Xiaomi Air 12 macht keinen Mucks mehr

19
eingestellt am 12. Sep 2017
Hallo Zusammen,

hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Garantiefall bei Gearbest?

Habe mir bei ebay Kleinanzeigen ein defektes Xiaomi mi Air 12 gekauft, in der Hoffnung, dass ich es reparieren könnte.
Der Verkäufer erklärte mir, er habe etwas im BIOS geändert und jetzt macht das Gerät keinen einzigen Mucks mehr.

Leider bekomme ich das Ding auch nicht zum laufen, das Gerät wirkt wie tot, nicht einmal die LED beim Laden leuchtet, kann mir eigentlich schwer vorstellen, dass dies am BIOS liegen kann. Gerät soll aber wie gesagt gelaufen sein, auch das Netzteil habe ichgeprüft, ist in Ordnung. Habt Ihr noch Ideen?

Bin diesbezüglich auch noch in einem Forum unterwegs, darin steht was ich bereits geprüft habe:

Xiaomi Air 12" 2017 macht keinen Mucks mehr

Ich habe die Bestellnummer, kann ich demnach die Garantie in Anspruch nehmen und hat jemand Erfahrungen damit. Versand mit eingebautem Lipo ist meines Wissens nicht erlaubt, bekommt es jemand mit wenn ich es einfach verschicke?

Danke Euch!
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Erfahrungsgemäß: Wenn dir jemand erzählt, dass es bis zuletzt funktioniert hat oder wenn jemand nicht so genau weiß (diffuse Aussagen), warum etwas plötzlich nicht mehr funktioniert, heißt das: "Ich will dir besser nicht sagen was ich gemacht habe. Auf jeden Fall ist es jetzt kaputt."

Was ich flüchtig aus dem anderen Forum entnommen habe, lässt einen Defekt an der Platine vermuten. Das Gerät wird sehr wahrscheinlich auch nach einem BIOS-Reset nicht funktionieren. Einfach, weil das Gerät nicht wegen falscher BIOS-Einstellungen tot ist. Sondern weil es keinen Strom bekommt.
Bearbeitet von: "chris99" 12. Sep 2017
19 Kommentare
Avatar
GelöschterUser555895
Du kaufst ein defektes Gerät und willst dann, dass dir andere Leute helfen, damit einen Gewinn zu machen. Ich denke, hier wird keiner so blöd sein und dir antworten...
Xiaomibashing in 3, 2, 1 .....
ich denke hier ist einfach das falsche forum für dein problem

wir wollen schnäppchen abgreifen und keine technische hilfeleistung bieten dafür gibt es geeignetere orte (hast ja auch schon dort gepostet)
Diverses bitte in -> Xiaomi Reparatur Service
umbenennen.

Nix gegen Xiaomi, hab auch Powerbanks und Bänder aber so langsam häuft es sich hier.

Bei Problemen bitte an Gearbest wenden
GelöschterUser55589512. Sep 2017

Du kaufst ein defektes Gerät und willst dann, dass dir andere Leute …Du kaufst ein defektes Gerät und willst dann, dass dir andere Leute helfen, damit einen Gewinn zu machen. Ich denke, hier wird keiner so blöd sein und dir antworten...


Solche Leute soll es geben, die einem gerne helfen, insbesondere hier in der Community . Sind nicht alle wie Du
Bearbeitet von: "finy007" 12. Sep 2017
Haha das eine Detail hast Du vergessen zu erwähnen: ein Privatverkäufer verkauft als Defekt, und der Käufer verkauft wieder als Defekt an Dich.

Viel Erfolg
Erfahrungsgemäß: Wenn dir jemand erzählt, dass es bis zuletzt funktioniert hat oder wenn jemand nicht so genau weiß (diffuse Aussagen), warum etwas plötzlich nicht mehr funktioniert, heißt das: "Ich will dir besser nicht sagen was ich gemacht habe. Auf jeden Fall ist es jetzt kaputt."

Was ich flüchtig aus dem anderen Forum entnommen habe, lässt einen Defekt an der Platine vermuten. Das Gerät wird sehr wahrscheinlich auch nach einem BIOS-Reset nicht funktionieren. Einfach, weil das Gerät nicht wegen falscher BIOS-Einstellungen tot ist. Sondern weil es keinen Strom bekommt.
Bearbeitet von: "chris99" 12. Sep 2017
> Ich habe die Bestellnummer, kann ich demnach die Garantie in Anspruch nehmen und hat jemand Erfahrungen damit.

Wenn GB mitspielt... probieren kannst du es ja, was hast du zu verlieren?

> Versand mit eingebautem Lipo ist meines Wissens nicht erlaubt, bekommt es jemand mit wenn ich es einfach verschicke?

In dem Punkt würde ich auch einfach nett bei GB nachfragen wie sie das haben möchten. Natürlich darf man Geräte mit den Akkus versenden, sonst kämen sie ja gar nicht erst zum Kunden. Sollte deshalb im orginal Karton kein Problem sein.
chris9912. Sep 2017

Erfahrungsgemäß: Wenn dir jemand erzählt, dass es bis zuletzt funktioniert …Erfahrungsgemäß: Wenn dir jemand erzählt, dass es bis zuletzt funktioniert hat oder wenn jemand nicht so genau weiß (diffuse Aussagen), warum etwas plötzlich nicht mehr funktioniert, heißt das: "Ich will dir besser nicht sagen was ich gemacht habe. Auf jeden Fall ist es jetzt kaputt."Was ich flüchtig aus dem anderen Forum entnommen habe, lässt einen Defekt an der Platine vermuten. Das Gerät wird sehr wahrscheinlich auch nach einem BIOS-Reset nicht funktionieren. Einfach, weil das Gerät nicht wegen falscher BIOS-Einstellungen tot ist. Sondern weil es keinen Strom bekommt.


Danke Dir, die ganze Sache ist allerdings etwas komplexer. Der Verkäufer hat das Gerät selber von ebay als Defekt gekauft, dort lief es aber noch bís zum Windows Booten, mit dem Verkäufer hatte ich damals nämlich bereits geschrieben und er hatte mir ein Video geschickt. Daher ziemlich merkwürdig, wenn jetzt zusätzlich noch ein Hardware Defekt ist. Grundsätzlich gebe ich Dir aber Recht!
Aus dem Forum hab ich das so verstanden: Beim ersten Besitzer hat es bis zum Mi-Logo gebootet. Beim zweiten Besitzer ging es noch bis zum Booten von Windows. Ich nehme mal an, das Mi-Logo erscheint vor dem Start von Windows, oder?
Bearbeitet von: "chris99" 12. Sep 2017
Was ist nach dem Mi-Logo passiert; hängen geblieben oder hat es sich ausgeschaltet? Selbe Frage als es noch bis zum Windows-Logo bootete?
chris9912. Sep 2017

Was ist nach dem Mi-Logo passiert; hängen geblieben oder hat es sich …Was ist nach dem Mi-Logo passiert; hängen geblieben oder hat es sich ausgeschaltet? Selbe Frage als es noch bis zum Windows-Logo bootete?



Korrekt, beim ersten Verkäufer ist es beim Mi Logo hängengeblieben und hat sich dann ausgeschaltet, darunter kam ein chinesicher Text der übersetzt ähnlich Reparaturmodus heißen soll (hatte mir ein Chinese übersetzt :)) Der Käufer hat das Gerät dann verkauft, damals hatte ich bereits Interesse, habe es aber leider nicht bekommen. Durch Zufall habe ich dann genau dieses Gerät wieder über Ebay erworben, der Verkäufer hatte mir leider nicht mitgeteilt, dass das Gerät selber das defekt gekauft wurde.
Er sagte mir,er konnte dann booten und auch Windows normal installieren über den Windows Reparaturmodus. Danach wollte er das chinesische Windows durch ein deutsches ersetzt und hat diesbezüglich etwas im BIOS geändert. (um von USB zu booten) dabei hat er wohl irgendetwas (sagt er, weiß aber nicht genau was) verstellt und anschließend einen Neustart gemacht, seitdem soll das Gerät gar nichts mehr machen.
Finde ich schon etwas merkwürdig, zumal als ich feststellen musste, dass nicht einmal mehr die LED beim Laden funktioniert.
Bearbeitet von: "finy007" 12. Sep 2017
Ich würde einfach hinnehmen verascht worden zu sein und das ding in die tonne donnern
Informiere dich mal darüber, welches Netzteil kompatibel und in der Lage ist, dass Notebook aufzuladen bzw. zu starten. Nicht jedes ist dafür geeignet.
Gearbest wird da nichts machen. Deswegen ist der Preis auch so niedrig. Würden die Geräte offiziel in Deutschland verkauft werden, dann würden die Geräte auch 200-300€ mehr kosten.

Hast in dem Fall wohl Pech gehabt. Kann man nichts machen. Da man sons auch nicht wirklich überprüfen kann, was genau defekt ist.
Bearbeitet von: "milord" 12. Sep 2017
chris9912. Sep 2017

Informiere dich mal darüber, welches Netzteil kompatibel und in der Lage …Informiere dich mal darüber, welches Netzteil kompatibel und in der Lage ist, dass Notebook aufzuladen bzw. zu starten. Nicht jedes ist dafür geeignet.


Hab mal eins bei Amazon bestellt, sonst geht's halt wieder zurück. Vill nicht die feine Art aber Naja
Abwicklung über Gearbest kannst Du wohl knicken, die würden wenn überhaupt Geld dem urspr. Paypal Konto gutschreiben bzw. der GB-Wallet. Müsstest denen also klar machen, dass auch die Garantieansprüche an Dich abgetreten wurden und es überhaupt noch innerhalb dem Garantiezeitraum liegt.
Auf Deutsch: Wird nix.

Das man über Bios Einstellungen das komplette Notebook/den PC zerstört ist mir letztes mal vor 10 Jahren untergekommen, mittlerweile haben fast alle, sofern man überhaupt sowas kritisches ändern kann nen Failsafe, sprich kommt die Kiste 3x nicht ordnetlich durch den Bios-Check werden die Einstellungen bis aufs etwaige Kennwort zurückgesetzt.
Wenn das Teil aber noch nicht mal Strom bezieht....

Es liegt ggf. näher, dass der Typ vielleicht selbst noch ein Defektes Air hatte und nun aus zwei Ein richtig funktionierendes gemacht hat, nur ne Vermutung.

Mir selbst fiele nur noch ein Sicherungen auf der Platine zu lokalisieren und diese zu prüfen.
Du musst natürlich selber Ahnung haben wie Du die auffindest und dann wäre noch auf Stufe zwei die Frage warum die Dinger durchgebrannt sind (sofern überhaupt der Fall)...

Verkauf das Teil lieber (mit ner ehrlichen Beschreibung!!) und minimiere deinen Verlust.
Eigentlich reicht es kurz die Batterie im Inneren abzuklemmen und wieder einzustecken. Falls das nicht hilft müsste man nachmessen, ob überhaupt Strom ans Mainboard kommt.
Ich weiß nicht wie weit du das Gerät zerlegt hast – die CMOS-Batterie kann sich auch auf der Rückseite des Mainboards befinden. Eventuell dient auch der Akku zur Versorgung? Probieren würde ich noch, den Akku abzuklemmen und mehrmals das Notebook einzuschalten. Akku wieder anschließen und hoffen. Hab jetzt beim Googlen noch etwas gefunden:


(Notebook mit UEFI geht kaputt wenn Linux gebootet wird. Soll auch bei anderen Herstellern vorkommen.)
Bearbeitet von: "chris99" 12. Sep 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler