Wozu VPN?

27
eingestellt am 30. Nov 2019
Ich lese in letzter Zeit immer mehr, vor allem auch hier, von VPN.

Wozu braucht man das? Ja ich kann googeln, aber es ist oft nur sehr abstrakt erklärt und meistens auf Unternehmen gemünzt.

Was bringt mir das als stinknormale Privatperson? Wofür nutzt ihr es beispielsweise (außer Netflix Türkei oder Argentinien )?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Du surfst also dann im Internet nicht mehr mit deiner IP, sondern mit der dir vom VPN-Dienst zur Verfügung gestellten. Dadurch kannst du auch Ländersperrungen (Geo-Lock) umgehen. Wenn der VPN-Dienstleister keine Log-Files erstellt, bleibt es auch anonym.
27 Kommentare
Generell, um auf Seiten zuzugreifen, die geo gelockt sind. Einige amerikanische Seiten sind nur mit VPN einsehbar.

Anderer Anwendungsbereich ist bspw. Seinen traffic von der Ferne aus über das heimische VPN laufen zu lassen. Vor allem beim onlinebanking etc. Bei vielen beliebt.
maestroy30.11.2019 19:44

Generell, um auf Seiten zuzugreifen, die geo gelockt sind. Einige …Generell, um auf Seiten zuzugreifen, die geo gelockt sind. Einige amerikanische Seiten sind nur mit VPN einsehbar. Anderer Anwendungsbereich ist bspw. Seinen traffic von der Ferne aus über das heimische VPN laufen zu lassen. Vor allem beim onlinebanking etc. Bei vielen beliebt.


Bin noch nie auf irgendwelche Seiten gestoßen die gelocked waren
oder einfach, um seine IP zu verschleiern?
BastiS0430.11.2019 19:47

Bin noch nie auf irgendwelche Seiten gestoßen die gelocked waren


Viele nutzen es zum streamen von Inhalten, die in DE nicht verfügbar sind. Hulu.com oder in DE gesperrte Youtubevideos zum Beispiel.
Du surfst also dann im Internet nicht mehr mit deiner IP, sondern mit der dir vom VPN-Dienst zur Verfügung gestellten. Dadurch kannst du auch Ländersperrungen (Geo-Lock) umgehen. Wenn der VPN-Dienstleister keine Log-Files erstellt, bleibt es auch anonym.
maestroy30.11.2019 19:44

Generell, um auf Seiten zuzugreifen, die geo gelockt sind. Einige …Generell, um auf Seiten zuzugreifen, die geo gelockt sind. Einige amerikanische Seiten sind nur mit VPN einsehbar. Anderer Anwendungsbereich ist bspw. Seinen traffic von der Ferne aus über das heimische VPN laufen zu lassen. Vor allem beim onlinebanking etc. Bei vielen beliebt.


Onlinebanking?
Bevor ich es vergesse, beruflich nutzt man VPN-Verbindungen damit Mitarbieter die nicht z.B. im Firmengebäude tätig sind, sprich im Aussendienst sind. Trotzdem aufs interne Netzwerk zugreifen können, als ob sie physikalisch dort wären. Das Netzwerk wird sozusagen ausgeweitet.
Carbyne30.11.2019 19:52

[Bild] Du surfst also dann im Internet nicht mehr mit deiner IP, sondern …[Bild] Du surfst also dann im Internet nicht mehr mit deiner IP, sondern mit der dir vom VPN-Dienst zur Verfügung gestellten. Dadurch kannst du auch Ländersperrungen (Geo-Lock) umgehen. Wenn der VPN-Dienstleister keine Log-Files erstellt, bleibt es auch anonym.


Wunderschön gemalt (ich weiß, darauf kommt's nicht an).
maestroy30.11.2019 19:52

Viele nutzen es zum streamen von Inhalten, die in DE nicht verfügbar sind. …Viele nutzen es zum streamen von Inhalten, die in DE nicht verfügbar sind. Hulu.com oder in DE gesperrte Youtubevideos zum Beispiel.


Oder wenn du im Ausland bist kannst du zb auf viele Inhalte aus Mediatheken nicht zugreifen da diese nur aus D verfügbar sind.
DrRo30.11.2019 19:57

Wunderschön gemalt (ich weiß, darauf kommt's nicht an).



Da kamen meine ganzen Paint-Skills zum Einsatz.
Kr-Daniel-Kr30.11.2019 19:55

Onlinebanking?


Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) wirklich preisgeben willst, ist natürlich deine Entscheidung, empfehlen würde ich es jedoch nicht. Vom Ausland aus nutzen es viele (z.B. Vielflieger), damit die heimischen Banken keinen Verdacht schöpfen. Gibt viele Artikel zu Onlinebanking und VPN.
maestroy30.11.2019 19:59

Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) w …Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) wirklich preisgeben willst, ist natürlich deine Entscheidung, empfehlen würde ich es jedoch nicht. Vom Ausland aus nutzen es viele (z.B. Vielflieger), damit die heimischen Banken keinen Verdacht schöpfen. Gibt viele Artikel zu Onlinebanking und VPN.


Wer macht sowas im öffentlichen WLAN?
Kr-Daniel-Kr30.11.2019 20:05

Wer macht sowas im öffentlichen WLAN?


Kein Normalen und wenn, dann nur via VPN.
ob eine HTTPS-Verbindung zur Bank tatsächlich gesnoop werden kann, glaube ich nicht.

Ja, es gibt proof of concept, aber realistisch ist es unmöglich für einen Hotspot Deine Daten
irgendwie zu lesen oder zu nutzen...
DrRo30.11.2019 19:57

Wunderschön gemalt (ich weiß, darauf kommt's nicht an).


Wenn er diese Darstellung jetzt tatsächlich selbst erstellt hat, dann finde ich allein die Tat vorbildlich und grandios

„Solche Menschen braucht das Land“

——-
Und Leute, die sich darüber lustig machen..??
Braucht man die?

(...lass die Frage an dieser Stelle mal offen)
Bearbeitet von: "befunkyy" 30. Nov 2019
maestroy30.11.2019 20:05

Kein Normalen und wenn, dann nur via VPN.


Da glaubt auch nur du...

Von der Menge / Masse her, also die Verglichen MIT und OHNE VPN, müsste man schon eher sagen, dass die OHNE eher als 'normal' gelten,
da = Mehrheit
(unwissend/dumm/geizig)

Es ist aber klar, wie du es meintest und ja, 'wer' die 'Normalen' sind
befunkyy30.11.2019 20:31

Da glaubt auch nur du...Von der Menge / Masse her, also die Verglichen MIT …Da glaubt auch nur du...Von der Menge / Masse her, also die Verglichen MIT und OHNE VPN, müsste man schon eher sagen, dass die OHNE eher als 'normal' gelten,da = Mehrheit(unwissend/dumm/geizig)Es ist aber klar, wie du es meintest und ja, 'wer' die 'Normalen' sind


Freut mich, wenn man sich einig sein kann. 💪🏻 hoffe doch sehr, dass es tagtäglich mehr Normale geben wird.
befunkyy30.11.2019 20:26

Wenn er diese Darstellung jetzt tatsächlich selbst erstellt hat, dann …Wenn er diese Darstellung jetzt tatsächlich selbst erstellt hat, dann finde ich allein die Tat vorbildlich und grandios „Solche Menschen braucht das Land“——-Und Leute, die sich darüber lustig machen..?? Braucht man die?(...lass die Frage an dieser Stelle mal offen)


? Zum Erklären ist die Zeichnung doch super, bestreitet doch keiner.
maestroy30.11.2019 19:59

Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) w …Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) wirklich preisgeben willst, ist natürlich deine Entscheidung, empfehlen würde ich es jedoch nicht. Vom Ausland aus nutzen es viele (z.B. Vielflieger), damit die heimischen Banken keinen Verdacht schöpfen. Gibt viele Artikel zu Onlinebanking und VPN.


Bullshit, ist das gelogene Marketing der VPN Anbieter, heutzutage wo jeder Pissdienst HTTPS nutzt kannst du rein garnichts mehr an Kommunikation "mal eben mitschneiden" und so an sowas wie Kontodaten kommen. Auch wenn dir das in der Werbung erzählt wird, es stimmt einfach nicht.
oberon30.11.2019 20:12

ob eine HTTPS-Verbindung zur Bank tatsächlich gesnoop werden kann, glaube …ob eine HTTPS-Verbindung zur Bank tatsächlich gesnoop werden kann, glaube ich nicht.Ja, es gibt proof of concept, aber realistisch ist es unmöglich für einen Hotspot Deine Daten irgendwie zu lesen oder zu nutzen...


Nicht ohne Aufwand den sich für eine 08/15 Privatperson lohnt.


Die meisten Usecases wurden genannt, Geolocks, IP verschleiern (illegale Downloads z.B), sich mit entfernen Netzen gesichert verbinden. Viel mehr isses auch nicht, ist haltn Tunnel in ein anderes Netzwerk.
BastiS0430.11.2019 19:47

Bin noch nie auf irgendwelche Seiten gestoßen die gelocked waren


Wenn du nicht weist wofür es ist oder nicht mal auf Seiten gestoßen bist, brauchst du es auch nicht zu wissen.
cixer30.11.2019 21:41

Wenn du nicht weist wofür es ist oder nicht mal auf Seiten gestoßen bist, b …Wenn du nicht weist wofür es ist oder nicht mal auf Seiten gestoßen bist, brauchst du es auch nicht zu wissen.


Was ist das für eine komische Logik?
Kr-Daniel-Kr30.11.2019 20:05

Wer macht sowas im öffentlichen WLAN?


Jeder der weiß was https ist.
maestroy30.11.2019 19:59

Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) w …Ja. Ob du deine Kontodaten in einem öffentlichen WLAN (Freifunk o.Ä.) wirklich preisgeben willst, ist natürlich deine Entscheidung, empfehlen würde ich es jedoch nicht. Vom Ausland aus nutzen es viele (z.B. Vielflieger), damit die heimischen Banken keinen Verdacht schöpfen. Gibt viele Artikel zu Onlinebanking und VPN.


Was ein Schwachsinn, die sichere Verbindung gegen eine Umleitung mit mehr Potential für Überwachung und ausnutzen von Schwachstellen zu tauschen.
Egal wie man zum Internet einen Zugang bekommt, ein VPN verhindert Metadaten. Das bedeutet, dein Provider sieht nicht, was du tust. Das Einzige was sie sehen, ist eine verschlüsselte Verbindung zum VPN Server.

Viele Provider (gerade die kostenlosen/günstigen Wi-Fi Anbieter) verhindern richtiges Internet. Http nutzt Port 80, Https Port 443 u.s.w. Der Rest wird dichtgemacht. Per VPN kann man diese Ports für sich wieder freischalten!

MyDealzer verwenden VPN oft für das Umgehen des Geoblockings. Also der Server meint, man käme aus Land XY. Damit kann man günstiger Einkaufen, TV Streams sich ansehen oder sogar andere Infos bekommen.

Wer ein VPN plus Pi-hole verwendet, sollte Sicherstellen das der Hole nicht den DNS des eigenen Providers verwendet. Sonst könnte die besuchte Seite per DNS die Herkunft erraten.

Dieser Text ist nicht die Antwort auf deine Frage, sondern die Einleitung für "Willkommen im Internet".
Teil-Anonymität, Downloads, Geo locked umgehen etc.
BastiS0430.11.2019 21:51

Was ist das für eine komische Logik?


Nannte man früher "was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß".
BastiS0430.11.2019 21:51

Was ist das für eine komische Logik?



Stimmt, da Dir nichts fehlt und nichts aufgefallen ist, das Dir etwas fehlt, brauchst Du also kein VPN.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler