Abgelaufen

winSIM (o2) - Allnet Flat, SMS-Flat, 1GB Internet-Flat für 16,95€ monatlich + AG - keine Vertragslaufzeit *UPDATE*

Admin 87
eingestellt am 7. Sep 2013
Update 1

willi2 hat darauf hingewiesen, dass man den selben Tarif jetzt auch bei hellomobil bekommt. Hinter beiden steht im Endeffekt der selbe Anbieter mit dem Unterschied, dass es für hellomobil wahrscheinlich noch ein paar Euro Cashback über Qipu gibt.


UPDATE 1

willi2 hat darauf hingewiesen, dass man den selben Tarif jetzt auch bei hellomobil bekommt. Hinter beiden steht im Endeffekt der selbe Anbieter mit dem Unterschied, dass es für hellomobil wahrscheinlich noch ein paar Euro Cashback über Qipu gibt.


Ursprünglicher Artikel vom 31.08.2013:


Greift man zum aktuellen Telekom Angebot, bekommt man mehr Leistung zu einem effektiv günstigeren Preis (zumindest für junge Leute), allerdings fürchten sich ja immer noch viele vor der 24 monatigen Bindung. RajonRondo hatte dabei auf ein Angebot von winSIM (einer der Ableger von eteleon) hingewiesen.


Dort gibt es momentan 2 Angebote “ohne” Mindestvertragslaufzeit (30 Tage zum Monatsende, dadurch eigentlich effektiv 2 Monate Kündigungsfrist), die durchaus attraktiv sind.


winSIM Flat


  • Telefonie-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle Mobilfunknetze
  • 1GB Internet-Flat (7,2Mbit/s nach Überschreitung wird gedrosselt)
  • o2 Netz
  • 16,95€ monatlich
  • 19,95€ Anschlussgebühr

562241.jpg


winSIM 1000


  • 250 Minuten in alle Netze
  • 250 SMS in alle Netze
  • 500 MB in alle Netze (7,2Mbit/s nach Überschreitung wird gedrosselt)
  • o2 Netz
  • 7,95€ monatlich
  • 19,95€ Anschlussgebühr
  • weitere Minuten oder SMS kosten recht faire 0,15€

562241.jpg


Ist es einem sehr wichtig, dass man keine Mindestvertragslaufzeit hat, ist das Angebot durchaus interessant und momentan auch einzigartig. Man muss natürlich bedenken, dass die fehlende Mindestvertragslaufzeit für beide Seiten gelten und somit die Preise durchaus irgendwann geändert werden könnten, wobei ich nicht davon ausgehe, dass eteleon dies tun wird. Auch wenn inzwischen dahinter Drillisch steht, muss der inzwischen ziemlich einsam stehende Mobilfunk-Anbieter doch schauen seine Kunden an sich zu binden.

Zusätzliche Info
87 Kommentare

Du solltest den Preis von winSIM 1000 anpassen. 7,95 anstatt 16,95€

Verfasser Admin

Richtig, danke

rufnummermitnahme möglich/kostenlos?

Verfasser Admin

Ist möglich, Kosten fallen nur bei Deinem alten Anbieter an (25-30€).

Bevor hier wieder die gleichen Fragen gestellt werden.
Zitat aus der heutigen e-mail:
Wenn Sie bei der Bestellung eine Portierung mit beauftragen, wird der neue Vertrag erst mit der Rufnummernübernahme aktiviert werden.Eine Erhöhung der Preise für diesen Tarif ist nicht vorgesehen, auch handelt es sich nicht um eine Grundgebühr, die nur für wenige Monate gilt und dann automatisch steigt.

"1GB Internet-Flat" - und demnaechst der "50 Gramm All-you-can-eat-Deal" (mit Drosselung auf ein Gramm pro Stunde!)? Mir ist ja klar, dass die Provider mit solcher Verarschung auf Kundenfang gehen, aber da muss man doch nicht auch noch mithelfen?


chrhiller187:
rufnummermitnahme möglich/kostenlos?

Dafür haben sie einen unübersehbaren Punkt bei den FAQs! Aber ich bin mal nicht so:

# Ja, die Mitnahme einer Prepaid-Nummer zu winSIM ist möglich.
# - Ihre Mobilfunknummer muss bereits gekündigt sein.
- Das Vertragsende darf bei Bestellung maximal 123 Tage in der Zukunft bzw. maximal 3 Wochen in der Vergangenheit liegen.
- Die Portierungsgebühr muss bei Prepaid bereits im Voraus beglichen worden sein.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Rufnummernmitnahme nicht an einem Feier- oder Sonntag stattfinden kann.
# Von winSIM wird für die Rufnummernmitnahme zu winSIM keine Gebühr erhoben. Der bisherige Anbieter der Rufnummer berechnet für die Freigabe der Rufnummer (Export) in der Regel eine Gebühr zwischen 25 und 30 Euro.

Quelle: winsim.de/faq

da war wohl jemand schneller^^



foobar: “1GB Internet-Flat” – .... Mir ist ja klar, dass die Provider mit solcher Verarschung auf Kundenfang gehen, aber da muss man doch nicht auch noch mithelfen?

Jo und wenn jeder 1 tb laden könnte würde die flat 279,99 monatlich kosten, deswegen machen wir bei der verarsche mit.

Mal ne Frage an die Handyvertragsspezialisten: Mein derzeitiger Vertrag läuft zum 1. Oktober aus. Bis dahin sollte auch das neue iPhone 5S erhältlich sein. Das werde ich mir auf jedenfall zulegen (bitte keine Diskussionen ob sich das lohnt oder nicht). Ich frage mich nur, ob ich direkt im Oktober nen Vertrag mit iPhone 5S abschließen sollte, oder ob es klüger wäre, mein jetziges Handy noch für 3-4 Monate zu behalten mit dem Vertrag aus diesem Deal hier und dann erst nach einem iPhone 5S Vertrag zu schauen.

Die Frage ist also: Wann werden die iPhone 5S Verträge günstiger sein? Direkt bei Verkaufsstart oder 3-4 Monate später?



chrhiller187:
Mal ne Frage an die Handyvertragsspezialisten: Mein derzeitiger Vertrag läuft zum 1. Oktober aus. Bis dahin sollte auch das neue iPhone 5S erhältlich sein. Das werde ich mir auf jedenfall zulegen (bitte keine Diskussionen ob sich das lohnt oder nicht). Ich frage mich nur, ob ich direkt im Oktober nen Vertrag mit iPhone 5S abschließen sollte, oder ob es klüger wäre, mein jetziges Handy noch für 3-4 Monate zu behalten mit dem Vertrag aus diesem Deal hier und dann erst nach einem iPhone 5S Vertrag zu schauen.


Die Frage ist also: Wann werden die iPhone 5S Verträge günstiger sein? Direkt bei Verkaufsstart oder 3-4 Monate später?






Ich empfehle dir bei AstroTV anzurufen, die schauen in Ihre Glaskugel oder legen Ihre Karten für dich.


chrischn: Ich empfehle dir bei AstroTV anzurufen, die schauen in Ihre Glaskugel oder legen Ihre Karten für dich.



Nummer?

ab mai nur noch mit monatlicher kündigung nie wieder 24 monate ^^ bis dahin wirds sicher noch n haufen guter angebote geben also weiter so =D

Also die "winSIM Flat" ist schon ne Hausnummer, inkl. Telefon UND SMS-Flat. Da komm ich echt ins grübeln... Ist halt die Frage wie lange der Preis so bleiben wird.



chrhiller187: Nummer?



astrotv.de/de/…rt/

-> Erstes Gespräch ist sogar kostenlos... Ich glaube ich mach nen Deal draus :P

Eine Frage zur Rufnummermitnahme: Wenn mein Vertrag erst in 121 Tagen endet, ich aber heute schon einen neuen Vertrag abschliesse, welche Nummer habe ich denn in der Zwischenzeit? Ich kann ja schlecht bei beiden Verträgen zur gleichen Zeit die gleiche Nummer haben.

10€ für das 500/500 Paket mit Netz statt o² wären Hot!



tarvin:
Eine Frage zur Rufnummermitnahme: Wenn mein Vertrag erst in 121 Tagen endet, ich aber heute schon einen neuen Vertrag abschliesse, welche Nummer habe ich denn in der Zwischenzeit? Ich kann ja schlecht bei beiden Verträgen zur gleichen Zeit die gleiche Nummer haben.

Eine neue nummer beim neuen Vertrag logischerweise..


tarvin:
Eine Frage zur Rufnummermitnahme: Wenn mein Vertrag erst in 121 Tagen endet, ich aber heute schon einen neuen Vertrag abschliesse, welche Nummer habe ich denn in der Zwischenzeit? Ich kann ja schlecht bei beiden Verträgen zur gleichen Zeit die gleiche Nummer haben.




Siehe oben:
Wenn Sie bei der Bestellung eine Portierung mit beauftragen, wird der neue Vertrag erst mit der Rufnummernübernahme aktiviert werden.


michael211088: ab mai nur noch mit monatlicher kündigung nie wieder 24 monate ^^ bis dahin wirds sicher noch n haufen guter angebote geben also weiter so =D
???


iSd3d: Jo und wenn jeder 1 tb laden könnte würde die flat 279,99 monatlich kosten, deswegen machen wir bei der verarsche mit.




Du willst also sagen, weil das beworbene Produkt zu dem Preis nicht zu machen ist, ist es in Ordnung, trotzdem weiter fuer das Produkt zu werben und dann was anderes zu liefern? Demnaechst wirbt der Autohaendler dann fuer einen Polo und liefert eine Waschmaschine, weil ein Polo nunmal nicht fuer 500 EUR zu machen ist, und Du haettest auch nichts auszusetzen?

Ich habe genauso wenig gegen 1 GB-Volumentarife wie ich gegen Restaurants habe, die einzelne Gerichte anbieten, aber ein Volumentarif ist eben keine Flatrate und ein Teller Nudeln ist eben nicht All-You-Can-Eat, und wer einen Volumentarif als "Flatrate" anbietet, verarscht seine Kunden, und ich sehe nicht, warum man diese Verarschung unterstuetzen sollte. Das hier ist ein Deal fuer einen 1 GB-Volumentarif, also sollte er als solcher bezeichnet werden.

Gibts ne SMS um die AG zu sparen?
Ich hab keine Lust auf die AG

Avatar
Anonymer Benutzer


foobar: Du willst also sagen, weil das beworbene Produkt zu dem Preis nicht zu machen ist, ist es in Ordnung, trotzdem weiter fuer das Produkt zu werben und dann was anderes zu liefern?

Lesen bildet. Schau mal auf deren Webseite, was sieht man dort?

"1GB Internet-Flat". Da steht nichts von "unbegrenzt surfen" o.Ä., sondern direkt beim Angebot in der Auflistung das Volumen. Nicht erst im Kleingedruckten. Also was für ein Problem hast du damit?
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Nur weil nach 1 GB die Bandbreite limitiert wird ist es trotzdem noch eine Flatrate. Bei einem Volumentarif würden ab 1Gb weitere Kosten anfallen.



Thomas’: Lesen bildet. Schau mal auf deren Webseite, was sieht man dort?


“1GB Internet-Flat”. Da steht nichts von “unbegrenzt surfen”o.Ä., sondern direkt beim Angebotin der Auflistung das Volumen. Nicht erst im Kleingedruckten. Also was für ein Problem hast du damit?




OK, also macht mein Autohaendler halt Werbung fuer ein Waschmaschinen-Auto (d.h., eine Waschmaschine), und erklaert auch gleich, dass es sich nicht um ein Auto handelt. Also, ist ja begruessenswert, wenn man eine Chance hat, die Verarschung vor Vertragsschluss zu bemerken, aber dadurch wird ein Volumentarif immernoch nicht zur Flatrate und damit ist die Bezeichnung als Flatrate immernoch irrefuehrend.

Was waere von einem Supermarkt zu halten, der Prospekte verteilt, in denen angeboten wird "100 kg Mehl fuer 1 EUR", und wenn man dann in den Laden kommt, erfaehrt man aber, dass das leider "ausverkauft" ist, aber man koennte ja auch 1 kg kaufen? Ueblicherweise nennt man sowas dann ein Lockangebot, und das ist auch nicht deswegen in Ordnung, weil man ja noch vor Kauf erfaehrt, dass das Angebot Bloedsinn war.

Leute, ihr seid doch die, die hier verarscht werden, wenn Anbieter versuchen, Begriffe zu ihren Gunsten umzudefinieren, wie kommt ihr auf die Idee, das auch noch zu verteidigen?


dageek:
Nur weil nach 1 GB die Bandbreite limitiert wird ist es trotzdem noch eine Flatrate. Bei einem Volumentarif würden ab 1Gb weitere Kosten anfallen.




Nein, das ist zu kurz gegriffen. Ist sicher richtig, dass das ueblich ist, aber mal folgende Ueberlegung: Wenn nach einem GB die Leitung ganz dicht gemacht wird (und entsprechend keine weiteren Kosten mehr anfallen), ist es dann immernoch eine Flatrate? Wenn nein, bis zu wieviel Drosselung ist es noch eine Flatrate? 0,01%? 0,1%? Ist es noch eine Flatrate, solange man nach dem einen Gigabyte noch mindestens ein weiteres Paket uebertragen kann, ohne dass zusaetzliche Kosten anfallen? Die Drosselung von 7,2 Mb/s auf ueblicherweise 56 kb/s entspricht einer Drosselung auf weniger als 1 %, das ist also von der praktischen Auswirkung mehr oder weniger das gleiche wie eine komplette Abschaltung. Und nicht nur das, man kann idR. ja sogar mehr bezahlen, um mehr Volumen bei voller Geschwindigkeit zu haben. OK, man muss es vorher bestellen und kann nicht hinterher draufzahlen (meistens), aber sonst erinnert das doch sehr an ... Volumentarife!

OK, ich sehe einen Weg, wie man das korrekt als Flatrate verkaufen koennte: Als 56 kb/s-Flatrate mit Burst-Traffic, das waere ehrlich. Aber die Bandbreite dieser Flatrate, die man da vermeintlich kauft, wird natuerlich versteckt. Geworben wird mit der Bandbreite des Burst-Traffics und der Unbegrenztheit einer Flatrate, und das ist irrefuehrend - ehrlich waere, entweder mit den 7,2 Mb/s und einem Volumen von 1 GB zu werben oder mit 56 kb/s und Flatrate.
Avatar
Anonymer Benutzer

Leute, ihr seid doch die, die hier verarscht werden, wenn Anbieter versuchen, Begriffe zu ihren Gunsten umzudefinieren, wie kommt ihr auf die Idee, das auch noch zu verteidigen?

Das hat weniger mit Verteidigen zutun. Flatrate steht lediglich für "Pauschalpreis" - und genau das ist es ja auch: Man bezahlt einen pauschalen Preis, egal ob man 5MB oder 1GB nutzt. Der Begriff besagt weder unbegrenzt schnell, noch unbegrenzt viel.

winSMS wirbt präzise mit der Anzahl an Freiminuten, SMS und Freivolumen direkt in großen Stichpunkten im Werbetext, nicht irgendwo im Kleingedruckten. Ich verstehe deine Beschwerden schlichtweg nicht; niemand wird durch diese Anzeige bzgl. Mehrleistung getäuscht.

Und wenn dir persönlich das Angebot nicht zusagt, steht es dir frei, es nicht anzunehmen.
Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

~winSIM.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Laut Cambridge Dictionary heisst Flat-Rate nur "gleicher Preis für alle", ist also ein recht einfacher Begriff:
dictionary.cambridge.org/dic…ate



Thomas’: Das hat weniger mit Verteidigen zutun. Flatrate steht lediglich für “Pauschalpreis” – und genau das ist es ja auch: Man bezahlt einen pauschalen Preis, egal ob man 5MB oder 1GB nutzt. Der Begriff besagt weder unbegrenzt schnell, noch unbegrenzt viel.


winSMS wirbt präzise mit der Anzahl an Freiminuten, SMS und Freivolumen direkt in großen Stichpunkten im Werbetext, nicht irgendwo im Kleingedruckten. Ich verstehe deine Beschwerden schlichtweg nicht; niemand wird durch diese Anzeige bzgl. Mehrleistung getäuscht.


Und wenn dir persönlich das Angebot nicht zusagt, steht es dir frei, es nicht anzunehmen.




Meine Antwort auf dageek ist anscheinend noch irgendwie im Spamfilter haengengeblieben, die wuerde das wahrscheinlich auch ganz gut beantworten, aber bis die vielleicht noch auftaucht: Dass die woertliche Uebersetzung von "flat rate" "Pauschalpreis" ist, mag ja stimmen, geht aber komplett am Problem vorbei. Zum einen entsprechen Anglizismen nicht unbedingt der Bedeutung im Englischen, zum anderen entleerst Du das Wort damit in diesem Zusammenhang jeder Bedeutung. Dann ist "1 EUR fuer eine Flasche Saft" auch eine "Saft-Flatrate", weil Du ja einen EUR bezahlst, ob Du nun nur einen Schluck nimmst oder einen ganzen Liter austrinkst. Deine Interpretation des Begriffs ist in diesem Zusammenhang nicht sachgerecht.

Was sich uebrigens schon daraus ergibt, dass ueberhaupt mit dem Begriff geworben wird: Warum bezeichnen Anbieter einen Tarif als "Flatrate"? Doch wohl nicht, weil das ueblicherweise als "mit faktischer Volumenbegrenzung" verstanden wird und deshalb das Produkt attraktiver erscheinen laesst? Ich wuerde mal tippen, der Begriff wird in der Werbung verwendet, weil er mit "ohne kuenstliche Nutzungsgrenze zum Festpreis" assoziiert ist - und das ist halt nicht der Fall, daher irrefuehrend.

Du und ich werden vermutlich nicht getaeuscht, nein, aber der Begriff "Flatrate" steht da schon absichtlich, eben weil er so manchen irrefuehrt. Und inzwischen geht es ja sogar soweit, dass die Telekom dieses "Flatrate"-Modell auf das Festnetz uebertragen will.


slafochmed:
Laut Cambridge Dictionary heisst Flat-Rate nur “gleicher Preis für alle”, ist also ein recht einfacher Begriff:
dictionary.cambridge.org/dic…ate




Also ein "gleicher 500 MB-Preis fuer alle" und ein "gleicher 1000 MB-Preis fuer alle"? Dann ist jedes Produkt im Supermarkt mit Preisauszeichnung auch eine Flatrate? Man muss die Bedeutung schon im Kontext interpretieren ;-)

Ich finde es herrlich wie ihr auf dem Wort flatrate rumhackt. Man merkt, es ist Wochenende. Ich glaube ihr habt einfach zu viel zeit, was euch bei md nicht gefällt einfach mal ignorieren und zum nächsten Deal, eure Kommentare interessieren keinen.

Foobar, wie wäre es wenn du deinen Wortschatz und dein Artikulationsvermögen etwas sinnvollem zuwendest, anstatt hier sinnfreie Diskussionen über etwas loszutreten, das schon immer Gang und Gebe ist und überhaupt nich hier hingehört sondern allenfalls ins Philosophieforum nebenan? Mach was aus deinem Leben, oder ruf direkt bei [beliebigen Provider einsetzen] an...

foobar: \"1GB Internet-Flat\" - und demnaechst der \"50 Gramm All-you-can-eat-Deal\" (mit Drosselung auf ein Gramm pro Stunde!)? Mir ist ja klar, dass die Provider mit solcher Verarschung auf Kundenfang gehen, aber da muss man doch nicht auch noch mithelfen? Es ist ja nicht so, dass du nur 1 GB hast, du kriegst blos das erste GB mit \"7,2 MBit/s\", danach kannst du ja noch weitersurfen, halt langsam

Ein super deal mit 1GB!
Einziges Manko, wie auch bei anderen Drillisch produkten ist: ". Die Nutzung von VoIP, Instant Messaging und Peer-to-Peer ist ausgeschlossen"

Avatar
Anonymer Benutzer

weiß man in welchen datenpaketen das volumen verbraucht wird? mit 10 oder 100 kb-taktung?
diese angabe finde ich neben dem gesamtvolumen genauso wichtig, da zb 500mb bei 100 kb-taktung wesentlich schneller aufgebraucht ist als bei einer 10kb-taktung. ich merk das gerade bei meinem 200mb-paket mit 100kb-taktung im vergleich zu meinem vorherigen anbieter der die 10er hatte. aktuell komm ich deshalb nicht mehr bis zum ende des monats, mit der 10er hat es gereicht und ich habe nichts am nutzungsverhalten geändert.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Gibt es eine Rechnung per Mail/Post oder muss man sich diese immer manuell downloaden? Und kann der Tarif als Selbstständiger über die Firma laufen?

winSim gehört Drillisch-Telekom....deswegen Vorsicht
folgender gehört auch Drillisch: Discotel, DeutschlandSim, Etteleon, und mehr

Es gibt dauernd Probleme mit Drillisch, einfach Googeln

Meine Fall,
Drillisch hat ca. €120 zu viel von mein Konto abgebucht, ich hab das Geld Zurück gebucht und hab mein Rechtsanwalt angeschaltet. Nach 1.5 Jahre Dauernde Drillisch Bedrohungen in Form von Emails und Briefen konnte mein Geld behalten.
Wer hat Rechtsschutz und guten Rechtsanwalt kennt, los legen

Sorry about my deutsch


“ohne kuenstliche Nutzungsgrenze zum Festpreis” assoziiert ist – und das ist halt nicht der Fall, daher irrefuehrend."


Da muss ich foobar zustimmen. Vielleicht sollten die es einfach 1 GB Daten nennen.

Ist Rufnummernmitnahme von O2 möglich?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler