Arbeitsstelle weiter, aber das ist nicht dein Problem, wenn Microsoft dich nicht deine Keys prüfen lässt.Diese Office Pro Plus Keys oder wie die heißen sind glaube ich aus Volumenlizenzen für Unis, weil es die gar nicht für Endverbraucher gibt.



Zu denken man sei beim Erwerb von Illegalem automatisch fein raus oder es sei "nicht dein Problem" ist an Naivität nicht überbieten. Du kannst aber natürlich gerne mal Hehlerwaren handeln. Am besten mit Falschgeld. Ist doch nicht dein Problem wenn das keiner "prüfen lässt".

Echt süß
Bearbeitet von: "gloobzy" 26. Aug
gloobzy26.08.2020 10:21

Eine interessante Schlussfolgerung wenn du gleichzeitig schreibst dass sie …Eine interessante Schlussfolgerung wenn du gleichzeitig schreibst dass sie eben nicht im Ausland gültig sind bzw. nicht für Nicht-Universitäten ohne Volumenpaket ... Da ist gar nix einwandfrei.Zu denken man sei beim Erwerb von Illegalem automatisch fein raus oder es sei "nicht dein Problem" ist an Naivität nicht überbieten. Du kannst aber natürlich gerne mal Hehlerwaren handeln. Am besten mit Falschgeld. Ist doch nicht dein Problem wenn das keiner "prüfen lässt".Echt süß


Natürlich ist nichts an einem Key auszusetzen, den du vollkommen legal von einem Händler in China hättest kaufen können.

Und natürlich hast du nichts zu befürchten, wenn du betrogen wirst und das nichtmal nachprüfen kannst. Du leidest wohl irgendwie an Realitätsverzerrung und Überlegenheitssyndrom.
thermometer26.08.2020 10:36

Natürlich ist nichts an einem Key auszusetzen, den du vollkommen legal von …Natürlich ist nichts an einem Key auszusetzen, den du vollkommen legal von einem Händler in China hättest kaufen können. Und natürlich hast du nichts zu befürchten, wenn du betrogen wirst und das nichtmal nachprüfen kannst. Du leidest wohl irgendwie an Realitätsverzerrung und Überlegenheitssyndrom.


Wenn du in diesem Glauben bleiben möchtest, lasse ich dich da natürlich auch

Wie gesagt, kauf doch mal - natürlich unbewusst - heiße Ware. Konntest ja nicht nachprüfen warum sie so günstig war. Wird natürlich schwierig so zu argumentieren wenn du sie extra und bewusst zu so einem Preis kaufst, aber hey ... du konntest es doch nicht prüüüüfen. Kann doch niemand wissen dass an einem 3€ Key der sonst 100€ kostet etwas faul ist.

Oder gib mal unwissend Falschgeld aus. Du wurdest dann ja betrogen, kannste' nix für Dann schauen wir, welche Realität dich wirklich einholt

Drollig.
Bearbeitet von: "gloobzy" 26. Aug
ich bin nur wegen der Kommentare hier. hier sind heute ja wieder viele Anwälte für Lizenzrecht unterwegs.
Bearbeitet von: "joe3526" 26. Aug
3€ Ebay Keys, 6 verschiedene Systeme... nie Probleme gehabte (Okay einmal musst ich einen Ersatzkey anfordern, weil der erste nicht Funktionierte).

Wir sind hier auf Mydealz... hier wird ohne Rücksicht ein Gaming PC für 14€ 30 mal bestellt... aber bei Ebay Keys sich einscheißen?
Bearbeitet von: "SirUseless" 26. Aug
Linzengo
SirUseless26.08.2020 11:35

3€ Ebay Keys, 6 verschiedene Systeme... nie Probleme gehabte (Okay einmal m …3€ Ebay Keys, 6 verschiedene Systeme... nie Probleme gehabte (Okay einmal musst ich einen Ersatzkey anfordern, weil der erste nicht Funktionierte).Wir sind hier auf Mydealz... hier wird ohne Rücksicht ein Gaming PC für 14€ 30 mal bestellt... aber bei Ebay Keys sich einscheißen?



Dann hat man im besten Fall 30 PCs und 30 Windows Keys.

Ev. kann man mit der entsprechenden Software noch die Keys der schlecht gelöschten Festplatten auch noch auslesen.

Das wären dann 60 Windows Keys (da die OEM Teile oft eigene Keys und nicht die beiliegenden verwenden) und weitere 30-XXX Keys von anderen Anwendungen.

HOT!
Mike19XX26.08.2020 14:45

Dann hat man im besten Fall 30 PCs und 30 Windows Keys. Ev. kann man mit …Dann hat man im besten Fall 30 PCs und 30 Windows Keys. Ev. kann man mit der entsprechenden Software noch die Keys der schlecht gelöschten Festplatten auch noch auslesen. Das wären dann 60 Windows Keys (da die OEM Teile oft eigene Keys und nicht die beiliegenden verwenden) und weitere 30-XXX Keys von anderen Anwendungen. HOT!


Ich musst das ganze jetzt echt 5 mal durchlesen, bis ich kapiert hab was du da erzählst...
Fazit: Absoluter Bullshit.. mag ich!
SirUseless26.08.2020 15:03

Ich musst das ganze jetzt echt 5 mal durchlesen, bis ich kapiert hab was …Ich musst das ganze jetzt echt 5 mal durchlesen, bis ich kapiert hab was du da erzählst...Fazit: Absoluter Bullshit.. mag ich!



Das hat sogar einen realen Hintergrund.

Der OEM Windows 7 Key von meinem Dell Optiplex wurde in einen Retail Win 10 Pro Key umgewandelt.
Der aufgeklebte Win 7 Key wurde in einer VM nur eine Retail Win 10 Home Version.

Aus einem PC habe ich wirklich 2 Win 10 Keys rausgezogen.

Deswegen bei OEM-PCs immer den Win-Key der Platte und des Aufklebers "sichern".
Mike19XX26.08.2020 15:14

Das hat sogar einen realen Hintergrund.Der OEM Windows 7 Key von meinem …Das hat sogar einen realen Hintergrund.Der OEM Windows 7 Key von meinem Dell Optiplex wurde in einen Retail Win 10 Pro Key umgewandelt. Der aufgeklebte Win 7 Key wurde in einer VM nur eine Retail Win 10 Home Version. Aus einem PC habe ich wirklich 2 Win 10 Keys rausgezogen. Deswegen bei OEM-PCs immer den Win-Key der Platte und des Aufklebers "sichern".


Bei neueren Geräten wird der Key direkt im BIOS gespeichert, habe mich etwas gewundert als ich Windows komplett neu installiert habe und keinen Key eingeben musste .
gloobzy26.08.2020 10:21

Eine interessante Schlussfolgerung wenn du gleichzeitig schreibst dass sie …Eine interessante Schlussfolgerung wenn du gleichzeitig schreibst dass sie eben nicht im Ausland gültig sind bzw. nicht für Nicht-Universitäten ohne Volumenpaket ... Da ist gar nix einwandfrei.Zu denken man sei beim Erwerb von Illegalem automatisch fein raus oder es sei "nicht dein Problem" ist an Naivität nicht überbieten. Du kannst aber natürlich gerne mal Hehlerwaren handeln. Am besten mit Falschgeld. Ist doch nicht dein Problem wenn das keiner "prüfen lässt".Echt süß



Das ist wohl eher im übertragendene Sinne zu verstehen. Der Händler verpflichtet sich gegenüber MS, dass er die Keys nicht außerhalb von China in Verkehr bringt und verkauft. Die andere Definition, dass sie nur in China gültig wären, würde ja sich sofort als unsinnig ergeben.
Habe ein Notebook, gehe drei Schritte über die chinesischer Grenze und das Notebook meldet, Windows Aktivierung ungültig....macht also wenig Sinn.

Daher kann es mir wohl eher egal sien, ob der Verkäufer seine Absprache mit MS bricht.

Die einzig interessnate Frage wäre, ob ich den Key irgendwann innerhabl der EU weiterverkaufen dürfte, wenn ich ihn nicht mehr haben will. Dann würde ja der Erschöpfungsgrundsatz wahrscheinlcih nicht greifen. Als Nutzer aber alles wohl eher irrelevant.
Snaggle26.08.2020 16:28

Das ist wohl eher im übertragendene Sinne zu verstehen. Der Händler v …Das ist wohl eher im übertragendene Sinne zu verstehen. Der Händler verpflichtet sich gegenüber MS, dass er die Keys nicht außerhalb von China in Verkehr bringt und verkauft. Die andere Definition, dass sie nur in China gültig wären, würde ja sich sofort als unsinnig ergeben. Habe ein Notebook, gehe drei Schritte über die chinesischer Grenze und das Notebook meldet, Windows Aktivierung ungültig....macht also wenig Sinn. Daher kann es mir wohl eher egal sien, ob der Verkäufer seine Absprache mit MS bricht. Die einzig interessnate Frage wäre, ob ich den Key irgendwann innerhabl der EU weiterverkaufen dürfte, wenn ich ihn nicht mehr haben will. Dann würde ja der Erschöpfungsgrundsatz wahrscheinlcih nicht greifen. Als Nutzer aber alles wohl eher irrelevant.


Das Notebook was du mit nimmst hast du selbstredend auch aus China?

Dass einem egal sein kann was der Händler ( "Händler") tut ist eben eine fragwürdige These.

Wird auch schwierig ihn (legal) weiterzuverkaufen wenn der Händler ihn dir schon nicht hätte verkaufen dürfen. Deine vermeintliche "Unwissenheit" über die graue Herkunft bereinigt diesen Umstand ja nicht.

Na, es ist ja nun in den juristischen Mühlen, man wird es sehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text