Wo kauft man GOLD am günstigsten zur sicheren Geldanlage?

128
eingestellt am 3. Mai
Hallo, im Zuge der ganzen wirtschaftlichen Situation überlege ich, einen größeren Betrag von um die 20k in Gold "anzulegen" bzw. Gold zu kaufen. Mir geht es also um Sicherheit.
Da ich noch Edelmetall gekauft oder darin angelegt habe, stellen sich für mich folgende Fragen:

- wo kauft man günstig ein
- lohn ein Kauf in (welchem) Ausland
- wo lagert man das Gold am besten/ günstigsten
- macht Kauf von Einzelprägungen (Münzen/ Krügerrand, Maple Leaf und Co) Sinn
- Münzen und Barren oder nur eine Form

- Vorteile/ Nachteile/ Risiken
- Alternativen

Wäre toll, wenn ihr da seriöse und hilfreiche Tipps habt.
Zusätzliche Info
Spartipps
Beste Kommentare
Gold auf dem 5 Jahreshoch zu kaufen ist so ziemlich das blödeste was man machen kann.
Wenn man schon in so eine schlechte Wertanlage investieren will dann nur in Tiefzeiten und sie dann an so Leute wie dich in Krisenzeiten verkaufen...
Bearbeitet von: "Matrix110" 3. Mai
Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich hier zu informieren und sachliche Antworten zu bekommen.
Der Hinweis, dass es derzeit kein Sinn macht Gold zu kaufen nehme ich hier als einzige konstruktive Info mit.

Fast alle anderen Antworten und "Geistesergüsse" sind allerdings beschämend...
Da gibt der Intellekt leider wohl nicht mehr her. Schade.
Die Mydealz Finanz- und Goldexperten haben auf solch eine Anfrage schon gewartet.
Bernare03.05.2020 12:23

Wenn du davon keinerlei Plan hast, lass es!


Super Tipp für nahezu alles.
128 Kommentare
ganz schlechter move, jetzt noch gold zu kaufen !
XETRA-GOLD
Ebay !
Wenn du davon keinerlei Plan hast, lass es!
Degussa
gold kauft man gerade gar nicht.
guckst du finanzen.net die kurve
Da muss jemand den Rest seines Erbes durchbringen...
Die Mydealz Finanz- und Goldexperten haben auf solch eine Anfrage schon gewartet.
Bernare03.05.2020 12:23

Wenn du davon keinerlei Plan hast, lass es!


Super Tipp für nahezu alles.
Gold auf dem 5 Jahreshoch zu kaufen ist so ziemlich das blödeste was man machen kann.
Wenn man schon in so eine schlechte Wertanlage investieren will dann nur in Tiefzeiten und sie dann an so Leute wie dich in Krisenzeiten verkaufen...
Bearbeitet von: "Matrix110" 3. Mai
Kleinanzeigen
Geb das Geld mir geb es dir inflationsbereinigt zurück in 10 Jahren. Ist das gescheiteste für dich glaub mir. Ansonsten ist es nach 10 Jahren verbrannt wie ich dich einschätze
Ebay Kleinanzeigen mit Paypal.
Für/gegen was willst du dich denn absichern?
Eine ehrliche Antwort auf dieses diffuse Gefühl würde weiterhelfen.

PS: Die aktuelle Krise hat ja gezeigt, dass Klopapier wohl die deutlich bessere Währung ist.
Mit Gold (abgesehen von Blattgold) kann man sich nicht den Hintern abwischen...
Vorteile/Nachteile
Alternativen?

Hast du überhaupt mal recherchiert? wenn du reich werden willst komm in meine Whatsgruppe
Gold ist derzeit auf Allzeithoch, das sollte man jetzt nicht kaufen.

Wenn, dann empfiehlt sich buillonvault, die lagern dein Gold in der Schweiz

kauf aber keine anderen Edelmetalle, die sind viel teurer in der Lagerung
Sollte der große crash kommen mit nachgelagerte Währungskrise, kommt es doch sowieso zum Besitz und Handelsverbot. Das ist ja nichts neues. Krisensicher ist Gold auf keinem Fall. Aus der Geschichte sollte man eigentlich lernen.
Bearbeitet von: "totmacher" 3. Mai
Ich würde den Betrag lieber in Öl anlegen
Kauf eine Immobilie!
Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich hier zu informieren und sachliche Antworten zu bekommen.
Der Hinweis, dass es derzeit kein Sinn macht Gold zu kaufen nehme ich hier als einzige konstruktive Info mit.

Fast alle anderen Antworten und "Geistesergüsse" sind allerdings beschämend...
Da gibt der Intellekt leider wohl nicht mehr her. Schade.
totmacher03.05.2020 12:42

Sollte der große crash kommen mit nachgelagerte Währungskrise, kommt es d …Sollte der große crash kommen mit nachgelagerte Währungskrise, kommt es doch sowieso zum Besitz und Handelsverbot. Das ist ja nichts neues. Krisensicher ist Gold auf keinem Fall. Aus der Geschichte sollte man eigentlich lernen.


Aber nach der Krise kann das Gold dann verscherbelt werden, während die Geldscheine wertlos sind.
Bearbeitet von: "satosato" 3. Mai
Sichere Geldanlage und Gold in einem Satz, ich glaub ich werd nicht mehr.
Bernare03.05.2020 12:23

Wenn du davon keinerlei Plan hast, lass es!


Ah, man merkt. Deine Qualitätsoffensive durch inhaltlich wertvolle und Mehrwert stiftende Kommentare hat begonnen!
Mr._Uldri03.05.2020 12:47

Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich …Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich hier zu informieren und sachliche Antworten zu bekommen. Der Hinweis, dass es derzeit kein Sinn macht Gold zu kaufen nehme ich hier als einzige konstruktive Info mit.Fast alle anderen Antworten und "Geistesergüsse" sind allerdings beschämend... Da gibt der Intellekt leider wohl nicht mehr her. Schade.


Einfach die 80% Spam ignorieren und hoffen/warten, dass ein paar hilfreiche Antworten kommen. Und ein paar waren ja schon dabei.
blase7703.05.2020 12:46

Kauf eine Immobilie!


von 20 k?

Mr._Uldri03.05.2020 12:47

Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich …Ich erkenne, dass es müsig und falsch ist, eine Frage zu stellen um sich hier zu informieren und sachliche Antworten zu bekommen. Der Hinweis, dass es derzeit kein Sinn macht Gold zu kaufen nehme ich hier als einzige konstruktive Info mit.Fast alle anderen Antworten und "Geistesergüsse" sind allerdings beschämend... Da gibt der Intellekt leider wohl nicht mehr her. Schade.


Der Fehler war in einem Forum, was aus Geizkragen besteht zu fragen, wie man ein Vermögen am besten anlegt
Da informierst du dich am besten bei Spezialisten. Bürgerlich-liberale Nachrichtenseiten wie WeLT und Handelsblatt, WiWo oder spezialisierte Berater wie Max Herbst und Finanztip

Vor allem Finanztip ist genial, die helfen dir bei jeglichen Fragen zu Banken, Girokonten, Tagesgeld, Krediten, Kreditkarten, Hausfinanzierung etc.
20 Tausend ist jetzt keine Summe, die man wirklich gut investieren kann.

Ich rate dir an dieser Stelle zu Aktien. TUI ist bei 4 €, hat Potenzial nach der Coronakrise auf 11-12 € zu steigen.
So könntest du aus 20 k 60 machen, abzgl. Steuern. Oder Shell, die zahlen mehrmals jährlich Dividende - und zwar eine konkurrenzlos hohe.

Ein günstiger Broker wäre Trade Republic (gibts nur als App). Aber gut, bei CoBa, DKB zahlst du 10 €, bei comdirect und Consorsbank 5 € oder vlt. weniger. Dazu kommen noch geringe %-Gebühren (0,02% o.ä)
Bearbeitet von: "Ancel" 3. Mai
Shak03.05.2020 12:49

Sichere Geldanlage und Gold in einem Satz, ich glaub ich werd nicht mehr. …Sichere Geldanlage und Gold in einem Satz, ich glaub ich werd nicht mehr.


Gold ist krisensicher. Die letzte Enteignung gab es vor knapp 80 Jahren und ist in Deutschland nicht zu erwarten. Münzen besitzen einen Sammlerwert, Gold wird in der Hightech-Industrie benötigt, wird also niemals wertlos, selbst wenn sein Prestige stirbt.

Immobilien können zerfallen und verursachen laufende Kosten. Geld wird durch Inflation wertlos. Aktien können im Totalverlust münden. Es gibt nichts besseres als Gold, insofern du 'sparen' und nicht spekulieren möchtest.
Bearbeitet von: "PeterMiller" 3. Mai
Ancel03.05.2020 12:56

von 20 k?


Ja, da kann er sich eine Hundehütte leisten. Wird dann bei Vermietung bezahlt in Form von Knochen, Kaninchen und tollen Holzästen. Rendite pur!
PeterMiller03.05.2020 13:00

Gold ist krisensicher. Die letzte Enteignung gab es vor knapp 80 Jahren …Gold ist krisensicher. Die letzte Enteignung gab es vor knapp 80 Jahren und ist in Deutschland nicht zu erwarten. Münzen besitzen einen Sammlerwert, Gold wird in der Hightech-Industrie benötigt, wird also niemals wertlos, selbst wenn sein Prestige stirbt. Immobilien können zerfallen und verursachen laufende Kosten. Geld wird durch Inflation wertlos. Aktien können im Totalverlust münden. Es gibt nichts besseres als Gold, insofern du 'sparen' und nicht spekulieren möchtest.


Immobilien können zerfallen und laufende Kosten verursachen, wow. Immobilien können saniert werden und werfen monatliche Erträge ab, die idR die laufenden Kosten mehr als decken

Gold liegt rum. Und liegt rum. Und liegt rum. Das Rumliegen verursacht übrigens auch Kosten, denn eine nennenswerte Menge Gold will angemessen gesichert sein - Bankschließfach u.ä. gibt es auch nicht für umme. Dass der Goldkurs schwankt und sich derzeit auf einem absoluten Hoch befindet, sei mal dahingestellt.
Ancel03.05.2020 12:59

20 Tausend ist jetzt keine Summe, die man wirklich gut investieren …20 Tausend ist jetzt keine Summe, die man wirklich gut investieren kann.Ich rate dir an dieser Stelle zu Aktien. TUI ist bei 4 €, hat Potenzial nach der Coronakrise auf 11-12 € zu steigen.So könntest du aus 20 k 60 machen, abzgl. Steuern. Oder Shell, die zahlen mehrmals jährlich Dividende - und zwar eine konkurrenzlos hohe.Ein günstiger Broker wäre Trade Republic (gibts nur als App). Aber gut, bei CoBa, DKB zahlst du 10 €, bei comdirect und Consorsbank 5 € oder vlt. weniger. Dazu kommen noch geringe %-Gebühren (0,02% o.ä)



Danke @ Ancel,
Finanzen.net und Finanztip kenne ich, lese dazu ab und an FinanzTEST. Die Informationen dort sind recht gut, allerdings ohne die persönliche Erfahrungs-Komponente, die wollte ich mir hier holen.

By the way: Wollte von CortalConsors zu TradeRepublic bzw. Smartbroker wechseln, letzterer nimmt auch andere bestehende Investments beim Wechsel auf und ist günstig.

Danke herzlich für deine Mühe und konstruktiven Hinweise, freut mich, wenn jemand wirklich etwas beitragen kann und weiß
tehq03.05.2020 13:04

Immobilien können zerfallen und laufende Kosten verursachen, wow. …Immobilien können zerfallen und laufende Kosten verursachen, wow. Immobilien können saniert werden und werfen monatliche Erträge ab, die idR die laufenden Kosten mehr als decken Gold liegt rum. Und liegt rum. Und liegt rum. Das Rumliegen verursacht übrigens auch Kosten, denn eine nennenswerte Menge Gold will angemessen gesichert sein - Bankschließfach u.ä. gibt es auch nicht für umme. Dass der Goldkurs schwankt und sich derzeit auf einem absoluten Hoch befindet, sei mal dahingestellt.


Hier geht es um 20.000€. Das sind 10 Unzen Krügerrand. Wie gesagt, zum Spekulieren taugts nicht, da ändert auch die wegfallende Mehrwertsteuer nicht viel dran. Für den Sparer hingegen ist Gold das einzige Wahre. Viele wollen ihre Schäfchen im Trockenen, wie man anhand der Coronakrise merkte, vor allem physisches Gold war die letzten Monate gefragter denn je.
PeterMiller03.05.2020 13:00

Gold ist krisensicher. Die letzte Enteignung gab es vor knapp 80 Jahren …Gold ist krisensicher. Die letzte Enteignung gab es vor knapp 80 Jahren und ist in Deutschland nicht zu erwarten. Münzen besitzen einen Sammlerwert, Gold wird in der Hightech-Industrie benötigt, wird also niemals wertlos, selbst wenn sein Prestige stirbt. Immobilien können zerfallen und verursachen laufende Kosten. Geld wird durch Inflation wertlos. Aktien können im Totalverlust münden. Es gibt nichts besseres als Gold, insofern du 'sparen' und nicht spekulieren möchtest.



Wirklich süß.

Ich finde es besonders schön, dass du sogar die Enteignung selbst in's Spiel bringst. Denn das ist schon etwas sehr eigenes der Anlageklasse Gold/Edelmetalle, was bei anderen Anlageklassen nicht so gegeben ist. Aber darum soll es nicht weiter gehen.

Hast du dich vielleicht irgendwie in der Zeit von 2012 und 2015 von der Außenwelt abgeschottet? Und von 2017 bis 2019? Und in den ganzen kleineren Zeiträumen die sonst so vorhanden waren?
Und dass Gold zwischen Kauf und Verkauf komplett totes Kapital ist ignorierst du einfach?

Gold ist keine sichere Geldanlage, das ist einfach ein Fakt. Selbstverständlich gibt es noch unsichere, aber darum ging es überhaupt nicht. Schlimmer geht immer.

Und mit deinen Aussagen zu Immobilien und Aktien im Verhältnis dazu disqualifizierst du dich echt vollkommen.
PeterMiller03.05.2020 13:14

Hier geht es um 20.000€. Das sind 10 Unzen Krügerrand. Wie gesagt, zum Sp …Hier geht es um 20.000€. Das sind 10 Unzen Krügerrand. Wie gesagt, zum Spekulieren taugts nicht, da ändert auch die wegfallende Mehrwertsteuer nicht viel dran. Für den Sparer hingegen ist Gold das einzige Wahre. Viele wollen ihre Schäfchen im Trockenen, wie man anhand der Coronakrise merkte, vor allem physisches Gold war die letzten Monate gefragter denn je.


Njo, deine Meinung. Imho führt ein Kauf zum jetzigen Zeitpunkt auch langfristig zum Verlust und ist daher nicht zum Sparen tauglich, dass es zu normalen Zeiten anders aussieht, mag sein.
Wenn es wirklich um Sicherheit geht, dann darf man Gold natürlich nur schwarz kaufen, so dass niemand weiß, dass man es besitzt...Stichwort Goldverbot.
Dann in entsprechend kleine Stückelung gießen, willst ja nicht nen 100g Barren gegen ne Rolle Klopapier tauschen und natürlich sichere Lagerung (nicht im Bankschließfach).
Besser ist es, ein paar vernünftige Waffen + Munition zu kaufen, in der Krise kann man sich dann alles Gold holen was man will und noch ein paar Klopapierrollen dazu.
Matrix11003.05.2020 12:31

Gold auf dem 5 Jahreshoch zu kaufen ist so ziemlich das blödeste was man …Gold auf dem 5 Jahreshoch zu kaufen ist so ziemlich das blödeste was man machen kann.Wenn man schon in so eine schlechte Wertanlage investieren will dann nur in Tiefzeiten und sie dann an so Leute wie dich in Krisenzeiten verkaufen...



Amen. Wieso sollte man Gold kaufen? Ist so ziemlich die sinnloseste Geldanlage...
Und wer um alles himmels Willen kauft die auf dem Höchststand? Einfach Aktien kaufen resp. in ETF spillten.
tehq03.05.2020 13:04

Immobilien können zerfallen und laufende Kosten verursachen, wow. …Immobilien können zerfallen und laufende Kosten verursachen, wow. Immobilien können saniert werden und werfen monatliche Erträge ab, die idR die laufenden Kosten mehr als decken Gold liegt rum. Und liegt rum. Und liegt rum. Das Rumliegen verursacht übrigens auch Kosten, denn eine nennenswerte Menge Gold will angemessen gesichert sein - Bankschließfach u.ä. gibt es auch nicht für umme. Dass der Goldkurs schwankt und sich derzeit auf einem absoluten Hoch befindet, sei mal dahingestellt.


Immobilien können zerfallen?
es gibt da eine Sache, die lautet Sanierung. In der Regel vermietet oder verpachtet man eine Immobilie, sodass sie monatliche Erträge abwirft, die im besten Falle die Effektivkosten übersteigen und auch eine Instandhaltungspauschale beinhalten.

Die DKB bietet ein Vermieterpaket an, was sehr attraktiv ist. Es ist kostenlos, Voraussetzung ist nur das kostenlose DKB-Girokonto. Man hat dann für jede Immobilie (auf Wunsch jede einzelne Wohnung eines MFH) ein eigenes Konto mit zusätzlichem Unterkonto für Instandhaltungen.

Immobilien verursachen, wenn man sie pflegt, laufende Kosten. Aber eines ist sicher: das Volk braucht immer Wohnungen, in jeder Krise.

Gold im Bankschließfach
wird von abgeraten. Lässt man sein Gold in der Schweiz, also ohne dass ein Transport erfolgt, zahlt man bei BuillonVault z.B. zwischen 0,5-0,05% Provision sowie 0,12% pa für die Lagerung inkl. Versicherung
Xetra Gold ist wohl das einfachste für dich
Ancel03.05.2020 12:59

20 Tausend ist jetzt keine Summe, die man wirklich gut investieren …20 Tausend ist jetzt keine Summe, die man wirklich gut investieren kann.Ich rate dir an dieser Stelle zu Aktien. TUI ist bei 4 €, hat Potenzial nach der Coronakrise auf 11-12 € zu steigen.So könntest du aus 20 k 60 machen, abzgl. Steuern. Oder Shell, die zahlen mehrmals jährlich Dividende - und zwar eine konkurrenzlos hohe.Ein günstiger Broker wäre Trade Republic (gibts nur als App). Aber gut, bei CoBa, DKB zahlst du 10 €, bei comdirect und Consorsbank 5 € oder vlt. weniger. Dazu kommen noch geringe %-Gebühren (0,02% o.ä)


Kauf Dir bei der Anlagehöhe am besten die Finanztest von März 2020. Ist Gold Titelthema und es wird sehr ausführlich und ausgewogen über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Angebote gesprochen. Das sind super investierte Euro für Tipps, die es nicht im Schnäppchenforum gibt.
Ich bin kein Fachmann in solchen Dingen, aber das, was sich heute gut anhört, kann in zehn Jahren eine schlechte Entscheidung gewesen sein, und was viele Jahrzehnte gut lief, muss nicht zwingend auch noch weitere Jahre gut gelaufen. Was richtig und was falsch ist, weiß man erst hinterher sicher. Und es gibt Zeiten, da sollte der Rat einfach lauten: Nehmt Euer Geld, habt Spaß und lebt einfach! Wir wissen alle nicht, was morgen ist, und das letzte Hemd hat keine Taschen.
Damit meine ich nicht, dass man jetzt alles verjuxen soll - oder vielleicht doch? Jedenfalls aber vielleicht doch etwas mehr, als man es üblicherweise tut. Man kann sich auch totsparen, und ein Leben voller Entbehrungen und Verzicht ist leider kein Garant dafür, dass man im Ruhestand was hat und vor allem, dass man es erlebt. Und es gibt so viele Dinge, die kann man einfach nicht nachholen.

So, das war jetzt mein philosophischer Beitrag zum Wochenende.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler