Wohnung während des Urlaubs untervermieten - Erfahrungen?

22
eingestellt am 27. Mai
Hallo zusammen,

hat jemand von euch schonmal seine Wohnung während er/sie selbst im Urlaub war via airgreets vermietet und kann seine Erfahrungen teilen?

Danke!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals untervermieten, ekelhaft.


Freu mich auf den Thread nach dem Urlaub.

Benötige bitte die genaue Wohnungsausstattung, um eine genaue Antwort geben zu können
Würde ich nie machen, einen Fremden unbeaufsichtigt in meiner/meinem Wohnung/Haus lassen.
marckbln27.05.2019 22:57

ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das k …ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das kleinere Übel, nur stell dir mal vor du kommst zurück & deine Wohnung ist leergeräumt



Vor allem würde das auch keine Versicherung so einfach zahlen. Selbst wenn man noch Keller oder Dachboden hat und dort alles Wertvolle zwischenlagert, kann noch genug passieren.

Wenn man in der Wohnung natürlich nur Gegenstände wie eine 100 Euro Küche von ebay Kleinanzeigen und einen 20'' Fernseher stehen hat, ist man vermutlich vor Diebstahl sicher. Aber dann mietet vermutlich auch niemand freiwillig so eine Wohnung.
22 Kommentare
Erfahrungen hab ich damit keine, würde aber zuerst mal den Mietvertrag ansehen und den Vermieter darüber informieren. Nicht das es am Ende eine böse Überraschung gibt.


Freu mich auf den Thread nach dem Urlaub.

Benötige bitte die genaue Wohnungsausstattung, um eine genaue Antwort geben zu können
in bestimmten Städten finanzieren sich Leute so ihren Urlaub. mir wäre es zu viel Aufwand, private Sachen zu verräumen.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 27. Mai
netzzwerg8227.05.2019 20:31

Erfahrungen hab ich damit keine, würde aber zuerst mal den Mietvertrag …Erfahrungen hab ich damit keine, würde aber zuerst mal den Mietvertrag ansehen und den Vermieter darüber informieren. Nicht das es am Ende eine böse Überraschung gibt.


Guter Punkt - Erlaubnis vom Vermieter vorausgesetzt. Laut Stadt ist es ebenfalls erlaubt solange man die Wohnung wirklich nur für die Dauer des Urlaubs vermietet. Stehe der ganzen Sache auch eher vorsichtig gegenüber, vielleicht hat es ja mal jemand ausprobiert.
Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals untervermieten, ekelhaft.
Birkenstock27.05.2019 20:42

Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals …Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals untervermieten, ekelhaft.


Und die Gefahr dass was fehlt. Wenn man so viel sparen muss würde ich eher den eigenen Urlaub Mal ausfallen lassen
Teile mir bitte deine Adresse per PN mit. Ich bräuchte noch ein paar Safehouse Unterkünfte für eventuelle Notfälle.
Birkenstock27.05.2019 20:42

Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals …Ich wuerde eine Wohnung in denen meine eigenen Sachen noch sind niemals untervermieten, ekelhaft.


Sehr rücksichtsvoll von Dir gegenüber den potentiellen Untermietern scnr
nokion27.05.2019 20:59

Teile mir bitte deine Adresse per PN mit. Ich bräuchte noch ein paar …Teile mir bitte deine Adresse per PN mit. Ich bräuchte noch ein paar Safehouse Unterkünfte für eventuelle Notfälle.


John Nokion 4

Auf der Jagd nach der besten AirBNB Butze, verfolgt vom Finanzamt und Hotelbesitzern
Würde ich nie machen, einen Fremden unbeaufsichtigt in meiner/meinem Wohnung/Haus lassen.
Haben selber mal für 9 Monate zur Untermiete gewohnt und haben nach guten Erfahrungen während unserer viermonatigen Reise ebenfalls untervermietet.
Probieren würde ich es erst einmal im Family&Friends Umfeld. Falls es hier keinen Abnehmer gibt kann man noch online inserieren und die Leute kurz kennenlernen (hat bei uns super geklappt, aber heißt natürlich nichts).
Das Nervigste an der ganzen Geschichte war die Verhandlung mit unserem Vermieter bis zur Ausstellung der Genehmigung.
ruhrpottsproud27.05.2019 20:34

Guter Punkt - Erlaubnis vom Vermieter vorausgesetzt. Laut Stadt ist es …Guter Punkt - Erlaubnis vom Vermieter vorausgesetzt. Laut Stadt ist es ebenfalls erlaubt solange man die Wohnung wirklich nur für die Dauer des Urlaubs vermietet. Stehe der ganzen Sache auch eher vorsichtig gegenüber, vielleicht hat es ja mal jemand ausprobiert.



nach meinem kenntnisstand - diese information könnte veraltet sein, wobei es schwer anzunehmen ist, dass sich das geändert hat - darf ein vermieter untervermieten, was auch nicht von einem vermieter untersagt werden kann.
ob ich sowas mache und ggf. beim vermieter dann auch anecke, würde ich uA von der lokalen wohnungssituation abhängig machen.
Bearbeitet von: "Zilhouette" 27. Mai
Nachbarn hatten das mal gemacht, war danach wohl komplett besudelt die Wohnung und zu allem Überfluss nur 500€ Kaution genommen. Wäre mir den Stress ja echt nicht wert.
ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das kleinere Übel, nur stell dir mal vor du kommst zurück & deine Wohnung ist leergeräumt
marckbln27.05.2019 22:57

ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das k …ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das kleinere Übel, nur stell dir mal vor du kommst zurück & deine Wohnung ist leergeräumt



Vor allem würde das auch keine Versicherung so einfach zahlen. Selbst wenn man noch Keller oder Dachboden hat und dort alles Wertvolle zwischenlagert, kann noch genug passieren.

Wenn man in der Wohnung natürlich nur Gegenstände wie eine 100 Euro Küche von ebay Kleinanzeigen und einen 20'' Fernseher stehen hat, ist man vermutlich vor Diebstahl sicher. Aber dann mietet vermutlich auch niemand freiwillig so eine Wohnung.
Viel Spaß mit den fremden Flecken in deinem Bett.
Ich wäre mehr an echten Erfahrungen interessiert gewesen, aber ein paar wenige waren ja dabei. Danke dafür!

Wenn man in einer Stadt bei >1300€ Miete die Zeit die man nicht da ist verlässlich vermietet kriegen würde warum nicht? Den Bedenken stimmt ich natürlich dennoch zu.
marckbln27.05.2019 22:57

ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das k …ich würd es auch nicht machen das die Wohnung etwas verdreckt wär das kleinere Übel, nur stell dir mal vor du kommst zurück & deine Wohnung ist leergeräumt



...und das in einem Dealzer-Haushalt, wo es jede Menge GZG-Dinge gibt......
dann mach es doch einfach. Von deiner Überlegung her was die Miete(Kosten) angeht auf den ersten Blick jetzt einfach so mal überlegt und in den Raum geworfen #Brainstorming...nicht schlecht. Aber denke das ist dann wieder mehr so Theorie und Praxis.
Würde ich auch nie machen. Nicht weil man vielleicht die Mieter nicht mehr raus bekommt. Die Whg. leer geräumt, zerwüstet, verdreckt etc. wird. Auch einfach das Gefühl, dass fremde Leute in dein engsten privaten Raum sich aufhalten, deine Sachen benutzen, in dein Bett schlafen, wo willst deine ganzen Unterlagen/Papiere usw. lassen? nene... #Privat #Ekelhaft
Bearbeitet von: "Viog" 28. Mai
Mache ich seit drei Jahren in Köln zur Gamescom. Für eine ganze Woche kann man sehr gut 800-1300 Euro (von Jahr zu Jahr wurden es mehr) verdienen. In der Zeit ziehe ich dann zu meiner Freundin.
Ps: bisher keine negativen Erfahrungen gemacht das was weg gekommen ist. Waren immer sehr ruhige Asiaten
Ich kenne es nur von Freunden, die das regelmäßig in Hamburg machen, zum Teil auch nur fürs Wochenende. Die haben aber auch zwei abschließbare Schlafzimmer, von denen sie ihr eigenes nicht vermieten. Die „Gäste“ schlafen dann im „Gästezimmer“. Bisher alles gut gegangen. So schlecht wie ihr die Welt macht ist sie vielleicht gar nicht, der überwiegende Teil der Menschheit ist ja „Normal“ und es gibt prozentual nur ein paar Vollidioten, die man statistisch auch erstmal erwischen muss.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen