Wlan Internet frage

Hallo Mydealerz,
vielleicht kann mir einer von euch helfen.
Habe meinen Internetanschluss auf Magenta M umgestellt und bekomme laut Telekom 25mbit.
Dazu habe ich mir den Speedport geholt und bekomme mit dem Rechner der direkt am Router angeschlossen auch die 25mbit.

Jedoch mein Spielerechner der nur über Wlan verbunden ist mit einem Wlanstick von TP Link 300mbit bekomme ich max. 8mbit die Verbindung ist nicht ideal daher habe ich noch einen Repeater dennoch ist die Geschwindigkeit am Spielerechner totaler mist.

Meine Frage an euch kann das an dem Wlanstick liegen, könnt ihr mir einen sehr guten empfehlen oder ist das einfach nur weil Wlan immer etwas schlecht als Kabel ist ?

Vielen dank für eure Antworten

12 Kommentare

Achte auf einen Stick mit N, dann sollte die Geschwindigkeit klappen. Wenn die Entfernung zu groß ist hilft aber in der Regel sich kein Repeater, da die die Geschwindigkeit verringern.

Also 25 Mbit sind mit wlan locker drin. Der Repeater ist hier vermutlich der Flaschenhals. Können alle deine Geräte den ac-Standard?

Lies dich am besten mal in das Thema wlan - Verstärkung ein, da lässt sich viel machen, zur Not mit einer metallischen Salatschüssel hinter dem Router

Der Repeater halbiert den Datendurchsatz. Hol Dir nen Powerline Adapter und gut ist. Bekommt man mittlerweile hinterhergeworfen.

ok schonmal danke für die antworten also der repeater ist der hier
conrad.de/ce/…ist

aber wie bereits auch schon geschrieben ohne repeater habe ich zwar nur 2 balken aber trotzdem bekomme ich nicht mehr geschwindigkeit
ansonsten muss ich wirklich in den sauren apfel beißen und mir son powerline adapter kaufen

WLAN am Spielepc... sowas gehört verboten.

Ich würde an deiner Stelle doch ein paar € mehr investieren und nicht nen Router für 50€ oder Stick für unter 15€ kaufen. AC-WLAN würde ich persönlich abraten, da es zum einen mehr kostet, zum anderen eine erfahrungsgemäß geringere Reichweite hat.

2,4 GHz-WLAN reicht geschwindigkeitsmäßig absolut, laut Fritz!Box sind meine Geräte immer mit ungefähr 50-65 Mbit/s verbunden.

LAN (Kabel) ist allgemein schneller als WLAN, denn WLAN wird von Gegenstände abgeschirmt und verlangsamt. (außer du sitzt direkt neben dem Router bzw. Repeater) Würde dir deswegen auch LAN zum zocken eher empfehlen.

Muss mich da slloerk anschließen. WLAN und zocken ist eine schlechte Kombination, insbesondere mit einem Repeater dazwischen (doppelte Verzögerung, halbe Geschwindigkeit). Kabel wäre natürlich die optimale Lösung, sonst immerhin Powerline (muss aber je nach Verkabelung nicht funktionieren und ist technisch auch eine Art WLAN, funkt aber durch ein Kabel).

Ansonsten kannst du versuchen, das Beste aus dem WLAN heraus zu holen:
- Router günstiger positionieren, ein paar dutzend Zentimeter machen manchmal etwas; insbesondere, wenn der Router irgendwo hinter "versteckt" ist
- Router und Stick passend ausrichten, hier auch probieren. Stabantennen richten senkrecht, also mit den Pfeilen als Welle und || als Antenne . Die Antennen sollten parallel liegen, also nicht so ---- || , sondern so: || ||
- Es gibt Richtantennen, die das Signal in eine Richtung bündeln. Man kann das auch selbst bauen (s.h. c't, Dosen-Antenne, Null-Euro-Antenne)
- besser: Nahezu jeder Router (z.B. Easybox für 8€) kann auch als Access Point betrieben werden, manche auch als Bridge/Client. Damit kann man ggf. eine Strecke WLAN sparen, sofern man dort Kabel verlegen kann (z.B. vom Router zum bisherigen Repeater)
- auch nicht schlecht: Bei halbwegs vertretbaren Längen (<50m) kann man auch prima LAN durch TK-Kabel oder anderen Schund schicken. Man braucht nur 4 Adern und bekommt damit echte 100MBit. Das ist mehr, als ich bisher jemals mit WLAN übertragen konnte (auch über 2cm, Antennen "kurzschließen" habe ich aber noch nicht probiert...).

Criminal

Hol Dir nen Powerline Adapter und gut ist. Bekommt man mittlerweile hinterhergeworfen.


Genau, weil dLAN ja überall zu 100% funktioniert.

Vermutlich hatte ich dann einfach nur Adapter, die einen maximalen Datendurchsatz von 15-30 KB/s hatten X) X)

ACCakut

Powerline [...] ist technisch auch eine Art WLAN, funkt aber durch ein Kabel


Hmm, dann ist LAN auch so eine Art WLAN.

ACCakut

Powerline [...] ist technisch auch eine Art WLAN, funkt aber durch ein Kabel




Im entferntesten ja. Aber Powerline ist eine Trägerfrequenzanlage. Das heißt zum Beispiel, man hat theoretische Übertragungsraten (die nahezu nichts mit den Netto-Raten gemein haben) und nicht unerhebliche störende Abstrahlung. Beim LAN steckt man das Kabel rein und hat 10/100/1000Mbit. Egal, ob jemand durch den Flur geht, oder die Mirkowelle an ist. Und die Nettorate ist nur dem Overhead geschuldet.

ACCakut

Muss mich da slloerk anschließen. WLAN und zocken ist eine schlechte Kombination, insbesondere mit einem Repeater dazwischen (doppelte Verzögerung, halbe Geschwindigkeit). Kabel wäre natürlich die optimale Lösung, sonst immerhin Powerline (muss aber je nach Verkabelung nicht funktionieren und ist technisch auch eine Art WLAN, funkt aber durch ein Kabel). Ansonsten kannst du versuchen, das Beste aus dem WLAN heraus zu holen: - Router günstiger positionieren, ein paar dutzend Zentimeter machen manchmal etwas; insbesondere, wenn der Router irgendwo hinter "versteckt" ist - Router und Stick passend ausrichten, hier auch probieren. Stabantennen richten senkrecht, also mit den Pfeilen als Welle und || als Antenne . Die Antennen sollten parallel liegen, also nicht so ---- || , sondern so: || || - Es gibt Richtantennen, die das Signal in eine Richtung bündeln. Man kann das auch selbst bauen (s.h. c't, Dosen-Antenne, Null-Euro-Antenne) - besser: Nahezu jeder Router (z.B. Easybox für 8€) kann auch als Access Point betrieben werden, manche auch als Bridge/Client. Damit kann man ggf. eine Strecke WLAN sparen, sofern man dort Kabel verlegen kann (z.B. vom Router zum bisherigen Repeater) - auch nicht schlecht: Bei halbwegs vertretbaren Längen (<50m) kann man auch prima LAN durch TK-Kabel oder anderen Schund schicken. Man braucht nur 4 Adern und bekommt damit echte 100MBit. Das ist mehr, als ich bisher jemals mit WLAN übertragen konnte (auch über 2cm, Antennen "kurzschließen" habe ich aber noch nicht probiert...).



Vielen dank für deine Antworten.
Ich denke ich habe ein anderes Problem, eher vom Rechner her.
Habe am Wochenende viel aisprobiert.
1 Router anders hingestellt und Repeater abgeschaltet, Übertragungsrate 5Mbit Down 4 Mbit Upload
Habe einen Powerline adapter angeschlossen 4Mbit Down, 5Mbit Upload.

Was ich noch versuchen werde mich direkt an den Router anzuschlißen dafür muss ich aber echt die muse haben, weil ich nicht so ein langes Kabel habe und hier etwas umbauen muss.

Der Rechner der im Büro steht, welcher direkt angeschlossen ist, der bekommt die vollen 25Mbit.

Ps ich habe keine Möglichkeit den Spielerechner direkt per Lankabel zuverbinden meine Frau bringt mich um wenn cih mit kabel verlegen anfange.^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Smile Einkaufen und Gutes tun.33
    2. Hein Gericke 5,- € Gutschein44
    3. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro22
    4. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?33

    Weitere Diskussionen