Gruppen

    WMF: Vom Schwäbischen ins Indische

    spiegel.de/wir…tml

    Finde ich persönlich sehr schade.

    11 Kommentare

    Genau, wegen der Topf-Sets hier ein Beitrag über Kaffeemaschinen der Tochterfirma Schaerer.

    "Noch in diesem Jahr sollen Kaffeemaschinen der schweizerischen WMF-Tochter Schaerer in der Nähe der Millionenstadt Bangalore für den indischen und südostasiatischen Markt entwickelt und gebaut werden."

    Ihr habt das TOTAL falsch verstanden. Die Produzieren da nur für den asiatischen Markt, weil die ja klimatisch ganz andere Ansprüche haben. Ehrlich!!!

    Verfasser

    Michalala

    Genau, wegen der Topf-Sets hier ein Beitrag über Kaffeemaschinen der Tochterfirma Schaerer. "Noch in diesem Jahr sollen Kaffeemaschinen der schweizerischen WMF-Tochter Schaerer in der Nähe der Millionenstadt Bangalore für den indischen und südostasiatischen Markt entwickelt und gebaut werden."



    Ja, meinste es bleibt dann nur bei Kaffeemaschinen?

    gintonic

    Ja, meinste es bleibt dann nur bei Kaffeemaschinen?


    Solange wir uns informieren können wo das Produkt produziert wird - es ist ein freier Markt. Du entscheidest durch deinen Kauf.

    Mein Satz zielt trotzdem eher auf den irreführenden Titel, da es hier weder um Töpfe noch um WMF-Maschinen geht. Einen Teil hast Du ja schon editiert, oder?

    Verfasser

    Michalala

    [quote=gintonic] Mein Satz zielt trotzdem eher auf den irreführenden Titel, da es hier weder um Töpfe noch um WMF-Maschinen geht. Einen Teil hast Du ja schon editiert, oder?



    Jo, habs geändert. Hast du Recht!

    War doch klar und es wird noch weitergehen mit der Auslagerung. Ist doch die logische Konsequenz wenn man eine amerikanische Heuschrecke als Investor und Eigentümer hat. Die lagern nach und nach alles aus Europa aus um die Profite zu erhöhen und dann kommt der Exit und WMF steht schlechter da als zuvor.

    Ich finde es gut.

    ibex

    War doch klar und es wird noch weitergehen mit der Auslagerung. Ist doch die logische Konsequenz wenn man eine amerikanische Heuschrecke als Investor und Eigentümer hat. Die lagern nach und nach alles aus Europa aus um die Profite zu erhöhen und dann kommt der Exit und WMF steht schlechter da als zuvor.



    So einfach ist das nicht..
    Wenn WMF ausschließlich in Deutschland produzieren würde, dann wäre die Marke nicht Wettbewerbsfähig und würde vermutlich schon nicht mehr existieren oder nur sehr geringe Menge absetzen.

    ibex

    War doch klar und es wird noch weitergehen mit der Auslagerung. Ist doch die logische Konsequenz wenn man eine amerikanische Heuschrecke als Investor und Eigentümer hat. Die lagern nach und nach alles aus Europa aus um die Profite zu erhöhen und dann kommt der Exit und WMF steht schlechter da als zuvor.



    Aus welcher Volkshochschuleveranstaltung hast du den diesen schlauen Spruch.

    SeeeD

    So einfach ist das nicht.. Wenn WMF ausschließlich in Deutschland produzieren würde, dann wäre die Marke nicht Wettbewerbsfähig und würde vermutlich schon nicht mehr existieren oder nur sehr geringe Menge absetzen.


    Deutschland ist doch das Billiglohnland Europas (deswegen geht es uns ja noch vergleichsweise gut). Das Auslagern hat nichts mit Wettbewerbsfähigkeit sondern mit Profitgier zu tun...
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Real umtausch einer defekten Konsole1424
      2. Outlet46 jetzt mit 4,99€ Versandkosten unter einem Mindestbestellwert von 1…1719
      3. PUBG Deutsche Discord Gruppe22
      4. Gummi Noppen von Laptop Tastatur24

      Weitere Diskussionen