Wird schottischer Whisky nach Brexit teurer?

18
eingestellt am 11. Dez 2019
Denkt ihr dass die Preise für schottische Single Malt Whiskys nach dem Brexit anziehen? Sollte man sich jetzt eindecken?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Glaube nicht, dass da dramatisch viel passieren wird. Noch gibt es ja keinen "Deal", würde nach WTO-Bedingungen abgerechnet, würde sich nichts ändern, weil danach Whisky zollbefreit ist. Aber noch weiß man ja nicht, ob und wenn ja wie es kommt.

Wenn es Erhöhungen gibt, werden sie sicher mit dem Brexit begründet - egal, ob es stimmt oder nicht. Das tägliche Auf- und Ab an den Tankstellen wird ja auch immer mit absurden Gründen erklärt.
18 Kommentare
Glaube nicht, dass da dramatisch viel passieren wird. Noch gibt es ja keinen "Deal", würde nach WTO-Bedingungen abgerechnet, würde sich nichts ändern, weil danach Whisky zollbefreit ist. Aber noch weiß man ja nicht, ob und wenn ja wie es kommt.

Wenn es Erhöhungen gibt, werden sie sicher mit dem Brexit begründet - egal, ob es stimmt oder nicht. Das tägliche Auf- und Ab an den Tankstellen wird ja auch immer mit absurden Gründen erklärt.
Man sollte sich IMMER damit eindecken .....
Egal, wenn nicht, dann hat man wenigstens noch was zu trinken.
Gute Frage - würde allein dafür Hot voten (wärs ein Deal)
Falls der Brexit jemals endlich kommmt.....
Ja, mach das.
Mac_Moneysac11.12.2019 13:37

Glaube nicht, dass da dramatisch viel passieren wird. Noch gibt es ja …Glaube nicht, dass da dramatisch viel passieren wird. Noch gibt es ja keinen "Deal", würde nach WTO-Bedingungen abgerechnet, würde sich nichts ändern, weil danach Whisky zollbefreit ist. Aber noch weiß man ja nicht, ob und wenn ja wie es kommt.Wenn es Erhöhungen gibt, werden sie sicher mit dem Brexit begründet - egal, ob es stimmt oder nicht. Das tägliche Auf- und Ab an den Tankstellen wird ja auch immer mit absurden Gründen erklärt.


Und der Transport wird definitiv dann teurer... Zoll ist doch nicht alles. Allein der Warenverkehr wird ein Problem... also ganz klare Antwort: ja
Wird wohl teurer, aber mit ein bisschen Verzögerung. Denn vor dem Brexit werden sicherlich die europäischen Läger gefüllt.
Brexit= alles bleibt beim alten, nur die Briten zahlen nicht mehr in die Eu ein
Dodgerone12.12.2019 00:13

Und der Transport wird definitiv dann teurer... Zoll ist doch nicht alles. …Und der Transport wird definitiv dann teurer... Zoll ist doch nicht alles. Allein der Warenverkehr wird ein Problem... also ganz klare Antwort: ja


Da kann/ wird es zu Verzögerungen kommen ( höhere Arbeitskosten, Energiekosten, aber umgerechnet auf ne Flasche dürften das Centbeträge sein). Man wird sehen, wie sich das Pfund entwickelt - in den letzten 2 Wochen gab der Euro nach. Das sehe ich als einen weiteren, möglichen Kostentreiber. Welche weitere Kosten könnten hinzukommen?
Bearbeitet von: "Mac_Moneysac" 12. Dez 2019
kartoffelkaefer11.12.2019 15:13

Falls der Brexit jemals endlich kommmt.....


Stell dich bitte hinten an. Erst bauen wir den Berliner Flughafen fertig.
Ich besorge für die Kompletteröffnung 2035 jetzt schonmal eine Flasche Whiskey.
Mac_Moneysac12.12.2019 05:46

Da kann/ wird es zu Verzögerungen kommen ( höhere Arbeitskosten, E …Da kann/ wird es zu Verzögerungen kommen ( höhere Arbeitskosten, Energiekosten, aber umgerechnet auf ne Flasche dürften das Centbeträge sein). Man wird sehen, wie sich das Pfund entwickelt - in den letzten 2 Wochen gab der Euro nach. Das sehe ich als einen weiteren, möglichen Kostentreiber. Welche weitere Kosten könnten hinzukommen?



Wenn es Engpässe bei der Abfertigung an der Grenze gibt wird Whiskey wohl nicht priorisiert... es kann also durchaus zu Lieferproblemen kommen. Und das nicht nur kurzfristig...aber ich würde da jetzt keine Panik machen. Abwarten und Tee trinken
Dodgerone12.12.2019 11:32

Wenn es Engpässe bei der Abfertigung an der Grenze gibt wird Whiskey wohl …Wenn es Engpässe bei der Abfertigung an der Grenze gibt wird Whiskey wohl nicht priorisiert... es kann also durchaus zu Lieferproblemen kommen. Und das nicht nur kurzfristig...aber ich würde da jetzt keine Panik machen. Abwarten und Tee trinken


Das kann natürlich passieren, wobei ich glaube, dass das eher ein Problem kleinerer Distillen sein wird. Aber wir werden es sehen, mein Vorrat ist groß genug, um nicht zu verdursten.
schni_schna_schnappi12.12.2019 00:51

Brexit= alles bleibt beim alten, nur die Briten zahlen nicht mehr in die …Brexit= alles bleibt beim alten, nur die Briten zahlen nicht mehr in die Eu ein


Haben aber vorher erfolgreich die vorhandene Autoindustrie vergrault!
Ne aber Spaß beiseite, alles was distillery only ist könnte durchaus betroffen sein...
Der wird günstiger, da die Währung kurzzeitig beim Brexit unter Druck gerät.

Wenn Schottland raus aus Großbritannien will, da sie weiterhin in der EU bleiben wollen, könnte das Pfund sogar mehr als nur unter Druck geraten.

Da sie noch Teil der EU sind, beginnt mit etwas "Glück" der Ausverkauf.

2020 wird das Schnapper-Jahr für EU, besonders für Euro-Länder.
Ich sage er is billiger, da die Brantweinsteuer in DE 1303 € / 100 l Alkohol sind.
In UK lag sie vor kurzem noch bei ca. 3000 € / 100 l.

Somit kann er nach dem Brexit zollfrei nach Deutschland überführt werden und anschließend hier verzollt und versteuert werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler