eingestellt am 13. Aug 2019
Die einen haben es in den letzten Wochen ja vielleicht mitbekommen, anderen ist es gar nicht wirklich aufgefallen und wieder andere haben es zwar mitbekommen, aber letztendlich war es dann doch egal: Seit Ende Mai haben wir kontinuierlich die Gewichtung der Hot-Votes reduziert. Historisch gesehen haben die Hot-Votes auf mydealz schon immer deutlich mehr gezählt als die Cold-Votes. Warum? Joa... gute Frage, haben wir irgendwann so entschieden und dann nie mehr geändert.

Ziel der neuerlichen Temperaturanpassungen war es dafür zu sorgen, dass das Voting wieder realistischere und aussagekräftigere Temperaturen erzeugt. Das hat einerseits auch gut funktioniert, da z.B. gute, aber nicht super tolle Deals nun nicht mehr super heiß geworden sind, was ja zu begrüßen ist.

Andererseits hat es aber auch zu Probleme geführt. So wurden/werden inzwischen Deals, die zu eher besucherschwachen Zeitpunkten gepostet werden (z.B. eben nachts als Extrembeispiel) mittlerweile deutlich öfter auch zu unrecht kalt, da zu diesen Zeiten - warum auch immer - im Vergleich zu anderen Tageszeiten deutlich öfter kalt gevotet wird und aufgrund der neuen Gewichtung viele Deals dann erstmal direkt ins Kalte abrutschen, obwohl es sich rein objektiv um gute Angebote handelt. Und dass Deals, die erstmal kalt geworden sind, nur noch selten den Turnaround schaffen, dürfte ja vielen hier mittlerweile bekannt sein.

Zum anderen ist der Einfluss der Highlights-Seite dadurch in Relation noch einmal größer geworden (also der relative Unterschied in der Temperatur zwischen Deals auf der Highlights-Seite und Deals, die es nicht dorthin geschafft haben).

Beides empfinden wir aktuell als wenig optimal, weswegen wir die Temperaturen jetzt erstmal wieder auf die alten Werte zurücksetzen, uns die gewonnen Daten erneut ansehen werden und dann entscheiden, ob wir damit vorerst leben können, einen Kompromiss wählen oder das gesamte Voting-System doch mal komplett hinterfragen und versuchen zu optimieren (und dann wäre die noch viel größere Frage: Wie genau?).

Wie dem auch sei: Sorry für das Hin und Her. Solche großen Veränderungen an einem der wohl herausstechendsten Features unserer Seite fallen uns auch nicht leicht. Aber wenn eine Änderung zu unerwarteten Problemen führt, dann macht es letztendlich auch keinen Sinn, zwanghaft an ihr festzuhalten, wenn sie mit zwei einfachen Settings im Backend wieder geändert werden kann. Leider lassen sich solche Dinge auch nicht einfach "berechnen", da eben die aktuelle Temperatur "leider" auch immer einen direkten Einfluss auf das Vote-Verhalten hat (um es übertrieben auszudrücken: Ein kalter Deal wird immer kälter, ein heißer immer heißer fast unabhängig vom Deal selbst).

Und bevor die Frage kommt: Die Kleinanzeigen kann ich nicht einfach kurz im Backend wieder aktivieren. Sorry!
Zusätzliche Info
Ankündigungen
Diskussionen
Beste Kommentare
92 Kommentare
Dein Kommentar