ABGELAUFEN

Wohin mit dem Kleingeld ?

Hallo Leute,

habe ein Postbank und ein Commerzbank Konto, wo kann ich mein ganzes Münzgeld noch abgeben? Ich hatte mal ein Sparkassenkonto die hatten ein Automat. Postbank nimmt leider kein Kleingeld (mehr) an. Kann ich einen Automat einer anderen Bank nutzen die der Cashgroup angehören ? Hab leider auch keine Commerzbank in der Nähe um zu schauen ob die einen Automaten haben oder es an der Theke annehmen.

ich hoffe die Menge an doofen Kommentaren halten sich in Grenzen, vielen Dank

Beste Kommentare

also ich nehm das Kleingeld zur Not auch kostenlos entgegen

PS: über ne Spendenquittung können wir reden
Bearbeitet von: "jannie911" 5. Mär

Hat real nicht solche SB Kassen, wo man auch mit Kleingeld bezahlen kann?!

29 Kommentare

Ausgeben ist keine Option?

Die Commerzbank hat iA Einzahlungsautomaten. Ob da jetzt einer bei dir in der Nähe... Kann doch nicht zu schwer sein auf deren Homepage nach zu schauen. Da steht welche Services wo angeboten werden.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 5. Mär

Oder du sammelst das Geld und wenn du richtig viel zusammen hast, dann fährst du mal zu einer Commerzbank-Filiale mit Automat. Dann lohnt sich der größere Aufwand auch...

Verfasser

ExtraFlauschigvor 3 m

Die Commerzbank hat iA Einzahlungsautomaten. Ob da jetzt einer bei dir in …Die Commerzbank hat iA Einzahlungsautomaten. Ob da jetzt einer bei dir in der Nähe... Kann doch nicht zu schwer sein auf deren Homepage nach zu schauen. Da steht welche Services wo angeboten werden.


Commerzbank hab ich leider keine in der Nähe.

Naja. Hab mal für dich gegoogelt: postbank.de/pri…tml
Gehst du auf die Geldautomaten Suche und machst n Haken bei Einzahlung Münzen.

Alternativ für die Commerzbank hier: filialsuche.commerzbank.de/type/P
Bearbeitet von: "floriankpunkt" 5. Mär

also ich nehm das Kleingeld zur Not auch kostenlos entgegen

PS: über ne Spendenquittung können wir reden
Bearbeitet von: "jannie911" 5. Mär

Schau mal bei der Hauptpost, da stehen manchmal Münz Automaten der Postbank

Die Postbank nimmt kein Kleingeld mehr an ?
Denen scheint es wohl zu gut zu gehen, mit welcher Begründung lehnt die denn die Annahme von Kleingeld ab ?
Stelle mir gerade vor wenn ein kleines Kind samt Elternteil stolz mit seinen Prallgefüllten Sparschwein zum Geldschalter geht und sagt:
Bitte auf mein Kindersparbuch einzahlen und es wird dann am Postbank Schalter mit den Satz abgefertigt :
Nein Kleines, Kleingeld nehmen wir leider nicht an....

Kleine Geschäfte in der Nähe zum tauchen nachfragen. (Zeitschriften,Computer,Bio,Spielhalle)

Früh morgens freut sich fast jeder/jede Kassierer/in auf Kleingeld. Einfach höflich fragen ob sie wechseln wollen/können. Bei kleineren Märkten/Marktständen usw. ist der Erfolg am größten.

Hat real nicht solche SB Kassen, wo man auch mit Kleingeld bezahlen kann?!

Verfasser

floriankpunktvor 21 m

Naja. Hab mal für dich gegoogelt: …Naja. Hab mal für dich gegoogelt: https://www.postbank.de/privatkunden/tipp-cash-recycler.htmlGehst du auf die Geldautomaten Suche und machst n Haken bei Einzahlung Münzen.Alternativ für die Commerzbank hier: http://www.filialsuche.commerzbank.de/type/P


Danke das hab ich auch gesehen, ist aber eine Stunde Autofahrt entfernt.

Globus Markt in der Nähe? Dort habe ich schon Automaten stehen sehen. Geld rein und bekommst dann einen bon ausgedruckt wie am pfandautomat und kannst es dann an der Kasse nach dem Einkauf verrechnen lassen

Besorg dir eine Schleuder und verwende die 1 und 2 Cent Münzen als Munition

Alles ab 5 Cent kann man ja gut ausgeben. Einfach 5 Cent Münzen zu jeweils 1Euro stapeln und dann Kleinzeug im Supermarkt damit bezahlen oder Briefmarken damit kaufen, usw. Irgendwann ist der Bestand an Kleingeld dann ausgegeben.

Ich habe ja das Glück nur unweit von einem SB-Bauernhof Laden zu wohnen. Da kommt das ganze Kleingeld in den Milchautomat bzw in die Kassen wenn ich Kartoffeln, Gemüse oder Eier hole. Mittlerweile muß ich dafür sogar wieder aktiv Kleingeld sammeln.

Bring ich in einer Tüte zur Sparkasse. Wird kostenlos auf ein Sparbuch einbezahlt. Auf ein Giro würde es 3 Euo kosten.
Letztes Jahr im Sommer mir dann davon eine schöne 1070 Graka zugelegt.

Genau, das ist es doch, wenn die Nette Postbank kein Kleingeld mehr annehmen möchte, kaufe dort einfach Briefmarken und knall denen als Bezahlung das ganze Kleingeld auf den Tisch.
Und sag noch ganz Frech:
Tja dann eben so...


Bei der Bundesbank kannst du es kostenlos eintauschen.

biohazard55vor 1 h, 20 m

Commerzbank hab ich leider keine in der Nähe.



Dann haste halt Pech.

Hinweis: Die Banken nehmen deshalb nur noch ungern Münzen an, weil alle Münzen extern auf Echtheit georüft werden müssen. Das kostet Geld und ist eine EU Vorgabe.

Krummivor 1 h, 11 m

Hat real nicht solche SB Kassen, wo man auch mit Kleingeld bezahlen kann?!



Und wie lange soll der gute Mann da stehen und Münzen einwerfen?
Ist zwar eine gute Idee, aber praktikabel wie fick.

warum nicht in Geschäften mit dem Kleingeld bezahlen

Edewechtervor 17 m

..., aber praktikabel wie ...



Genau wie Kleingeld. Alles unter 50 Cent gehört abgeschafft. Für alles andere von mir aus eine Micropayment-Karte o.ä. Eben und gerade weil sich niemand mehr mit dem Scheiß abgeben will. Der logistische Aufwand dahinter ist enorm. Durch passendes Zahlen an der Supermarktkasse (rechnet kaum noch jemand mit) kann man noch n bisschen davon loswerden, aber früher oder später türmen sich bei jedem die 1- oder 2-, womöglich auch 5-Cent-Stücke, die keine Sau haben will und div. Automaten gar nicht erst nehmen. Also weg damit. Ein für alle mal. Ohne großes Rumgeheule, dass dann ja alles teurer wird. Niemand wird es vermissen, wenn es erstmal weg ist.
Bearbeitet von: "mariob" 5. Mär

marckblnvor 11 m

warum nicht in Geschäften mit dem Kleingeld bezahlen


Am besten noch als zittriger, leicht seniler Rentner, der irgendwann vergisst bei welchem Betrag er schon ist? Freut mich jedes Mal wenn ich so Helden vor mir habe. Oder der Opa benötigt 90 Cent, bei 85 Cent merkt er aber dass er trotzdem mit 1,- € zahlen muss...

Zum Thema: Ich gebe mein nerviges Kleingeld auch öfters mal der Bedienung als Trinkgeld.

Edewechtervor 1 h, 0 m

Und wie lange soll der gute Mann da stehen und Münzen einwerfen? Ist …Und wie lange soll der gute Mann da stehen und Münzen einwerfen? Ist zwar eine gute Idee, aber praktikabel wie fick.


Nicht einwerfen, sondern einfach den Eimer in das Schälchen rein schütten
13575755-SXRjH.jpg

mariobvor 58 m

Genau wie Kleingeld. Alles unter 50 Cent gehört abgeschafft. Für alles a …Genau wie Kleingeld. Alles unter 50 Cent gehört abgeschafft. Für alles andere von mir aus eine Micropayment-Karte o.ä. Eben und gerade weil sich niemand mehr mit dem Scheiß abgeben will. Der logistische Aufwand dahinter ist enorm. Durch passendes Zahlen an der Supermarktkasse (rechnet kaum noch jemand mit) kann man noch n bisschen davon loswerden, aber früher oder später türmen sich bei jedem die 1- oder 2-, womöglich auch 5-Cent-Stücke, die keine Sau haben will und div. Automaten gar nicht erst nehmen. Also weg damit. Ein für alle mal. Ohne großes Rumgeheule, dass dann ja alles teurer wird. Niemand wird es vermissen, wenn es erstmal weg ist.



Naja.... bei 1-,2- und 5-Cent-Stücken gebe ich dir recht, aber darüber hinaus nicht mehr. Das ist auch nur ein weiterer Schritt in Richtung Bargeldverbot/bargeldlose Zeit aka noch ein Schritt näher zur banklichen/staatlichen Datensammelwut aka dem totalitärem Überwachungsstaat. Und jo, mein Aluhut sitzt gut

Edewechtervor 41 m

Naja.... bei 1-,2- und 5-Cent-Stücken gebe ich dir recht, aber darüber h …Naja.... bei 1-,2- und 5-Cent-Stücken gebe ich dir recht, aber darüber hinaus nicht mehr. Das ist auch nur ein weiterer Schritt in Richtung Bargeldverbot/bargeldlose Zeit aka noch ein Schritt näher zur banklichen/staatlichen Datensammelwut aka dem totalitärem Überwachungsstaat. Und jo, mein Aluhut sitzt gut



Über die Grenze des Zumutbaren kann man sicherlich streiten. Auch weitgehend anonyme oder pseudonyme Modelle (Wertkarten) sind praktisch denkbar, ich halte es aber für müßig darüber nachzudenken, denn die mentale Blockade, die der Einführung solcher Systeme entgegensteht (many have tried), sitzt oftmals sicherlich woanders. Vielmehr müssten die versteckten Kosten unserer "Bargeldaffinität" mal deutlich aufgezeigt werden. Jeder Händler mit hohem Bargeldanteil oder auch Automatenbetreiber können ein Lied davon singen. Aber Bargeld ist ja so praktisch.... Gerade auch die großen Denominationen sind überaus praktisch. Für manche.
Bearbeitet von: "mariob" 5. Mär

Sorry, aber steh mal in nem Laden, wenn - wie so oft - technische Probleme die Nutzung digitaler Zahlungsmittel verhindert.
Wir machen uns zu abhängig von Computern aller Art.

Einfach dieses Indiandergeld (1-,2- und 5-Cent-Stücke) abschaffen, in anderen Ländern ist das schon längst so. Und Scheine ab 1 oder 2 Euro.

Ich sammle es immer in einem kleinen Marmeladen Glas und nehme dann immer zum einkaufen usw. 1 EUR in Kleingeld mit. Wenn ich dann irgendwo 8,18€ zu zahlen habe, gebe ich 10€ plus 18 Cent in Kleingeld. So krieg ich 2€ zurück und mein Cent bestand schrumpft. Das macht man ne Weile und da Kleingeld ist irgendwann sinnvoll aufgebraucht. Danach auf Kartenzahlung umstellen und nie wieder Kleingeld Probleme haben. Das befreit...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1541679
    2. ! WINSIM NEWS - PREISERHÖHUNG FÜR BESTANDSKUNDEN !5091685
    3. Desura Key einlösen22
    4. Coca Cola Gewinnspiel Gutscheincodes zu verschenken11

    Weitere Diskussionen