Abgelaufen

WLAN Multifunktionsdrucker Epson Stylus Office BX610FW für 125€ *UPDATE2*

Admin 83
eingestellt am 23. Aug 2010
Update 2

Jetzt gibt es bei Amazon UK den BX610 im Angebot:


Das Stromkabel sollte sich durch einen einfachen Kaltgerätestecker austauschen lassen (so ist es zumindest beim BX600), sonst kostet ein UK Adapter 2-3€ im Media Markt / Amazon.


Leider ist die Epson Homepage weiterhin so besch…, dass man nicht die genauen Unterschiede zum BX600FW (Idealopreis: 116€ – mit myby Gutschein) und dem BX610FW herausfinden kann. Angeblich hat sich das Menu geändert und auch eine PC-Faxfunktion soll hinzugekommen sein. Im Detail kann man es aber leider nicht herausfinden. Vielleicht weiß ja jemand mehr von euch.


Update 1

Endlich mal wieder ein guter Preis bei myby:


Ich selber habe den Drucker und möchte nochmal darauf hinweisen, dass Farbdrucke wirklich nur für Dokumente ausreichen. Wer gelgentlich auch mal Fotos ausdrucken will, ist hier falsch. Der kleinere SX600 ist öfter mal bei Media Markt im Angebot, soll allerdings deutlich langsamer scannen/kopieren.


Ursprüngliches UPDATE vom 05.05.2010:

Ursprünglicher Artikel vom 15.12.2009:


Nachdem ich vor wenigen Tagen ja bereits über den günstigen Multifunktionsdrucker bei Amazon.co.uk geschrieben habe, dieser aber meine Anforderungen nicht vollends erfüllen konnte, habe ich mich nochmals auf die Suche gemacht und bin bei PC-Spezialist fündig geworden. Hier wird der WLAN-fähige Multifunktionsdrucker Epson Stylus Office BX600FW für 119€ inkl. Versandkosten (Idealopreis: 145€) angeboten. Zufällig ist vor wenigen Tagen auch noch ein 5€ PC-Spezialist Gutschein (5UZW94) eingetrudelt, wodurch sich der Preis letztlich auf wirklich günstige 114€ reduziert.


[Fehlendes Bild]


Aber was bietet der BX600FW eigentlich für 114€. Im Prinzip ziemlich viel: Drucken, Scannen, Faxen, Kopieren, Cardreader und PictBridge, LAN und WLAN sowie ein 6,3cm LCD-Display. Wirklich viele Test- und Erfahrungsberichte gibt es zu dem Gerät leider nicht. Es finden sich zwar ein paar Bewertung bei Amazon, die bis auf eine – in meinen Augen – in dieser Preisklasse übertrieben kritische auch sehr positiv ausfallen und sowohl die Scan- und Druckgeschwindigkeit, die Qualität der Ausdrucke und die verhältnismäßig niedrigen Druckkosten loben und fast nur die teilweise etwas billig wirkende Verarbeitung kritisieren. Zum Thema Druckqualität ist noch zu erwähnen, dass Epson beim BX600FW auf Pigmenttinte setzt, die zwar den Vorteil hat, wisch- und wasserfest zu sein, bei Fotoausdrucken qualitativ aber nicht ganz mit Farbstofftinten mithalten kann. Der Drucker eignet sich somit eindeutig eher für Leute, die größtenteils Dokumente und nur ab und zu mal ein Bild/Foto ausdrucken möchten.


Im großen Vergleichstest unter Multifunktionsgeräten von Druckerchannel kann der Nachfolger BX610FW zusammen mit dem Canon Pixma MP640 den Testsieg für sich beanspruchen. Trotz einiger Nachforschungen konnte ich praktisch keine wesentlichen Unterschiede zwischen BX600FW und BX610FW finden. Ich gehe daher davon aus, dass man zumindest grundlegend die Ergebnisse zum BX610FW auch auf seinen Vorgänger projizieren kann. Demnach spricht für den Epson das hohe Drucktempo, die niedrigen Druckkosten, die Faxfunktion sowie der automatische Dokumenteneinzug. Negativ fallen dagegen die im Vergleich zum Canon niedrigere Druckqualität sowie auch die hohe Lautstärke beim Druck auf. Außerdem fehlen dem Epson auch die Möglichkeit, CDs und DVDs zu bedrucken sowie eine Duplexeinheit.


Zusammenfassend kann man also sagen, dass der Epson Stylus Office BX600FW nicht die allerhöchsten Ansprüche erfüllt. Das ist allerdings bei einem Preis von 114€ auch nicht wirklich verwunderlich. Wer einfach nur ein günstiges Multifunktionsgerät mit voller Netzwerkfunktionalität sucht und wem günstige und schnelle Ausdrucke wichtiger sind als eine möglichst hohe Druckqualität, dürfte mit dem BX600FW ein Gerät erhalten, das in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis schwer zu schlagen sein wird.


Wer Noname Patronen nutzen will, findet diese z.B. bei Druckerzubehoer.


Technische Daten (Hersteller Homepage):


Tintenstrahl – Druckauflösung Farbe: 5.760 dpi x 1.440 dpi – Kopierfunktion – Scanfunktion – Scanauflösung: 2.400 dpi x 2.400 dpi – Faxfunktion – Zielwahlspeicher 60 Nummern – 120 Blatt Papierzuführung – LCD-Bildschirm – Farbdisplay – Schnittstellen PC: Ethernet RJ45 (10 / 100 Mbit), USB 2.0, Wireless Lan (802.11a), PictBridge – Maße: 461 x 346 x 236 mm bei 8,3 kg

83 Kommentare
Avatar

Anonymer Benutzer

hmm...tintenstrahl

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Hallo,

Tip von mir : Finger weg von Epson.

Das Teil ist in Bezug Druckqualität und Kosten müll.

Der Scanner ist gut und flott.

Informiert euch gut über Epson und deren Probleme zum günstigen Drucken.

Hey admin!

Ich brauch wie du einen neuen Drucker, vorallem für Skripte und Aufgaben von der Uni. Hier den nehmen oder doch lieber den HP Officejet Pro 8500 Wireless für jetzt knapp 300 Euro. Das Geld hätte ich eigentlich aber ich wills ja nicht aus dem Fenster schmeißen. Geld kann man ja iwie immer gebrauchen.
Was kann der HP besser als der Epson?

PS: und welches kaufst du^^

Verfasser Admin

@mix: Ist das nicht ein bischen allgemein gefasst? Hast Du mal ein paar Links dazu. Druckerchannel empfinde ich eigentlich immer als sehr gute Quelle

@naikon: Ich wollte eigentlich auch den HP, aber nachdem das UK Angebot weg ist, kann ich irgendwie nicht mehr guten Gewissens zuschlagen
mydealz.de/106…er/

hmm, festverbaute Druckkoepfe



der unwissende:
hmm…tintenstrahl

@admin: ja und jetzt? ^^ soll ich kaufen oder nich?

Vielleicht kann mir wer was empfehlen:

Ich suche einen Drucker bis 120 € wichtig ist billige Druckkosten und gute Ausdrucke - Foto drucken ist nicht wichtig LAN wäre gut.

Wie wärs mit dem HP OfficeJet 8000 für ca. EUR 130,-? Deutlich günstiger in den Druckkosten - allerdings kein Multifunktionsgerät. Im Zweifel kauft man sich noch einen Scanner für ca. EUR 70,-. Spätestens beim ersten Patronenwechsel hat man damit die Mehrkosten im Vergleich zum Epson wieder raus...

Verfasser Admin

Der HP hat z.B. Duplex, einen besseren ADF, dafür aber langsamer.

Fürs Scripte Drucken erscheint mir der Epson eignetlich ziemlich gut (ich gehe davon aus, dass Du unbedingt ein Multigerät willst).

Gibt im Notfall auch Noname Patronen:
druckerzubehoer.de/sho…alo

Avatar

Anonymer Benutzer

Ich sag nur: Epson kompatible Ersatzpatrone für ca. 2€

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016
Avatar

Anonymer Benutzer

-überschnitten-

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Hy, ich habe bereits im HP 8500 Abschnitt eine Nachricht hinterlassen, aber vielleicht lesen es hier ja mehr Leute. Könnt ihr mir einen günstigen Anbieter für den Hp 8500 empfehlen?? Ich bin mir noch nicht sicher ob mit oder ohne WLAN.

was macht der Epson besser als z.B. der Canon MP560? Der kost gerad mal 10€ oder so mehr... Und bis jetzt hat sich Canon bei mir immer bewährt.

Ja muss Bewerbungen drucken, da sind vor allem der Patronenpreis und die Qualität das ausschlaggebende.

Der Epson wäre schon gut nur habe ich da keine Guten Erfahrungen (liegen aber zig Jahre zurück) Sind denn nicht Original Patronen zu empfehlen?

Avatar

Anonymer Benutzer

wohl leider nur bedingt mac geeignet... (laut macwelt)

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Dass du einen Kredit aufnehmen musst um Canon Patronen bezahlen zu können.

Avatar

Anonymer Benutzer

Kleine Anmerkung... Ich hatte den Drucker auch mal, aber er kann keine Folien bedrucken (Folie wird nicht erkannt und daher nicht eingezogen). Auch Folien mit einem kleinen Papierrand konnten nicht verarbeitet werden. Wer diese Funktion benötigt, liegt mit dem Gerät definitiv falsch.

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

@Popel: Er hat einen Dokumenteneinzug und WLAN....

Der Epson BX610FW ist meiner Meinung nach nur ein Gerät für Leute, die einen Officedrucker mit WLAN möchten, der günstig in der Anschaffung ist.
Ansonsten ist der Epson für mich keine ernstzunehmende Alternative. Keine CD-Druckfunktion, kein Duplex (Druck + Scan!) und eine fragwürdige Druckqualität. Ich würde daher eigentlich folgende Drucker empfehlen:

Office-Qualität (Pigmenttinte) mit/ohne WLAN:
------------------------------------------------------------
HP Officejet 6500 (Wireless)
Kosten: 150 (200 EUR)
+ gute Druckqualität
+ ADF Einzugscanner
+ WLAN optional
+ günstige Originalpatronen
- kein CD-Druck

Für Heimverwendung / Fotoqualität:
-----------------------------------------------
Canon MX850
Kosten: 200 EUR
+ Duplexdruck
+ Duplex-ADF
+ Gute Druckqualität (Text + Foto, da pigmentiertes + Fotoschwarz)
+ CD-Druck
- kein WLAN (Alternative: MX860, dann aber wieder ohne CD-Druck)

Wer einen Drucker sucht, der alles vereint, also sowohl Duplex-Druck und -ADF, sowie großvolumige Einzelpatronen und guter Druckqualität mit WLAN-Anschluss sucht, muss dann wohl den HP Officejet 8500 Wireless nehmen. Dieser ist jedoch nicht für Privatgebrauch ausgelegt (Druckköpfe müssen regelmäßig verwendet werden, da sonst Eintrocknungsgefahr, dazu sehr hohe Anschaffungskosten).

kein Duplex sonst hätte ich ihn sofort gekauft. Suche schon ewig ein Multifunktionsgerät was aber nicht unbedingt gute Fotos drucken muss aber Lan/Wlan haben sollte und eben auch Duplex

Ich brauche auch unbedingt einen neuen Drucker. Er sollte max. 150€ kosten und die Druckqualität sollte möglichst hoch sein (wichtig für Bewerbungen etc.). Ich bin auf den "BROTHER MFC 250 C" gestoßen (Preis habe ich für glaube ich ~125 Euro gesehen). Druckerpatronen für den gibt es auch schon für 2-3 Euro bei Druckerzubehoer und BROTHER an sich soll ja gute Leistungen erbringen. Habe über dieses Modell ebenfalls nur gute Testberichte/Bewertungen gefunden. Könnt ihr mir zustimmen, dass ich mir dieses Modell holen soll oder könnt ihr mir einen besseren Drucker präsentieren? Druckerpatronen sollten nicht unbedingt viel mehr als 3 Euro kosten (bei Druckerzubehoer z. B.).

Ich wäre über eure Hilfe wirklich sehr, sehr erfreut. :-)

Grüße

Ich bin auch schon länger auf der Suche. Einer der wichtigsten Faktoren sind natürlich die Druckkosten. Nun gibt's ja das Chip-Problem bei vielen Ersatzpatronen: man muss selbst den Füllstand beobachten, damit der Druckkopf nicht kaputt geht. Gibt's denn eine bestimmte Firma (oder bestimmte Modelle), bei denen man ganz normal Ersatzpatronen kaufen kann, ohne dann hinterher irgendwelche Chips zu entfernen und/oder den Füllstand zu beobachten?

Ich kenne mich im Druckerdschungel gar nicht aus. Mein alter Multifunktionsdrucker ist ein Lexmark (habe mich damals vom günstigen Kaufpreis blenden lassen).

Ich suche ein Gerät welches in guter Qualität druckt und scannt bei möglichst geringen Druckkosten. CD/DVD-Druck sollte er können und einen Dokumenteneinzug besitzen. Duplex und Cardreader wäre schön, sind aber nicht zwingendnotwendig. Und besonders wichtig (!!!), er sollte möglichst wartungsarm sein, d.h. keine eingetrockneten Druckköpfe, wenn ich mal ein, zwei Monate nichts drucke.

Was ich nicht benötige ist LAN/WLAN oder ein Display.

Wer hat Tipps für mich (Canon MX850 hört sich gut an, aber ein wenig teuer)? Preisvorstellung max. 150 Euro, oder ist das unrealistisch für meine Vorgaben?

Wer wirklich Geld sparen will, der nimmt den Canon MP520 (Auslaufmodell). Gibts öfter mal für unter 100€.
Eine Schwarz-Patrone hat über 27 ml und kostet bei Druckerzubehör im Angebot oft nur 0,97€, sonst 1,50€. Man kommt mindestens 400 Blatt damit aus, selbst getestet. Die Farbpatronen sind auch günstig. Ihr müsst auch immer gucken, wie groß die Patronen sind. Die meisten Drucker haben nur 15 ml oder sogar unter 10 ml!!!!

Qualität?

Avatar

GelöschterUser50

Ich bräuchte auch nen Drucker aber irgendwie finde ich den Preis nicht so gut, dass ich lieber den Epson nehmen würde, anstatt den MP620....Der hat genau so wlan und den ganzen anderen Kram und die Patronen kann man nachfüllen lassen...Ich bin mit dem MP600 schon zufrieden gewesen und bei dem geringen Preisunterschied wäre der Canon wahrscheinlich die bessere Wahl. Meint ihr nicht?

Wer will kann mich fragen.
Ich habe den Drucker seit 3,5 Monaten. Gestern habe ich ihn zum 3. Mal eingeschickt. Anfangs war ich total begeister, bis ich merkte dass er keine Folien bedrucken kann (dies ging mit dem Vorgänger problemlos), dann die ersten Murren, dass die Ausdrucke mies wurden. Eingeschickt.... dann repariert zurück. Kurze Zeit wieder - Eingeschickt und Geld zurück.
Dann 1 Monat später nochmal das gleiche Modell gekauft. 2,5 Monate einwandfrei, dann wieder Murren. Druckt einfach kein schwarz mehr. Eingeschickt zum Service-Partner. Dort wurde lediglich eine Druckkopfreinigung gemacht (obwohl ich geschrieben hatte, dass das nix bringt). Versand von 14€ hin-und zurück musste ich zahlen.
Support-Chat brauchte 2 Stunden, um mir zu sagen, ich solle mich an eine email-adresse wenden. Heute nach 5 (!) Tagen Antwort erhalten, ich solle telefonieren.
Gestern hatte ich allerdings schon entnervt nochmal - wieder auf eigene Kosten - zum Service-Partner geschickt, der mir einen Austausch in Aussicht gestellt hat.
Ich hatte für das Teil 185€ bezahlt und nun....

Wenn er funktioniert, ist er schon empfehlenswert. Für Leute, die auf Originalpatronen verzichten können, gibt es auch spottbilligst bei Ebay Patronen.

Mein Vater hat sich den BX300FW gekauft (ohne WLAN oder LCD) und ich kann nur sagen dass das Gerät leider mies ist (obwohl ich sonst von Epson immer zufriedengestellt worden bin).
Hauptproblem ist das wenn auch nur eine Farbe leer ist das Gerät keine Faxe mehr ausdruckt, selbst wenn diese nur schwarz enthalten. Es kann erst gedruckt werden wenn z.B. die blaue Tinte ersetzt worden ist. Das ist einfach eine Frechheit - ob das beim BW600FW auch so ist kann ich nicht sagen aber ich denke doch. Optisch sind die Geräte auch fast identisch.
Ausserdem verbraucht der BW300FW auch sehr sehr viel Tinte, bzw. die Tinte kommt in sehr kleinen Kartuschen.

Ich würde lieber ein Laser-MultiFax Gerät nehmen (Samsung hat da wohl ein paar Gute) - damit fährt man auf längere Sicht um einiges günstiger und schohnt die Nerven.

Avatar

Anonymer Benutzer

ich habe einen brother MFC 210c.
am anfang war ich sehr zufrieden mit dem gerät.
allerdings seitdem ich nicht mehr soviel drucken muss und billige patronen nutze, muss ich sehr häufig wechseln, weil das gerät mir immer wieder sagt, die patronen seien leer, obwohl das von der zahl der gedruckten sieten nicht sein kann (unter 10 im halben jahr). obs am drucker liegt oder an den billigen patronen kann ich nicht sagen.

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016
Avatar

Anonymer Benutzer

achja, das problem mit den patronen, dass Tobias auch ansprach, gilt auch für den brother: wenn cyan, gelb oder magenta leer ist, kann ich kein fax verschicken, obwohl für den faxbericht auch nur schwarz ausreichen würde...

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016



Tobias:
Hauptproblem ist das wenn auch nur eine Farbe leer ist das Gerät keine Faxe mehr ausdruckt, selbst wenn diese nur schwarz enthalten. Es kann erst gedruckt werden wenn z.B. die blaue Tinte ersetzt worden ist. Das ist einfach eine Frechheit – ob das beim BW600FW auch so ist kann ich nicht sagen


Ist beim BX600FW genauso. Wenn gelb leer ist, kann man nichtmal nen schwarzen Ausdruck eines Textes mit schwarzer Schrift machen



Stefan: Suche schon ewig ein Multifunktionsgerät was aber nicht unbedingt gute Fotos drucken muss aber Lan/Wlan haben sollte und eben auch Duplex


Hätte ich auch gern und würde den BX600FW dann gerne abgeben.



DaPiet: mac


Dann nimm doch den HP Officejet 6500 (siehe oben), den hab ich auch seit ner Woche.
Beste Mac-Unterstützung (Test).
Hab aber regulär 150€ im MM gezahlt.

Ciao

@DaPiet: Der 6500er ist ein tolles Gerät für den Office-Einsatz. Durch die pigmentierte Tinte und fehlenden CD-Druck ist er jedoch für einige Privatleute uninteressant.


Stefan:
Suche schon ewig ein Multifunktionsgerät was aber nicht unbedingt gute Fotos drucken muss aber Lan/Wlan haben sollte und eben auch Duplex


Unbedingt WLAN und Duplex, nicht unbedingt gute Fotos ist der HP 6500 Wireless. Beachte aber, dass er nur Duplex drucken kann, so weit ich weiß aber nicht duplex scannt (können nicht viele).


zuluxxx: Ich suche ein Gerät welches in guter Qualität druckt und scannt bei möglichst geringen Druckkosten. CD/DVD-Druck sollte er können und einen Dokumenteneinzug besitzen. Duplex und Cardreader wäre schön, sind aber nicht zwingendnotwendig. Und besonders wichtig (!!!), er sollte möglichst wartungsarm sein, d.h. keine eingetrockneten Druckköpfe, wenn ich mal ein, zwei Monate nichts drucke.Was ich nicht benötige ist LAN/WLAN oder ein Display.Wer hat Tipps für mich? Preisvorstellung max. 150 Euro, oder ist das unrealistisch für meine Vorgaben?


Das Problem ist, dass sich CD-Druck an Privatleute richtet, Dokumenteneinzug (ADF), WLAN und günstige Druckkosten dagegen an Business. Deswegen sind diese beiden Eigenschaften kaum vereinbar. Durch die geringen Verbrauchskosten haben Businessgeräte dazu in der Regel einen höheren Anschaffungspreis, obwohl technisch kaum andere Leistung (vgl. HP OJ J4580 ~70 € und 6500 für ~150 €).

Da du scheinbar nicht viel druckst, würde ich an deiner Stelle einen Drucker mit etwas höheren Verbrauchskosten nehmen, der dafür weniger in der Anschaffung kostet. Die Kosten für einen HP OJ Pro 8500 Wireless für 300 EUR muss man erstmal reindrucken ;).

Die Drucker mit ADF und CD-Druck wäre der HP Photosmart Premium und der Canon Pixma MX850, so weit ich weiß. Ersterer ist nicht nur hässlich wie die Nacht, sondern auch recht teuer. Der Canon Pixma war lange bei Amazon für 199 Eur zu haben, ist jetzt aber Auslaufmodell und dementsprechend wieder teurer. Ich habe meinen damals bei Metro für 150 EUR brutto erstanden Aber er ist halt für deinen Geschmack schon fast "zu" gut ausgestattet (Display, LAN).

Ich denke, dass du dich entscheiden musst zwischen ADF oder CD/Druck. Wenn du auf ersteres verzichtets, gibt es einen Haufen Drucker, die du verwenden kannst - beispielsweise einen Canon Pixma Ip4700, der nicht nur günstig in der Anschaffung, sondern auch im Verbrauch ist, da es günstige Nachbautinten gibt. Ohne CD-Druck würde ich den HP Officejet 6500 nehmen (genau deine Preisvorstellung, sowie kein Display, WLAN und Kartenleser).

Liebe Grüße,
Pago

Sollte sich jetzt jemand für den HP Officejet 6500 Wireless entscheiden, kann er mich gerne vorher mal fragen, ich hätte hier noch einen Neu und OVP stehen, den ich verkaufen möchte. Natürlich mit Rechnung & Garantie!


Tobias:
Ich würde lieber ein Laser-MultiFax Gerät nehmen (Samsung hat da wohl ein paar Gute) – damit fährt man auf längere Sicht um einiges günstiger und schohnt die Nerven.



Ein Laser-Multifunktionsgerät mit Duplex für Scannen und Drucken sowie Netzwerkanbindung wäre genau was ich suche - jemand eine Empfehlung
fuer ein bestimmtes Modell ?

@Pago:

Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps. Nach einiger Überlegung habe ich entschieden, dass ich eher auf ADF als CD-Druck verzichten kann. Der von Dir vorgeschlagene Canon Pixma Ip4700 hört sich gut an, ist aber leider kein Multifunktionsdrucker und für eine zusätzliche Scannereinheit habe ich keinen Platz.
Was würde es noch für Alternativen geben?

Wenn ich jetzt noch auf Duplex, Fax und CD-Druck verzichten würde, hört sich doch auch der Brother DCP-165C gut an, oder?



Pago: Sollte sich jetzt jemand für den HP Officejet 6500 Wireless entscheiden, kann er mich gerne vorher mal fragen, ich hätte hier noch einen Neu und OVP stehen, den ich verkaufen möchte. Natürlich mit Rechnung & Garantie!


Das Angebot mit dem Epson scheint es nicht mehr zu geben (nicht zu diesem Preis bei PC-Spezialist). Steht Dein Angebot mit dem HP noch und wie sind Deine Preisvorstellungen? Kontakte mich bitte mal via skype: feuchtfarmerlars
Oder poste hier eine Adresse unter der ich Dich erreichen kann. Danke!

Ansonsten sage ich gern noch was ich eigentlich suche: Multifunktionsgerät Tinte mit Fax. Fotodruck relativ wichtig, CD-Druck und Duplex nicht so interessant. Ist für meinen alten Herren. Der Angebotspreis von 114 war schon gut, viel mehr sollte es nicht sein.

Danek und Grüße

FF

So, sorry der HP 6500 WLAN ist schon weg...

@zuluxxx: Sorry, klar ist der ip4700 ken Multifunktionsgerät. Ich wollte nur zeigen, dass CD-Druck auch bei einfacheren Druckern machbar ist. Wie wärs bei dir mit dem MP630? Den gäbe es bereits ab 120 EUR und hat CD-Druck, dafür keinen ADF.

Ich habe mich nun für den Brother MFC-250C entschieden. Hier bekommt man den für insgesamt ~ 94 euro:
bueromarkt-ag.de/ind…50c

Kaufentscheidend war jetzt für mich, dass man (soweit ich weiß) problemlos Ersatzpatronen nutzen kann und diese auch sehr billig sind
Aber auch so ist der Drucker in sämtlichen Test sehr positiv ausgefallen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text