www.zapals.com insolvenz!?

13
eingestellt am 18. MaiBearbeitet von:"Roy27"
Hi zusammen,

ich bin hier vor ca. einem Monat auf ein Deal aufmerksam geworden (Xiaomi Wireless charger 20W) für $21,99. Jedenfalls guter Preis, hatte bestellt und mit PayPal gezahlt, bis heute keine Lieferung oder Antwort von Zapals. Klärung mit PayPal läuft...

Ich vermute, dass die Betreiber Insolvenz sind. Warum? Natürlich können es auch andere Gründe sein, aber Fakt ist, dass seit letztem Monat niemand wohl seine Bestellung erhalten hat. de.trustpilot.com/rev…com
hier auch: sitejabber.com/rev…com

Hat jemand ähnliche Erfahrung mit der Seite gemacht? Habt ihr da vor kurzem auch was bestellt?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Ja, die Betreiber sind Insolvenz.
Chaotenstar18.05.2019 15:59

Das Verb heißt insolvent, nicht Insolvenz.


Das ist keine Antwort auf meine Frage.
13 Kommentare
Ja, die Betreiber sind Insolvenz.
Chaotenstar18.05.2019 15:32

Ja, die Betreiber sind Insolvenz.



Ja, wieso sollte man sonst so eine Seite aufgeben?
Roy2718.05.2019 15:57

Ja, wieso sollte man sonst so eine Seite aufgeben?


Das Verb Adjektiv heißt insolvent, nicht Insolvenz.
Bearbeitet von: "Chaotenstar" 18. Mai
Chaotenstar18.05.2019 15:59

Das Verb heißt insolvent, nicht Insolvenz.


Das ist keine Antwort auf meine Frage.
Jepp, hatte auch Was bestellt und keinerlei Meldung :/
Aus dem Verlauf der Bewertungen ist doch überhaupt nicht abzulesen, daß sich bei Zapals irgendwas verändert hätte. Die waren schon immer ganz mies in Sachen Zuverlässigkeit, Kommunikation, Bearbeitungsdauer und Reklamation. Das ist aber auch nicht schwer herauszufinden.

Wie man auf "Insolvenz" kommen kann, erschließt sich dann sogar überhaupt nicht. Es wird ja wohl niemand hier wissen, inwiefern unser Begriff von Insolvenz in China überhaupt gilt. Was Zapals selbst betrifft, hätte man zwar annehmen können, daß es als Schwester von Gearbest & Tomtop (gemeinsame Mutter: Globalegrow) ebenfalls ganz oder einigermaßen ordentlich ist. Ist aber eben nicht so. Wenn's klappt - fein, wenn nicht - Paypal/Kreditkarte.
Chaotenstar18.05.2019 15:59

Das Verb heißt insolvent, nicht Insolvenz.


Du kennst doch diese automatischen Rechtschreibverunstaltungen bei iOS und Android?
selbst schuld
Chaotenstar18.05.2019 15:59

Das Verb heißt insolvent, nicht Insolvenz.


Das ist ein Adjektiv und kein Verb.
21749786-NPoci.jpg
21749786-UUw5E.jpg
Turaluraluralu18.05.2019 19:36

Aus dem Verlauf der Bewertungen ist doch überhaupt nicht abzulesen, daß s …Aus dem Verlauf der Bewertungen ist doch überhaupt nicht abzulesen, daß sich bei Zapals irgendwas verändert hätte. Die waren schon immer ganz mies in Sachen Zuverlässigkeit, Kommunikation, Bearbeitungsdauer und Reklamation. Das ist aber auch nicht schwer herauszufinden.Wie man auf "Insolvenz" kommen kann, erschließt sich dann sogar überhaupt nicht. Es wird ja wohl niemand hier wissen, inwiefern unser Begriff von Insolvenz in China überhaupt gilt. Was Zapals selbst betrifft, hätte man zwar annehmen können, daß es als Schwester von Gearbest & Tomtop (gemeinsame Mutter: Globalegrow) ebenfalls ganz oder einigermaßen ordentlich ist. Ist aber eben nicht so. Wenn's klappt - fein, wenn nicht - Paypal/Kreditkarte.



Okay,
dann nenne ich mal weitere Gründe die dafür sprechen.
Zapals hat zuletzt im Dezember 2018 was bei Facebook und Twitter veröffentlicht, sprich die sind dort inaktiv.
Auf deren Facebook, Instagram und Twitter Account gibt es ebenfalls viele Kommentare von Kunden, welche ihre Bestellung nicht erhalten haben.
Bearbeitet von: "Roy27" 19. Mai
Roy2719.05.2019 16:48

[Bild] [Bild] Okay, dann nenne ich mal weitere Gründe die dafür sprechen. …[Bild] [Bild] Okay, dann nenne ich mal weitere Gründe die dafür sprechen. Zapals hat zuletzt im Dezember 2018 was bei Facebook und Twitter veröffentlicht, sprich die sind dort inaktiv. Auf deren Facebook, Instagram und Twitter Account gibt es ebenfalls viele Kommentare von Kunden, welche ihre Bestellung nicht erhalten haben.


Danke! All das zusammen lässt tatsächlich schließen, daß da nichts mehr kommen wird. Gut zu wissen für den Fall, daß man mal auf irgendwas Interessantes bei Zapals stolpern sollte.

Vielleicht haben die einfach ihre Geschäftstätigkeit eingestellt, vielleicht ist deren IT unrettbar kaputt gegangen, vielleicht haben Staat/Behörden den Finger oder sonstwas. Die umgangssprachliche "Pleite" oder gar unser spezifisches Verständnis von "Insolvenz" kann man von außen und so weit dann aber doch nicht einfach so applizieren. Kennt ja niemand von uns die chinesischen Bedingungen.

Persönlich würde ich noch eher vermuten, daß die Mutter Globalegrow den Stecker gezogen hat, denn ein zugkräftiges Businessmodel hat sich da nicht erschlossen. Schon unter den anderen beiden Schwester Tomtop und Gearbest leuchtet nicht auf Anhieb ein, wofür Ersteres dient, wenn doch Zweiteres besser zu laufen scheint.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen