WinSim, Maxxim und andere Drillisch Firmen : Abschaltung Datenautomatik durch Tarifwechsel

11
eingestellt am 29. MaiBearbeitet von:"Steve096"
Meine Familie nutzt zum grössten Teil Drillisch Verträge , und oft habe ich mich bereits oft über die Zusatzkosten für die nicht abschaltbare Datenautomatik geärgert.
Meine Kinder achten da nicht darauf, und prompt stehen fast jeden Monat 6€ extra auf der Uhr.

Nunmehr ist es mir gelungen, diese Automatik aus allen laufenden Verträgen zu eliminieren.

Im Prinzip ganz einfach :
Man loggt sich am PC bzw Laptop in die Servicewelt von WinSim, Maxxim , etc , ein ,
und klickt dort auf "Tarifwechsel".
Ein Tarifwechsel funktioniert auch problemlos während der Vertragslaufzeit.
Man kann dann in einen aktuellen Tarif wechseln , z.B. den 3GB für 8,99€ im Monat ,
bei dem die Datenautomatik abschaltbar ist (Mail oder Telefonat genügt, sobald der neue Tarif aktiviert wurde).
5GB alt in 5GB neu mit abschaltbarer Automatik funktioniert auch.

Beim Tarifwechsel entsteht bei Winsim eine einmalige Gebühr i.H.v. 14,99€ , bei Maxxim 9,99€ .
Zudem ist eine Art Vorfälligkeitsentschädigung fällig , die allerdings bei unseren drei Verträgen 2x 0€ betrug, und 1x 1€ , also , wie es aussieht, vernachlässigbar ist.

Eine Vertragsbindung von 24 Monaten ab Tarifwechsel ist natürlich die günstigere Variante, monatlich ist aber auch möglich (habe ich aber nicht getestet, daher kann ich dazu keine Details geben)

Wie bereits geschrieben, eigentlich ganz simpel , aber gewiss nicht jedem bewusst, dass es so einfach ist :-)
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
6€ vom Taschengeld abziehen, dann achten die in der Zukunft schon da drauf
11 Kommentare
Gewiss dennoch "teuer". Erstmal 15€ für "nichts". und zudem geht nur in "höhere" Tarife zu wechseln. Damit macht Drillisch gleich doppelt "Gewinn" am Bestandskunden.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
wer Vertrag mit Datenautomatik abschließt ist selber schuld.
cityhawkvor 34 m

Gewiss dennoch "teuer". Erstmal 15€ für "nichts". und zudem geht nur in "h …Gewiss dennoch "teuer". Erstmal 15€ für "nichts". und zudem geht nur in "höhere" Tarife zu wechseln. Damit macht Drillisch gleich doppelt "Gewinn" am Bestandskunden.



Nope, hätte auch bei einem Wechsel in einen kleineren Tarif funktioniert (getestet)
---
Wer den Fehler mit einem Datenautomatik Tarif gemacht hat, hat die Chance ,
im laufenden Vertrag den Fehler zu beheben - darauf mal hinzuweisen, hatte ich
für durchaus sinnvoll.
Die Vertragskonditionen an sich sind ja völlig ok, nur die Datenautomatik
war wirklich absolut störend.
Bearbeitet von: "Steve096" 29. Mai
6€ vom Taschengeld abziehen, dann achten die in der Zukunft schon da drauf
...da bin ich (zugegeben) zu weich
Geht nur bei "Standardtarifen", bzw. nur dort überhaupt ansatzweise interessant. Wer einen Angebotstarif hat verliert den dann.
Man kann auch im Servicecenter kündigen. Da sollte dann ein Banner auftauchen mit einem Treuebonus, der einen kostenlosen Vertragswechsel (also ohne Servicegebühr) anbietet. So war's jedenfalls letzte Woche bei mir. In den neuen Verträgen kann man dann auch die Automatik ausstellen.
Ganz genau so sieht es aus. Die Wechselgebühren kann man sich mit diesem "Trick" sparen.
Tja, das hätte ich eher wissen sollen - aber dieser zusätzliche Hinweis rundet diese Diskussion schön ab.
Nebenbei habe ich übrigens herausgefunden, dass man sich für schlanke 2,95€ extra pro Monat eine
Zweitkarte (zB fürs Tablet) bestellen kann - ab dem 3Gb Tarif durchaus eine sinnvolle Ergänzung.
ektomorfvor 16 h, 10 m

Man kann auch im Servicecenter kündigen. Da sollte dann ein Banner …Man kann auch im Servicecenter kündigen. Da sollte dann ein Banner auftauchen mit einem Treuebonus, der einen kostenlosen Vertragswechsel (also ohne Servicegebühr) anbietet. So war's jedenfalls letzte Woche bei mir. In den neuen Verträgen kann man dann auch die Automatik ausstellen.


Super, Danke für den Tipp, direkt mal umstellt, die blöde Automatik weg und einen Euro pro Monat gespart!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler