Wo Auto kaufen?

50
eingestellt am 13. Jun
Hallo, wo kauft ihr euer Auto?
Privat, beim Händler, Neuwagen/Eu-Importe?

Stehe derzeit vorm ersten Autokauf und bin überfordert. Die Modellauswahl ist schonmal eingeschränkt und der Preisrahmen sollte so 8-10Tausend Euro sein ohne älter als 5 Jahre/ mehr als 60000 kms.
Da bleibt nur leider nicht mehr viel wenn man die ganzen Kleinstwagen ausschließt...
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Spam.
50 Kommentare
Spam.
Nach dem Abgasskandal, der mich mit voller Breitseite erwischt hat, kaufe ich keine Neuwagen mehr.

Du musst dir eben einige Fragen selbst beantworten, wieviel wirst du an km fahren, Größe des Autos und Ausstattung.

Zudem würde ich auch immer die Folgekosten mit einbeziehen beim Kauf wie zb Versicherung, Steuer, Ersatzteile etc.pp
naja Privat haste keine Garantie. Das Klientel was regelmäßig mit Autos privat handelt ist auch eher nicht zuverlässig. Finger weg auch von 1-Mann Firmen.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 13. Jun
Avatar
GelöschterUser108049
Eisthomas13.06.2019 22:36

naja Privat haste keine Garantie. Das Klientel was regelmäßig mit Autos p …naja Privat haste keine Garantie. Das Klientel was regelmäßig mit Autos privat handelt ist auch eher nicht zuverlässig. Finger weg auch von 1-Mann Firmen.



Haste keine Garantie kriegste wahrscheinlich aber billiger. Alles eine Sache der Abwägung, wenn man keine Ahnung hat sollte man jemanden mit Erfahrung mitnehmen, aber aufpassen, keine Labertaschen die es sich in Foren angelesen haben.

Aber Generation XY will ja eine Garantie aufs Leben und alles Fairtrade.
Bei Achmed ums Eck
GelöschterUser10804913.06.2019 22:44

Haste keine Garantie kriegste wahrscheinlich aber billiger. Alles eine …Haste keine Garantie kriegste wahrscheinlich aber billiger. Alles eine Sache der Abwägung, wenn man keine Ahnung hat sollte man jemanden mit Erfahrung mitnehmen, aber aufpassen, keine Labertaschen die es sich in Foren angelesen haben.Aber Generation XY will ja eine Garantie aufs Leben und alles Fairtrade.


du bist gegenüber jemandem der das regelmäßig macht immer im Nachteil. Ich rede nicht von den Verwandten die den Wagen der verstorbenen Omi verkaufen. Jemanden mit Erfahrung mitnehmen ist ein guter Rat, aber da der Ersteller hier so nachfragt, hat er wohl keinen ? Zudem, wie kann man beurteilen ob der selbsternannte "Profi"-Kumpel wirklich Ahnung hat? Mal abgesehen vom Fall von Auto-Mechanikern. wenn dann würde ich bei Zweifeln einen Kfz-Sachverständigen zu Rate ziehen, kostet halt Geld.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 13. Jun
Avatar
GelöschterUser108049
Eisthomas13.06.2019 22:45

du bist gegenüber jemandem der das regelmäßig macht immer im Nachteil. Ich …du bist gegenüber jemandem der das regelmäßig macht immer im Nachteil. Ich rede nicht von den Verwandten die den Wagen der verstorbenen Omi verkaufen. Jemanden mit Erfahrung mitnehmen ist ein guter Rat, aber da der Ersteller hier so nachfragt, hat er wohl keinen ? Zudem, wie kann man beurteilen ob der selbsternannte "Profi"-Kumpel wirklich Ahnung hat? Mal abgesehen vom Fall von Auto-Mechanikern.



Die Rede ist von Privatverkäufern und wenn da einer dabei ist, der das regelmäßig macht, bekommt man das in der Regel mit.

Und ich sagte ja selbst man solle keinen Forenspezialisten mitnehmen.

Wenn du deine eigenen Kumpel nicht mal einschätzen kannst, dann bist du wohl auch der Falsche für diese Sache.
Eisthomas13.06.2019 22:45

du bist gegenüber jemandem der das regelmäßig macht immer im Nachteil. Ich …du bist gegenüber jemandem der das regelmäßig macht immer im Nachteil. Ich rede nicht von den Verwandten die den Wagen der verstorbenen Omi verkaufen. Jemanden mit Erfahrung mitnehmen ist ein guter Rat, aber da der Ersteller hier so nachfragt, hat er wohl keinen ? Zudem, wie kann man beurteilen ob der selbsternannte "Profi"-Kumpel wirklich Ahnung hat? Mal abgesehen vom Fall von Auto-Mechanikern. wenn dann würde ich bei Zweifeln einen Kfz-Sachverständigen zu Rate ziehen, kostet halt Geld.


Ich werde zumindest meinen Freund mitnehmen, der etwas mehr Ahnung als ich hat. Er ist aber meiner Meinung nach "asiatischen" Marken Gegenüber voreingenommen. Ich hingegen sehe eher VAG-Autos bei denen der Kunde zum Testkaninchen wird (Steuerkette früher, defekte DKGs, etc.) Eher kritisch.
Ich habe mich halt eingelesen, aber das ist immer noch was anderes als dann praktisch das zu beurteilen.

Ich habe halt in Australien schon ein Auto besessen, aber das musste auch nur 1 Jahr weiterleben, 4WD und Klima haben. Aus der Erfahrung kann ich aber auch sagen, dass ein Parkpiepser nicht schlecht wäre, weil der 1-2 Dellen abbekommen hat.

Garantie wollte ich am Anfang unbedingt sehe ich mittlerweile aber auch nicht mehr so, da meist höherer Kaufpreis beim Händler, was man bei Kauf von Privat halt selbst in Wartung/Reparatur stecken kann.
Vorteil sehe ich da, dass man auch den Vorbesitzer kennenlernt und übertriebene Motorpflege (blitzblank) direkt auffallen.
Firmenwagen und Problem gelöst. Außerdem keine Fahrzeugkosten außer 1%.
Woher kommt denn die 60.000km Grenze?
Motoren halten doch viel länger und nur weil die Karre viele km gesehn hat, heißt das nicht, dass der Motor bald den Geist aufgibt.
Wenn da immer bei der Vertragswerkstatt der Service gemacht wurde, ist die Chance schon hoch, dass die Kiste noch ne Weile hält.
Und warum gerade nicht älter als 5 Jahre? Garantie haben die außer Kia dann doch auch keine mehr.
Schon klar, zu alt sollte die Karre auch nicht sein, aber mein 9 Jahre alter Golf fährt sich noch wie ne 1. Bin schon in 5-6 Jahre neureren Golfs gefahren, die mit weniger km schon gefühlt viel älter waren und Kupplung durch und alles.
Generell würd ich eher schauen, was brauch ich und was will ich und was gibt's dann da für Autos in meinem Budget. Selbst 100.000km müssen bei heutigen Autos nicht schlimm sein. Kannste oft noch weitere 100.000 drauf fahren ohne große Probleme.
Wichtig ist halt, dass die Karre insgesamt einen guten Eindruck macht. Am besten Autos vom gleichen Modell mit gleichem Motor suchen und auch probefahren. Dann hat mans schon ein bisschen im Gefühl wenn da was nicht stimmt.

Ansonsten halt Scheckheft anschauen. Ist nicht schlecht wenn grad der große Service gemacht wurde. Und sonst halt schauen was sonst so ansteht im Scheckheft.
sukk0r13.06.2019 23:13

Woher kommt denn die 60.000km Grenze?Motoren halten doch viel länger und …Woher kommt denn die 60.000km Grenze?Motoren halten doch viel länger und nur weil die Karre viele km gesehn hat, heißt das nicht, dass der Motor bald den Geist aufgibt.Wenn da immer bei der Vertragswerkstatt der Service gemacht wurde, ist die Chance schon hoch, dass die Kiste noch ne Weile hält.Und warum gerade nicht älter als 5 Jahre? Garantie haben die außer Kia dann doch auch keine mehr.Schon klar, zu alt sollte die Karre auch nicht sein, aber mein 9 Jahre alter Golf fährt sich noch wie ne 1. Bin schon in 5-6 Jahre neureren Golfs gefahren, die mit weniger km schon gefühlt viel älter waren und Kupplung durch und alles.Generell würd ich eher schauen, was brauch ich und was will ich und was gibt's dann da für Autos in meinem Budget. Selbst 100.000km müssen bei heutigen Autos nicht schlimm sein. Kannste oft noch weitere 100.000 drauf fahren ohne große Probleme.Wichtig ist halt, dass die Karre insgesamt einen guten Eindruck macht. Am besten Autos vom gleichen Modell mit gleichem Motor suchen und auch probefahren. Dann hat mans schon ein bisschen im Gefühl wenn da was nicht stimmt.Ansonsten halt Scheckheft anschauen. Ist nicht schlecht wenn grad der große Service gemacht wurde. Und sonst halt schauen was sonst so ansteht im Scheckheft.


Das Problem an älteren Autos sind Verbrauch und Schadstoffklasse. Ich möchte halt nicht in 3 Jahren direkt wieder kaufen...
Mir ist schon klar, dass man aufs Scheckheft schaut, aber das sagt eben oft auch nicht so viel aus, wenn da bei 120.000km Schluss ist. Es wird ja auch Gründe geben, warum Neuwagen mit maximaler Garantie von ca. 150.000km verkauft werden. Weil jedes Darüberhinausbestehen eben stark vom Besitzer, Wartung, Fahrverhalten, etc. Abhängt.
Sicher ist die Kiste, die in 5 Jahren 10000km hat, weil Opa nur noch Brötchen holt, nix besser, da der Motor nie warm wird.
Ausschlaggebend war da eher der Gedanke, dass wenn ich ca. 10000km im Jahr fahre, dass ein guter Anhaltspunkt wäre...
Kauf dir einen Kia Ceed der 4-5 Jahre alt ist.
Dann hast du noch 2-3 Jahre Herstellergarantie.
Achte darauf, dass er scheckheftgepflegt ist und 1. Hand ist.
suchen.mobile.de/fah…ED&
Bearbeitet von: "dodo2" 13. Jun
Niko8713.06.2019 23:47

Kommentar gelöscht


1,4 TSI von 2010...los zuschlagen!
Schröder13.06.2019 23:52

1,4 TSI von 2010...los zuschlagen!


Bla bla.. und was sagt uns das jetzt?
Jetzt sag nicht Steuerkette.. dann vorher nachfragen - ist nämlich die neue von > 2012 drin da bei 13TKM austauschmotor von VW verbaut wurde
Niko8713.06.2019 23:53

Bla bla.. und was sagt uns das jetzt?Jetzt sag nicht Steuerkette.. dann …Bla bla.. und was sagt uns das jetzt?Jetzt sag nicht Steuerkette.. dann vorher nachfragen - ist nämlich die neue von > 2012 drin da bei 13TKM austauschmotor von VW verbaut wurde


Haha wollte gerade Steuerkette in den Raum werfen.
Reca13.06.2019 23:55

Haha wollte gerade Steuerkette in den Raum werfen.


dachte ich mir schon:) leider sind hier Privatangebote nicht erwünscht und mein Beitrag wurde gelöscht.. naja ist schon etwas übertrieben, war ja nur in einem Kommentar.
Am besten ein Kleinwagen mit Tageszulassung kaufen. Bspw den i20 vom Händler. Dort bekommst du 5 Jahre Werks Garantie und kostet dich ca. 10k€
Oder einen Leasingrückläufer nach 3 Jahren mit wenig km, vom Vertragshändler. Hab da gerade nen gutes Schnäppchen gemacht, aber auch 2 Monate gesucht nach dem was ich haben wollte.
Niko8714.06.2019 00:12

Oder einen Leasingrückläufer nach 3 Jahren mit wenig km, vom V …Oder einen Leasingrückläufer nach 3 Jahren mit wenig km, vom Vertragshändler. Hab da gerade nen gutes Schnäppchen gemacht, aber auch 2 Monate gesucht nach dem was ich haben wollte.


Genau das habe ich auch schon überlegt, die Frage ist nur, wo findet man die...
Bei mobile mal nach folgenden Einstellungen filtern: EZ = 01/2016, KM bis 40TSD, Vorbesitzer = 1, Verkäufer = Händler

Dazu natürlich deine persönlichen Präferenzen wie Fahrzeugklassen, Ausstattung..

Wenn dann preislich nix rum kommt musst halt an den KM oder Ausstattung was ändern😁

Und dann guckst dir an wer die Händler sind, wird dann die typischen „Schotterplatz“ Händler geben und eben die Autohäuser vom Hersteller. Oft erkennt man es schon am ersten Foto, da die zB VW Händler häufig Ihre Werbung auf das erste Foto packen(y)
Bearbeitet von: "Niko87" 14. Jun
Ich würde in der aktuellen Lage gar nichts mehr kaufen.. Gibt hier doch genug top Leasing Angebote.. Neues Auto, neue Technik, kein Ärger und kein Risiko.
wie schon erwähnt, bei mobile.de oder autoscout mal nach deinen erwähnten kriterien und entfernung filtern und dann mal ne grobe vorauswahl treffen und die autos auch mal live anschauen und ggf probefahrt.

ansonsten halt auch mal nach eu reimport autos mit tageszulassung googlen oder bei den lokalen autohäusern anrufen/ranfahren und sich nach vorführwagen, leasingrückläufern o. ä. erkundigen.

mit den filtern EZ 2016, max 10.000€, max 60.000km, klimaanlage + einparkhilfe hinten bekommt man knapp 4.000 ergebnisse bei mobile.de (ohne filter nach entfernung/umkreis)

und du musst dich natürlich fragen, was du überhaupt brauchst und was du dir überhaupt vom unterhalt her leisten kannst (spritverbrauch, versicherung, steuer, usw.)
Bearbeitet von: "marcel385" 14. Jun
dodo213.06.2019 23:35

Kauf dir einen Kia Ceed der 4-5 Jahre alt ist. Dann hast du noch 2-3 Jahre …Kauf dir einen Kia Ceed der 4-5 Jahre alt ist. Dann hast du noch 2-3 Jahre Herstellergarantie. Achte darauf, dass er scheckheftgepflegt ist und 1. Hand ist.https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&features=FULL_SERVICE_HISTORY&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=13200&makeModelVariant1.modelId=26&maxMileage=60000&minFirstRegistrationDate=2014&numberOfPreviousOwners=1&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&usage=USED〈=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_SES

Scheckheftgepfelgt heißt eigentlich auch nichts mehr, da man dieses Heftchen ganz leicht im Internet kaufen kann und dann ausfüllen kann.
Niko8713.06.2019 23:53

Bla bla.. und was sagt uns das jetzt?Jetzt sag nicht Steuerkette.. dann …Bla bla.. und was sagt uns das jetzt?Jetzt sag nicht Steuerkette.. dann vorher nachfragen - ist nämlich die neue von > 2012 drin da bei 13TKM austauschmotor von VW verbaut wurde


Auch die neuere Steuerkette macht Probleme.


An den TE
Schau dir doch mal Mazda, Suzuki, Toyota an. Das sind schon robuste Autos.
VW hat schon viele Mängel mit der Zeit. Mal kleine, mal große. Wenn es eine Alternative gibt, würde ich nichts vom VAG Konzern kaufen.

Leasing muss man mögen. Nicht jeder hat Lust alle paar Jahre ein neues Auto zu suchen und auf das eigene recht gut aufpassen, da kleine Beschädigungen bei der Rückgabe ordentlich kosten können
Bearbeitet von: "noname951" 14. Jun
"""Da bleibt nur leider nicht mehr viel wenn man die ganzen Kleinstwagen ausschließt..."""

Gibt auch in deiner Preisklasse bis 10K, reichlich Autos (Neu) oder Jahreswagen ;Tageszulassung. die keine Kleinstwagen sind.
Nur 10k? Das bezahle ich ja aus dem Portemonnaie
Vmax
Türen
Kofferraumvolumen?
GelöschterUser10804913.06.2019 22:44

Haste keine Garantie kriegste wahrscheinlich aber billiger. Alles eine …Haste keine Garantie kriegste wahrscheinlich aber billiger. Alles eine Sache der Abwägung, wenn man keine Ahnung hat sollte man jemanden mit Erfahrung mitnehmen, aber aufpassen, keine Labertaschen die es sich in Foren angelesen haben.Aber Generation XY will ja eine Garantie aufs Leben und alles Fairtrade.


Generation Y/Z meinst du
Ryker14.06.2019 07:09

VmaxTürenKofferraumvolumen?


Also man sollte mit 130 noch angenehm fahren können, zum überholen vllt. Auch Mal 140/150 aber das reicht auch. Versuche eigentlich was ab 90PS zu finden.
Kofferraum sollte schon so 300L sein. Ne Freudin hat den 500, der ist zwar angenehm aber nach zwei Wasserkästen ist da gefühlt auch Schluss.
Daher tendiere ich derzeit zu i20, Fabia oder Ibiza Style. Eventuell noch Honda Jazz. Habe auch den Fiesta im Blick, aber in bezahlbar hat der totales Knöpfchenchaos.
Kia Ceed fände ich auch gut ist aber zu teuer. Nen C3 könnte man neu kriegen hat dann aber auch wieder Wartezeit.
Morgen wird erstmal einiges angeschaut
Kittyworld14.06.2019 00:17

Genau das habe ich auch schon überlegt, die Frage ist nur, wo findet man …Genau das habe ich auch schon überlegt, die Frage ist nur, wo findet man die...



Also ich würde meine Leasingrückläufer nicht kaufen wollen.
Eisthomas13.06.2019 22:36

naja Privat haste keine Garantie. Das Klientel was regelmäßig mit Autos p …naja Privat haste keine Garantie. Das Klientel was regelmäßig mit Autos privat handelt ist auch eher nicht zuverlässig. Finger weg auch von 1-Mann Firmen.


Die bieten mitlerweile auch alle eine Garantie gegen Aufpreis an..
noname95114.06.2019 05:45

Scheckheftgepfelgt heißt eigentlich auch nichts mehr, da man dieses …Scheckheftgepfelgt heißt eigentlich auch nichts mehr, da man dieses Heftchen ganz leicht im Internet kaufen kann und dann ausfüllen kann.


Da gehört aber dann viel kriminelle Energie dazu. Zumal man ja auch noch die Stempel fälschen muss. Denn ein SCheckheft gehört abgestempelt! Spätestens im Garantiefall dürfte es bei KIA auffallen. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die Fahrzeughistorie zentral gespeichert wird. Bei VW doch auch so.
noname95114.06.2019 05:45

Scheckheftgepfelgt heißt eigentlich auch nichts mehr, da man dieses …Scheckheftgepfelgt heißt eigentlich auch nichts mehr, da man dieses Heftchen ganz leicht im Internet kaufen kann und dann ausfüllen kann.


Dann muss man eben einen Schritt weitergehen. Die Stempel im Scheckheft kontrollieren und sich die dazugehörigen Werkstattrechnungen zeigen/mitgeben lassen.
Ein Verkäufer der nichts zu verbergen hat, wird dieses ohne weiteres auch machen.
Wie wärs mit Leasing? Fahre ganz gut damit.
Sapharos14.06.2019 09:57

Wie wärs mit Leasing? Fahre ganz gut damit.


Erfahrungen mit Rückgabe?
Hmm mal überlegen... wir haben immer von privat gekauft (Autos ca. 6 Jahre alt zu dem Zeitpunkt, 60000-95000 km) und einmal einen Re-Import vom Händler. Der Re-Import hatte plötzlich nicht die zugesagte Ausstattung. Beim Kauf von privat hatten wir bisher Glück. Wobei sich beim letzten doch immer wieder ein paar kleine Baustellen auftun, ich hoffe da kommt nicht noch was größeres
Beim letzten Autokauf hatten wir ursprünglich eins vom Händler kaufen wollen, das hatte der zugesagt, aber als wir es abholen wollten, war es schon an wen anders verkauft, weil der mehr geboten hat. An einen Händler, der das Auto dann mit der identischen Beschreibung aber weniger km auf dem Tacho (!) teurer angeboten hat...
Ich find Autokauf schwierig, wenn man wenig Ahnung hat.

Vieles kommt halt drauf an, wie die Leute ihr Auto gepflegt haben. Und ich denke das ist schwer zu erkennen. Z.B. unser Golf 4 hier, Baujahr 2000, 170000 km, in der Garage, dem würde ich noch einige Jahre zutrauen. Und so ein Auto ist ja offiziell kaum noch was wert.
Bearbeitet von: "hqs" 14. Jun
kaufe die lieber einen schönen Gebrauchten von privat für 2-3k. Dann hast du genug Reserven für eventuell anfallende Reparaturen.
Niko8714.06.2019 00:12

Oder einen Leasingrückläufer nach 3 Jahren mit wenig km, vom V …Oder einen Leasingrückläufer nach 3 Jahren mit wenig km, vom Vertragshändler. Hab da gerade nen gutes Schnäppchen gemacht, aber auch 2 Monate gesucht nach dem was ich haben wollte.


Moinsen! Was genau (welches Daten) hast Du Dir denn zugelegt zu welchem Preis?
Danke!
Kittyworld14.06.2019 09:14

Also man sollte mit 130 noch angenehm fahren können, zum überholen vllt. A …Also man sollte mit 130 noch angenehm fahren können, zum überholen vllt. Auch Mal 140/150 aber das reicht auch. Versuche eigentlich was ab 90PS zu finden.Kofferraum sollte schon so 300L sein. Ne Freudin hat den 500, der ist zwar angenehm aber nach zwei Wasserkästen ist da gefühlt auch Schluss.Daher tendiere ich derzeit zu i20, Fabia oder Ibiza Style. Eventuell noch Honda Jazz. Habe auch den Fiesta im Blick, aber in bezahlbar hat der totales Knöpfchenchaos.Kia Ceed fände ich auch gut ist aber zu teuer. Nen C3 könnte man neu kriegen hat dann aber auch wieder Wartezeit. Morgen wird erstmal einiges angeschaut


Moinsen!
Der I20 ist schon ein sehr seriöses Auto und ab dem Modell "GB" auch ziemlich ansehnlich wie ich persönlich finde.
Nach dem Ende des Leasings letztes Jahr habe ich mir einen drei Jahre alten I20 gebraucht gekauft; der hatte somit noch 2 Jahre volle Werksgarantie... Bis dato (ca. 35tkm damit in gut 13 Monaten gefahren) noch rein gar kein Problem {akt. KM-Stand 90tkm}; ist ein Diesel und für den habe ich gut 7t€ gezahlt (die Preise für Diesel sind wieder angezogen).
Der hat zwar EUR6, aber Diesel ist sicherlich nicht für jedermann...
Die Platzverhältnisse im Innenbereich sind extrem gut in dieser "Polo-Klasse", erstaunlich fast schon. Verarbeitung ist gut, Polo ist ggfs. ein Stück höher einzuschätzen. Der Kofferraum ist eher für die Klasse "normal" groß...
Falls Du Dich wirklich für den I20 entscheiden solltest, dann nimm bitte einen ab der Ausstattungsline "Trend", da die anderen noch ein echt unansehnliches Interieur (farblich) haben...
Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gern melden!
darkydark14.06.2019 12:20

Moinsen!Der I20 ist schon ein sehr seriöses Auto und ab dem Modell "GB" …Moinsen!Der I20 ist schon ein sehr seriöses Auto und ab dem Modell "GB" auch ziemlich ansehnlich wie ich persönlich finde.Nach dem Ende des Leasings letztes Jahr habe ich mir einen drei Jahre alten I20 gebraucht gekauft; der hatte somit noch 2 Jahre volle Werksgarantie... Bis dato (ca. 35tkm damit in gut 13 Monaten gefahren) noch rein gar kein Problem {akt. KM-Stand 90tkm}; ist ein Diesel und für den habe ich gut 7t€ gezahlt (die Preise für Diesel sind wieder angezogen).Der hat zwar EUR6, aber Diesel ist sicherlich nicht für jedermann...Die Platzverhältnisse im Innenbereich sind extrem gut in dieser "Polo-Klasse", erstaunlich fast schon. Verarbeitung ist gut, Polo ist ggfs. ein Stück höher einzuschätzen. Der Kofferraum ist eher für die Klasse "normal" groß...Falls Du Dich wirklich für den I20 entscheiden solltest, dann nimm bitte einen ab der Ausstattungsline "Trend", da die anderen noch ein echt unansehnliches Interieur (farblich) haben... Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gern melden!


Klingt auch gut, ich schau mir morgen erstmal alles an, das ich weiß, welche Modelle in Ordnung sind. Dann melde ich mich bestimmt nochmal ^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen