Würde ein Raspberry PI 2 / 3 gegenüber den bekannt gewordenen Sicherheitslücken

11
eingestellt am 16. Jan
wie Meltdown und Spectre, von denen aktuelle Intel CPUs (ab CoreDuo) bei beiden Angriffsvektoren betroffen sind und AMD Prozessoren nur bei Spectre mydealz.de/dis…279
einen Vorteil bringen?
So dass man zum Beispiel Online-Banking darüber abwickelt bzw. private Daten auf diesem in Verbindung mit einer externen FP (die Zudem den Vorteil bietet überall anstöpselbar zu sein). Wie man lesen konnte sind ja nicht alle ARM CPUs betroffen, unter anderem alle Apple 64Bit und folgende:

heise.de:
Intel hat eine Liste der von den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown betroffenen Prozessoren veröffentlicht. Die umfangreiche Aufstellung umfasst dabei sämtliche Prozessoren der Intel-Core-Generation (seit 2008), die Serien Intel Atom C, E, A, x3 und Z sowie die Celeron- und Pentium-Serien J und N.
Dazu kommen sämtlich Server-Prozessoren der Generationen Xeon 3400, 3600, 5500, 5600, 6500 und 7500 sowie die Xeon-Familien E3 (v1 bis v6), E5 (v1 bis v4), E7 (v1 bis v4). Ebenfalls anfällig für die Sicherheitslücken sind Prozessoren der Serie Xeon Scalable und die Rechenkarten Xeon Phi 3200, 5200 und 7200.

Nicht aufgeführt sind ältere Atom-Prozessoren der Generationen Bonnell und Saltwell aus den ersten Netbooks sowie die Itanium-Familie, die offenbar aufgrund ihrer In-order- statt Out-of-Order-Architektur nicht über die Lücken angreifbar sind. Damit ist beispielsweise der Netttop-Mini-PC Asus EeeBox B202 mit einem Atom N270 sicherer als ein aktueller Coffee-Lake-Komplettrechner.

AMD-Prozessoren sind nicht im gleichen Umfang betroffen, allerdings auch für zumindest eine der drei von Google dargestellten Angriffsvarianten anfällig.

Auch die Firma ARM hat mittlerweile eine Liste der betroffenen SoC-Prozessoren veröffentlicht und schlüsselt dabei sogar die Anfälligkeit gegenüber jeder der drei Angriffsvarianten auf. Anfällig für mindestens eine der Varianten sind dabei Prozessoren der Serien Cortex-R7, Cortex-R8, Cortex-A8, Cortex-A9, Cortex-A15, Cortex-A15, Cortex-A17, Cortex-A57, Cortex-A72, Cortex-A73 und Cortex-A75.

Der PI 2 hat eine Cortex A7 und der PI 3 eine Cortex A53.
Zusätzliche Info
DiversesElektronik
Beste Kommentare
16173036-0nbks.jpg

Damit Arbeiten am PC sicher bleibt:
16173036-YbwdC.jpg
Bearbeitet von: "noname951" 16. Jan
Chemtrails, Impfungen, Aluminium, Sicherheitslücken, ...
gibt es irgendetwas wovor du dir keine Sorgen machst?

Man kann alles auch übertreiben.
11 Kommentare
Raspi waren meines Wissens nicht betroffen. Aber warum solch Aufwand? Einfach Patch installieren und fertig.
Ich würde mal die Kirche im Dorf lassen. Die angesprochen Sicherheitslücken sind weit weniger gravierend, wie es die Medien aufbauschen. Nur weil ein Pi bei dieser Lücke verschont bleibt, heißt das nicht, dass eine spätere Lücke nicht doch greift.

Mein Tipp: Halte einfach dein Windows aktuell, spiele regelmäßig die aktuellen Treiber ein und verwende ein ordentliches Antivirenprogramm.
16173036-0nbks.jpg

Damit Arbeiten am PC sicher bleibt:
16173036-YbwdC.jpg
Bearbeitet von: "noname951" 16. Jan
Verfasser
Soweit ich das verstanden habe, sind die Lücken, die sich durch das parallele Abarbeiten der Out-of-Order Prozessoren ergeben nicht patchbar (im BS), da die CPU aktiv invalide Ergebnisse bzw. kompromittierende Kernel Zugriffe selbst löschen muss, das kann ein Betriebssystem nicht leisten:
einfache Erklärung der Problematik

Also ist es schon ein Problem, wenn die CPU zum Beispiel in den Handys kein Microcode Update bekommt.

Bei Intel ist auch auf Linux (bei mir Ubuntu und Mint) das Microcode Update raus. Und beim KabyLake Pentium 4560 merke ich den Performance Verlust. Intel selbst sagt 6% bei der aktuellsten Gen. (CoffeeLake). je älter desto mehr. Also updatet man ein Haswell System zu einem Ivy-Bridge Niveau -sehr unbefriedigend.
Verfasser
noname95116. Jan

[Bild] Damit Arbeiten am PC sicher bleibt:[Bild]



So lange das Netzwerkkabel dran bleibt sehr clever gelöst
Chemtrails, Impfungen, Aluminium, Sicherheitslücken, ...
gibt es irgendetwas wovor du dir keine Sorgen machst?

Man kann alles auch übertreiben.
Verfasser
ich suche Lösungen, das sollte man eigentlich herauslesen können aus den Beiträgen.

-und wenn Du ein Kind erwartest und bei der ersten Imfpung schonmal ne Eckfahne setzt, dass sie die mit Aluminium und Quecksilber versetzten Impfseren sich selbst spritzen können (also andere, teurere Impfseren verwenden sollen)- ich denke Dein Junior wird es Dir später sicher nicht krumm nehmen
Bearbeitet von: "Sche" 16. Jan
Sche16. Jan

ich suche Lösungen, das sollte man eigentlich herauslesen können aus den B …ich suche Lösungen, das sollte man eigentlich herauslesen können aus den Beiträgen.-und wenn Du ein Kind erwartest und bei der ersten Imfpung schonmal ne Eckfahne setzt, dass sie die mit Aluminium und Quecksilber versetzten Impfseren sich selbst spritzen können (also andere, teurere Impfseren verwenden sollen)- ich denke Dein Junior wird es Dir später sicher nicht krumm nehmen



Also ich frage mich meistens einfach nur, was mit dir nicht stimmt...
Verfasser
HouseMD17. Jan

Also ich frage mich meistens einfach nur, was mit dir nicht stimmt...


finde ich in Ordnung.
noname95116. Jan

[Bild] Damit Arbeiten am PC sicher bleibt:[Bild]



Trügerische Sicherheit! Im Aluhut wurden doch bereits mehrere Sicherheitslücken entdeckt. Fachleute raten schon lange zur Aluburka

16179669-MwHzn.jpg
Bearbeitet von: "quellcode" 17. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler