ABGELAUFEN

Wollt Ihr auch spenden?

Hallo zusammen

Habe eben angeregt durch den Ronald McDonald-Aufruf weiter unten gedacht, dass es mir eigentlich ziemlich gut geht und ich gerne etwas zurückgeben würde.

Ich habe an 4 Organisationen gespendet, die ich nach Thema (Gesundheit, Bildung, Betreuung) und Regionalität (Orte, die mir etwas bedeuten und Orte, die generell Hilfe benötigen) ausgesucht habe. Auf dzi.de kann man sich zudem informieren, ob diese Organisationen effizient arbeiten.

Sicher hat doch jeder wenigstens 5 Euro über, oder? Für was spendet Ihr?

Beliebteste Kommentare

Ich spende nur guten Tierorganisationen. Der Mensch ist unwichtig und interessiert mich nicht!

bei uns in der Stadt verkaufen die Obdachlosen eine Zeitung, bei denen sie einen Teil der Einnahmen behalten können. Da ich jeden Tag mit meinem Rollstuhl unterwegs bin, gebe ich jeden Tag 1,-€, ohne die Zeitung haben zu wollen. Das ist meine Spende an die Ärmsten der Armen.

35 Kommentare

Ich spende nur guten Tierorganisationen. Der Mensch ist unwichtig und interessiert mich nicht!

Ich spende an das DRK. Immer mal wieder wenn ich lust habe oder mein schlechtes Gewissen bensänftigen muss

Ich spende auch mind. 1x pro Jahr. Häufig DRK.

Schön für dich, dass so ein toller Weltverbesserer bist. Aber warum muss du das jetzt herumposaunen?

Tue Gutes und halt die Schnüss!

bei uns in der Stadt verkaufen die Obdachlosen eine Zeitung, bei denen sie einen Teil der Einnahmen behalten können. Da ich jeden Tag mit meinem Rollstuhl unterwegs bin, gebe ich jeden Tag 1,-€, ohne die Zeitung haben zu wollen. Das ist meine Spende an die Ärmsten der Armen.

anZen

Schön für dich, dass so ein toller Weltverbesserer bist. Aber warum muss du das jetzt herumposaunen? Tue Gutes und halt die Schnüss!



Ich denke er macht es dazu um andere zu inspirieren und weil er hier Erfahrungen austauschen möchte.

Und er möchte bestimmt wissen ob wir Sparer hier auch mal spendabel sind

ich spende durch jeden kauf beim "schotten". das sollte reichen, wenn jedes mal anteilig was abgeführt wird.

anZen

Schön für dich, dass so ein toller Weltverbesserer bist. Aber warum muss du das jetzt herumposaunen? Tue Gutes und halt die Schnüss!


Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kann mich um diese Jahreszeit kaum vor solchen Leuten retten, die mich zu einer gütigen Spende inspirieren wollen. Schlimm!

Es ist immer dasselbe kurz vor Weihnachten: Da kommen se alle aus ihren Löchern herausgekrochen und labern einen überall so unterschwellig vorwurfsvoll an. Ich reagiere da mittlerweile nur noch allerdings drauf.

Ich will nur nicht missverstanden werden, denn Geld, Sachen oder immaterielle Dinge zu spenden ist ne tolle Sache und das unterstütze ich durch und durch, aber mich stören Missionierungen und Selbstbeweihräucherung. Zum Abgewöhnen!

also wenn ich Spende dann Essen auf der Straße. So können sich die Leute kein Alkohol/Zigaretten/Drogen und was es sonst noch alles gibt kaufen. Das kommt weil mich einer gefragt hat ob ich ihm was gebe und er nach "München" muss. Leider war das eine neue Masche...

Bei mir geht jeden Tag eine Spende an das Klärwerk. Sorry, aber man(n) muss es nicht immer an die große Glocke hängen. Freue dich, dass du was Gutes getan hast. Wie anZen schon sagte: Das ganze Jahr kommt keiner und in der Vorweihnachtszeit kann man sich vor "Sammlern" kaum retten. Ich gehe diesen Leuten bewusst aus dem Weg. Es nervt einfach nur.

rhysk

Ich spende nur guten Tierorganisationen. Der Mensch ist unwichtig und interessiert mich nicht!



Besser hätte ich es nicht schreiben können.

Ich spende nur gegen Tiere.
Will ja auch ein lekker Braten habe.

Wow, ist ja erstanlich, mit welch negativen Gefühlen bis hin zur Aggression manche auf Spendendiskussionen reagieren.

Einer der wunden Punkte scheint wohl die Jahreszeit zu sein. Mir war bisher nicht bewusst, dass Spenden zur Weihnachtszeit weniger wert- und sinnvoll sind als Spenden im Februar.

Jetzt hört man in der Tat besonders viel davon - das hat auch mit der Bereitschaft der Menschen zu tun, in dieser Zeit empfänglicher für das Geben zu sein. Dass man sich durch das Bewusstmachen des Leides anderer Menschen belästigt fühlen kann, finde ich erschreckend. Auf jemanden wie anZen kann ich nur mit aufrichtigem Mitleid reagieren. Schade, dass Du so abgestumpft bist.

Und ob ich mich hier nun als Spendenkönig hinstellen möchte, darf jeder gerne selbst interpretieren.

Kann man nicht einfach jeden spenden lassen, wann immer derjenige das auch möchte? Nur durch solche Aufrufe, Anregungen etc. möchte ich doch nicht plötzlich meine soziale Ader bemühen und die Welt verbessern. Ist echt nicht böse gemeint, aber wenn jemand spenden möchte, dann macht diejenige Person das dann auch.

Ich mache dann eher zu, wenn mir diese Spendenmentalität quasi auferzwungen wird und fast selbstverständlich dazu genötigt werde, irgendetwas zu tun.

Also ich habe öfters mal die Spendierhose, so unterstütze ich z.B. die Stiftung "Politiker ohne Yacht". Es ist meiner Meinung nach ein Unding, dass unsere Volksvertreter, die alles daran tun, damit es uns gut geht, sich nicht von ihren Diäten eine Yacht leisten können. Wie der Wortlaut des Begriffs "Diät" bereits vermuten lässt, müssen unsere Volksvertreter die Gürtel immer enger schnallen, während wir, dank ihrer Arbeit, in Saus und Braus leben können.
Also Leute, geht spenden!

eyjey09

Kann man nicht einfach jeden spenden lassen, wann immer derjenige das auch möchte?


Natürlich.

eyjey09

Nur durch solche Aufrufe, Anregungen etc. möchte ich doch nicht plötzlich meine soziale Ader bemühen und die Welt verbessern.


Anderen geht es nicht so. Ein bisschen, wie das Appetit kriegen, wenn Du an einer Dönerbude vorbeiläufst. Manchmal braucht es einen äusseren Anstoss. Ich finde es auch absolut legitim, wenn Spendenorganisationen auf Ihr Anliegen aufmerksam machen - was im Übrigen seriöse Organisationen hauptsächlich über Transparenz bzgl. ihrer Arbeit machen und nicht mit Druck auf die Tränendrüse.

eyjey09

Ich mache dann eher zu, wenn mir diese Spendenmentalität quasi auferzwungen wird und fast selbstverständlich dazu genötigt werde, irgendetwas zu tun.


Da hast Du was beim Spenden falsch verstanden. Es geht nicht um Dich. Wenn Du generell Deine Hilfe verweigerst, nur weil Einzelne unangemessen werben, gehst Du dann auch nicht mehr auf die Strasse, nur weil Einzelne unangemessen Auto fahren?

Naja das Thema spenden ist so eine Sache für sich und hier irgendwie die falsche Plattform.
Wenn es nicht einen Laptop, Plasma, LCD oder Nutella dazu gibt interessiert es recht wenige.

Das es vor der Weihnachtszeit so oft hoch kommt nervt aber wirklich.
Im Sommer hört man kaum etwas, außer wenn es mal irgendwo auf der Welt gekracht hat.
Jeder sollte das machen was er da für richtig hält und Geld ist nicht immer der beste Weg. Wenn ich das vom DRK manchmal schon lese, da gehen so viele Gelder verloren.
Auch Blutspenden sollte man lieber bei der Haema und das Geld was man dort bekommt dann spenden, als es beim DRK zu machen.

Ich persönlich unterstütze kleine Vereine wie die Sozialen Herzen e.V, Kindergärten und Schulen. Ich finde nicht das mein Geld durch die halbe Welt gekarrt werden muss und erst mal 20 Verwalter dafür noch was abzwacken.

auch Essen und Kleidung sind bei regionalen Stellen sehr gerne gesehen.
Und ich rede da nicht von der Kleidercontainermafia.

Es gab ja schon durch doneone hier einen verkauf von Artikeln in den Kleinanzeigen, wo der Betrag gespendet werden sollte. Das ging leider auch kläglich unter und ist in meinen Augen für diese Community, die sich an jeder Ecke reich sparen will und Geld für soviel Wohlstandsmüll ausgibt echt ein Armutszeugnis.

Aber wie gesagt es ist eben auch nicht die richtige Plattform. Finde es gut wenn immer wieder mal jemand darauf aufmerksam macht und sich dadurch der ein oder andere findet, der mal auf die Idee kommt was zu spenden. Es reichen auch kleine Sachen.


Bestimmten Bettlergruppen bzw. Bettlern gebe ich nichts, denn dahinter steckt eine ausgefeilte Bettelmafia.

Nur mal als Bsp

Respekt an den Thread-Ersteller! Gerade hier auf MyDealz, wo wir doch extrem dem Konsum verfallen sind, tut eine solche Erinnerung ganz gut - uns allen!

Ich finde auch dass spenden wichtig ist. Dennoch sollte man sich gut überlegen was man unterstützt! Ich kann die Seite bildungsspender.de empfehlen, dort ist es ähnlich wie bei qipu aber man bekommt kein cashback, sondern man sucht sich eine Einrichtung aus, an die das Geld dann geht.
Dort unterstützte ich regelmäßig ein Kinderheim in Berlin ,das sich um vernachlässigte und traumatisierte Säuglinge und Kleinkinder kümmert und ihnen die Zeit und den Raum gibt um sich zu erholen und weiterzuentwickeln.
Es ist qipu für Spenden, also man zahlt nichts drauf und tut etwas gutes!
Außerdem gibt es noch die Seite : schulengel.de/

Bei den Seiten kann man auch nachlesen wofür die Spenden eingesetzt werden und man kann sich auch in der eigenen Stadt umsehen, welche Einrichtung unterstützung braucht!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen77
    2. Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer) sw + farbe mit günstigen D…515
    3. Krokojagd 201694213
    4. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…3677

    Weitere Diskussionen