Wo Handy Rufnummer parken?

17
eingestellt am 11. Jul 2017
Könnt ihr einen Anbieter empfehlen um die Handy Nummer zu parken, um ein paar Wochen zu überbrücken.

Am besten mit Bonus für Rufnummernmitnahme und am besten sollte man den Bonus dann auch wieder für die Nächste Portierung verwenden können.
Zusätzliche Info
Gesuche
17 Kommentare
Nutz die Suche, das ist hier ständig Thema...
Congstar wie ich will
Würde mich auch sehr interessieren?
edeka mobil ging bei mir super

Snuff12. Jul 2017

Congstar wie ich will


Congstar kostet doch Bereitstellungsgebühr
goldencircle13. Jul 2017

edeka mobil ging bei mir super



Gibt es bei Edeka keine Beschränkung für das Bonusguthaben? Kann man es auch gleich für die nächste Portierung wieder verwenden?
Genau, das ging bei mir zumindest. Hab aber angerufen und die Dame war so nett, das für mich zu machen.
Bei Netzclub soll es laut diverser Aussagen wohl gehen. Kostenlose Karte mit 25€ Guthaben und der Export würde auch 25€ kosten!
Kann das einer bestätigen? Habe demnächst ebenso Bedarf für solch einen Vorgang!
test0r28. Sep 2017

Bei Netzclub soll es laut diverser Aussagen wohl gehen. Kostenlose Karte …Bei Netzclub soll es laut diverser Aussagen wohl gehen. Kostenlose Karte mit 25€ Guthaben und der Export würde auch 25€ kosten!Kann das einer bestätigen? Habe demnächst ebenso Bedarf für solch einen Vorgang!


hast du schon was passendes gefunden? bin auch interessiert!
oh20elyf5. Okt 2017

hast du schon was passendes gefunden? bin auch interessiert!



Nein, ich werde es im Januar mit Netzclub probieren. Eine Alternative wäre Congstar, die Karte kostet aber einmalig 9,99€ (mit 10€ Startguthaben, die kann man evtl. im Playstore oder so verballern).
Ich brauche es in meinem Fall auch nicht zum Parken, sondern zum Wechseln des Vertragsinhabers. Netzclub (oder wohl fast alle Anbieter im o2 Netz) kümmern sich bei einer Portierung nicht drum ob der Vertragsinhaber von neu und alt übereinstimmt, solange alles richtig auf den entsprechenden Formularen ausgefüllt wird. Bei der Telekom (zu der ich wechsle) ist das nicht möglich und Vertragsinhaberwechsel bei o2 (wo ich gerade bin) kostet! Bei Congstar gibt es für so etwas auch einen Vordruck!
Bearbeitet von: "test0r" 6. Okt 2017
Kurzes Update, da der ein oder andere das hier anscheinend noch liest
Stand Januar 2018 ist es problemlos möglich eine Nummer zu Netzclub zu portieren (funktioniert bei Netzclub jederzeit) und mit dem erhaltenen Guthaben dafür, die Nummer gleich wieder weg zu portieren. Man kann damit also problemlos, mit nur einmal Portierungsgebühr und ein wenig Zeit, z.B. von Telekom zu Telekom portieren um wieder Neukundenkonditionen zu erhalten! Außerdem kann man quasi kostenlos einen Vertragsinhaberwechsel durchführen, die Netzclub Karte muss einfach auf die Person laufen die die Nummer am Ende "besitzen" soll. Bei portieren zu Netzclub kann die zu portierende Nummer von jeder beliebigen Person kommen, wenn alles entsprechend in den Formularen ausgefüllt wird!
Interessant wäre jetzt ob man wieder auf denselben Namen eine kostenlose Netzclub Karte bekommt, da die "alte" Netzclub Karte beim wegportieren quasi gekündigt wird bzw. verfällt.
test0rvor 4 h, 6 m

Kurzes Update, da der ein oder andere das hier anscheinend noch liest Kurzes Update, da der ein oder andere das hier anscheinend noch liest Stand Januar 2018 ist es problemlos möglich eine Nummer zu Netzclub zu portieren (funktioniert bei Netzclub jederzeit) und mit dem erhaltenen Guthaben dafür, die Nummer gleich wieder weg zu portieren. Man kann damit also problemlos, mit nur einmal Portierungsgebühr und ein wenig Zeit, z.B. von Telekom zu Telekom portieren um wieder Neukundenkonditionen zu erhalten! Außerdem kann man quasi kostenlos einen Vertragsinhaberwechsel durchführen, die Netzclub Karte muss einfach auf die Person laufen die die Nummer am Ende "besitzen" soll. Bei portieren zu Netzclub kann die zu portierende Nummer von jeder beliebigen Person kommen, wenn alles entsprechend in den Formularen ausgefüllt wird! Interessant wäre jetzt ob man wieder auf denselben Namen eine kostenlose Netzclub Karte bekommt, da die "alte" Netzclub Karte beim wegportieren quasi gekündigt wird bzw. verfällt.


die frage ist ja,wird es überhaupt nochmal möglich sein,bei netzclub neue (gratis) karten zu bekommen..geht doch seit monaten nicht mehr..
rubinevor 42 m

die frage ist ja,wird es überhaupt nochmal möglich sein,bei netzclub neue ( …die frage ist ja,wird es überhaupt nochmal möglich sein,bei netzclub neue (gratis) karten zu bekommen..geht doch seit monaten nicht mehr..



Ok, das war mir nicht bekannt. Die Webseite sagt ja "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dir diese so schnell als möglich wieder zur Verfügung zu stellen.", mal sehen ob da noch mal was kommt
test0r22. Jul

Ok, das war mir nicht bekannt. Die Webseite sagt ja "Wir arbeiten mit …Ok, das war mir nicht bekannt. Die Webseite sagt ja "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dir diese so schnell als möglich wieder zur Verfügung zu stellen.", mal sehen ob da noch mal was kommt



stehe in ein paar Wochen vor der gleichen Entscheidung, da die VVL Konditionen wohl keinesfalls an die Neuvertragskonditionen rankommen werden.

Wie lange waren bei dir die Laufzeiten bzgl. Portierung bei Netzclub? Aktuell scheint es ja wieder Karten zu geben, zumindest konnte ich auf der Website nichts gegenteiliges lesen.
schnaeppchenvor 1 h, 47 m

stehe in ein paar Wochen vor der gleichen Entscheidung, da die VVL …stehe in ein paar Wochen vor der gleichen Entscheidung, da die VVL Konditionen wohl keinesfalls an die Neuvertragskonditionen rankommen werden.Wie lange waren bei dir die Laufzeiten bzgl. Portierung bei Netzclub? Aktuell scheint es ja wieder Karten zu geben, zumindest konnte ich auf der Website nichts gegenteiliges lesen.



Ging gefühlt sehr schnell. Genaue Daten kann ich dir aber leider nicht mehr nennen. Soweit ich mich erinnere max. eine Woche pro Portierung! Bei mir war es o2 -> Netzclub und dann Netzclub -> T-Mobile. Mein Hintergrund war auch eher der Vertragsnehmerwechsel, durch den bei o2 die Kündigung wieder unwirksam gewesen wäre und T-Mobile akzeptiert keine abweichenden Daten zwischen Vertragsnehmer und Portierungsdaten!
test0rvor 1 h, 38 m

Ging gefühlt sehr schnell. Genaue Daten kann ich dir aber leider nicht …Ging gefühlt sehr schnell. Genaue Daten kann ich dir aber leider nicht mehr nennen. Soweit ich mich erinnere max. eine Woche pro Portierung! Bei mir war es o2 -> Netzclub und dann Netzclub -> T-Mobile. Mein Hintergrund war auch eher der Vertragsnehmerwechsel, durch den bei o2 die Kündigung wieder unwirksam gewesen wäre und T-Mobile akzeptiert keine abweichenden Daten zwischen Vertragsnehmer und Portierungsdaten!



Danke für die Info, Vertragsnehmerwechsel würde bei mir nicht anfallen, will nur die NK Konditionen bei Telekom und werde daher zum kurzen Wechsel gezwungen.
Wenn ich das zeitig angehe und zum Vertragsende zu Netzclub wechsle, sollte ich also 1-2 Wochen später wieder bei der Telekom sein (außer sie haben da intern gewisse Mindestfristen, die eingehalten werden müssen).
Ich suche eine Möglichkeit um meine Nummer von Netzclub ins D1 oder D2 Netz zu portieren. Da in letzer Zeit entweder das O2 Netz schlecher geworden ist oder meine SIM einen defekt hat.

Die SIM benötige ich nur für eingehende Anrufe, für Ausgehende Telefonie, SMS und Internet verwende ich meine Mobilcom D2 Karte.

Man sollte kein Zwangsgeld für Nichtnutzen bezahlen müßen, und der Bonus für die Rufnummermitnahme sollte man auch wieder für eine ausgehende Portierung verwenden können.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler