Wo sparen beim Hausbau?

Hi,

wir sind grad bei der Hausplanung, und da geht mein gesamtes, jemals mit mydealz gespartes Schnäppchen-Budget für 1-2 lächerliche Fensterbänke drauf ;-) .

Aber natürlich, sagt die Frau, soll alles top sein und man will ja nicht am falschen Ende sparen.

Wo kann man am Hausbau sparen, ohne an der Qualität zu sparen? Gibt es irgendwo Qipu auf Fertighäuser? :-D

13 Kommentare

Neu Frau? :-)

......auf die "richtige " Finanzierung kommt es an..... da sind mehrere tausend Euro Ersparnis möglich....

udo1964

......auf die "richtige " Finanzierung kommt es an..... da sind mehrere tausend Euro Ersparnis möglich....


Und nicht nur an heute denken. Zinsen können wieder steigen.
Was du heute noch abbezahlen kannst, kann aber in 10 jahren dein Ruin sein!

Claud

Ein Schnäppchen http://hukd.mydealz.de/deals/blockbohlenhaus-als-erstwohnsitz-geeignet-5-zimmer-k%C3%BCche-bad-338552



wenn ich damit komme, ist Frau = Ex-Frau -> Viel gespart !! X)

Mit der Finanzierung sind unsere Vorstellungen recht fix: Wir wollen in diesen 20 Jahren fertig werden. Aber ja, da ist Sparpotenzial: Gehe ich einfach zur Hausbank oder zu einem Finanzierer?

Ich befürchte dafür bist du im falschen Forum, es gibt so einige andere interessante Foren zum Thema Hausbau

Mein Papa hat sich lange Fensterbänke gekauft und die zurechtgeschnitten und auch als Trittbrett(?) im Türrahmen verwendet. Ich glaube das waren damals irgendwelche günstigen Marmorreste, die er abgegriffen hat.
Und sonst die Einrichtung von Ikea kaufen. Kannste ab jetzt ja wann immer du willst zurückgeben Laminat gibts ja mittlerweile auch im Fliesen und Marmorlook im Flur und Wohnbereich wahrscheinlich günstiger und pflegeleichter als "echte" Materialien. Allerdings halten die wahrscheinlich auch keine 20 Jahre.


---

Mach ruhig Billig

Danach kannst das ganze Haus Abreissen und von vorne Anfangen.

Selbst Kleinigkeiten können dein Haus beschädigen.

Selbst aus einem Holzkopf kann der gute Handwerker noch etwas basteln X)

Leider gilt beim Bauen eher: Lieber vorher sinnvoll etwas mehr investieren, als später dumm nachzahlen. Besonders was die Energieeffizienz und Strom/Heizungsanlage angeht. Je nach eurem Alter und der Erwartungshaltung (wie lange man dort wirklich wohnen will) sollte man auch Altersfreundlich planen.
Kurzum: Alleine die Planung des Hauses an sich kann Folgekosten minimieren,auch wenn es halt zuerst dann mehr kostet.
Was Baustoffe angeht, so kann man vor allem beim Einbau sparen, in dem man diesen eben selbst vornimmt... die Baustoffe an sich haben meist einen relativ stabilen Marktwert,wobei auch hier vergleichen lohnt.
Am meisten sparen lässt sich wohl eher beim Interieur.

Danke euch für die Tipps!

Wenn man nicht alles mit irgendwelchen Baumarkt-Gutscheinen im Selbstbau erledigt gibt es wohl echt wenig Sparpotenzial. Bleibt wohl echt nur die Finanzierung, wo man noch am ehesten was abgreifen kann...

Finanzierung auf 20 Jahre fest würde im Moment zwar etwas teurer aber auf die 20 Jahre bestimmt besser. Sehr unwahrscheinlich , dass in 10 Jahren auch noch so niedrige Zinsen zu bekommen sind.,..

im Bauhaus gibt es aktuell günstig Mosaik Fliesen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. s: Bahn e Coupon gegen bahnbonuspunkte11
    2. [B] Logitech G933 Wireless Gaming Headset / Kopfhörer22
    3. Suche Coupon (Uploaded oder andered)11
    4. Prämienflug Buchung Meilen24

    Weitere Diskussionen