WLAN-Gerät soll sich nicht mit dem Router verbinden sondern mit dem Repeater

15
eingestellt am 8. JunBearbeitet von:"PeterRock"
Hallo Zusammen,

ich verzweifle gerade und hoffe auf die Pros unter euch.

Nutze die AVM 6490 und den 2400er im Mesh-System. Eine SSID.
Und das möchte ich nicht ändern.

Jetzt soll sich ein Gerät nicht mit dem Router verbinden, sondern ausschließlich nur mit dem Repeater.

In der Benutzeroberfläche finde ich aber dazu keine Möglichkeit. Man kann nur ein Gerät vom ganzen Netzwerk ausschließen bzw. eine Liste von bekannten WLAN-Geräten anlegen. Die Liste wäre ja eine Lösung, aber es gibt keine getrennten Listen zwischen Router und Repeater.

Jemand ne Idee?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

15 Kommentare
Und wer den Hintergrund wissen will:

Sonos hat damit Probleme. Eine Box funktioniert in der Gruppe nicht, weil diese mit dem Router verbunden ist. Alle anderen sind mit dem Repater verbunden. Man findet dazu einiges in der Sonos-Community.

Lösungen:

- Zwei SSIDs einrichten -> Nein!
- Ein Endgerät per LAN am Router verbinden -> Nicht möglich!
- Standort der "Problem-Box" ändern -> Nein!
- Sonos Boost -> Für mich der letzte Ausweg.

Ich finde meine eigene Idee eigentlich banal und verstehe daher nicht, warum sich das nicht einstellen lässt
Wird so nicht gehen endweder 2 ssid oder mesh ( weil das als ein wlan gehen wird)de.m.wikipedia.org/wik…LAN. Vielleicht kann Gast Zugang helfen. Was hast du eigentlich vor.
krabe08.06.2020 23:42

Wird so nicht gehen endweder 2 ssid oder mesh ( weil das als ein wlan …Wird so nicht gehen endweder 2 ssid oder mesh ( weil das als ein wlan gehen wird)https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mesh-WLAN. Vielleicht kann Gast Zugang helfen. Was hast du eigentlich vor.



Unsere Kommentare haben sich etwas überschnitten
Aber ja doch! Gast-Zugang könnte tatsächlich das Problem lösen. Den nutze ich nicht und würde diesen nur für Sonos einrichten. So weit habe ich nicht gedacht DANKE

Aber gerne noch weitere Ideen
Ja, mittels MESH müsste das gehen.
krabe08.06.2020 23:42

Wird so nicht gehen endweder 2 ssid oder mesh ( weil das als ein wlan …Wird so nicht gehen endweder 2 ssid oder mesh ( weil das als ein wlan gehen wird)https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mesh-WLAN. Vielleicht kann Gast Zugang helfen. Was hast du eigentlich vor.



Sorry zu früh gefreut. Gast-Zugang ist doch keine Lösung oder? Der Gast-Zugang wird doch genauso über Router und Repeater abgedeckt. Das ändert doch nicht die Situation. Hab ich einen Denkfehler?
Kannst du am repeater fur 2.4 und 5.0 ghz wlan zwei getrennte SSID vergeben?

Dann ginge eine davon für Sonos allein und für alles andere bleibt die andere SSID für Router und Repeater gleich.
kupferpete09.06.2020 00:39

Kannst du am repeater fur 2.4 und 5.0 ghz wlan zwei getrennte SSID …Kannst du am repeater fur 2.4 und 5.0 ghz wlan zwei getrennte SSID vergeben?Dann ginge eine davon für Sonos allein und für alles andere bleibt die andere SSID für Router und Repeater gleich.



auch doof, weil sich die Endgeräte nicht mehr automatisch allein entscheiden, ob die 2,4 oder 5 ghz nutzen. Oder?

Bitte nicht falsch verstehen. Bin für jeden Tipp dankar... seher aber auch hier keine richtige Lösung
Bearbeitet von: "PeterRock" 9. Jun
Meine aktuelle Lösung:

Man kann doch getrennte Liste von bekannten WLAN-Geräten anlegen.
Man musste im Repater die Einstellungsübernahme deaktivieren (Einstellungen aus dem Mesh automatisch übernehmen).

Jetzt habe ich getrennte Whitelisten. Blacklisten fände ich zwar eleganter... aber weshalb sowas nicht geht? Ich weiß es nicht...
Man muss halt jetzt nur beachten, dass wenn ich am Router etwas ändere, ich die EInstellung im Repeater nachziehe.
Und ich hoffe es hat auch sonst keinen EInfluss auf die Vorteile des Mesh-Systems.
PeterRock09.06.2020 00:07

Sorry zu früh gefreut. Gast-Zugang ist doch keine Lösung oder? Der G …Sorry zu früh gefreut. Gast-Zugang ist doch keine Lösung oder? Der Gast-Zugang wird doch genauso über Router und Repeater abgedeckt. Das ändert doch nicht die Situation. Hab ich einen Denkfehler?


Ne, meines Wissens wäre ein Gastnetzwerk doch das Gleiche in Grün, es wird ja nur ein weiteres Netz mit weniger Befugnissen/Zugriff aufgespannt, trotzdem wird damit doch das Mesh Problem nicht gelöst.

Ich hätte jetzt zu dem Tipp geraten, eine Box per Kabel zu verbinden, aber wenn dass tatsächlich bei keiner infrage kommt, nun gut, weiter überlegen
Das Problem ist ja das Mesh-Steering, dass je nach Aufenthaltsort der Client sich in das stärkere WLAN einbucht.

Deswegen wäre vielleicht meine banale Idee, mal die Sendeleistung der Box auf beispielsweise 75% zu reduzieren, möglicherweise „findet“ Sonos diese dann nicht mehr und wählt den Repeater?

Ansonsten könnte man eventuell bei einer Neueinrichtung das Haupt WLAN an der FritzBox verbergen, sodass diese gezwungenermaßen alle auf den Repeater zugreifen? Ich weiß allerdings nicht, ob dass wieder umspringt, wenn man die Sichtbarkeit wieder aktiviert. Zudem kann das je nach Komplexität deines Systems natürlich ein ziemliches Geraffel sein.

Ok letzter Gedanke:
Probier doch mal, wenn du am Router auf „nur noch bekannte Geräte zulassen“ umstellst und dann die Sonos Box rausschmeißt, sollte sie sich doch notgedrungen den Repeater suchen, oder?
Zu finden unter WLAN/Sicherheit ganz unten. Wie verhält es sich denn damit?
kupferpete09.06.2020 00:39

Kannst du am repeater fur 2.4 und 5.0 ghz wlan zwei getrennte SSID …Kannst du am repeater fur 2.4 und 5.0 ghz wlan zwei getrennte SSID vergeben?Dann ginge eine davon für Sonos allein und für alles andere bleibt die andere SSID für Router und Repeater gleich.


Hatte ich auch überlegt, ist aber meines Erachtens sehr unkomfortabel und nicht zielführend.

Da Sonos nur 2,4 Ghz kann, würde es für alle anderen Geräte wegfallen und 5 GHz kann in einer größeren Wohnung oder Haus schon zum Problem werden. Zudem löst das ja nur dann das Problem, wenn man den Router alleine im 5er und nur den Repeater im 2,4er laufen lässt, (wenn das überhaupt möglich ist). Denn ansonsten nur mit getrennten Netzen wird sich Sonos im 2,4er ja trotzdem wieder den Router suchen, wenn der aufgrund der Distanz sinniger erscheint.

Zielführender wäre es theoretisch eher, die SSIDs zwischen Router und Repeater zu trennen, dann könnte man die Geräte fest an die jeweilige Sendebasis koppeln. Allerdings wäre das damit verbunden, dass das ganze Mesh nicht mehr funktioniert, also aus meiner Sicht auch keine akzeptable Option.
PeterRock09.06.2020 01:12

Meine aktuelle Lösung:Man kann doch getrennte Liste von bekannten …Meine aktuelle Lösung:Man kann doch getrennte Liste von bekannten WLAN-Geräten anlegen.Man musste im Repater die Einstellungsübernahme deaktivieren (Einstellungen aus dem Mesh automatisch übernehmen).Jetzt habe ich getrennte Whitelisten. Blacklisten fände ich zwar eleganter... aber weshalb sowas nicht geht? Ich weiß es nicht...Man muss halt jetzt nur beachten, dass wenn ich am Router etwas ändere, ich die EInstellung im Repeater nachziehe.Und ich hoffe es hat auch sonst keinen EInfluss auf die Vorteile des Mesh-Systems.


Das hatte ich auch im computerbase Forum gelesen, auch wenn dort die Situation so war, dass die Geräte an den Router gezwungen werden sollten. Trotzdem halte ich das für eine der praktikabelsten Lösungen, deswegen hatte ich das noch schnell mit aufgenommen und gepostet.

Wenn das bei dir also so schon funktioniert, würde ich es erstmal so lassen. Hoffe aber auch, dass das in Zukunft noch komfortabler wird, da ja öfter mal stationäre Geräte damit Probleme zu haben scheinen.
MAC Adresse vom WLAN Gerät im Router sperren mit dem MAC Filter dann sollte es sich nur noch mit dem Repeater verbinden,
das ist wohl die einfachste Lösung für dein Problem.
Bearbeitet von: "Search85" 9. Jun
Ist noch ein bisschen früh...

Im Router 2,4 GHz ausschalten? Ist nicht zwingend gut. Aber bei kleiner Wohnung evtl. machbar.


Das mit der mac Adresse sollte nicht gehen weil sie dann komplett gesperrt sein sollte.
Search8509.06.2020 02:35

MAC Adresse vom WLAN Gerät im Router sperren mit dem MAC Filter dann …MAC Adresse vom WLAN Gerät im Router sperren mit dem MAC Filter dann sollte es sich nur noch mit dem Repeater verbinden, das ist wohl die einfachste Lösung für dein Problem.


Sollte klappen. Nur im Hinterkopf haben, dass es eine Whitelist ist (oder hat die Fritz auch eine Blacklist?) und du neue Geräte einpflegen musst.
Search8509.06.2020 02:35

MAC Adresse vom WLAN Gerät im Router sperren mit dem MAC Filter dann …MAC Adresse vom WLAN Gerät im Router sperren mit dem MAC Filter dann sollte es sich nur noch mit dem Repeater verbinden, das ist wohl die einfachste Lösung für dein Problem.


Synchronisiert sich der Mac Filter nicht?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler